Forum für ehemalige Wirecard Anleger

Seite 1 von 154
neuester Beitrag: 29.11.20 16:34
eröffnet am: 03.08.20 04:49 von: Herriot Anzahl Beiträge: 3826
neuester Beitrag: 29.11.20 16:34 von: Sonnenschein. Leser gesamt: 216226
davon Heute: 1136
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
152 | 153 | 154 | 154   

03.08.20 04:49
9

997 Postings, 553 Tage HerriotForum für ehemalige Wirecard Anleger

Moin, Ziel dieses Forum sollte der Informationsaustausch zwischen ehemaligen Anleger und Interessierten des (ehemaligen)Wirecard -Konzern sein,

- die Interesse, an den hintergründen haben, die zu dem WC- Zusammenbruch führten
- die Interesse an einer Finanziellen Entschädigung ,die aus der Insolvenz von WC- entstanden sind  haben
- der Orientierung dient, zu evtl. Rechtsfragen (Anlegerklagen) usw.
- zum gegenseitigen Informationausstausch zum "Stand der Dinge" in Sachen Wirecard

Nicht erwünscht:
-Angriffe auf Schreiber/in; die Persönlich werden und nichts mit der Sache zu tun haben
-Politische Debatten
-Wortwahl die  "unter die Gürtellinie reicht" und sich auf einen Privat-Fernsehnniveau begibt,                   all dieses führt zur sofortigen Forumsperrung des Nutzer!.
Also dann würde ich am Sagen,gehen wir es an!.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
152 | 153 | 154 | 154   
3800 Postings ausgeblendet.

28.11.20 10:58
3

1142 Postings, 584 Tage LucasMaat@Herriot :

Wenn es so sein sollte, wie du schreibst, dann schafft man bei diesen Menschen einen Anreiz.
Das Geld ist dann der Ausgangspunkt.
Wenn es, wie du grob einschätz, um "Stellung" und "Bewunderung" seiner Person geht, dann ist das Geld nur eine Voraussetzung dafür.
Wichtiger ist, wie man diese Position einnehmen kann.
Wenn, wie du sagst, er im "Verborgenen" agiert hat, kann es nicht auf wirtschaftliche Ebene abgetan werden.
Dazu hatte er durch seinen Verdienst bei Wirecard ausreichend Grundlage.
Die Beteiligungen an den Startups hätten womöglich zusätzlich Einkommen erwirtschaftet.
Finanziell hätte er da sicher keine Probleme bekommen. Mir deutet es eher in eine andere Richtung.
Mag sein, ich liege da falsch. Aber, worin sollten denn dann seine Interessen liegen, wenn es nicht das finanzielle ist.
Ideen haben können viel, es aber wirklich umzusetzen und es bis zur Marktreif bringen, dazu gehört schon mehr als eine gute Idee.
Er investiert in Startups, die aber zur Reife von anderen Personen gebracht werden.
Es wird uns ja geschildert, er würde schnell das Interesse an begonnen Dingen verlieren. Lasse ich mal so stehen!
Phlegmatisch ?
Wenn es nun aber keine finanziellen Interessen sind, worin sollten denn dann seine Interessen bestehen?

Nur ein Beispiel
Ich erinnere an die Interessen an Flüchtlingen.
Eine Geldkarte, die intelligent ist?
Eine "Ordnung" und gezielt "Verteilung" der Flüchtlinge?
Ausspionieren?
Die "grobe" Erfassung der "wertvollen" und den "sozial-abhängigen" Menschen?
Durch Kaufverhalten ausspionieren?
Ein zukünftiges "wirtschaftliches Gleichgewicht" schaffen?
Die Interessen in diese Richtung sind sehr groß.
Es muß ja nicht mal von Seiten von Wirecard ausgegangen sein. Womöglich ist Wirecard da wirklich nur benutzt worden.
Ist nur eine Überlegung.

Womöglich hat sich da Braun visionärer verhalten ("neutral")? Andere wollten aber eine bestimmte Richtung erzwingen oder in eine andere Richtung gehen.
Dann war Marsalek womöglich der Part, den man steuern konnte.
Ich denke da manchmal nicht so "deutsch". Mehr über die Landesgrenzen hinweg.
Europa und der Gegenpart.
Wem hat diese Einstellung von Braun womöglich nicht gepasst?
Mit der Wirecard-Bank war man flexibel und hatte eine gewisse Unabhängigkeit.
Jetzt könnte man sich ja mit dem Gedanken befassen, man macht zusätzliche Filialen auf? Dieses Netz wächst und wächst und wächst.
Braun sagte, mit den ZDls wird man in den nächsten Jahren kein Geld mehr verdienen.  
Womit dann?




   

28.11.20 11:24
3

1142 Postings, 584 Tage LucasMaatnur mal so

Es sind doch vorwiegend junge, männliche "Flüchtlinge, die nach Europa kommen ! ?
Ich sage mal, eine "´Menschengruppe" hat sich auf den Weg gemacht. Völkerwanderung und Kaufkraft.
Wenn man aber, nur in kleinen, noch anfänglichen Ansätzen einen Gegenpol schafft, dann hemmt man dieses.
Wirecard war vorwiegend im nichteuropäischen Raum aktiv. Ja erst am Anfang sein Netzwerke aufzubauen.
Mag sein, nicht so profitabel, wie uns vermittelt wurde. Aber hat doch wohl bestimmte Interessen gestört.
Und sollte es wirklich um die Zerschlagung von Wirecard aus wirtschaftlichen und sich daraus, politisch ergebenen Gründer gehen,
dann fordere ich von unserer Regierung eine Entschädigung ! Besser noch, dann sollte man denen in den Ar........ treten.
.
 

28.11.20 11:28
1

5090 Postings, 5218 Tage brokersteveFordert die Entschädigung bei den

Ausschussmitglieder direkt ein, schriebt denen via email.
Die E-Mail-Adressen habe ich im Forum gepostet.

Erhöht den Druck, das ist enorm wichtig.  

28.11.20 12:26
2

997 Postings, 553 Tage Herriotzum ca. 146 mal

ja, luma, wir können nur das hier aufgreigen was und --über den zaun geworfen wird---

für mich,ob jetzt das u-ausschuss dreihgestirn, medien ( die bis auf einige wenige, das schreiben was das Propaganda Ministerium in berlin vorgibt ) und wer auch immer, für mich ist dieser fall erst wirklich geklärt, wenn der kmpg-anhangsbericht veröffentlich wird und herauskommt wer Wirecard evtl. genutzt hat oder evtl. versagt hat ) was ist so wichtig als das es als geheim eingestuft wird und hinter verschlossenen Türen landet und von SPD/ CDU/CDU mit dem leben verteidigt wird.
noch nicht das wort kpmg anhangsbericht darf hier in den mund genommen werden,weder von medien ,Politikern oder dem u-auschuss Dreigestirn.
das ist so, als wenn du einen Handwerker rufst der feststellen soll, wo der feuchte dachboden bei dir herkommt und dieser fängt seine suche im keller oder dem nachbargrunstück oder nachbarort an, baupläne vom haus erwähnst du nicht,dürfen auch nicht erwähnt werden ,wie soll den der arme Handwerker das alles bis zum ende der Legislaturperiode klären ?also du kannst es drehen, wie du willst, ohne gutachten keine Klärung,ganz einfach oder vielleicht
mit gutachten Klärung ganz einfach...??..

 

28.11.20 12:45

1142 Postings, 584 Tage LucasMaat@ Herriot : zum ca. 146 mal

Dann hoffe ich mal, dieser Anhangsbericht erfüllt auch die "erhoffte" Erwartung!  

28.11.20 13:31

997 Postings, 553 Tage Herriotnetter bericht von unseren schweizer nachb.zu wp

28.11.20 13:50
1

997 Postings, 553 Tage Herriotböhmermann sendung und www.janmarsalek007.cash

da soll mal jemand sagen ,das kein öffentliches Interesse an Wirecard und co.  besteht,
lt. Böhmermann hatte der zdf Server innnerhalb von 1 std.   einen totalausfall, da mehr als  300.000 seitenaufruhe von www. janmarsalek007.cash kamen, ich denke mal das währen dann wohl nach meiner Rechnung ca. 250.000 betrogene Wirecard Anleger gewesen und die restlichen 50.000 BaFin beamte, zollbehörden, poltiker , hufeld, der möchtegernkanzler scholz und sein knecht kukies, braun und consorten der deutsche und  österreichische Geheimdienst,.sicher auch der gehimdienstmann und pate fritsche  und vielleicht auch 007 marsalek selbst, und wer vielleicht noch sonst noch so nach mitternachacht auf suche nach seinen eigenen namen in der Berichterstattung gemacht hat vielleicht o. v beust oder vielleicht ktvg????.  

28.11.20 17:10
2

982 Postings, 146 Tage Meimsteph5* erkenntnis von Question

sah im Nachhinein so  aus als wären die EYler nicht darauf vorbereitet gewesen , dass der Alex  aus der quasi anderen Abteilung dermassen rumzickt ;) als wenn er nicht wüsste , dass er selber knieftief in den vermeintl  Indenslam  gelockt worden wäre ;)

im Böhmermann video, -dachte nicht dass ich mir den jemals antun muss - sagt bei ca min 2,25 der andersgeschlechtliche Lebenspartner der Kathi von den Bayerngrünen  "ist ja kar, dass eine AG ,die Miliionen transaktionen weltweit durchführt eine Goldgrube für Geheimdienste ist"
ja dachte ich auch , dass das ein Goldesel für mich ist , ABER er sollte mal Jaffe fragen " Luftbuchungen, MItarbeiter ,die tzur Beschäftigungstherapie "the wolf of Wallstreet abtippen" während sie ihrer eigentlichen Berufung dem Geldverbrennen nachgehen"

die grüne Bayernkathi war es übrigens , die mich ca 2012 für alle Zeit aus dem Tieldchlaf gerissen hatte.
Sie sagte im bayr Fernsehen "man kan die osteurop Kriminalität nur bekämpfen, in dem man gerecht verteilt. Wenn alle gleichviel haben , klaut keiner mehr"
 wie recht sie hatte, hättebn wir kein Geld in WDI gesteckt.  hätten wir jetzt kein Problem. Und auch alle restl Bürden durch Besitz werden ihre Parteikollegen im Auftrag einiger "philantroper Visionäre" von uns nehmen , wenn ihnen keiner dazwischengrätscht



 

28.11.20 17:21

982 Postings, 146 Tage Meimstephlaundromats aka geldwaschmaschinen

bis min 5. anschauen. Es ist so: burishma ist  UKraingasfirman . der sohn von Biden stieg ein. BIden sagte der Ukraine ANGEBLICH davon gibts Video , wenn sie den Beamten der da rumstochert nicht absetzen könnten sich die Milliarde Kreditabsicherung durch USA  in die Haare schmieren. All das war uns Wochen vor Us wahl klar , aber kein Usmedium hats gesendet.   Ich glaube WDI hat mitgewaschen, weil von höchster Stelle US vizepräsi gewünscht. Und dann hat Trump einige Gelder gefrostet,oder einige bekamen Schiss  https://twitter.com/carlybbenson/status/1332422998238916612?s=21  

28.11.20 17:22

982 Postings, 146 Tage Meimstephukraine video

28.11.20 18:51

982 Postings, 146 Tage Meimstephkann klar auch zufall sein

aber schaut euch auf wirelogic homepage die buchstabengrafik des firmennamens an. Alte Yerschwörerregel "Éure Symbolik wird Euch verraten" ;) ich hoffe ja eher retten

2. verschwörerregel: the hunted will be the hunters  . ...deswegen niemanden jagen  

28.11.20 19:00

982 Postings, 146 Tage Meimstephkommt im video oben auch ein oligarch Alex vor?

28.11.20 21:04
3

531 Postings, 1940 Tage CDee...

Gibt nen weiteren Beitrag von Jan Böhmermann: Eier aus Stahl - Jan Marsalek.... Es geht in eine ähnliche Richtung. Er macht sich drüber lustig, was marsalek alles vorgeworfen wird. So meine Interpretation.  

28.11.20 22:59
1

51 Postings, 43 Tage GuthrieZum Schweigen verdammt ...

Lesenswerter Bericht, der u.a. die Konsensorientierung der Aufsichtsräte in deutschen Unternehmen an den Pranger stellt  und Stellung bezieht zum Verhalten von Tina Kleingarn (EX-AR v. Wirecard).

Die Hundehütte ist für den Hund, der Aufsichtsrat ist für die Katz... (so Ex-Deutsche Bank Chef Abs)

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...n-wirecard-boerse-1.5130351
 

28.11.20 23:57

786 Postings, 153 Tage Question11Guthrie

Sehr wahr und ein weiterer Grund von deutschen Aktien die Finger zu lassen..  

29.11.20 07:30
3
Uns Allen, die wir an der Wahrheit interessiert sind und für deren Aufklärung und Gerechtigkeit kämpfen, heute einen schönen 1. Advent !  
Gesund und optimistisch bleiben, Ausdauer, Kraft und Durchhaltevermögen und vor allem viel Freude am Leben ...
Es tut gut , das wir unserer Wissen sammeln und austauschen! Wir sind auf keinem Holzweg, sondern und zwar gemeinsam!!! auf dem richtigen Weg!  

29.11.20 10:49

982 Postings, 146 Tage Meimstephmin 8,31

erklärt der whizzleblower detailliert wie es ablief. Ich bilde mir ein WIrElogic    steht in zusammenhang mit wirecar https://youtu.be/E4z1wYzDjck?t=511  

29.11.20 11:27
1

982 Postings, 146 Tage Meimstephschwarzes bargeld

wurde nach und nach auf konten in digitales geld  gewandelt. Schuld hat nicht der ZDL der die Vörgänge transparent macht sondern der der mit Bargeld Verberchen EMÖGLICHT . und zu wenig Kontrolle hat es zu verhindern . Dazu kommen korrupte politiker.    jetzt brauchen sie jahre der Aufklärung , weil Wahrheiten , die Ihen nicht in ihre Kommunstischen Pläne passen. zensieren. Ganz lustig wirds grad  im anderen Forum. Die Aktionäre müssten mitbestraft werden :) ....jaja und dazu alle von Audi, von Bayer auch gleich...jeder der besitzt ist irgendwie
Dieb und Verbrecher. , wenn man falsche Bille aufhat  

29.11.20 12:00
1

1142 Postings, 584 Tage LucasMaat@ Meimsteph

Das ist einfach nur dummes und sinnloses Gequatsche im anderen Forum.
Was wollen die auch anderes Schreiben.
Da sie ja angeblich keine Aktionäre von Wirecard waren, wundert es dann doch, warum die sich so ins Zeug legen.
Es gibt immer einen Grund und ein Interesse für die Aktivität in diesem Forum.

   

29.11.20 12:07
1

10 Postings, 38 Tage FinanzsynonymFraser Perring auf Twitter

Mal wieder Perring auf Twitter.
Hat anscheinend heute Jahrestag. 2 Jahre nach behördlicher Verfolgung wg. Insiderhandel.

„Wettert ziemlich stark gegen Kukies...
Ob er nicht endlich das Richtige tun möchte.“  

29.11.20 12:17

28 Postings, 199 Tage SonnenscheinregenFreiwald

Hallo Freiwald,
wenn Sie hier eh  alle Beiträge uninteressant finden und deshalb schwarze Sterne  vergeben müssen, dann  verlassen Sie doch bitte einfach dieses Forum ! Sie müssen hier wirklich weder mitlesen noch mitdiskutieren... oder erklären Sie uns  bitte  warum Sie an diesem Forum so viel Interesse zeigen!!
Es gibt auch noch viele andere nützliche Dinge, die Sie an einem Sonntag tun können....
Einen schönen Adventsonntag!  

29.11.20 12:17
1

1142 Postings, 584 Tage LucasMaat@ Meimsteph

Hab ich gerade vergessen zu sagen.
Wenn nun der Aktionär nach deren Meinung mit bestraft werden soll, dann frage ich mich, wie die Staatsanwaltschaft auf eine mögliche
Anzeige von einem Aktionär reagiert.
Wenn der Aktionär die Aufklärung von möglichem Insiderhandel der Bafin-Mitarbeiter fordert.
Da sollte doch auch großes Interesse der Aktionäre bestehen.  
Kann man ja mal den U-Ausschuss zu befragen oder sie bitten, da doch etwas aktiver zu werden.
Ich könnte mir vorstellen, da kommt auch noch einiges ans Licht. Hoffen wir mal!
Die können dann ja bei der Berechnung der Anteile der Aktionäre mit eingerechnet werden.
Gleiches Recht für ALLE :)


 

29.11.20 12:39
2

1142 Postings, 584 Tage LucasMaat@ Freiwald

Dabei ist man ja eigentlich nicht so anonym, wie man denkt:)
KPMG hat Rechner gesäubert.
E&Y die Bücher kontrolliert.
Ich denke, da sollte die Staatsanwaltschaft wohl seine Suche nach Insiderhandel noch ausweiten.
Bin gespannt, was da dann noch so alles ans Licht kommt.
Man sollte auch diese Richtung im Auge behalten.
Wer weiß, was da noch an Geld zusammen kommt für die Anleger. Versuch ist es wert.
Gleiches Recht für ALLE :)

 

29.11.20 13:54

1621 Postings, 823 Tage Freiwald.@Sonnenschein wirecard ist wie ein Autounfall

Man will nicht hinsehen, guckt dann aber doch cool

 

29.11.20 16:34
3

28 Postings, 199 Tage SonnenscheinregenFreiwald

Nein, beim Autounfall sollte man versuchen zu helfen und nicht gaffen....
schlechter Vergleich !
Wenn man eine Ungerechtigkeit erkennt, dann sollte man helfen diese aufzuarbeiten und zu beheben!
Ansonsten kann man als Nichtaktionär froh sein, das man nicht betroffen ist und sich jegliche unsensible Kommentare  sparen .
Es spricht wirklich nichts gegen Mitlesen und Diskutieren, auch als Nichtaktionär von Wirecard, wenn man an der Sache wirklich interessiert ist, aber auf eine wirklich zielführende  Weise .
Herzliche Grüße!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
152 | 153 | 154 | 154   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AktienQuerdenker, butschi, capecodder, Jannah, 7seas

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln