finanzen.net

RWE auf den Weg zu 50 Euro.....

Seite 1 von 24
neuester Beitrag: 01.07.20 16:13
eröffnet am: 02.07.15 19:00 von: T-ICE Anzahl Beiträge: 594
neuester Beitrag: 01.07.20 16:13 von: Uhrzeit Leser gesamt: 143765
davon Heute: 19
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 | 24   

02.07.15 19:00
10

869 Postings, 2271 Tage T-ICERWE auf den Weg zu 50 Euro.....

Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_vom_2015-07-02_18_52_52.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
bildschirmfoto_vom_2015-07-02_18_52_52.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 | 24   
568 Postings ausgeblendet.

12.03.20 12:09
1

4379 Postings, 1455 Tage KautschukGenauso sieht es aus

Im Paradies brauchst du beides nicht  

12.03.20 12:27

1083 Postings, 3992 Tage hollysuhBei 2% Sterberate wenn alle infiziert wären

Wieviel Menschen bleiben noch übrig?

Die Menschheit wird nicht unter gehen den er ist der schlimmste Virus den es gibt.

 

12.03.20 17:01

347 Postings, 440 Tage MangaturWo ist Schluss mit dem Fall (:-(

12.03.20 17:52

3943 Postings, 4461 Tage XL10@Manga

Aus mathematischer Sicht bei 0  

12.03.20 18:03

89 Postings, 125 Tage AfilaRWE ist stabil

..die haben eine lange Wirtschaftsgeschichte und schon mehrere Krisen gut überstanden  ... hier zu lesen..
https://mraktie.blogspot.com/2019/02/rwe-aktie-dividende.html
...Energie wird immer gebraucht ...  

12.03.20 18:13

347 Postings, 440 Tage MangaturDeshalb habe ich heute nochmals bei 23

aufgestockt und lehne mich die nächsten Monate zurück.

Schade, hatte mir eine erste Posi bei 27,xx geholt und dachte dass wir durch die Zahlen heute
am Ende des Tages besser da stehen, aber .............. Gesamtmarkt - no chance  

12.03.20 18:36

6 Postings, 124 Tage MugenGrippe

Naja also die Spanische Grippe hat mehr Menschen das Leben gekostet, da muss sich Corona aber mächtig ins zeug legen um auf 30-50Mio zu kommen.


Ich warte noch mit dem einstieg, wen in Deutschland alles abgeriegelt wird wie in Italien (was ich denke das es zutreffen wird) sinken die Kurse noch weiter im Keller. Spätestens bei 1? Schlage ich zu :D  

12.03.20 21:44

3943 Postings, 4461 Tage XL10@mugen

Die spanische Grippe trat in 3 Wellen auf. Wir stehen bei Corona noch ganz am Anfang der ersten Welle. Resümee ziehen können wir in 2 Jahren.

 

16.03.20 10:04

347 Postings, 440 Tage MangaturRWE Verfall völlig übertrieben !

Die Experten der Energiewirtschaft gehen von 6-10%
Reduzierung des Stromverbrauchs aus.

Nicht 40% und mehr ??

Kann mir vorstellen dass RWE und EON schneller als die anderen
Wirtschaftszweige wieder in den "normalen" Bereich zurück
gelangen.
 

16.03.20 10:07

7717 Postings, 5534 Tage pacorubiomanga

magst du recht haben aber wenn die industrie ersteinmal lahmgelegt ist dann verdient auch RWE nischt.....  

16.03.20 10:19

347 Postings, 440 Tage MangaturIst schon richtig, aber die fängt ja auch mal

wieder an und dass es 12 Monate still steht glaubt doch keiner im Ernst.

Und zwar deswegen weil Menschen - Gott sei Dank - auch ohne Serum
gesund werden und die fangen wieder an zu arbeiten, da Immun.

Energie wird immer gebraucht und der Absturz dieser Aktien ist nicht
in den Maßen gerechtfertigt, wie es z.B. bei Touristik etc. der Fall ist.

Ich werde umschichten und mich auf Werte wie RWE + Co konzentrieren.
 

14.05.20 07:35

223 Postings, 80 Tage wasserdichtzahlen :-)

Düsseldorf (Reuters) - Der Energiekonzern RWE hat zum Jahresauftakt zugelegt und will sein Geschäft mit Milliardeninvestitionen ausbauen.

