Dt. Euroshop ausgereizt?

Seite 2 von 33
neuester Beitrag: 10.05.21 13:46
eröffnet am: 24.03.07 10:55 von: hui456 Anzahl Beiträge: 811
neuester Beitrag: 10.05.21 13:46 von: rots Leser gesamt: 250752
davon Heute: 149
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 33   

09.06.09 20:58
9

5925 Postings, 4826 Tage PalaimonNur zur Info :

Ich hatte bis zu meiner Beendigung der Mitgliedschaft im Sieger(länder)-Börsenclub ein Foto vom Richtfest der Stadtgalerie in Hameln eingestellt. Leider ist der Thread intern und für Nichtmitglieder nicht einsehbar. Durch diesen Link kann man aber darin lesen:

http://www.ariva.de/..._Immo_Wert_ist_t318590?pnr=4990907#jump4990907

Schade, dass viele Threads durch die Sperre des Club-Admins im Nirwana verschwunden sind.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

11.06.09 10:02
1

53524 Postings, 5571 Tage RadelfanMögliche Auswirkung der Karstadt-Insolvenz

Ich habe mir mal grob den Geschäftsbericht der DES für das abgelaufene Wj durchgesehen. Dort werden u.a. die "Ankermieter" genannt. Dabei ist mir aufgefallen, dass (nur) in einem Einkaufscenter Karstadt zu diesen Groß-Mietern gehört.
Es handelt sich um das Main-Taunus-Centrum in Sulzbach mit einer Verkaufsfläche von rd. 79.000 m², an dem DES zu 43,1% beteiligt ist. Da hier außerdem Kaufhof und MediaMarkt zu den weiteren Ankermietern gehören, ist wohl damit zu rechnen, dass bei einer möglichen Übernahme der Karstadt-Filialen durch die Metro diese Filiale geschlossen werden dürfte und dafür ein neuer Mieter zu suchen ist.  

15.06.09 17:27
9

5925 Postings, 4826 Tage PalaimonDie DES zieht aber heute ab!

Gibt's für die starke Nachfrage ne Erklärung? Bevorstehende Dividendenausschüttung?
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

23.06.09 10:58
1

53524 Postings, 5571 Tage RadelfanDES hat Interesse an 2 Karstadthäusern

http://www.abendblatt.de/wirtschaft/...nten-bieten-fuer-Karstadt.html

Frankfurt/Hamburg. Für die Karstadt-Warenhäuser des insolventen Arcandor-Konzerns bringen sich nun auch die ersten Immobilienunternehmen in Stellung. Sowohl die auf Beteiligungen an Einkaufszentren spezialisierte Deutsche Euroshop aus Hamburg als auch der Essener Shopping-Center-Betreiber MFI meldeten am Montag Interesse an ausgewählten Karstadt-Standorten an.

[.....]

Die Deutsche Euroshop richtet ihr Augenmerk auf das Rhein-Neckar-Zentrum in Viernheim sowie das Einkaufszentrum in Dessau, wie ein Sprecher sagte. An beiden Centern hält der Konzern jeweils die Mehrheit, Karstadt hat dort Warenhäuser. ?Wenn Gesprächsbedarf besteht, wäre es naheliegend, mit denen zu reden, denen die benachbarten Immobilien gehören?, bot sich der Euroshop-Sprecher nun an.  

23.06.09 16:56
2

60 Postings, 4998 Tage sileon65Erste Reaktionen darauf

tr.im/psMx

WestLB belässt Deutsche EuroShop auf 'Add' - Ziel 25 Euro

DÜSSELDORF - Die WestLB hat die Einstufung für Deutsche EuroShop mit Blick auf das Kaufinteresse an zwei Arcandor-Kaufhäusern auf "Add" mit einem Kursziel von 25,00 Euro belassen. Der Erwerb der beiden Arcandor-Kaufhäuser würde sich nur geringfügig positiv auf die auf Einkaufszentren spezialisierte Immobiliengesellschaft auswirken

 

 

28.06.09 23:08
9

5925 Postings, 4826 Tage PalaimonDeutsche EuroShop verleitet zum Kauf

(......)

