finanzen.net

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3503
neuester Beitrag: 26.01.20 10:55
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 87553
neuester Beitrag: 26.01.20 10:55 von: minicooper Leser gesamt: 14009501
davon Heute: 3659
bewertet mit 164 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3501 | 3502 | 3503 | 3503   

23.06.11 21:37
164

24541 Postings, 6839 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3501 | 3502 | 3503 | 3503   
87527 Postings ausgeblendet.

25.01.20 22:05

16303 Postings, 2925 Tage berliner-nobodyThunderJunky:

du weisst nicht mals was Schulden sind, du bist ungebildeter als alle Anderen, solche Menschen wie dich sollte man entmünden weil sie keine Wissen über Buchaltung haben!

Und nicht mal wissen was Schulden sind!  

25.01.20 22:08

16303 Postings, 2925 Tage berliner-nobodyaber tröste dich, du bist nur Einer

von 90% Unwissenden!...  

25.01.20 22:12

16303 Postings, 2925 Tage berliner-nobodyübrigens VW hat

fast 12 MRD Eigenkapital und zahlt Dividende jedes Jahr!

Tesla nicht und wird höher berwetet als VW, absoluter Schwachsinn...

Ich kann es dir raussuchen falls du nicht in der Lage bist dich selbst zu bilden oder zuunfähig bist Google zu benutzen  

25.01.20 22:21

16303 Postings, 2925 Tage berliner-nobodyEuro fällt durch Aufwärtstrend

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
unbenannt.png

25.01.20 22:26
1

16303 Postings, 2925 Tage berliner-nobodyschafft Gold den durch bruch gegen

einen steigenden Dollar?

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
unbenannt.png

25.01.20 22:54
1

583 Postings, 1208 Tage ThomasDB70@Berliner:

"sollte man entmünden weil sie keine Wissen über Buchaltung haben!"
Schon klar, Legasthenie sagt nichts über die Intelligenz des Schreibers aus, der kann voll schlau sein:
https://de.wikipedia.org/wiki/Lese-_und_Rechtschreibst%C3%B6rung
 

25.01.20 23:20
2

7028 Postings, 2267 Tage Zakatemus@motox

Ich hatte ja extra darauf hingewiesen, dass jeder Vergleich hinkt.
Trotzdem bin ich überzeugt davon, dass Du schon weißt wie ich das meinte:
Ohne Menschen, die Btc akzeptieren und die für Transaktionen sorgen, ist alle Technologie unnütz.
Steigende Kurse ergeben sich aus erhöhter Akzeptanz.
Und diese sehe ich momentan nicht wirklich.  

26.01.20 08:31
2

7028 Postings, 2267 Tage Zakatemus@ThunderJunky

Mit welchem Recht oder mit welcher stichhaltigen Begründung willst Du mir verbieten, Verschwörungstheorien zu entwickeln?
Das Wort "Verschwörungstheoretiker" wurde von Psycho-Spezialisten der Eliten nach 9/11 unters Volk gebracht um auch den Dümmsten im Volke es zu ermöglichen, gegen kluge Menschen zu  anzudiskutieren die damals 1 + 1 zusammenzählten indem sie die zum Himmels schreienden Widersprüche in den damaligen verlogenen Medienveröffentlichungen klar benannten.
Solch einem raffiniert eingefädelten Denkverbot unterwerfe ich mich nicht - hätte ich das jemals getan, dann hätte ich mich vermutlich nie mit Bitcoin beschäftigt.
Wenn Du Dir selbst Denkverbote auferlegen lässt, ist das Deine Privatsache und sollte es auch bleiben.
Ich selbst bin weder in einer Sekte noch gehöre ich einer Religion an, die mir erklärt, wie und was ich denken darf und was nicht.
Ich bin fest davon überzeugt, dass Du meine Worte nicht verstehst - andere im Thread FÜR die ich meine Kommentare schreibe, werden sie verstehen. Das ist mir wichtig.
 

26.01.20 09:08

7028 Postings, 2267 Tage ZakatemusChina - Intelligente 5G-basierter Superstädte

Die Planungen sind ehrgeizig. Inwieweit im Rahmen dieser Vorhaben auch Blockchaintechnologie, Kryptowährung oder zum Beispiel die Technologie von IOTA zum Einsatz gelangt, bleibt abzuwarten.
Diese gedanklichen Ansätze sind hochspannend und man sollte diese Vorhaben nicht aus den Augen verlieren....
https://deutsch.rt.com/asien/...nley-chinas-intelligente-supercities/  

26.01.20 09:24

302 Postings, 774 Tage ThunderJunkyZakadings

Ist das dein ernst? Du fragst allen ernstes, warum ich dir Verschwörungstheorien vorwerfe? Gerade mal ein paar Beiträge zuvor hast du den Corinavirus versucht mit der chinesischen Regierung in Verbindung zu bringen. Es gibt hier zwei richtig kranke User, das ist das einzige was offensichtlich ist und jeder mitdenkende User auch durchschaut. Deine vielen schönen Worte täuschen darüber nicht hinweg.
Zum berliner fällt einem doch sowieso nichts mehr ein...  

26.01.20 09:24

7028 Postings, 2267 Tage ZakatemusDie Welt wird total verzerrt wahrgenommen

....das betrifft nicht nur das Bitcoinuniversum oder andere Kryptowährungen.
Der Grund ist eine total verzerrte Abbildung der Realitäten durch die Journaille.
Verzerrungen der Realität sind an der Tagesordnung, weil Lügen, Verneblungen oder Weglassungen immer auch Profiteure haben, die so richtig fett Kasse machen.
Krasses Beispiel aktuell: China.
Lt. "offizieller Angaben" (die sehr wohl erstunken und erlogen sein können) sind in China (1,4 Milliarden Einwohner) 41 Menschen am Coronavirus verstorben. Wir schauen täglich mit Entsetzen auf die Mattscheiben wo es wieder mal nur so von Menschen mit Mundschutz wimmelt.
Dass im Jahre 2018 in Deutschland (80 Millionen Einwohner) alleine durch Verkehrsunfälle 3275 Menschen ums Leben kamen und ca. 400 000 verletzt wurden, wird kontinuierlich ausgeblendet (nur ein Beispiel).
Will jetzt gar nicht von den alljährlichen Grippetoten, die offiziell in D. vermeldet werden, reden....  

26.01.20 09:28

302 Postings, 774 Tage ThunderJunkyP.s.

Verschwörungstheorien wurden seit 9/11 von den Eliten eingebracht? Ist auch das dein ernst? Verschwörungstheorien und dazu passend Verschwörungstheoretiker gibt es schon ein paar hundert Jahre länger. Mein Gott, wo bist du im Leben nur falsch abgebogen, das tut mir ehrlich Leid!  

26.01.20 09:31
1

302 Postings, 774 Tage ThunderJunkyOh mein Gott

Auch Verkehrstote und Grippeopfer werden in den Medien benannt. Warum sollte man das in Verbindung mit dem Coronavirus bringen? Grippeopfer wurden btw. auch gerade erst benannt. Welchen leichtgläubigen User versuchst du hier zu beinflussen mit denem schwachsinn?  

26.01.20 09:34
2

7028 Postings, 2267 Tage Zakatemus@#87538

Wusste ich doch, dass Du meinen Beitrag nicht verstanden hast.
Ich habe Dich nicht gefragt, warum Du mir Verschwörungstheorien vorwirfst.
Den Grund dafür kenne ich: Verblödung durch die Medien, die nicht wollen, dass man sich über deren (täglich kommunizierten) Verschwörungen Gedanken macht.
Die Frage, die ich stellte, wiederhole ich hier sehr gerne - wohl wissend dass Du sie auch diesmal nicht begreifen wirst:


Mit welchem Recht oder mit welcher stichhaltigen Begründung willst Du mir verbieten, Verschwörungstheorien zu entwickeln?

Übrigens bist Du bei mir wieder auf "ignorieren" (Test nach vielen Monaten wieder nicht bestanden - ich attestiere eine extrem hartnäckige Erkenntnisresistenz).

Mit überheblichen, gehirngewaschenen Menschen die überdies nicht auf meine Kommentare eingehen, muss ich nicht kommunizieren.
Es gibt genügend andere Leute mit denen zu kommunizieren es sich wirklich lohnt.

 

26.01.20 09:54
2

4951 Postings, 4206 Tage Motox1982Zaka

Ganz klar benötigt es akzeptanz, ist ja überall so. :)

Aber ohne gute fundamentaldaten, keine akzeptanz und keine nachfrage.

Wenn vw keine guten autos baut gibt es keine nachfrage.

Genau so  ist es beim bitcoin, nur leider glauben viele bitcoiner hier wäre alles ganz anders ...

 

26.01.20 09:59

7028 Postings, 2267 Tage Zakatemus#87543

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, müsste der Bitcoin verbessert werden um dessen Akzeptanz zu erhöhen? Ist das so richtig formuliert oder meinst Du es anders?  

26.01.20 10:04
1

4951 Postings, 4206 Tage Motox1982Coronavirus

Zaka geht es darum auf zu zeigen das der coronavirus in den medien aufgepauscht wird, 40 todesfälle sind krass gesagt nicht sehr viel.

Ob es viele viele mehr sein würden wenn die regierung nicht eingeschritten wäre, oder ob der coronavirus nur als ablenkung zu den prodesten sind und eigentlich "harmlos" ist, da hat halt jeder eine andere meinung.

Wenn jemand meint er wüsste exakt was sache ist und andere  meinung wären ohnehin falsch, bei dem läuft ebenfalls was falsch, oder sind hier plötzlich alles pharmazieexperten hier?  ;)

Bei zaka hab ich nie den eindruck das er jemand anders seine meinung als gott gegeben aufdrücken will im gegensatz zu manch anderen.  

26.01.20 10:10
1

4951 Postings, 4206 Tage Motox1982Zaka

Ab einer gewissen anzahl an tx schon, den wenn die gebühren extrem steigen und die blöcke voll werden benötigt es lightning und co das mehr user bitcoin halbwegs effizient nutzen können.

Ohne 2nd layer apps wird m.m.n. bitcoin nie 1mio usd erreichen, mit allerdings schon, davon gehe ich zumindest aus.

Also bitcoin muss nicht verbessert werden, nur erweitert mit 2nd layer apps


 

26.01.20 10:16
1

4951 Postings, 4206 Tage Motox1982Und

Solange die fundamentaldaten gut sind, solange ist der ansporn riesig bitcoin dazu zu verhelfen massentauglich zu werden, eine grosse freie entwicklerschaft gehört genau so zu der dezentralität wie alles andere.

 

26.01.20 10:36

7028 Postings, 2267 Tage Zakatemus@Motox

Wo ich in der Vergangenheit und auch gegenwärtig eine gewaltige Bremse sah:
Bitcoin ist bei den gegenwärtigen "Herren der Welt" nicht gewollt - dass kommunizieren sie auch klar über die in ihrem Besitz befindlichen Medien: sie ignorieren den Bitcoin oder sie reden ihn mehrheitlich schlecht.
Damit steuern sie, dass sich die Akzeptanz auf einem sehr niedrigen Niveau hält.

Das, was Du zu Lightning sagtest - da bin ich voll und ganz Deiner Meinung.
Problematisch sehe ich "lediglich", dass alle diese guten und absolut fortschrittlichen Dinge nicht gebührend an "die Masse" kommuniziert werden.
That's it. Da hat der Frosch die Locken (nur meine bescheidene Meinung).

Wer sind die "Herren der Welt" oder die von mir so oft genannten "Eliten"?

Auf der Welt gibt es drei Finanzkonzerne (Blackrock zählt dazu).
Die 3 verwalten so viel Geld, dass dies umgerechnet auf jeden Bürger der Erde pro Kopf 3000 $ ausmacht.
(Bitte das auf der Zunge ganz langsam zergehen lassen).
Was machen diese Finanzkonzerne mit der Kohle?
Sie haben diese mehrheitlich in Aktien investiert. In vielen der führenden Konzerne dieser Welt haben sie sich damit Mehrheitsrechte gesichert, d.h., sie bestimmen die Politik dieser Konzerne.
Zu diesen Konzernen, die von solchen Finanzmollochen dominiert werden, zählen natürlich auch Medienkonzerne (die uns fast täglich mit ihrer "Wahrheit" beglücken).
Bisher vermochte es mir niemand stichhaltig zu erklären, dass die führenden Finanzkonzerne dieser Welt den Bitcoin mögen.....Ich sehe da eher das Gegenteil.
Um es kurz zu sagen: die Meinungsmacher dieser Welt verbreiten die Meinung, dass Bitcoin nicht gut sei bzw. sie ignorieren diesen. Falls sie das nicht machten, würden sie ihre eigne Macht ins Wanken bringen, die ja auf der Dominanz des Dollars beruht.
 

26.01.20 10:40

7028 Postings, 2267 Tage Zakatemus@#87548

So sehe ICH das ganz grosse Bild in dessen Rahmen auch irgendwo sich die Kryptowährungen einordnen.
Jetzt warte ich nur noch auf jene, die "Verschwörungstheorie" brüllen.....
:-) :-)  

26.01.20 10:46

7028 Postings, 2267 Tage Zakatemus@Motox

Sehen wir mal von den Erfordernissen zur Verbesserung beim Bitcoin ab (Skalierung, Lightning .....)
Wir beide haben kapiert, dass der Bitcoin mittlerweile funktioniert wie ein schweizer Uhrwerk.
Diejenigen, die den Bitcoin nicht mögen, können keine Personen greifen und dafür bestrafen, dass der BTC weiter läuft und läuft und läuft (wie der Reifen von Reifen-Schwarz).

Falls viel mehr Leute als wir das kapierten, dann würden m.E. heute schon Abermillionen in den Bitcoin investieren - ganz einfach deshalb, um ihre Ersparnisse vor der permanenten Zerstörung durch Negativzins oder durch die immer wieder heruntergerechnete Inflation zu retten.
Machen sie aber nicht.
Warum nicht? Bitcoin würde HEUTE schon - bei allen bekannten Unzulänglichkeiten - als genialer Wertespeicher (eigentlich viel besser als Gold) funktionieren - warum wird trotzdem da nicht in Grössenordnungen investiert??
Ich habe oben versucht, diese Frage gebührend zu beantworten.  

26.01.20 10:50

7028 Postings, 2267 Tage Zakatemus@Motox

Da bin ich voll und ganz bei Dir: Bitcoin wird locker eine Million $ pro Stück erreichen, wenn er den genutzt würde. Keine Frage.
Die Frage ist: wer verhindert es?  

26.01.20 10:54

7028 Postings, 2267 Tage ZakatemusJeder Mensch

der in der Lage ist, ein grosses Bild zu sehen UND der TROTZDEM in Bitcoin investiert, der hat die Hoffnung, dass irgendwann mal die gewaltige Medienmacht der Finanzmolloche bricht. Nur dann wir der Bitcoin zum Mars brettern um von dort aus zu noch ferneren Galaxien seinen Weg fortzusetzen.
Ich bin dieser Hoffnung.
Jeder, der es will, kann beobachten, wie die bislang absolute Zentralmacht der Medien langsam bröckelt. Dank Internet.
Fernsehen und Zeitungen werden immer weniger akzeptiert - Meinungsvielfalt hat eine neue Chance bekommen (ähnlich wie bei Erfindung des Buchdruckes).  

26.01.20 10:55

21656 Postings, 5053 Tage minicooperDen bereich 7 bis 7,4 werden wir

Mmn in kürzrze sehen bevor wir dann über 10 k laufen.

-----------
Schlauer durch Aua

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3501 | 3502 | 3503 | 3503   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
XiaomiA2JNY1
Amazon906866
BASFBASF11
Allianz840400
BayerBAY001
E.ON SEENAG99