RWE kündigt nach Gewinnplus Milliarden-Investitionen an
Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebitda) sei im ersten Quartal auf 1,3 Milliarden Euro gestiegen - ein Plus von 19 Prozent gegenüber dem Pro forma Wert des Vorjahres, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Das bereinigte Ebit stieg auf 955 Millionen von zuvor 749 Millionen Euro. Der Konzern bestätigte die Prognose für 2020 und das Dividendenziel. Das Portfolio mit Wind- und Solarkraft soll bis 2022 durch Nettoinvestitionen von fünf Milliarden Euro um mehr als vier Gigawatt wachsen.  

18.05.20 12:31

1096 Postings, 1649 Tage Uhrzeit4.4%

Nach oben  

25.05.20 10:17

223 Postings, 80 Tage wasserdichtdie 30 ist so langsam greifbar :-)

26.05.20 15:35

7717 Postings, 5534 Tage pacorubiomoin

wieso fällt´s  

26.05.20 15:58

4379 Postings, 1455 Tage KautschukWeil es meistens nicht in einem durchgeht

Könnte ruhig noch einmal auf 27 gehen und dann mit Anlauf durch.  

28.05.20 21:34

1096 Postings, 1649 Tage Uhrzeitan E.on

Sie sind bereits registriert? Hier können Sie sich anmelden:

ANMELDEN

 DER AKTIONÄR ? Unsere App

Folgen Sie uns
Youtube InstagramFacebook Twitter

Heute, 14:09 ? Maximilian VölklE.on: "Wir haben alle Ziele erreicht"

+2,63?%
E.on

E.on DAX Aktie

E.on-Chef Johannes Teyssen zeigt sich auf der heute stattfindenden Hauptversammlung des Versorgers sehr zufrieden. Trotz der Corona-Krise sprach er von einem guten Start in das laufende Jahr und blickte auch auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 zurück. Die Aktie klettert weiter und notiert wieder zweistellig.

?Wir haben alle strategischen und operativen Ziele erreicht. Die neue E.on hat mit Energienetzen und Kundenlösungen ein robustes Geschäftsmodell. Und unsere Kunden und Aktionäre können sich gerade in Krisenzeiten auf E.on voll und ganz verlassen?, so Teyssen auf der ersten rein virtuellen Hauptversammlung des Konzerns.

Die Covid-19-Krise bestärkt mich in der Überzeugung, dass wir mit der neuen E.on den richtigen Weg gehen.

E.on-Chef Johannes Teyssen

?Die Covid-19-Krise bestärkt mich in der Überzeugung, dass wir mit der neuen E.on den richtigen Weg gehen?, so Teyssen weiter. ?Rund 80 Prozent unserer Erträge kommen nach der Übernahme von Innogy aus regulierten oder quasi-regulierten Aktivitäten, insbesondere dem Netzgeschäft. Unser Konzernumbau (?) ist nun strategisch abgeschlossen. Ich bin zuversichtlich, dass wir die daraus entstehenden Synergien wie angekündigt erreichen und damit unsere beeinflussbaren Kosten deutlich um rund 740 Millionen Euro jährlich ab 2022 senken."

E.on und RWE: Neue Gefahr - platzt der Mega-Deal jetzt doch noch?E.on rutscht in rote Zahlen - keine Panik!E.on: ?Exzellente Kaufchance?

Die Pandemie gehe zwar nicht spurlos an E.on vorbei. Dennoch rechnet das Management damit, die Prognose zu erreichen. Für den Versorger gibt es deshalb auch keinen Grund, den Dividendenvorschlag von 46 Cent je Aktie in Frage zu stellen ? nach 43 Cent im Vorjahr. Teyssen bekräftige zudem den Plan, die Ausschüttung in den nächsten drei Jahren jährlich um fünf Prozent zu steigern.

 

03.06.20 19:25

1096 Postings, 1649 Tage UhrzeitDas sind gut aus

Heute  

05.06.20 08:14
1

1096 Postings, 1649 Tage UhrzeitDividende am 3.7.20

Dividende von 0,80 Euro  

17.06.20 08:12

1096 Postings, 1649 Tage UhrzeitDividende am 3.7.20

Ist der Datum richtig  

01.07.20 04:31

1096 Postings, 1649 Tage Uhrzeitder Dividende

Heute oder morgen  

01.07.20 11:52

1082 Postings, 4048 Tage ParadiseBirdDividende 0,80 ? wird heute ausgezahlt (Valuta)

Für nächstes Jahr sind 0,85 ? avisiert. Kleine Steigerung.  

01.07.20 14:21

5 Postings, 3298 Tage Bollo72Dividende

war heute auf dem Konto  

01.07.20 16:13

1096 Postings, 1649 Tage UhrzeitHallo bei mir nach

Nicht  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 | 24   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Amazon906866
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
NIOA2N4PB