In der Bilanz hätten die Objekte einen Wert von 2 Milliarden. EUR, die zu 41 Prozent mit Eigenkapital unterlegt seien. Die Aktie notiere bei 22,50 Euro und die Börsenkapitalisierung liege bei 775 Millionen Euro. Das erscheine günstig, denn zum Stichtag 31.März 2009 habe das Eigenkapital 870 Millionen Euro betragen.

Anleger bekommen die profitable Aktie der Deutschen EuroShop deutlich unter der Substanz, so die Experten der "Prior Börse". Das Management gebe sich optimistisch und stelle bereits heute eine Dividende auf Vorjahresniveau von 1,05 Euro für das laufende Geschäftsjahr in Aussicht. (Ausgabe 46 vom 26.06.2009) (26.06.2009/ac/a/d)

http://www.ariva.de/news/...p-verleitet-zum-Kauf-Prior-Boerse-3008312
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

29.06.09 14:46
1

60 Postings, 4998 Tage sileon65Weitere Analysen

http://tr.im/q9pI

Bankhaus Lampe belässt Deutsche EuroShop auf 'Kaufen'

DÜSSELDORF - Das Bankhaus Lampe hat die Aktien von Deutsche EuroShop nach einer Roadshow auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 28,00 Euro belassen.

Commerzbank belässt Deutsche EuroShop auf 'Add' - Ziel 25 Euro

FRANKFURT  - Die Commerzbank hat die Einstufung für Deutsche EuroShop auf "Add" und das Kursziel auf 25,00 Euro belassen.

M.M.Warburg belässt Deutsche Euroshop auf 'Buy'

HAMBURG  - Das Bankhaus M.M.Warburg hat die Empfehlung für die Titel der Deutschen Euroshop auf "Buy" belassen

WestLB belässt Deutsche EuroShop auf 'Add' - Ziel 25 Euro

DÜSSELDORF - Die WestLB hat die Einstufung für Deutsche EuroShop mit Blick auf das Kaufinteresse an zwei Arcandor-Kaufhäusern auf "Add" mit einem Kursziel von 25,00 Euro belassen

==================================================

Interessant finde ich, dass weder CB noch Bankhaus Lampe Arcandor erwähnen...

 

 

 

30.06.09 16:41
1

53524 Postings, 5571 Tage RadelfanHeute war HV bei DES

Es wurde wieder eine (steuerfreie) Dividende von 1,05 beschlossen und auch für die beiden nächsten Jahre wurde eine Div. in dieser Höhe in Aussicht gestellt.

30.06.2009 12:12
Deutsche Euroshop bestätigt Prognose für 2009

Das Immobilienunternehmen Deutsche Euroshop rechnet 2009 allenfalls mit leichten Einbußen durch die Konsumflaute und hat die Prognosen für das laufende Jahr bestätigt. "Für das Geschäftsjahr 2009 erwarten wir einen Umsatz in Höhe von 125 bis 128 (Vorjahr: 115,3) Millionen Euro", sagte Unternehmenschef Claus-Matthias Böge am Dienstag bei der Hauptversammlung das im MDAX notierte Unternehmen am Dienstag in Hamburg laut Redetext. Der Gewinn vor Steuern (EBT) ohne Bewertungsergebnis dürfte im laufenden Jahr zwischen 50 und 52 (2008: 49,9) Millionen Euro liegen.

Wegen einer Neuregelung zur Bilanzierung von Erlösen aus gemeinsam mit Partnern betriebenen Einkaufszentren muss jedoch die Prognose für den Umsatz und Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) im kommenden Jahr um rund 25 Prozent gesenkt werden. Das Unternehmen rechnet jetzt 2010 mit einem Umsatz zwischen 96 und 99 Millionen Euro und einem EBIT zwischen 82 und 85 Millionen Euro. Die Vorhersage für den Gewinn vor Steuern (EBT) vor Bewertungsergebnis bleibt unverändert bei 53 bis 55 Millionen Euro.

Am Aktienmarkt wurden die Aussagen Böges kurzfristig als Gewinnwarnung aufgenommen.[....]

http://www.finanznachrichten.de/...taetigt-prognose-fuer-2009-016.htm  

30.06.09 17:13
1

53524 Postings, 5571 Tage RadelfanNachtrag zu HV

Aufgrund der Frage eines Aktionärs, sagte der CEO Böger, dass für die steuerfreie Ausschüttung nach der morgigen Zahlung noch rund 360 Mio ? aus dem EK 04 zur Verfügung stehen.  

01.07.09 16:29
1

53524 Postings, 5571 Tage RadelfanDas ist ja mal beruhigend!

01.07.2009 16:04
Equinet senkt Ziel für Deutsche EuroShop auf 27 Euro - 'Buy'

Equinet hat das Kursziel für die Aktien der Deutschen EuroShop von 28,00 auf 27,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Dieser Schritt sei eine Reaktion auf die Dividendenzahlung des Einkaufszentren-Betreibers, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie am Mittwoch. Darüber hinaus habe er seine Prognosen an die veränderten Bilanzierungsvorschriften angepasst. An seiner grundlegenden Einschätzung des Unternehmens ändere sich dadurch aber nichts.

http://www.finanznachrichten.de/...e-euroshop-auf-27-euro-buy-322.htm  

02.07.09 13:22
6

5925 Postings, 4826 Tage PalaimonChancen im Immobilienbereich

 von Cosmin Filker

Wie erwartet, hat sich die deutsche Konsumbereitschaft erneut als  Konjunkturmotor erwiesen. Zugleich ist sie auch der Grund dafür, warum die  Experten von einem abgemilderten Verlauf der Finanzkrise ausgehen. Es bleibt nur  die Frage, weshalb der Konsum einen so stabilen Verlauf aufweist, während andere  Branchen mit wegbrechenden Auftragseingängen die Last der Finanzkrise voll zu  spüren bekommen.

Einen der wichtigsten Gründe dieser guten Konsumlaune  sehen die Experten in der immer noch stabilen Entwicklung des Arbeitsmarktes.  Auch wenn die Linken und die FDP die gestern veröffentlichten Arbeitslosenzahlen  anzweifeln, ist diese doch mit 3,41 Millionen noch recht gering.  Kostensenkungsmaßnahmen von Seiten der Unternehmen wie etwa Lohnkürzungen oder  Kurzarbeit haben wohl die Auswirkungen der Finanzkrise in Grenzen gehalten.  

Ebenfalls für den Konsum stützend wirkt die konsumfördernde Preispolitik  der Unternehmen. Massive Preisnachlässe, die geringe Inflation,  Steuervergünstigungen, aber auch die Abwrackprämie haben entscheidend zu dieser  Entwicklung beigetragen. Insgesamt haben die Einzelhandelsumsätze das  Vorjahresniveau nur um 0,8 % unterschritten und dies obwohl der Mai 2009 einen  Verkaufstag weniger hatte.

Auch für das zweite Halbjahr werden ähnlich  stabile Umsätze erwartet. Unternehmen wie etwa der Immobilienkonzern Deutsche  Euroshop AG sollten von diesen Aussichten deutlich profitieren können. Das  Unternehmen ist Deutschlands größter Betreiber von Shoppingcentern und zurzeit  an 16 Einkaufszentren in Deutschland, Österreich, Polen und Ungarn beteiligt.  Insgesamt konnte das Unternehmen in den ersten 3 Monaten des Geschäftsjahres  2009 eine positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung aufzeigen. Aktuelle  Kursniveaus von etwa 21,50 Euro können auch vor dem Hintergrund der sehr  gesunden Bilanz als sehr günstig bewertet werden.

http://www.nebenwerte-portal.de/2009/q3-2009/...er-01072009.html#c881

-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

03.07.09 16:18
2

60 Postings, 4998 Tage sileon65@Radelfan

Equinet hat im Prinzip das Kursziel in den letzten 6 Monaten immer nur geringfügig geändert:

http://tr.im/qLoE

Und am 30.6. hat man noch folgendes geschrieben (ja, einen Tag vor der von dir geposteten Analyse):
Equinet hat die Einstufung für Deutsche Euroshop auf "Buy" mit einem Kursziel von 28,00 Euro belassen. Nach der erstmaligen Empfehlung am 3. Juni habe die Aktie des Immobilienkonzerns den DAX bereits um acht Prozent übertreffen können, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Dienstag. Investoren könnten Gewinne mitnehmen, allerdings zahle das Unternehmen am Mittwoch noch die Dividenden aus.

 

06.07.09 10:53
1

53524 Postings, 5571 Tage RadelfanRefanzierung abgeschlossen

Die bereits auf der HV angekündigte Refinanzierung wurde erfolgreich abgeschlossen!


"06.07.2009 09:14
DGAP-News: Deutsche EuroShop AG (deutsch)

Deutsche EuroShop: Refinanzierung über 132,2 Mio. EUR abgeschlossen

[....]

Hamburg, 6. Juli 2009 - Der Shoppingcenter-Investor Deutsche EuroShop hat zwei Darlehen über insgesamt 132,2 Mio. EUR für zehn Jahre neu finanziert. Neben einem im Oktober 2009 zu prolongierenden Darlehen über 50,0 Mio. EUR wurde ein erst 2013 fälliges Darlehen über 82,2 Mio. EUR in einen neuen Darlehensvertrag einbezogen.

Die Darlehensgeberin ist die Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank AG (DG HYP), die mit dieser Finanzierung die beiden bisherigen kreditgebenden Banken ersetzt. Als Beleihungsobjekt dient das Rhein-Neckar-Zentrum in Viernheim, an dem die Deutsche EuroShop mit 99,9 % beteiligt ist.

'Mit dieser Refinanzierung sinkt unser jährlicher Zinsaufwand um mehr als eine Millionen Euro', so Olaf Borkers, Finanzvorstand der Deutsche EuroShop. 'Die durchschnittliche Restlaufzeit unserer Darlehen erhöht sich auf rund acht Jahre. Bis Ende 2012 haben wir keine langfristigen Fremdfinanzierungen neu zu verhandeln.'"

http://www.finanznachrichten.de/...utsche-euroshop-ag-deutsch-016.htm
-----------
| Disclaimer: |
| Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit! |

07.07.09 09:32
2

804 Postings, 5463 Tage hui456DES Kapitalerhöhung

Deutsche EuroShop beschließt Kapitalerhöhung

07.07.2009
aktiencheck.de

Bonn (aktiencheck.de AG) - Der Shoppingcenter-Investor Deutsche EuroShop AG (ISIN DE0007480204 / WKN 748020) meldete am späten Montag, dass sein Vorstand beschlossen hat, das Grundkapital der Gesellschaft unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre durch eine teilweise Ausnutzung des genehmigten Kapitals um bis zu 3.437.498 Euro durch Ausgabe von bis zu 3.437.498 neuen auf den Namen lautenden Aktien (Stückaktien) gegen Bareinlage zu erhöhen.

Wie der Immobilienkonzern mitteilte, hat der Aufsichtsrat der Gesellschaft dem Beschluss gestern zugestimmt. Die neuen Aktien sollen prospektfrei zum Handel im Regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse sowie zum Teilbereich des Regulierten Markts mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen werden und sind ab dem 1. Januar 2009 dividendenberechtigt. Im Wege eines beschleunigten Platzierungsverfahrens sollen die neuen Aktien qualifizierten Anlegern in Deutschland, im europäischen Ausland sowie in den Vereinigten Staaten zum Erwerb angeboten werden. Bestimmte institutionelle Altaktionäre haben sich bereit erklärt, die Transaktion zu begleiten.

Den Angaben zufolge soll der Emissionserlös der Finanzierung des weiteren Wachstums der Gesellschaft dienen. Zudem will sich die Gesellschaft auf mögliche Erwerbschancen vorbereiten, hieß es.

