Dt. Euroshop ausgereizt?

Seite 31 von 33
neuester Beitrag: 10.05.21 13:46
eröffnet am: 24.03.07 10:55 von: hui456 Anzahl Beiträge: 811
neuester Beitrag: 10.05.21 13:46 von: rots Leser gesamt: 250903
davon Heute: 39
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | ... | 27 | 28 | 29 | 30 |
| 32 | 33  

06.10.20 19:23

404 Postings, 918 Tage longterm value@ Baer Sterns

Ja ein Risiko das die Immobilien noch weiter abgewertet werden gibt es.  50%

Aber für mich war das eine gutes Chance - Riskoprofil und deshalb habe ich zugegriffen.

Bei dem Kurs meines letzten Einkaufs sah es ungefähr so aus:

50%  Abschlag bei den Immobilen ,also glatte Halbierung  ->     ca. 15%   Verlust mit der Aktie
30%  Abschlag  ->  knapp mehr als Verdoppelung des Aktienkurses
Immobilienbewertung wie jetzt ->  Fast 4x  Aktienkurs

Also ich fand das ein gutes Chance Risikoprofil  das man nicht oft findet.  

07.10.20 08:43

179 Postings, 3491 Tage JU Lienwas zum hören

Aus der Dlf Audiothek  | Zeitfragen | Zukunft der Innenstädte | Das Ende der Kaufhäuser, Malls und Einkaufsstraßen
https://srv.deutschlandradio.de/...n.3265.de.html?mdm:audio_id=868617  

07.10.20 10:07

4381 Postings, 712 Tage immo2019bin mal mit einer kleinen Posi rein

10k order aber nur zu 4,5k bedient @ 11,90
 

07.10.20 17:43
1

4381 Postings, 712 Tage immo2019na toll

erster tag und gleich im minus  

08.10.20 07:10

4381 Postings, 712 Tage immo2019also 10k@11,90 als Beimischung

08.10.20 12:21

404 Postings, 918 Tage longterm value10K zu 11,90 als Beimischung

Also wenn 120.000 ? bei Dir nur Beimischung sind , dann müsste Dein gesamtes Depot ja > 1 Million betragen.

Ich halte sowas für wenig glaubwürdig.

Falls ich mehr als 1 Million zur Verfügung hätte würde ich meine Zeit nicht mit sowas verschwenden.  Dann wäre es mir relativ egal ob ich jedes Jahr ein bisschen mehr oder weniger rausholen würde aus meinem angelegten Vermögen und würde sich nicht hier Beiträge machen.

Aber jeder wie er mag...  

08.10.20 12:28
1

4381 Postings, 712 Tage immo2019war eher Frustkauf

hatte plötztlich zuviel Margin frei

 
Angehängte Grafik:
deq.png (verkleinert auf 34%) vergrößern
deq.png

15.10.20 10:13

179 Postings, 3491 Tage JU Lienstarker zone bei 11,80 11,82 gut gehalten

ich denke allerdings das wir uns eine weile bei 12-13? aufhalten werden bevor es langsam nach oben geht..  

16.10.20 19:05

333 Postings, 386 Tage Dax SucksShortseller

Adelphi Capital LLP  hat die Short-Position ausgebaut (über 30Mio). Ich rechne mit einer Attacke und günstigen Einstiegskursen...
 

23.10.20 15:37

179 Postings, 3491 Tage JU LienAktuell ein wenig riskant für Shorseller

nach meiner Meinung ...

gerissenes Gap nach unten gestern geschlossen und seit dem würd ich eher einen neue Aufwärtsbewegung deuten......  

 

27.10.20 18:06

179 Postings, 3491 Tage JU Liender Gesamtmarkt ist schuld..

es muss ja immer jemand oder etwas Schuld haben wenn es nicht so läuft wie man denkt.

;) naja  egal jetzt mal abwarten und eventuell günstig aufstocken  

27.10.20 23:02

333 Postings, 386 Tage Dax Sucks@JuLien

Sieht man ja auch an Klepierre oder Unibail, wobei DES viel gesünder ausschaut.
Wie schon geschrieben, rechne ich mit (lokal begrenzten/temporären) lockdowns und deshalb mit einer hochvolatilen Seitwärtsbewegung. Trotzdem für mich ein klarer Kaufkurs.  

28.10.20 09:14

42 Postings, 321 Tage nouveau_richeAR-Mitglied verkauft Aktien

Guten Morgen zu Dt. Euroshop!

Es ist schon ein eigenartiges Bild, wenn nun ein Mitglied des Aufsichtsrates Aktien zu diesem niedrigen Kurs verkauft.

VG
NR  

28.10.20 10:40

895 Postings, 6766 Tage FeedbackBuchwert

Von 36 und Kurs bei ca. 10?! Eigentlich Wahnsinn aber ich bin aktuell immer noch nicht eingestiegen.
Meine Gründe:
Die Coronawelle wird - vermute ich - den Wert noch einmal ordentlich bluten lassen.
Verkauf eines VR-Mitglieds so tief unter Buchwert? Kann ja sein, sie möchte sich ein Auto kaufen aber vertrauensbildend geht anders.

Bin grundsätzlich positiv DES gegenüber eingestellt. Kenne ja auch zwei Zentren und die sind eigentlich immer gut besucht, gute Lage und gutes Angebot aber aktuell ist wohl damit kein Blumentopf zu gewinnen. Einkaufen mit Maske geht schon macht aber aktuell keinen Spaß finde ich. Vielleicht gewöhnen sich die Kunden irgendwann mal dran oder es gibt ein Mittel, Impfstoff etc , bis dahin sehe ich aber noch etwas ?schwarz?.

Wie immer keine Handlungsempfehlung
Feedback  

28.10.20 11:57

1522 Postings, 7286 Tage aramedDie hat für 12000 ? verkauft.

das ist doch völlig uninteressant. demletzt wurde in Millionenbeträgen gekauft.
rückgang ist coronabedingt, aber ich glaube nicht, dass der Einzelhandel nochmal geschlossen wird. Ansteckungen passieren hauptsächlich bei privaten Treffen oder Arbeiten ohne Maske. Trotzdem tut das DES alles nicht gut.
Aber bei dem Kurs kann man mMn keinen Fehler machen. In 6 bis 12 Monaten sind wir ganz wonanders ....  

28.10.20 13:18

271 Postings, 4814 Tage S2RS2Insiderdeals

Ich sehe den Verkauf des AR-Mitglieds auch weniger kritisch. Aber natürlich kann man sich bei einem Verkauf zu Kursen von 12 EUR fragen, ob man kurzfristig von höheren Kursen ausgehen kann.
Wenige Tage später lässt sich sagen, dass die Dame doch alles richtig gemacht hat und 2 EUR pro Anteil mehr erlöst hat als sie heute bekommen hätte.
Es ist ja nicht so, dass sie nicht zu einem späteren Zeitpunkt erneut Anteile kauft.

Solange die Geschäfte im Einzelhandel geöffnet bleiben dürften, kann der Kurs früher oder später wieder anziehen. Ein DES Shoppingcenter in meiner Nähe wird weiterhin gut besucht, und sofern andere Freizeitbeschäftigungen wegfallen gibt es vielleicht sogar einen weiteren Zustrom. Irgendetwas möchte man doch auch weiterhin in seiner Freizeit tun, wenn voraussichtlich Besuche in Restaurants, Schwimmbädern und sonstige Veranstaltungen nicht möglich sein werden.  

29.10.20 00:33

179 Postings, 3491 Tage JU Lienjetzt muss man aber bedenken

ja ich hätte jetzt wirklich nicht dran gedacht daß sich der Mist wiederholt aber wie war es damals .... zuerst hieß es ja in x alles normal kurz davor Verlängerung um x- 1 Woche = y ,dann kurz vor dieser Zeit y -1 woche usw.. das ganze immer schön mit ein wenig Hoffnung verkauft und trotzdem immer ein Stück schlechter ... ;) ich denke aber auch das der weg zum Einzelhandel das einzige was einem noch ein gewisses Erlebnis bietet.  

10.11.20 12:03

1522 Postings, 7286 Tage aramedwie gesagt, dividende mMn zwischen 1 und 2 ?

nächstes Jahr. Da kann der Kurs schlecht bei 10 ? stehen.  

11.11.20 08:43

179 Postings, 3491 Tage JU Lienist wunschdenken...

bis normalität Stück für Stück zurück kehrt dauert es noch min. ein Jahr.
Davor gibt es auch keine Dividende.

Der Kurs wird wieder bei 12-13 sich fangen nachdem die Euphorie nachlässt.
Bin jetzt vorerst erstmal raus und schaue obs so eintritt wie ich gedacht habe ;)
 

11.11.20 09:06
1

13586 Postings, 7798 Tage Lalapoauch

Gewinne realisiert ..sehr nice hier ..  

11.11.20 09:24

1522 Postings, 7286 Tage aramedläden haben offen, Mieten werden fast vollständig

gezahlt. cash häuft sich an. da lässt sich nächsten Sommer mit Impfstoff eine Aussetzung der Dividende nicht begründen. der Immobilieneffekt ist uninteressant mMn. Nächsten Sommer 20 ? mein KZ.  

11.11.20 09:26

1522 Postings, 7286 Tage aramedaber an gewinn mitnahmen ist noch niemand gestorbe

zum traden taugt DES ja auch. OTTO freut sich auch schon ...  

11.11.20 15:02
1

333 Postings, 386 Tage Dax Sucks@Aramed

Kurzfristig hoffe ich auf möglichst geringe Ausschüttungen. Ich würde Investitionen in die (wenigen) Problem-Malls/eine FK-Reduktion und - das ist kein Witz - Aktienrückkäufe oder Cash-Polster für Zukäufe (da KEs wegen der niedrigen Bewertung nicht mehr möglich sind) bevorzugen.

Mittelfristig rechne ich ebenfalls mit Dividenden von EUR 1 bis EUR 2 und gerechnet auf den Einstiegszeitpunkt eine Dividendenrendite von bis 20%. Kann die Gewinnmitnahmen nicht ganz nachvollziehen, der Impfstoff ändert doch sehr viel.  

12.11.20 10:35

400 Postings, 4074 Tage Juglans@Dax Sucks

Das seh ich ganz genauso, Ausschüttungen wären hier kontraproduktiv. Erstens ist diese Krise noch nicht ausgestanden es lässt sich nicht vorhersehen ob nicht doch noch größere Insolvenzen bei Mietern anstehen und der Cashflow bzw das Bewertungsergebnis darunter leidet.
Zweitens sind es doch genau die Krisenzeiten in denen man zu günstigen Multiples zukaufen und Investieren möchte. Falls hier noch Gelegenheiten kommen sollte man handlungsfähig sein.
Investitionen in die Anteile des eigenen Unternehmens natürlich mit eingeschlossen.    

12.11.20 17:30

1522 Postings, 7286 Tage aramedDivs nicht kontraproduktiv

DES ist ein Dividendenwert. Wenn nächsten Sommer keine ordentliche Dividende über 1 ? kommt, dann wird hier ernsthaft abgestraft. Die letzte Streichung war eine Vorsichtsmaßnahme. Nächsten Sommer ist die Corona-Problematik vom Tisch. Eure Argumente würden da kein Gehör finden, obwohl sie schlüssig sind.  

Seite: 1 | ... | 27 | 28 | 29 | 30 |
| 32 | 33  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln