finanzen.net

Societa Sportiva Lazio - der neue Thread

Seite 73 von 83
neuester Beitrag: 31.03.20 19:14
eröffnet am: 04.11.16 06:29 von: atitlan Anzahl Beiträge: 2056
neuester Beitrag: 31.03.20 19:14 von: SzeneAltern. Leser gesamt: 274532
davon Heute: 389
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | ... | 70 | 71 | 72 |
| 74 | 75 | 76 | ... | 83   

13.02.20 19:20

97921 Postings, 7322 Tage KatjuschaWenn du den Spread berücksichtigst, sieht das

anders aus, wobei es kleinere Abweichungen von 1-2% immer mal gibt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

14.02.20 10:44

4163 Postings, 3801 Tage silverfishDer Aktionär meint dazu....

... Doch die Teilnahme an der Königsklasse dürfte angesichts des enormen Kursanstiegs von 50 Prozent seit Oktober bereits längst eingepreist sein....

 

14.02.20 11:23
4

97921 Postings, 7322 Tage Katjuschadie ganze Analyse ist schlicht peinlich

Ich hab sonst nichts gegen DerAktionär. Viele andere Forenuser meinen ja, DerAktionär wäre grundsätzlich ein Problem und fragwürdig. Das sehe ich anders. Es kommt immer auf jede einzelne Analyse an, und viele von DerAktionär sind durchaus gut. Aber die hier ist dermaßen oberflächlich. Da fällt mir nix zu ein.

Man betonnt faktisch nur negatives (Stadion, Fans, Verluste, Trikotsponsor, Nettoverschuldung), und behauptet dann auch noch ganz frech ohne es zu begründen, die CL wäre eingepreist und ein Einstieg würde sich nicht aufdrängen. Eine wirkliche Aktienanalyse ist total Fehlanzeige, da man keinerlei konkrete Zahlen nennt, beispielsweise zur MarketCap (von mir aus auch EnterpriseValue wo die Schulden enthalten sind) im Vergleich zum Kaderwert. Auch die im Vergleich zu allen anderen italienischen Vereine gute GUV und Kapitalfluss könnte man erwähnen, genau wie Erlösanstieg durch die CL-Quali (TV-Gelder etc), vielleicht auch was sich dadurch indirekt an weiteren Einnahmen anschliesst, u.a. vielleicht auch ein Trikotsponsor, der sich so leichter und zu besseren Konditionen bekommen ließe, aber auch andere Sponsoren, möglicherweise höhere Merchandising-Erlöse, etc..
? CL eingepreist bei 120 Mio Börsenwert im Vergleich zu 330-350 Mio Kaderwert?
-----------
the harder we fight the higher the wall

14.02.20 12:36

50 Postings, 75 Tage LannigstaDanke Katjuscha für die Erklärung

Jetzt ist STU bei dem Wert auch mal in etwa in der Range der Anderen.
Als Diese bereits alle bei 1,75 Euro waren lag STU immer noch bei 1,63 etc. Das hat mich eben verwundert, da es nicht
die 1-2 % waren.

Zum aktuellen Shit Post vom Aktionär fällt einem wirklich wenig ein.
Da ich selbst BVB und Lazio Aktien besitze würde ich ganz klar auf Lazio setzen was kurz- und mittelfristiges Wachstum angeht.
Denn hier ist in vielen Bereichen noch Luft nach oben. Kaderwert wird sicherlich zeitnah angepasst.
Finanziell gibt es einen Sofort-Effekt durch eine erfolgreiche CL-Teilnahme was die TV-Gelder und Prämien angeht.
Längerfristig ergeben sich durch die Neuabschlüsse im Sommer dann höhere Einnahmen beim Sponsoring.
Der Bekanntheitsgrad wird weiterhin steigen und wirkt sich eventuell auch auf die Anzahl der Fans aus (Merchandising).
Die Mannschaft wirkt homogen und als EINS. Ich bin gespannt ob bei einer CL Teilnahme viele Spielern abwandern und das
große Geld suchen oder aber in dem gewohnten Umfeld weiter wachsen wollen.
Als Aktionär bin ich gespalten ob z.B.ein SMS für viel Geld verkauft werden sollte oder zum weiteren Erfolg der Mannschaft beitragen soll.

Aber nochmal zum Vergleich Lazio - BVB.
Der BVB ist bei vielen genannten Punkten relativ ausgereizt. Puma Deal, Merchandise, Ticketing (fast immer ausverkauft), TV Gelder werden weiterhin steigen, sind aber zentral verhandelt. Bei Lazio hingegen sehe ich bei vielen Aspekten noch deutliches Steigerungspotential, welches beim aktuellen Börsenwert von 120 MIO.unmöglich eingepreist sein kann.
CL Teilnahme sicher machen und wir haben was zu feiern.
Bei einer Niederlage gegen Inter hoffe ich nochmal auf einen Kursdämpfer um nachkaufen zu können (Zielpreis 1,50 Euro).
 

14.02.20 16:16

8604 Postings, 3347 Tage halbgotttmögliche Niederlage gg Inter

@ Lannigsta: Zielpreis 1,50 für den Fall einer Niederlage halte ich nicht für sehr wahrscheinlich. Ich sehe eher das Ausbruchsniveau bei 1,60-1,62 als möglichen Zielpreis. Da hätte man ein GAP geschlossen. Könnte aber auch sein, daß der Aktienkurs weniger oder gar nicht konsolidiert, oder eben doch wie Du es sagst. Ich würde einfach den Kurs nehmen, den man bekommt und sich nicht auf die eigenen Vorstellungen beschränken.

Niederlagen, die nicht besonders unwahrscheinlich waren, sind immer wieder beste Kaufgelegenheiten. Dabei ist sehr besonders, daß der Tiefstkurs viel höher ist als vielfach erwartet und die anschließende Ralley ebenso viel deutlicher.

Beste Besipiele waren die letzten Niederlagen gegen Juventus. Vorletztes Jahr ging es +16% hoch, letztes Jahr +10% und das Ausgangsniveau für diese jeweiligen Ralleys war sehr hoch. Das heisst die etwaige Niederlage war bereits im Vorfeld weitgehend eingepreist.

Oder die dramatische Niederlage im letzten Spiel der Saison 2017/18. Man verpasste hauchzart die CL, negativer geht es nicht mehr. Aber was machte es mit dem Aktienkurs? Der reagierte zwar spontan negativ, es ging dann aber wahnsinnig schnell +50% hoch, ohne ein einziges Spiel. Man hätte also sowohl vor als auch nach dieser Niederlage wunderbar kaufen können.

Ich gehe davon aus, daß der Markt in der jetzigen Situation die 2,00 Marke unbedingt sehen will, wie es immer so schön heisst. Und weil sich die Nachrichten seit dem letzten Mal, als man bei 2,00 stand DEUTLICH verbessert haben muss, man qualifiziert sich für die CL statt sie zu verpassen und man hat ein Kader, wo JEDER Topspieler lang genug Vertrag hat und nicht so wie beim letzten Mal, wo de Vrij ablösefrei wechselte, konkret ist der Kader deutlich wertvoller als damals.

Dazu die Schuldensituation, atitlan sagt immer die Schulden hätten deutlich zugenommen seitdem, er ignoriert aber die Steuerschulden und das macht absolut keinen Sinn. Wenn ich mit damals vergleiche, kann ich nur sagen, kurzfristig höhere Schulden für eine langfristige Verlängerung mit de Vrij hätte ich sinnvoll gefunden, so wie ich es heute sinnvoll finde, daß man teuerst mit den Topspielern verlängern konnte.

atitlan hat den Kaderwert 1:1 übernommen, obwohl man de Vrij mit 0,00 ansetzen hätte müssen und er hat die Steuerschulden ignoriert.

Obwohl die Aktie stark gestiegen ist, müsste allen klar sein, daß aufgrund der Kaderanalyse, die natürlich die Vertragslaufzeiten bei den Topspielern berücksichtigen muss, Schuldenanalyse, die die langfristig regelmäßig zurückgehenden Steuerschulden berücksichtigen muss und der CL Qualifikation muss die jetzige Unterbewertung stärker sein als in der Saison 2017/18.

Im Sommer 2018 stand die Aktie bei 1,80, so viel dazu.
 

14.02.20 16:50

1125 Postings, 6879 Tage aramedGehe davon aus, dass

Bergamo morgen gegen AS gewinnt und somit eine Niederlage von Lazio  nicht arg ins gewicht fallen würde. Sowieso tippe ich auf ein Remis.
Ich glaube sogar an heutige kaufkurse, da katjuscha durch regelmäßige Verkäufe heute den Kurs nachbörslich unten halten könnte.
Nächste Woche sehe ich 1,8 plus.
Wenn nicht, dann abonniere ich den aktionär!  

14.02.20 17:54

97921 Postings, 7322 Tage Katjuschawow - bist du witzig aramed

bzw. hältst dich dafür.

Ich glaub kaum jemand hat so eine hohe Gewichtung wie ich bei Lazio, geschweige so viele Aktien, die meine beiden wikifolios repräsentieren. Und nachbörslich zu verkaufen, macht aufgrund der hohen Spreads keinerlei Sinn. Also reg dich wieder ab!



Was den Kurs angeht, gehe ich davon aus, dass man bei einem Sieg die 2? nächste Woche sehen wird. Ein Unentschieden wäre auch okay, weil man selbst dann die Meisterschaft noch in der eigenen Hand hätte. Und nach hinten zum AS Rom brennt eh nix mehr an, vor allem wenn Bergamo gewinnt.
Bei einer Niederlage halte ich 1,65 ? nochmals für denkbar, wobei die CL-Quali auch dann nicht mehr gefährdet sein dürfte.
-----------
the harder we fight the higher the wall

14.02.20 18:15
1

8604 Postings, 3347 Tage halbgotttAktienkurs 1,80 und nun?


1,80 war das Verlaufshoch vom Sommer 2018. Nach der jüngsten Ralley hält sich der Aktienkurs also, auch aufgrund von Gewinnabsicherungen, zunächst eine Weile dort auf und steigt nicht direkt weiter. Ist aber eher wahrscheinlich, daß dieser Widerstand unabhängig von einzelnen Resultaten demnächst überwunden wird. Ob man zunächst noch tiefere Rückkaufkurse bekommt oder nicht, ist dabei egal. Folglich wäre es aus charttechnischen Gründen sinnvoll, wenn man entweder die Konsolidierung kauft oder aber das eigentliche Kaufsignal, also höhere Kurse, abwartet. Aber jeder wie er mag.

Eines sollte aber klar sein: Der Aktienkurs könnte in einem Ralleymodus auch ganz woanders hinlaufen!!!
Also weder 1,80 noch 2,00 oder 2,50. Auch nicht 3,00. Es wären auch Aktienkurse bei 5,00 denkbar, falls größere Adressen einsteigen sollten.

Als Juventus fünf geschlagene Jahre bei 0,20 seitwärts tendierte, obwohl man fünf Mal hintereinander Meister wurde, ging der Aktienkurs dann in ein paar Wochen hoch bis 1,00. Das war lange vor dem Ronaldo Transfer. Sehr viele Trader hatten damals viel zu früh realisiert. In den italienischen Foren ist das immer noch ein Thema.

Von allen Fehlern die ich selber bei Fussballaktien gemacht hatte, war der Fehler aus dem Jahr 2010 am größten. Super Einstiegskurs bei 0,97. Erster Fehler: viel zu kleine Position. Zweiter Fehler: obwohl diese Position viel zu klein war, viel zu früh teilweise realisiert, nämlich bei 1,40

Die zweitgrößten Fehler waren dann mein bedingungsloses Festhalten an der BVB Aktie, weil diese ja so toll wäre. Juve hatte sich in zwei Jahren von 0,20 bis 1,80 verneunfacht und ich war nicht dabei.

Bei der zu erwartenden Kursentwicklung von allermindestens +100% also hoch von 1,20 auf 2,40 ist es letztlich egal, ob das in drei Monaten oder drei Jahren passiert.

Alles entscheidend ist eine gute Gewichtung und zu frühe Gewinnmitnahmen weitgehend zu vermeiden, bzw. bei zu frühen Teilrealisierungen ggf auch höher wieder zurückzukaufen. Denn wenn ich damals bei 1,40 teilweise verkaufte, hätte ich ja bei 1,50 oder 1,60 diesen Fehler korrigieren können, die BVB Aktie stand 7 Wochen später im Hoch bei 3,69

Was mich hier so optimistisch macht ist nicht nur die Fundamentalanalyse an sich. Der Aktienkurs geht nicht nur einfach hoch, die Handelsumsätze sind dabei gigantisch. Neulich wurden an einem Tag bei +10% satte 3 Mio Aktien gehandelt, auch danach waren die Umsätze sehr hoch, heute gab es auch wieder 1 Mio gehandelte Aktien. Entweder steigen hier ein paar Investoren komplett neu ein oder es sind auch Leerverkäufer aktiv. Daß teilweise auch Gewinne abgesichert sein könnten, dürfte niemals der einzige Grund sein, dafür sind die Umsätze bei kleinem Freefloat viel zu hoch.

Falls der Aktienkurs demnächst bei 2,50 oder viel höher steht, dann könnte  man den Braten schon jetzt gerochen haben. Denn es gibt einen sehr zwingenden riesigen Unterschied zur BVB Aktie:

Der Freefloat ist hier winzig, nur allein daraus entsteht ein viel größeres Potential. Als Ajax letzte Saison dramatisch aus der Champions League ausgeschieden ist, gab es eine fette Konsolidierung, auch weil ein Strating Erbe Millionen realisiert hatte. Die anschließende Gegenbewegung war aber nicht ohne und die Zeitschrift "Der Aktionär" hatte beim Börsenpunk im Nachhinein angemerkt, man hätte diese Kaufgelegenheit nutzen sollen. Dieses Jahr ist Ajax auch dramatisch ausgeschieden und die Kursentwicklung ist +30% besser als beim BVB, obwohl dieser weitergekommen ist, die BVB Aktie ist sogar gesunken. Abgesehen von fundamentalen Überlegungen ist der Hauptgrund der viel geringere Freefloat. Bei Ajax haben diejenigen, die aus sportl Gründen negative Dinge argumentieren einen viel viel viel geringeren Einfluss auf den Aktienkurs als beim BVB. Der Effekt ist bei Lazio zwar nicht so groß wie bei Ajax, er ist aber verglichen mit der BVB Aktie gewaltig.

 

14.02.20 23:22

295 Postings, 1069 Tage wassolldasdennFinancial Fairplay

Die UEFA hat Manchester City für zwei Jahre aus der CL und der EL ausgeschlossen, da die Verstöße gegen das FFP wohl doch etwas deutlicher ausgefallen sind, als zunächst angenommen (war hier im Thread ja schon mal ein Thema). Wenn das Urteil Bestand haben sollte, dürfte der ein oder andere Konkurrent von Lazio die nächste Zeit auch etwas genauer auf die eigenen Ausgaben schauen müssen. Was für Lazio ein Wettbewerbsvorteil wäre, da hier schlicht und ergreifend grundsolide gewirtschaftet wird.  

15.02.20 00:01

50 Postings, 75 Tage LannigstaPuh

Ich bin nicht auf einen Fixpreis eingeschossen.
Das ich nachkaufen möchte steht eigentlich seit Wochen fest. Nur habe ich die flüssigen Mittel in eine andere Aktie gesteckt. Aber gut nächste Woche wird was anderes abgegeben welches meine Gewinnerwartung bereits überschritten hat. Trotzdem trauer ich dem günstigen Wunsch Kaufkurs von 1.50 hinterher um den EK niedrig zu halten. In ein paar Monaten wünschen wir uns hoffentlich das wir doch noch bei einem Preis mit einer 2 an erster Stelle nachgekauft hätten.
Das heutige Urteil ist in meinen Augen ein deutlicher Fingerzeig an Teams mit ihren Investoren hinten dran.
Das wird der Aktie hier extrem gut tun genauso. Mehr als dem BVB und Ajax im Vergleich der Ligen.
Mein BVB hat gewonnen somit kann ich mich entspannt der Serie A an diesem Wochenende widmen.
Für beide römischen Teams ein Remis und ich wäre mehr als zufrieden.  

15.02.20 09:51

1125 Postings, 6879 Tage aramedJa ich bin witzig

Das bestätigt mir mein persönliches Umfeld tagtäglich.
Vielleicht hast du aber einfach keinen Humor.
Vielleicht hast du den verloren.
Vielleicht liegt es an deinem Beruf.

Aber ich bin froh, dass es dich gibt. Seitdem ich dir nachtrade (alles außer Fossile Brennstoffe, Waffen, Mode), habe ich nie dagewesene Gewinne, mal abgesehen zur Internetblase damals.
Meine Gewichtung in Lazio ist übrigens höher als deine.  

15.02.20 18:39

120 Postings, 895 Tage Coolio79Wieso gehen...

hier alle von einer Niederlage gegen Inter aus. Ich rechne damit das Lazio auch dieses Spiel gewinnen wird . Der Druck liegt klar bei Inter und ich glaube das Sie dem nicht stand halten. Wir werden sehen , glaube Lazio gewinnt das Ding 3:1  

15.02.20 21:27

50 Postings, 75 Tage LannigstaHoffen nicht glauben

Ich hoffe auf ein Remis bzw Sieg für uns. Bei einer Niederlage hoffe ich nochmal auf einen günstigeren EK Preis meiner Aufstockung.
Je nachdem wie das Spiel von der Roma jetzt gerade ausgeht ist es ja ein reines Bonus Spiel was die CL Absicherung angeht.  

16.02.20 07:34

1125 Postings, 6879 Tage aramedDas bonusspiel kann aber schnell zum

Meisterschaftsspiel werden.
Bei einem Sieg von Lazio spricht keiner mehr von CL-Quali.
Vielleicht sehen wir hier ein Leicester reloadad.  

16.02.20 11:45

50 Postings, 75 Tage LannigstaDreier

Falls es heute wirklich einen Sieg gibt flippen wahrscheinlich auch die Medien mal pro Lazio aus.
Fliegen aktuell gefühlt schon noch ein bisschen unter dem Radar und der öffentlichen Wahrnehmung.
CL Teilnahme sollte nun wirklich 99.9 Prozent fix sein.
Das muss selbst ich als Pessimist einsehen.
Die Vorfreude steigt. Unser Wunsch wird wahr.
Gegen ein bisschen Mitsprache Recht um den Scudetto hätten wir hier im Forum auch nichts.  

16.02.20 12:25

3 Postings, 48 Tage DavideB.Ich rechne auch eher mit einer Niederlage ...

... am heutigen Abend. Dennoch: Was für Lazio sprechen würde, ist das anstrengende Spiel von Inter unter der Woche gg. Napoli. Martinez - ein toller Stürmer, wie ich finde - und Lukaku haben durchgespielt. Dann noch eine kleine Auswärtsreise für Inter, was auch immer etwas Kraft kostet ... also grundsätzlich sehe ich den besseren Kader bei Inter, aber die geringere Regenerationszeit und die Auswärtsspielreise sprechen für Lazio. Vielleicht reicht es zu einem Unentschieden. Dann hätte weiterhin die Möglichkeit auf Stolperer von Inter und Juve zu warten und müsste "nur" gegem die anderen Gegner seine Hausaufgaben machen. Was ich sagen will: Um Meister zu werden, muss man nicht unbedingt gegen Inter und Juve gewinnen,  sondern eher die Teams, die hinter uns liegen. Ich bin tierisch gespannt auf das Match heute Abend .. mein Hirn sagt "das wird nix mit drei Punkten oder einem", aber ein Funke an Hoffnung ist dennoh da ... Viel Spaß an alle von Euch heute Abend.  

16.02.20 13:35

831 Postings, 1057 Tage xy0889Lazio Rom, ganz kurzfristiger Chart

sollte man verlieren .. keine Ahnung wahrscheinlich würde es den Chart sogar ganz gut tun.
Wenn ich mir ansehe wie Inter Mailand aufgerüstet hat, dann kann ich mir kaum vorstellen, das man gegen Inter gewinnt. Die Frage ist, kann es vlt. sein das viele sowieso eine Niederlage erwarten und auf einen Kursrückgang hoffen? , der dann evlt. gar nicht kommt. Grundsätzlich geht es ja um die CL - Quali als Ziel und das sieht aktuell gut aus.

Auf jeden Fall und da sind sich hier bestimmt alle einig, die Bewertung ist weiterhin zu niedrig und der Chart sieht gut aus.  
Angehängte Grafik:
lazio.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
lazio.png

16.02.20 21:36

120 Postings, 895 Tage Coolio79Schade...

0:1 zur Pause. Ich finde ein insgesamt sehr starkes Spiel. Schade das der Strahl von SMS nur an die Latte ging. Aber noch sind ja 45 Minuten zu spielen ! Forza Lazio  

16.02.20 21:38

97921 Postings, 7322 Tage KatjuschaDie Aussenverteidiger machen bisher

Den Unterschied. Da ist Lazio individuell schwächer besetzt, was offensiven Input betrifft. Aber insgesamt geht da durchaus noch was.
-----------
the harder we fight the higher the wall

16.02.20 21:45

120 Postings, 895 Tage Coolio79Ich finde ja ...

das Romelu Lukaku einer der vielseitigsten Stürmer überhaupt ist. Der "Büffel" hat einfach alles was einen guten Fussballer auszeichnet, der ist technisch Bombe, der kämpft unentwegt, antizipiert gut, motiviert jeder Zeit die Mitspieler, kann Bälle abschirmen und das erstaulichste bei seinem Körper ist das er verdammt schnell ist.  

16.02.20 21:50

3844 Postings, 3837 Tage Thyron24Ab der.

60. Minute werden garantiert Lazzari und Correa eingewechselt. Jony schlägt gute Flanken, fehlt aber die Genauigkeit, die Bälle müssen scharf vor das Tor kommen. Man darf sich nicht auskontern lassen, Inter mit sehr gutem Umschaltspiel. Ich denke, wenn man Inter richtig unter Druck setzen kann, dann dürfte bei denen irgendwann die Kräfte und Konzentration nachlassen. Ein schnelles Tor für Lazio wäre goldwert!  

16.02.20 21:55

120 Postings, 895 Tage Coolio79Zack Elfer....

und Immobile macht den !!!! Yeah  

16.02.20 22:02

33202 Postings, 5410 Tage JutoYo

Da muss man fast schmunzeln,
Der kerl hat ?n abo.
Ich nenn es mal:
Das glück des tüchtigen?????
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

16.02.20 22:09
2

120 Postings, 895 Tage Coolio79Hallo Thyron 24...

alias Simone Inzaghi ;-)  

16.02.20 22:15

120 Postings, 895 Tage Coolio79Ich flipp aus...

2:1 , Hammer ! Absolute Weltklasse von SMS !  

Seite: 1 | ... | 70 | 71 | 72 |
| 74 | 75 | 76 | ... | 83   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Amazon906866
BayerBAY001
Allianz840400
Airbus SE (ex EADS)938914
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8