Die Aktie von Deutsche EuroShop schloss gestern bei 21,30 Euro (+0,28 Prozent). (07.07.2009/ac/n/d)  

07.07.09 09:51
8

5925 Postings, 4826 Tage PalaimonBei einer Aktionärsstruktur

von 50% Instis sind die wohl schnell weg. Schade, dass man als privater Investor nicht in den Genuss kommt, daran teilzuhaben. Bis zu 5% darf der Abschlag auf den Kurs sein.
Auf der anderen Seite fallen in 2009 erworbene Aktien unter die Abgeltungssteuerregelung. Das macht es dann wieder weniger attraktiv.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

07.07.09 16:23
2

53524 Postings, 5571 Tage Radelfan3% minus im Augenblick

Leider wurde mal wieder das Bezugsrecht ausgeschlossen; naja, das haben wir als Aktionäre ja nicht anders gewollt!
Etwas wundert mich jedoch der letzte Absatz "mögliche Erwerbschancen"; das habe ich auf der HV vor einer Woche noch nicht so wahrgenommen. Dort hatte ich eher den Eindruck, dass man im Moment abwartend im Hinblick auf neue Projekte ist.

@Palaimon: Ab 2009 fällt jeder Kauf unter die neue AbgSt; dann hättest du dir auch den Kauf anderer Aktien verkneifen sollen! ;)
-----------
| Disclaimer: |
| Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit! |

07.07.09 16:26
1

53524 Postings, 5571 Tage RadelfanNachtrag DES: Platzierung zu 19,50

07.07.2009 12:47
ROUNDUP 2: Deutsche EuroShop nimmt mit Aktien-Verkauf 67 Millionen Euro ein

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Immobilieninvestor Deutsche EuroShop  hat mit dem Verkauf von Aktien rund 67 Millionen Euro eingenommen und sich damit einen Tag nach dem Abschluss von zwei Darlehen weiteres Kapital gesichert. Zur Finanzierung seien 3,44 Millionen Aktien zu je 19,50 Euro verkauft worden, teilte das im MDAX notierte Unternehmen am Dienstag in Hamburg mit. Dadurch steigt das Grundkapital um zehn Prozent. Altaktionäre hatten dabei kein Bezugsrecht. Die Anteile seien von der Commerzbank und Goldman Sachs platziert worden.

Händler sagten am Dienstag, dass es für die Platzierung eine hohe Nachfrage im Bereich um 19 Euro je Aktie gegeben habe. Das Unternehmen selbst hatte zuvor mitgeteilt, dass sich bestimmte institutionelle Altaktionäre bereit erklärt hätten, die Transaktion zu begleiten. Den Angaben des Unternehmens liegt der Anteil der institutionellen Investoren derzeit bei rund 50 Prozent. Größter Aktionär ist die Familie Otto mit 19 Prozent.
http://www.finanznachrichten.de/...kauf-67-millionen-euro-ein-016.htm
-----------
| Disclaimer: |
| Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit! |

08.07.09 10:49
2

804 Postings, 5463 Tage hui456#40,#41

Hallo Radelfan, ich könnte mir vorstellen, dass Palaimon nachstehendes Problem bei der Abgeltungssteuer sieht:
Es ist leider richtig, dass Kursgewinne bei  Aktienkäufen  ab dem 01.01.09 der Abgeltungssteuer unterliegen. Bei Bezugsrechten ergibt sich daraus aber ein besonderes Problem. Die bezogenen Aktien werden immer dem Depot zugebucht, in dem der betreffende Bestand liegt. Das heißt, selbst wenn ich ab dem 01.01.09 ein weiteres Depot für neue Käufe habe, werden die bezogenen Stücke in das ?alte? Depot eingebucht. Bei einem Verkauf werden dann aber leider zuerst die ?abgeltungsteuergeschützten Stücke? verkauft.
Abgesehen davon, dass ich die vorher saubere Trennung von Alt-(vor01.01.09)  und Neubestand aufgeben muß.  

08.07.09 11:12
7

5925 Postings, 4826 Tage PalaimonHinzu kommt ja,

dass die Steuerfreiheit der Ausschüttungen verloren geht. Bis auf die Dividenden der Deutschen Post  sind die Ausschüttung der meisten anderen deutschen Unternehmen schon immer besteuert worden. Die wenigen AGs, die bis 2008 steuerfrei ausschütten konnten (Ludwig Beck, Nemetschek, Mensch & Maschine), können es ab 2009 schon nicht mehr, selbst wenn man die Aktie schon vorher hatte. (Telekom war dieses Jahr ein Sonderfall).
Aber die DES-Dividende wird bis auf weiteres steuerfrei bleiben, vorausgesetzt man hatte sie vor 2009 im Depot.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

08.07.09 12:59

804 Postings, 5463 Tage hui456Steuerfreie

Dividenden, habe ich neben den erwähnten Papieren auch noch von VK Mühlen, HCI Hammonia und Hawesko kassiert.  

10.07.09 18:00
4

53524 Postings, 5571 Tage RadelfanDie Großaktionäre durften an KE teilnehmen!

10.07.2009 17:51

DGAP-DD: Deutsche EuroShop AG deutsch

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich. -------------------------------------------------- ----------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen Firma: AROSA Vermögensverwaltungsgesellschaft m.b.H.

Person mit Führungsaufgabe welche die Mitteilungspflicht der juristischen Person auslöst Angaben zur Person mit Führungsaufgaben Funktion: Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktie ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0007480204 Geschäftsart: Kauf Datum: 10.07.2009 Kurs/Preis: 19,50 Währung: EUR Stückzahl: 283250 Gesamtvolumen: 5523375 Ort: außerbörslich

http://www.finanznachrichten.de/...ap-dd-deutsche-euroshop-ag-016.htm
-----------
| Disclaimer: |
| Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit! |

14.07.09 11:25
2

53524 Postings, 5571 Tage RadelfanCoBank reduziert auf 0,23%

14.07.2009 11:12
DGAP-Stimmrechte: Deutsche EuroShop AG (deutsch)

Deutsche EuroShop AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Die Commerzbank AG, Frankfurt, Deutschland hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 13.07.2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Deutsche EuroShop AG, Hamburg, Deutschland, ISIN: DE0007480204, WKN: 748020 am 08.07.2009 die Schwellen von 3 % und 5 % der Stimmrechte überschritten hat und an diesem Tag 9,17% (das entspricht 3.467.966 Stimmrechten) betrug.

Des Weiteren teilte uns die Commerzbank AG, Frankfurt, Deutschland gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 13.07.2009 mit, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Deutsche EuroShop AG, Hamburg, Deutschland, ISIN: DE0007480204, WKN: 748020 am 10.07.2009 die Schwellen von 5 % und 3 % der Stimmrechte unterschritten hat und an diesem Tag 0,23 % (das entspricht 86.342 Stimmrechten) betrug.

http://www.finanznachrichten.de/...utsche-euroshop-ag-deutsch-016.htm
-----------
| Disclaimer: |
| Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit! |

15.07.09 15:45

60 Postings, 4998 Tage sileon65Arosa

Arosa hatte vorher ca. 1,3 Mio investiert - jetzt sinds 6,8:
http://www.sharewise.com/director_dealings?director=373

Kein schlechter Kauf, wenn man bedenkt, dass Sie dadurch ca. 7% Plus gemacht haben bis jetzt:
http://www.sharewise.com/director_dealings/...-deutsche-euroshop,Kauf

Hat jemand nähere Infos zu Arosa? Wer sind die?

 

15.07.09 16:57
1

53524 Postings, 5571 Tage RadelfanArosa Vermögensverwaltungsges. gehört

offenbar zu Alexander Otto. Das kann man wenigstens aus dem Geschäftsbericht (Seite 136) schließen!
-----------
| Disclaimer: |
| Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit! |

23.07.09 16:42

60 Postings, 4998 Tage sileon65Bis zu Seite 136

bin ich ehrlich gesagt nicht gekommen ;)  Danke für die Info!

Mittlerweile gibt's 2 neue Analystenmeinungen (Quelle), beide vom 20.7.

Equinet belässt Deutsche Euroshop auf 'Buy' - Ziel 26 Euro
FRANKFURT - Equinet hat die Einstufung für Deutsche Euroshop auf "Buy" mit einem Kursziel von 26,00 Euro belassen. Der Shoppingcenter-Betreiber verfüge über eine starke Finanzlage, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Montag.

Commerzbank senkt Ziel für Deutsche EuroShop auf 24,50 Euro
FRANKFURT - Die Commerzbank hat das Kursziel für Deutsche EuroShop nach einer Kapitalmarkttagung von 25,00 auf 24,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Add" belassen. (Ist ein Update)

 

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 33   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln