Aston Martin (WKN A2QJD4)

Seite 1 von 190
neuester Beitrag: 21.01.22 15:24
eröffnet am: 21.12.20 16:09 von: AMLong Anzahl Beiträge: 4733
neuester Beitrag: 21.01.22 15:24 von: DAS B Leser gesamt: 692294
davon Heute: 1296
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
188 | 189 | 190 | 190   

21.12.20 16:09
22

126 Postings, 416 Tage AMLongAston Martin (WKN A2QJD4)

Dieser Thread dem Tagesgeschehen und dem großen Ganzen rund um das Thema Aston Martin Aktie gewidmet.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
188 | 189 | 190 | 190   
4707 Postings ausgeblendet.

20.01.22 03:17

67 Postings, 462 Tage maccobbChina wächst

https://media.ford.com/content/fordmedia/fna/us/...ven-armstrong.html

Ganz unten steht "Armstrong is based at Changan Ford’s headquarters in Chongqing, China."

Falls es Sinn macht, AML Fahrzeuge in China zu montieren um die hohen Einfuhrzölle zu minimieren, dann wäre er ein guter Kandidat dazu, um das aufzubauen. In Frage käme der kommende DBX 7-Sitzer als Anfang. CEO für Asien.  

20.01.22 08:19

366 Postings, 2052 Tage damimaccob

dann hoffen wir mal dass das in absehbarer zukunft nicht passiert ... aston muss in uk montieren, ansonsten wird die marke darunter wahrscheinlich massiv leiden - hier gehts um prestige und nicht darum die masse zu bedienen ...  

20.01.22 08:59

126 Postings, 416 Tage AMLongValkyrie in München

Das sind Big News!
Leider haben die Zweifler & Negativ-Agenten (inkl. Karenable und dem aggressiven englischen Börsenforen-Troll) ziemlich erfolgreich Weltuntergangspropaganda gemacht.
Der Totalflop des Valkyrie war ein nicht unwichtiger Bestandteil davon.
Erst werden/wurden gar keine geliefert. Dann ist es fake weil die gar nicht fahren können etc. etc.

Der Beschuss auf den Wert ist schon bemerkenswert gewesen.
Wenn ich nicht schon voll investiert wäre, wüsste ich was ich jetzt machen würde...
 

20.01.22 09:00

67 Postings, 462 Tage maccobbDami

Es ginge dabei nur um (Zusammen-) Montage in China zur Vermeidung höherer Zölle. Keine "echte" Produktion. Im Rahmen von project horizon kann man sich doch so etwas zumindest angucken, wahrscheinlich funktioniert es auch nicht.
Eins ist jedenfalls sicher, für den 7-Sitzer ist China einer der Zielmärkte und dieses Modell, genauso wie der DBX S über den skywatcher gestern informiert hat, die machen richtig "Kohle".
7.000 verkaufte Autos wären schön dieses Jahr, davon ca. 3.600 DBX und im Durchschnitt wird pro Auto viel mehr verdient als in 2021. Es geht Richtung schwarze Null...  

20.01.22 10:35

930 Postings, 520 Tage skywatcherAMLong

leider ist die Informationspolitik von AML auch nicht wirklich gut. Nach der Meldung 10 Valkyrie seien im Dezember ausgeliefert worden, haben mir mehrere Händler unabhängig voneinander mitgeteilt, dass die Valkyrie auf Anweisung von Moers erst im Januar an Kunden ausgeliefert wird. Ein Bekannter von mir bekommt sie in der nächsten Woche.

Der starke DBX hat auch die 4-Rohr Auspuffanlage vom DBS. Leider wird das Navi nicht geändert und kein head up. Man geht davon aus, dass das erst im Zuge der neuen Fahrzeuge, also nicht vor 2023 kommt. Auch kein Schiebedach.

Die Händler gehen von einem Umsatzplus von 20 -30% der Stückzahlen aus, weil der DBX jetzt leistungsmäßig über dem Urus ist, dieser für 24 Monate nicht lieferbar sein soll (Lamborghini Händler) und man den Ferrari nicht als SUV oder was auch immer sieht. (höhergelegter Kombi wie Allroad) Die angeblichen Bestellungen seien maßlos übertrieben.  

20.01.22 11:01

366 Postings, 2052 Tage damimaccobb

ich weiß was du meinst. nennt sich ckd-fertigung (complete knockdown) und wird quasi von allen herstellern in märkten mit hohen einfuhrzöllen oder mit hinblick auf neue produktionsstätten praktiziert. dafür brauchst aber auch infrastruktur + personal und das nicht zu knapp.

bei herstellern im luxussegment kommt dann noch ein problem bzgl des wahrgenommenen wertes (perceived value) hinzu, wenn klar ist dass vor ort zusammengebaut wird. egal ob das zu einer besseren qualität oder einem niedrigeren preis führt. wer aston, bentley, ferrari, lamborghini etc. kauft der kauft prestige/status und "made in the uk/italy/germany/..."
den schuh würde ich mir nicht anziehen wollen.

was aber aus der gaydon investor day präsentation hervorgeht ist allerdings das wohl mehr unterbaugruppen aus sog. best-cost-countries (meist niedriglohnländer) von zulieferern bezogen werden sollen. dies ist für endkunde großteils nicht nachvollziehbar und man kann immer noch einen "made in the uk" badge draufhauen - das macht quasi der ganze sektor so.
ist ja auch bei den aston antriebssträngen, den bentley & lamborghini karosserieplattformen, amg karosserieanbauteile etc pp im prinzip so.  

20.01.22 13:49

67 Postings, 462 Tage maccobbDami

Ja. Wobei "made in " mehr und mehr an Gewicht verliert zugunsten von "made by  und zwar auch umfassend im Luxuslabel Bereich siehe zum Beispiel Brieftaschen von Louis Vuitton, 7er von BMW oder S-Klasse von Mercedes-Benz, die auch in China produziert werden. AML hat wohl ein paar dringlichere Sorgen als das.  

20.01.22 14:12

67 Postings, 462 Tage maccobbskywatcher

5er muss das heissen, als auch der 3er und noch mehr Modelle, da lasse ich mich gerne korrigieren.  

20.01.22 15:22

165 Postings, 251 Tage Aston007@Skywatcher

Du wirst im Englischen BB beim Namen erwähnt;-)

TinyPie
Price: 1,281.50
No Opinion
RE: Valkyrie on the road been driven by its owner.Today 13:10
So the company Aston Martin are telling us that 10 valkyrie customers have there cars and you don't belive that, But you do belive someone who posts on another bb that calls them self "Skywatcher" that says they haven't!
Even after seeing video footage of one of them been driven by its customer!
And even after the artical says
"We?ve reached out to Aston Martin for comment. According to spokesman Nathan Hoyt, "this is a customer-delivered car and not a road going prototype." The company has delivered 10 Valkyries so far, with a mix of road-going examples like the one featured here, as well as the track-only AMR Pro"  

20.01.22 15:32

366 Postings, 2052 Tage damimaccobb

erstes nicht korrekt und zweitens eine andere zielklientel. bzgl 5er, a6, e-klasse ist das schon richtig ... der einzige westliche hersteller der seinen flagship sedan im reich der mitte fertigt ist volvo - das hängt aber eher mit den eigentümerverhältnissen (geely) zusammen.

auch ckd-fertigungen beschränken sich meist auf entry-level modelle ...  

20.01.22 15:35

366 Postings, 2052 Tage damibzgl. made by

im textilsegement mag das stimmen, kann ich so nicht beurteilen, wobei ich zumindest von einem brüsseler luxusaccessoir hersteller weiß, dass dort ausschließlich in belgien gefertigt wird und das auch explizit vermarktet wird.

wobei das durchaus noch intransparenter ist als fahrzeugherstellung.  

20.01.22 16:18

67 Postings, 462 Tage maccobbdami

Korrekt ist E-Klasse und C-Klasse in China analog zu 5er und 3er, lokale Produktion.

Falls dich das nicht überzeugt und du beurteilst das nach Fahrzeugklasse und als eine zu niedrige Zielklientel, dann gucke dir Indien, Thailand, Indonesien und Malaysia an und in welchen Stückzahlen da die Mercedes S-Klasse hergestellt wird. Das ist sehr überschaubar.

Deshalb ist das nicht korrekt mit der anderen Zielklientel als Grund. Kein Hersteller wird sich damit zurück halten sein flagship sedan irgendwo herzustellen, nur weil es der flagship sedan ist. Das sind primär Gründe, dass es sich nicht rechnet.

Und sobald es passiert, wird garantiert kein Hersteller sagen, die Qualität in z.B. Indien ist niedriger als woanders, sondern es wird heissen "made by ...." und da ist die Qualität gleich, egal in welchem Land das Fahrzeug von uns hergestellt wurde.  

20.01.22 17:03

366 Postings, 2052 Tage damimaccobb

ja schau dir mal zb die daimler ckd fertigungen in thailand, indien und malaysia an ... stichwort a-klasse
oder die jlr ckd fertigung in indien ... hallo jaguar xf
oder die vw montagewerke in ghana, nigeria ... bonjour tiguan

primär geht es dabei um den aufbau lokaler präsenz, lokaler lieferketten und das umgehen der einfuhrzölle speziell im massensegment, hier herrscht die größte konkurrenz und druck auf die margen.

bzgl. des luxussegments habe ich hier eine völlig andere meinung als du. heißt ja nicht, dass ich auf unbestimmte zeit recht habe. und zum aufbau eines montagewerks ist neben einem imageverlust (mMn) auch viel geld nötig um zb die infrastruktur herzustellen u.ä. zur und knapp es wird nicht passieren - alleine schon die stückzahlen rechtfertigen sowas absolut nicht. weder bei aston, noch bei ferrari, lamborghini, bentley, rolls royce oder auf absehbare zeit bei den top modellen der premiumhersteller  

20.01.22 17:47

746 Postings, 3546 Tage Corinne2909Wieder mal ein zartes Grün in London

 
Angehängte Grafik:
3410af62-70ba-42aa-8a2f-19988b781f32.jpeg (verkleinert auf 41%) vergrößern
3410af62-70ba-42aa-8a2f-19988b781f32.jpeg

20.01.22 20:44

930 Postings, 520 Tage skywatcherAston007

haben die leider nicht korrekt wiedergegeben. Ich schrieb, die mir gemachten Aussagen lauten: keine Valkyrie im Dezember auf Anweisung von Moers an Kunden ausgeliefert. Wir haben heute den 20.1. Natürlich wird die Eine oder Andere im Januar beim Kunden angekommen sein. Ich bin gespannt, wie AML das aufklären wird. Das sieht für mich nach Trinkerei aus und könnte ein Grund für einen Disput zwischen Moers und Stroll sein. Aber ein Mann wie Moers läßt kein Fahrzeug vom Hof, wenn er nicht 100%ig sicher ist, das es  auch OK ist. Letztendlich haftet er auch dafür. Aber, wie Du bestimmt festgestellt hast, sind auch die Angaben zur Leistung vom DBX Performance in den Medien merkwürdig. Auf der einen Seite wird geschrieben AML baut den stärksten SUV, auf der anderen werden 650 PS angegeben. (AMS) und V12bei anderen. Schau'n mer mal ob meine 707 PS stimmen. :-)
 

20.01.22 20:59

930 Postings, 520 Tage skywatcheres ist

20.01.22 23:33

366 Postings, 2052 Tage dami707

macht ja eigentlich nur sinn die kiste so zu nennen wenn eine verbindung zu der zahl hergestellt werden kann. der amg v8 kann es dann schon nicht mehr sein - zumindest nicht solo. phev wurde allerdings schonmal ausgeschlossen, bzw für 2024 angekündigt, und liefert im gt63se auch deutlich mehr pferdchen. ich gehe vom 5,2l v12 aus - der liefert knapp über 700 bhp und tickt alle boxen ...  

21.01.22 04:10

67 Postings, 462 Tage maccobbDami

Ja da bin deiner Ansicht was die Infrastruktur anbetrifft. Schwer vorstellbar, sogar dann nicht wenn es nur um eine (Zusammen-) Montage geht. Der Ausgangspunkt war eher ob Stroll sen. den genannten Herrn Steven Armstrong deshalb anspricht, weil er in China sitzt/arbeitet. Einen China Chef für AML gibt es jedenfalls schon.

Was Revenue und Gross Profit dieses Jahr anbetrifft, wird es einen, ich glaube sehr deutlichen Fortschitt geben. Was ganz unten raus kommt, hängt auch davon ab wieviel AML langsam aber sicher in die neuen Modelle investieren muss, trotz aller Vorleistungen durch die MB Technologie.  

21.01.22 11:52

746 Postings, 3546 Tage Corinne2909Es geht runter und runter

Wir können es schönreden wie wir wollen, aber 1.5 Mrd Marketcap sprechen die Realität, ein trauriger Witz!  

21.01.22 12:33

346 Postings, 403 Tage EG68neuGap geschlossen

Von 20-21 dezember?  

21.01.22 12:43

930 Postings, 520 Tage skywatcherEG68neu

nein, mindestens auf 12.31, besser 12,18, dann wäre alles sauber  

21.01.22 13:56

37 Postings, 308 Tage SambistaCorinne

Bist du doch noch nicht raus?  

21.01.22 15:24

334 Postings, 574 Tage DAS BHey

Was könnte den Kurs anspringen lassen, außer positive Zahlen, bzw. wann kommen die nächsten?

Könnte der neue DBX etwas reißen??

Danke für eine Antwort!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
188 | 189 | 190 | 190   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: L.Stroll
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln