finanzen.net

Potential ohne ENDE?

Seite 1 von 1372
neuester Beitrag: 25.05.19 21:29
eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 34281
neuester Beitrag: 25.05.19 21:29 von: FullyDiluted Leser gesamt: 4653239
davon Heute: 1350
bewertet mit 62 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1370 | 1371 | 1372 | 1372   

11.03.09 10:23
62

19 Postings, 3765 Tage ogilsePotential ohne ENDE?

Kann mir mal jemand erklären warum dese Aktie in Deutschland so weinig gehandelt wird?
Wenn ich das richrig raus gelesen habe ist der Laden doch nen halbstaatlicher Immobilienfinanzierer, das heißt doch er kann defakto nicht Pleite gehen. Und bauen werden die Leute in den USA wenn der Spuck vorbei ist auch wieder. Also müsste der Laden doch in eins zwei Jahren wieder richtig abgehen! Oder was meint Ihr?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1370 | 1371 | 1372 | 1372   
34255 Postings ausgeblendet.

22.05.19 20:40
1

642 Postings, 3249 Tage BOS67Ich bin gerade mal mit 25k hier investiert.

Deshalb muss sogar ich mich hier etwas gedulden , obwohl es mir schwerfällt... Euch allen einen tollen Abend  

22.05.19 21:26
1

1873 Postings, 3682 Tage KeyKeyWow! Das hätte ich nicht gedacht ..

Kleiner Tip: Das sind die mit der 99% Kakao - Bitterschokolade.
Ich unterstütze die auch, nicht als Investor, aber als Konsument :-)

So, jetzt weiter mit Fannie.
Was ist heute los ?
https://gselinks.com/
 

22.05.19 21:40

642 Postings, 3249 Tage BOS67heute ziemlichen knock bekommen

22.05.19 21:52
1

642 Postings, 3249 Tage BOS67ist nur Pech

das ich einigen Kollegen gesagt habe das hier VIELLEICHT etwas Potential ist einiges zu holen. Sicher, sie hätten nicht investieren müssen, aber jetzt steh ich komplett doof da, da das Papier wie so oft IMMER WIEDER abkracht wenn es drauf ankommt  

22.05.19 22:09

222 Postings, 814 Tage DihotokoBos67

... war doch perfektes  Timing für dich ! Ps . Ich war mit Familie letztes Jahr im Berner Oberland - Ringgenberg .10Tage. 👍  

22.05.19 22:28

642 Postings, 3249 Tage BOS67Falls das Papier hier etwas

Vermögen schafft, dann komm nach St. Moritz zum Skilaufen. Unterkunft bezahle ich gern. Nur anreisen musst du leider selbst. Ich war jetzt 3x hier. Dann siehst du mal RICHTIGEN Reichtum. Google mal: Polterabend oder Hochzeit in St. Moritz von dem Multimilliadär aus Indien! Ich war zufällig dabei im Februar. Der Typ hat ganz St. Moritz eingeladen mitzufeiern!!! Die 2Tagesparty hat den Brautvater mal eben 100 Mio CHF = 90Mio Euro gekostet!!! War echt geil. Wie gesagt, sollte das Papier in den nächsten Monaten abgeben lade ich dich sehr gerne ein...  

22.05.19 23:27
2

2187 Postings, 1468 Tage s1893@bos67

Ist okay, aber jetzt widmen wir uns wieder den Themen um Fannie und Co.
Spass muss sein, aber der Thread muss sich um den Inhalt drehen so viel wie möglich, und aktuell gibt's viel Inhalt.  

23.05.19 09:38

642 Postings, 3249 Tage BOS67absolut richtig

23.05.19 12:49
4

193 Postings, 3120 Tage Pink-OrangeWenn F&F...

....zu den profitablesten Firmen in den USA zählen und so große Gewinne erziehlen, dann wird sich der Kurs sicher nicht an die hier oder dort abgegebenen Prognossen halten.

Da sehe ich eher Ackmans Prognose als mehr realistisch....mit $ 47,- ....sofern keine Verwässerung durch neue Aktien hinzu kommt...

 

23.05.19 13:43

642 Postings, 3249 Tage BOS67pink

Frage ist nur wann  

23.05.19 15:52
2

222 Postings, 814 Tage DihotokoFalls jemand..

auch kein Realtime Kurs auf OTC hat , hier ein Link ,

https://www.cnbc.com/quotes/?symbol=FNMA  

23.05.19 23:22

2187 Postings, 1468 Tage s18933,055 $

Hinten raus mit nahezu Tageshoch raus, da liegt was in der Luft.

En Banc ?? Das wäre es jetzt...  

24.05.19 14:41
3

193 Postings, 3120 Tage Pink-OrangeRekapitalisierung....

....gemäß dem Link soll Fannie "nur" 75 und Freddy "nur" 50 Billionen benötigen...

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=148998199

Wäre interessant was Fully zu diesen Zahlen sagt...ich denke die sollten sehr gut für uns sein...

 

24.05.19 14:47
4

1077 Postings, 541 Tage TonyWonderful.Milliarden, nicht Billionen!

24.05.19 16:01
3

193 Postings, 3120 Tage Pink-OrangeBillionen in Englisch =

Milliarden....hier....

Der Artikel ist in englisch, die reden also von Billionen.....  

24.05.19 16:17

34 Postings, 3399 Tage Weidee75 Billionen ist doch Schwachsinn...

24.05.19 16:18
2

615 Postings, 2376 Tage katzenbeissserEnglisch oder Denglisch?

oder balkanesisch...?  

24.05.19 16:44
5

193 Postings, 3120 Tage Pink-OrangeOh man....

....wer den Unterschied zwischen US-Billionen zu ?-Milliarden nicht kennt, sollte sich vorher informieren....ist nämlich gleich - eine Zahl mit 9 NULLEN....

US-Billion: 1,000,000,000
?-Milliarde: 1.000.000.000

mit Ausnahme der Währungsschwankungen!

Und wieder etwas gelernt....  

24.05.19 16:44

1575 Postings, 2887 Tage oldwatcherDie Summe ist in 2 Jahren drin

24.05.19 16:51
3

1077 Postings, 541 Tage TonyWonderful.Jeder kennt den Unterschied, Pink Orange.

Es ist nur ungewöhnlich Deutsch-Englisch gemischt zu schreiben. Dein Fehler. :)

LG Tony  

25.05.19 01:10
6

2187 Postings, 1468 Tage s1893Fannie Mae may be privatized before Freddie

25.05.19 20:26
2

2335 Postings, 2112 Tage FullyDilutedPink-Orange

Gut beobachtet. Freddies CEO Layton beziffert die Kapitalanforderungen auf 50 für Freddie und 75 Milliarden Dollar  für Fannie. Dabei bezieht er sich auf Freddies "conservatorship capital", welches den Kapitalvorschlag der FHFA von 2018 als Berechnungsgrundlage nutzt.

Layton liegt knapp daneben, insbesondere bei Fannie. Freddies conservatorship capital beträgt 52,4 Milliarden Dollar:
http://www.freddiemac.com/investors/financials/...er-1q19_release.pdf
Seite 5 von 15

Fannie Mae benutzt den Begriff  "conservatorship capital" nicht. Aber im Q1 Media Call Transkript findet man Folgendes:
"In the first quarter, our capital requirement under the proposed capital rule declined by 2% from $89 billion at the end of 2018 to approximately $87 billion.  The decline in capital is primarily attributable to an increase in home prices and additional capital relief from credit-risk transfers, partially offset by growth of our book of business."
http://www.fanniemae.com/portal/media/speeches/...a-call-remarks.html

87 Milliarden Dollar für Fannie also aktuell.

Die "final capital rule" der FHFA ist noch nicht raus. Es kann sich also noch einiges ändern, was die Kapitalanforderungen anbelangt. Aber ich gehe davon aus, dass diese Größenordnung hinkommt, angemessen ist und sich unter Calabria nicht großartig verändern wird.

Hier ist Watt's Vorschlag von 2018:
https://www.fhfa.gov/Media/PublicAffairs/...se-Capital-Fact-Sheet.pdf
Hier ist der Vorschlag en detail:
https://www.fhfa.gov/SupervisionRegulation/Rules/...apNPR_6192018.pdf

Vor nicht einmal einem Jahr waren die Zahlen noch deutlich höher:
Fannies Kapitalanforderungen: 115 Milliarden Dollar
Freddies Kapitalanforderungen: 66 Milliarden Dollar

Der Hauptgrund, warum die Kapitalanforderungen derart drastisch gesunken sind, liegt an dem Ausbau des CRT-Geschäfts der beiden Firmen: Kreditrisiko wird mit dem Kunden geteilt. Das kostet natürlich. Dementsprechend sind die Q1 Gewinne kleiner ausgefallen. Der Gewinnrückgang hat aber auch andere temporäre Gründe gehabt.

Wer jetzt denkt, dass man die Kapitalanforderungen noch weiter herunterfahren kann, indem man noch mehr Risiken teilt, liegt falsch. Denn die Kapitalanforderungen geben sowohl ein benötigtes  Minimum-Kapital und ein risikobasiertes Kapital vor. Beide Vorgaben müssen eingehalten werden. Die vermehrte Ausgabe der CRTs führte dazu, dass sich das risikobasierte Kaoital dem Minimum-Kapital stark angenähert hat. Solle es unterboten werden, gilt das Minimum-Kapital. Dieses bezieht sich ausschließlich auf die Höhe der Assets. Sprich: Das minimum capital kann nur gesenkt werden, wenn Fannie geschrumpft wird.

Fannies minimum capital beträgt ca. 60 Milliarden Dollar. Nur das core capital zählt hier:
- retained earnings
- common stock
- non-cumulative preferred stock
- paid-in-capital

Sobald Fannie diese 60 Milliarden zusammen hat, kann sie aus dem conservatorship entlassen werden - nach Watt's vorläufigem Vorschlag.
Die Differenz zum risikobasierten Kapital, sollte dieses höher sein, könnte beispielsweise ein Rahmenkredit des Finanzministers ausgleichen.

Auf den Punkt gebracht:
Fannie muss ihre Gewinne einbehalten, bis sie 60 Milliarden Dollar hat, um aus dem Conservatorship entlassen werden zu können. Die Ausgabe von Stamm- und Vorzugsaktien kann den Vorgang beschleunigen. Sonst nichts.  

25.05.19 21:19

2187 Postings, 1468 Tage s1893@fully

Und nun?

* En Banc fehlt noch
* Calabria sagt Stammaktionäre bleiben im Boot
* Letzte Wochen hat Calabria einige Statements abgegeben
* Der Staat hat viele Milliarden zuviel kassiert, kann das noch ne Rolle spielen?

Wie ist deine Einschätzung heute nach all dem was im neuen Jahr 2019 so kommuniziert wurde...
 

25.05.19 21:27

2335 Postings, 2112 Tage FullyDiluteds1893

Wir haben gewonnen. (-:  

25.05.19 21:29

2335 Postings, 2112 Tage FullyDilutedkleine Ergänzung

Es gibt 2 Minimum Kapitalstandards: 60 und 83 Milliarden Dollar.
Uns bleibt nur abzuwarten, was Calabria letztendlich festlegt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1370 | 1371 | 1372 | 1372   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
20:22 Uhr
Endspurt im EU-Wahlkampf
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
Huawei TechnologiesHWEI11
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
BayerBAY001
BMW AG519000
Allianz840400
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB