finanzen.net

GEILES MITTELFRIST-DEPOT oder ???

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 10.09.08 12:33
eröffnet am: 13.11.03 14:05 von: T4you Anzahl Beiträge: 116
neuester Beitrag: 10.09.08 12:33 von: kinu Leser gesamt: 38552
davon Heute: 8
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   

13.11.03 14:05
1

203 Postings, 6115 Tage T4youGEILES MITTELFRIST-DEPOT oder ???

Ich lege seit 4 Jahren an und kauf ab und an nach, so wie es halt mit der Kohle aussieht :-)

Ich werde versuchen 70-80% der Aktien über 5 Jahre halten, dass heisst Spekulation auf mittlere Sicht, in der Hoffnung, dass es bei einem der 15 Werte einen positiven Knall gibt.

Hier mein Depot:

565    BIOLITEC AG AKTIEN O.N.     +19,06 %
4.000  DCI O.N.                    +19,24 %  
396    EVOTEC OAI AG AKTIEN O.N.   +28,99 %    
382    GPC BIOTECH                 +68,01 %  
2.350  HEILER SOFTWARE O.N.        +10,28 %
501    LION BIOSCIENCE AG O.N      +5,23 %
890    MEDIGENE NA O.N             +95,87 %
212    MORPHOSYS AG AKTIEN O.N.    -2,48 %  
1.233  MWG-BIOTECH AG O.N.         -1,69 %  
2.574  NET AG                      -18,68 %  
3.500  NETLIFE AG AKTIEN O.N       -30,40 %  
397    NOV.AG GES.                 +117,05 %
2.000  SENATOR ENTERTAINMENT AG    +76,92 %
217    SUESS MICROTEC O.N          +65,48 %
281    THIEL LOGISTIK              +15,33 %  

Veränderung:     EUR   +19,63%

Was haltet Ihr von den Werten, seid Ihr auch so überzeugt wie Ich ???

t4you  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
90 Postings ausgeblendet.

24.02.04 16:06

243 Postings, 5832 Tage BrodyDie Konsolidierung ist doch längst überfällig

Kein Grund aus dem Markt zu gehen, langfristig ist für Aktien eine Menge drin, da niedrige Zinsen und somit viel Liquidität im Markt. Wir hängen nun mal am Tropf der Amerikaner, das ist Fakt. Die Versuchen wenigstens ihre Wirtschaft in Schwung zu bekommen. Sie werden auch ihre enormes Haushaltsdefizit früher oder später in den Griff bekommen, da bin ich mir sicher. Die Amis sind viel flexibler was die Wirtschaft und Reformen betrifft. Wenn ich schon die EZB höre mit ihren Gerede vom Stabilitätspakt. Die EZB glänzt durch Untätigkeit, statt zu Intervinieren um den Dollar zu stärken wie die Japaner es tun. Unsere Exportwirtschaft leidet unter dem starken Euro. Stattdessen melden Welteke und Co. ständig, daß der starke Euro angemessen sei und die Unternehmen nicht sonderlich belaste. Das ist ein Witz, wo jeder weiß, daß europäische Produkte zu teuer geworden sind und dadurch Marktanteile verloren gehen. Jetzt versucht die EZB verbal zu Intervinieren, was genauso zwecklos ist, statt die Zinsen zu senken, oder Dollars zu kaufen, um den Aufschwung in Europa nicht abzuwürgen. Dieses starre Denken vom starken Euro kommt noch aus den DM Zeiten von der dt. Bundesbank. Die BRD ist was die Reformen betrifft sowieso Schlußlicht mit über 10% Arbeitlosen Spitzenreiter.  England und Schweden haben es vorgemacht und Deutschland schläft, aber wollen den Amerikanern erzählen wie man wirschaftet, zum totlachen.

Brody    

24.02.04 16:49

203 Postings, 6115 Tage T4youDu hast ja recht,

aber so gesund ist es meiner Meinung nach nicht wie es in Ammiland und England läuft (genausowenig gesund wie die Bevölkerung).

Womit wird ein in die Bredoullie geratener Amerikaner seine Schulden zahlen wollen/müssen - mit Aktien die heute sehr viel mehr wert sind als sein Haus, was er auf Kredit kaufte und anstatt das restliche Geld zu sparen steckt es genau in diese.
Der normale Haushalt in den USA verdient wahscheinlich die Hälfte von dem was man hier verdient, alleding mit 3 Jobs und er hat nur ein Drittel unserer Urlaubszeit - ganze 10 Tage!!!
Als Wirtschaftler ist das natüerlich ein Schlaraffenland für Unternehmen, aber dann it China ein Traumland - WELCH WACHSTUM!!!!
Abre ich - bin da eher jemand der sagt o.k. und geht es gut (könnte besser gehen- aber auch schlechter) - Reformen sollten kommen nur etwas einfaches - nicht so ein Scheiss was da ständig fabriziert wird. Aber egal - wir haben ja eh von nix eine Ahnung und ---

übrigens der Index steigt wieder (Futures drehen ins +  - also kauft zurückgekommene WERTE - KAUFT!  

In meinem Depot sind gerade viele mit -7% oder -8% benötige Zeit zum Übrelegen!

In der Hoffnung auf 7 Tage Börse.
Greats@all T4you  

24.02.04 17:04

203 Postings, 6115 Tage T4you!nachgekauft!

Thiel 200 Stck. zu 6,90


In der Hoffnung auf 7 Tage Börse.
Greats@all T4you  

26.02.04 10:43

203 Postings, 6115 Tage T4youLion weiterer KAUF!

stelle 500 zum Kauf nach Stuttgart zu 2,79

Hopps - schon im Depot!

In der Hoffnung auf 7 Tage Börse.
Greats@all T4you  

26.02.04 21:59

203 Postings, 6115 Tage T4younachdem es mit dem Wetten heut nicht klappte

machen mir die Wirtschaftsdaten auch keine große Hoffnung für mein 2. "Hobby".

Es läuft mittlerweile schleppend - aber trotz allem mit einer relativen Stärke nach oben. (Mein Depot ruht sich derweil etwas aus +-2%)

Habe seitdem aber sehr gut nachgekauft
bzw. nachkaufen können (Thiel 931705,  Lion 504350 und Netlife 676390)

Habe noch einen Wert im Auge der sich mit Software beschäftigt und den ich vor langer Zeit bei 30 ? kauf- und 25? verkaufte, welcher dass ist wird diesmal erst nach meinem Kauf verraten :-(  Er ist zu markteng, als dass ich Lust habe mir den Kurs kaputt zu machen, bzw. machen zu lassen.

Muss auch reiflich überlegt sein, denn es ist eine ehemals heisse Kartoffel und es haben sich schon viele die Finger dran verbrannt. (Hört sich so an, als könnte sich das hier auf jede Akte beziehen) Nur die Story dahinter war - ist? gut.

In der Hoffnung auf 7 Tage Börse.
Greats@all T4you  

26.02.04 22:07

165 Postings, 5927 Tage nickIDwas ist nur mit netlife los

hab mich gut eingedeckt nur irgendwie passiert da nix??
Gibts da irgendwie neue news zur Firma, oder Termine, konnte keine aktuellen finden
Mfg  

26.02.04 22:48

203 Postings, 6115 Tage T4youich denk Du solltest weiter ruhig warten

sonst passiert Dir dass, was bei Netlife schon einigen passierter - links liegengelassen und dann überholt wurden -

Nein, Spass bei Seite - wie ich schrieb - sind Netlife nicht als sehr prahlerrisches Unternhemen bekannt (und Kommuikation nach aussen - fast Fehlanzeige)- das ist positiv wie negativ zugleich -

Bald ist die CEBIT (18.24.3.2004)und meine Hoffnungen liegen auf ein paar neuen Abschlüssen - Und hören werden wir das dann auch wieder nicht von Netlife - sondern vom Auftraggeber oder Partner.

Aber sollte das nichts kommen - sind die Zahlen wieder mehr als wichtig  - Liquidität sollte aussreichend vorhanden sein - dann klappts auch irgendwann mit dem Wirtschaftsaufschwung und einer Vervielfachung des Umsatzes.


Hier gilt wirklich nur abwarten und unters Kopfkissen legen (mein erstes KZ ist und bleibt 1,65 - eher 1,80)

In der Hoffnung auf 7 Tage Börse.
Greats@all T4you  

27.02.04 09:54

568 Postings, 6011 Tage garfield.01...was ist nur mit Net AG los?

Kurs steig kaum, Umsätze sind auch nur gering...
liegt da wohl was in der Luft?
Wer weiß mehr?

Habe übrigens Post bekommen wegen der Hauptversammlung (24.März). Ihr auch?  

27.02.04 13:20

203 Postings, 6115 Tage T4youAll-Time-High wird fallen!!!

Biolitec - wird das erste Unternehmen aus meinem Depot sein, welches Ihr All-Time-High von 17,22 ? erreichen und übersteigen wird !!!

Hier erst mal die Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 27.02.2004
biolitec AG erzielte im ersten Halbjahr einen Gewinn von Euro 0,74 Mio.

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich
Jena, 27. Februar 2004 - In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2003/2004 erzielte die biolitec AG eine profitable Umsatzsteigerung. Der Umsatz konnte im Berichtszeitraum um signifikante 39 Prozent auf Euro 12,03 Millionen (Vorjahresergebnis Euro 8,63 Mio.) verbessert werden. Das Bruttoergebnis stieg um 30 Prozent auf Euro 7,96 Mio. (Vorjahresergebnis Euro 6,13 Mio.), während das Betriebsergebnis (Ergebnis vor Zinsen und Steuern, EBIT) mit Euro 1,31 Mio. deutlich besser, als im Vergleichsraum des Vorjahres (Euro -1,35 Mio.), ausfiel. Durch die allgemeine Steigerung der Geschäftstätigkeit bei stabiler Kostensituation wurde das erste Halbjahr mit einem Gewinn von Euro 0,74 Mio. abgeschlossen. (Vorjahresergebnis Euro -0,88 Mio.). Die liquiden Mittel beliefen sich im ersten Halbjahr auf Euro 6,84 Mio. und sind damit im Vergleich zum Jahresabschluss 2002/2003 auf konstantem Niveau geblieben. In Europa stiegen die Umsätze um beachtliche 63 Prozent an. Auch in Nord Amerika konnte eine Umsatzsteigerung von 28 Prozent erzielt werden. Hauptumsatzträger waren weiterhin der Bereich Lichtwellenleiter/Lasersonden und die ELVeS- Einmalprodukte deren Umsätze um signifikante 56 Prozent angestiegen sind. Auch in der Produktgruppe Laser konnte, trotz des schwachen Dollarkurses, ein Zuwachs von 21% erreicht werden. Hauptsächlich stieg der Absatz der Laser für ELVeS und die Photodynamische Therapie im nordamerikanischen und europäischen Markt stark an. Dieses Halbjahresergebnis bildet eine solide Basis für unser Ziel das Geschäftsjahr mit einem positiven Jahresergebnis abzuschließen, ohne dabei die Zukunftsexpansionen zu gefährden.

biolitec ist weltweit der einzige Anbieter für die photodynamische Therapie, der über alle relevanten Kernkompetenzen - Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter - verfügt. Neben den beiden Geschäftsbereichen Dermatologie, Tumore und Dysplasien, hat sich die biolitec AG auch in den Geschäftsfeldern Ophthalmologie, Dentologie und Kosmetik erfolgreich einzigartige Kompetenzen erarbeitet. Die biolitec AG verfügt mit dem photodynamischen Wirkstoff Foscan gegen Kopf- & Halskrebs über ein zugelassenes therapeutisches Arzneimittel für die EU.
Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 27.02.2004

Nun noch zu Netlife und garfield.01: habe keine News - der Markt ist trocken - keiner hat die Notwendigkeit zu kaufen - dazu ist halt der Markt zu hoch gelaufen und die Wirtschaftszahlen geben auch keine grosse Phantasie her + ich habe bisher noch keine Post von Netlife bekommen aber die kommt noch (wie jedes Jahr seit 4 Jahren).


In der Hoffnung auf 7 Tage Börse.
Greats@all T4you  

27.02.04 13:40

203 Postings, 6115 Tage T4youNews zu Lion aus Adhock

LION kann Verlust deutlich zurück fahren  
27.02.2004 13:32:00
   
Das Bioinformatik-Unternehmen LION bioscience AG, ein Anbieter von Software-Lösungen zum Informations- und Wissensmanagement in der Pharma-Forschung, verbuchte im dritten Quartal 2003/2004 (per 31. Dezember 2003) einen Umsatzrückgang auf 5,8 Mio. Euro, nach 8,7 Mio. Euro im Vorjahresquartal.
Der EBITDA-Verlust verbesserte sich von 13,9 Mio. auf 5,2 Mio. Euro und der EBIT-Verlust von 15,6 Mio. auf 6,6 Mio. Euro. Der Verlust nach Steuern sank von 21,8 Mio. Euro im dritten Quartal 2002/2003 auf nun 6,3 Mio. Euro.

Damit beläuft sich der Umsatz nach neun Monaten auf 16,1 Mio. Euro, gegenüber 20,8 Mio. Euro in der Vorjahresperiode. Gleichzeitig sank der Verlust auf 17,5 Mio. Euro, nach zuvor 133,9 Mio. Euro.

LION erwartet für das Geschäftsjahr 2003/2004 einen Umsatz von 19 Mio. bis 20 Mio. Euro. Der Umsatz im vierten Quartal sollte sich auf gut 3 Mio. Euro belaufen. Weiterhin soll der Gesamtjahresverlust zwischen 22 Mio. und 24 Mio. Euro betragen. Derzeit notieren die Aktien bei 2,79 Euro.

(sie werden zurückkommen - wartet ab!)

In der Hoffnung auf 7 Tage Börse.
Greats@all T4you  

27.02.04 15:15

203 Postings, 6115 Tage T4youstelle einen Kauf von 10000Stck

Ambri 938156 nach Frankfurt!

In der Hoffnung auf 7 Tage Börse.
Greats@all T4you  

27.02.04 15:30

61 Postings, 5882 Tage j23mdet4you

weißt du wie die Zahlen bei ambri waren. Mein Englisch ist nicht das beste, hat sich aber nicht schlecht angehört. Ist das zur Zeit nicht mehr ein Sell on good news bzw. charttechnik mit im Spiel???
Grüße j23mde  

27.02.04 15:34

1084 Postings, 5847 Tage P340@j23mde warum läßt du sie nicht einfach liegen..

Wenn du hier um Rat bittest, kannst du auch den Nachbarn fragen.
Ambri wird ein Totalverlust sagt der eine und der andere Toppaktie.
Frag' doch mal Willynooga nach seinen Tournigan !
 

01.03.04 08:40

203 Postings, 6115 Tage T4youpositive news der thiel logistik ag 931705

Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen

Thiel Logistik bekräftigt positive Ergebnisprognose - Kapitalerhöhung 80 - 100
Mio. Euro

Grevenmacher (Luxemburg) - Der Thiel Logistik Konzern hat im Geschäftsjahr 2003
den Konzernumsatz von 1,4 Mrd. auf 1,7 Mrd. Euro gesteigert. Wesentlichen Anteil
daran haben die Erstkonsolidierung von Overbruck sowie die erstmals ganzjährig
in den Konzernabschluß einbezogene Microlog Gruppe. Der Konzern erreichte jedoch
auch im zweiten Halbjahr erstmals wieder ein organisches Wachstum. Dieses
organische Umsatzwachstum im zweiten Halbjahr von über 3 Prozent und eine
deutlich verbesserte Bruttomarge haben dazu beigetragen, auf Jahresbasis einen
operativen Gewinn vor Restrukturierungskosten und außerplanmäßigen
Abschreibungen von 1,8 Mio. Euro (Vj. 16,4 Mio.) zu erzielen. Im vierten Quartal
2003 erreichte der Konzern erstmals wieder auf Quartalsbasis einen Gewinn vor
Steuern und Zinsen (Ebit) von knapp 2,3 Mio. Euro (Vj. -12,5 Mio. Euro).

Im Frühjahr des vergangenen Jahres war der neue Vorstand um den Vorsitzenden Dr.
Klaus Eierhoff gezwungen, einschneidende Maßnahmen zur Sanierung des Konzerns
einzuleiten. Die dadurch entstandenen erheblichen Restrukturierungskosten von 16
Mio. Euro und außerplanmäßigen Abschreibungen auf Firmen- und Vermögenswerte
von 47 Mio. Euro sowie der Verlust aus den "Einzustellenden Geschäften" von 73
Mio. Euro führten zu einem Jahresfehlbetrag im Konzern von 156 Mio. Euro (Vj.
5,3 Mio. Euro). Diese unvermeidbaren Einmalbelastungen in 2003 von 136 Mio. Euro
machten somit nahezu 90 Prozent des Jahresfehlbetrags aus. Dr. Klaus Eierhoff:
"Wir hatten Ihnen gravierende Maßnahmen angekündigt. Diese sind in 2003
umgesetzt worden. Der Konzern ist nunmehr zukunftsfähig aufgestellt."

Neue Konzernstruktur
Der Konzern hat sich auf Kerngeschäftsfelder konzentriert und daraus eine
Struktur entwickelt, die auf drei Segmenten - Branchenlösungen, Air & Ocean
(Luft- und Seefracht) sowie Regionale Logistikdienstleistungen - beruht. Damit
ist der Konzern auf seine Kernkompetenzen fokussiert.
Geschäftsbereiche, die nicht mehr zum Kerngeschäft zählten oder den
Renditeanforderungen des Konzerns nicht genügten, wurden größtenteils verkauft
oder geschlossen. Die schwierigen Fälle wurden im Geschäftsjahr 2003 erfolgreich
abgewickelt. Dies gilt vor allem für die verlustträchtige BTL-Gruppe und den
Ausstieg aus der Krankenhausvollversorgung. Die noch verbleibenden
Desinvestitionen werden bis Ende des ersten Halbjahres abgeschlossen.

Dezentrale Ergebnisverantwortung
Ein wesentlicher Schritt für die Umsetzung der neuen und effizienten
Führungsstruktur war die Übertragung der Ergebnisverantwortung an die operativen
Gesellschaften und die Bündelung der Konzernsteuerungsfunktionen (wie
Finanzierung, Strategie und Personal) am Holdingstandort in Grevenmacher. Dieser
Prozess wurde unterstützt durch den Ausbau eines konzernweit einheitlichen
Controlling- und Reportingsystems.

Im Laufe des Geschäftsjahres 2003 wurde der Vorstand von fünf auf drei
Mitglieder verkleinert.
Zudem hat der Konzern die personelle Erneuerung der ersten und zweiten
Führungsebene abgeschlossen. Um die Leistungsfähigkeit der Unternehmensgruppe zu
erhöhen, erstellte Thiel Logistik mit externer Unterstützung ein Management-
Audit der Top-Führungskräfte sowie eine detaillierte Stellenbewertung. Im Zuge
der Restrukturierung reduzierte sich die Zahl der Mitarbeiter zum Bilanzstichtag
trotz der Akquisition von Overbruck von 11.337 auf 10.872. Unter
Berücksichtigung der einzustellenden Geschäfte verringert sich die Zahl der
Mitarbeiter auf 9908.

Kapitalerhöhung
Es wird eine Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital mit Bezugsrecht im Volumen
von 80 bis 100 Mio. Euro durchgeführt. Die Platzierung ist sichergestellt. Die
Deutsche Bank wird die Kapitalerhöhung begleiten. Der Bezugspreis soll am 10.
März festgelegt werden, die Bezugsfrist am 11. März starten.

Ausblick
Thiel Logistik plant auf Konzernebene mit einer Fortsetzung des Umsatzwachstums
und bekräftigt die positive Ergebnisprognose für 2004. Die neuen Strukturen
stehen, nennenswerte Restrukturierungskosten oder Goodwillabschreibungen sind
nun nicht mehr zu erwarten. "Die Voraussetzungen für solides Wachstum sind damit
geschaffen. Zahlreiche neue Kunden und die Ausschöpfung der Synergiepotenziale
sowie die Kapitalerhöhung werden dazu beitragen, mittelfristig zu einem
renditestarken europäischen Logistikkonzern aufzusteigen. Wir sind auf dem
richtigen Weg und zuversichtlich, auch im laufenden Geschäftsjahr unsere Ziele
zu erreichen", betonte Dr. Eierhoff.

Den vollständige Geschäftsbericht können Sie von der Website der Thiel Logistik
AG herunterladen: http://www.thiel-logistik.com


Informationen zur Thiel Logistik AG
Die Thiel Logistik AG, Grevenmacher (Luxemburg), entwickelt als externer Partner
ganzheitliche Logistik- und Servicelösungen für Industrie und Handel. Der
Konzern erzielte 2003 einen Umsatz von 1,7 Mrd. Euro und beschäftigt derzeit
über 10.000 Mitarbeiter in 44 Ländern. Die Gruppe ist in den europäischen
Hauptmärkten sowie in allen wichtigen Beschaffungs- und Absatzmärkten weltweit
aktiv und verfügt über 350 Niederlassungen auf allen Kontinenten. Die
Kerngeschäftsfelder sind regionale Logistikdienstleistungen mit dem Schwerpunkt
Zentraleuropa, Luft- und Seefracht sowie Branchenlösungen. Hierunter fallen die
Branchen Automotive, Fashion & Lifestyle, Medien, Möbel sowie
Food/Systemgastronomie. In ihren Kerngeschäftsfeldern gehört die Thiel Logistik
AG zu den führenden Unternehmen am Markt. Die Thiel Logistik AG ist an der
Frankfurter Wertpapierbörse im MDax notiert. Hauptaktionärin der Gesellschaft
ist die DELTON AG, Bad Homburg, mit 50,26 Prozent des Aktienkapitals.

Ende der Mitteilung, (c)DGAP 01.03.2004

In der Hoffnung auf 7 Tage Börse.
Greats@all T4you  

01.03.04 09:09

203 Postings, 6115 Tage T4youSorry j23mde, habe eben erst Deine Frage zur

Kenntnis genommen, hier nur kurz zur Ambri:

52% Verlustrückgang
75% Umsatzrückgang (resultierend aus keinen Einmaleffekten wie im Vorjahr vom Verkauf der Lizens Biosensor)
und
66% Kostensenkung gg.Vorjahr

In der Hoffnung auf 7 Tage Börse.
Greats@all T4you  

01.03.04 09:26

1539 Postings, 6299 Tage aida73abwarten

DIE WIRD HEUTE NOCH SATRK DREHEN UND BIS FR. sehen wir noch Gewinne.  

03.03.04 22:05

203 Postings, 6115 Tage T4youmal 2 Tage nicht da,

und schon wieder Einstiegsgelegenheiten fast überall!

Meine Lion zerfetzt es regelrecht schon 50% seit ein paar Monaten - jetzt wieder unter Buchwert zu haben. (Ich bleib dabei, Sie kommt irgendwann zurück!)

MWG Biotech zieht wie eine wilde auf und davon und selbst ich hätte Ihr das nicht zugetraut. (Jede Prinzessin wird aber mal wachgeküsst - hoffentlich bekommt sie vom schnellen Aufwachen keinen Schwindelanfall)

Nanosignal wird von den Ammis jetzt als kein Nanowert erkannt, als wenn Sie das jemals wirklich war! Aber die Ammis haben eh von nix ne Ahnung - das ist wahscheinlich Ihr größter Vorteil!

Die "richtigen" Nanos im Depot haben 40,5° Fieber!

Die Werte, die zurückkommen sollten, die halten sich hartnäckig und keiner will verkaufen, leider!!!

Ansonsten, sehen wir momentan keine Umsätze.

Die Kurse werden nicht von Großen gemacht, die warten noch geduldig. Ich weiss nicht, ob es eine Chance oder ein Fluch ist.

Aber wie üblich, wird es sich rausstellen.

In der Hoffnung auf 7 Tage Börse.
Greats@all T4you  

04.03.04 09:26

568 Postings, 6011 Tage garfield.01...warum heute wieder

...ins minus?
Da ist doch was im Busch. Hier liest man nur positives über NetAG und warum bzw. wer verkauft dann?
Wenn sie schon im Vorfeld am Boden verliert, haben wir bestimmt auch nicht gutes zu erwarten. Meistens sind dann doch Insider am Werk.
Ich weiß momentan nicht was ich machen soll, sell or buy ???
Was macht ihr?  

04.03.04 10:34

203 Postings, 6115 Tage T4youich weis nicht wer verkauft

positives ließt Du hier, weil wir überzeut sind von der Aktie. Manchmal muß man durch ein Tal der Tränen um den Erfolg richtig genießen zu können.

Einen Rat kann ich Dir da nicht geben. Du solltest selbst wissen was Du tust.
Ich bleib locker - tue aber vorerst nicht's - somit keinen Kauf oder Verkauf geplant. Wobei zweiteres bei 1% iger Wahrscheinlickeit liegt, gegenüber Kauf 45% iger Wahrscheinlichkeit.

In der Hoffnung auf 7 Tage Börse.
Greats@all T4you  

10.03.04 10:14

60064 Postings, 7394 Tage Kickylieber t4you

da ist es aber Zeit,dass ich dir mal widerspreche,zufällig stiess ich auf dich wegen Süss-Beitrag,die hab ich auch,aber.....da muss man durch durch das Tal der Tränen muss ist absolut verkehrt,wenn ein Wert so lausig performt muss man schon mal etwas mehr Entschlusskraft haben und ihn rauswerfen,spätestens allerspätestens nach minus 25%...und es wird Zeit sich zu überlegen,ob es nicht was Besseres gibt!
Da Du wie ich eher zu Langfristanlage tendierst,will ich mal daraufhinweisen,dass Paragon,Kontron,mobilcom,t-online,und viele der von dir genannten eine bessere Performance haben als minus 50% und man vielleicht auch Nachkauf mit Limit überlegen kann  

17.03.04 12:07

235 Postings, 6477 Tage jarif100ambri

Guter? Einstiegspunkt.

AMBRI    
WKN: 938156 ISIN: AU000000ABI4  



 

17.03.04 14:20

568 Postings, 6011 Tage garfield.01..guter Einstiegspunkt !!!

Aber für 786740 !!!  

10.11.06 22:56

235 Postings, 6477 Tage jarif100ambri jetzt billig

nach jahren abwärts- chart turnaroung!!!!!!!!!!!!!!!!!  

23.11.06 18:01

376 Postings, 5010 Tage BörsensüchtigerHeute wieder

rein in lion bio zu 2,15 denke da geht bald was in Richtung 2,50-3,00 euro  

10.09.08 12:33

199 Postings, 5552 Tage kinunews

DJ IRW-PRESS: Starpharma Holdings Limited: Starpharma Holdings Ltd.: VivaGel®-Kondom: Vollständiges Lizenzabkommen mit Durex®

14:05 09.09.08

DJ IRW-PRESS: Starpharma Holdings Limited: Starpharma Holdings Ltd.: VivaGel®-Kondom: Vollständiges Lizenzabkommen mit Durex®


Starpharma Holdings Ltd.: VivaGel®-Kondom: Vollständiges Lizenzabkommen mit Durex®

Melbourne, 9. September 2008 Starpharma Holdings Limited (ASX: SPL, OTCQX: SPHRY) meldete heute die Unterzeichnung eines vollständigen Lizenzabkommens mit SSL International plc (LSE: SSL) bezüglich des VivaGel®-beschichteten Kondoms. SSL produziert und verkauft Kondome von Durex®, der weltweit führenden Kondommarke.

Gemäß den Bedingungen dieses Abkommens erhält SSL die Marketing-Rechte an den VivaGel®-beschichteten Kondomen in den meisten Teilen der Welt, einschließlich Europa und USA. Starpharma schätzt, dass es durch dieses Abkommen Einnahmen von über A$ 100 Millionen erzielen wird; diese beinhalten die Lizenzgebühren für den Umsatz von SSL, weitere Teilzahlungen und Entwicklungsunterstützung.

Angesichts des Potenzials für kurzfristige Einnahmen, der Entwicklung der Marke und der Gesamtgröße dieser Gelegenheit, sieht Starpharma das VivaGel®-beschichtete Kondom als Schlüsselelement seiner Unternehmensstrategie", sagte Dr. Jackie Fairley, CEO von Starpharma.

Wir freuen uns, mit einem Unternehmen wie SSL zusammenzuarbeiten, das über die Fähigkeiten und das Marketing-Potenzial verfügt, um das Produkt rasch zu registrieren und auf den Markt zu bringen. Dieses Abkommen ist zweifelsohne der bisher größte kommerzielle Erfolg von Starpharma", fügte Dr. Fairley hinzu.

SSL ist der weltweit führende Vermarkter von Kondomen und hat mit dem Verkauf in über 100 Ländern in allen Teilen der Welt einen ca. 30%igen Anteil am globalen Markt von Markenkondomen. Der Umsatz aus dem weltweiten Kondomverkauf wird auf etwa $ 3,2 Milliarden geschätzt, wobei die größten vier Unternehmen einen Marktanteil von 70 % besitzen.

Leigh Taylor, Head of Innovation von SSL, sagte: VivaGel® bietet eine bahnbrechende Technologie, die das Potenzial aufweist, unser Durex®-Geschäft weiter zu verbessern. Wir sind froh, dieses Abkommen mit Starpharma unterzeichnet zu haben und freuen uns schon darauf, mit ihnen zusammenzuarbeiten und das Produkt auf den Markt zu bringen."

Neben dem VivaGel®-beschichteten Kondom entwickelt Starpharma auch weiterhin das VivaGel® als vaginales Anwendungsprodukt für Frauen, um sich vor HIV und HSV-2 (genitaler Herpes) zu schützen.

Über SSL International plc:

SSL International plc (LSE: SSL) ist ein Markenunternehmen mit weltweit führenden Marken, einschließlich Durex®-Kondome, Scholl®-Fußpflege- und Fußbekleidungsprodukte sowie eines breit gefächerten Portfolios an lokalen Marken, die in über 100 Ländern in allen Teilen der Welt verkauft werden. SSL, dessen Firmensitz im Vereinigten Königreich befindet, unterhält Niederlassungen in 35 Ländern. SSL ist mit einem Marktanteil von etwa 30 % der weltweit größte Kondomhersteller. Durex stellt seit fast achtzig Jahren qualitativ hochwertige Kondome her und untermauerte im vergangenen Geschäftsjahr seine Vormachtstellung als globaler Marktführer. Das Unternehmen konnte mit seiner innovativen Reihe von Durex-Play-Gleitmittel und Produkten zur Luststeigerung, die Produkte zum sexuellen Wohlbefinden einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machten, in den Jahren 2007 und 2008 einen großen Erfolg verbuchen.

Über Starpharma

Starpharma Holdings Limited (ASX: SPL, OTCQX: SPHRY) ist ein globaler Marktführer bei der Entwicklung der Dendrimer-Nanotechnologie für pharmazeutische, biowissenschaftliche und andere Anwendungen. SPL besteht aus zwei aktiven Unternehmen: Starpharma Pty. Ltd. aus Melbourne, Australien, und Dendritic Nanotechnologies Inc. aus Michigan, USA. Produkte, die auf der Dendrimer-Technologie von SPL basieren, sind in Form von Diagnose-Elementen und Labor-Reagenzstoffen bereits auf dem Markt.

Das pharmazeutische Vorzeigeprodukt des Unternehmens ist VivaGel® (SPL7013 Gel), ein vaginales Mikrobiozid zur Verhinderung der Übertragung von STIs, einschließlich HIV und genitalen Herpes.

Im größeren pharmazeutischen Bereich von Starpharma gibt es spezifische Programme für Arzneimittelversand- und Arzneimitteloptimierungstechnologien (Verwendung von Dendrimeren zur Steuerung wo und wann Arzneimittel dem Körper zugeführt werden) sowie für Zieldiagnose (Verwendung von Dendrimeren als Instrument, zu dem sowohl Lokalisierungs- als auch Zielgruppen hinzugefügt werden, um die Lokalisierung von speziellen Zellarten, wie z. B. Krebszellen, zu ermöglichen). Das Unternehmen beschäftigt sich auch mit der Erforschung von Dendrimer-Möglichkeiten in der Materialwissenschaft. Die vielseitigen Anwendungen beinhalten Klebstoffe, Gleitmittel und Wassersanierung.

SPL verfügt über ein umfassendes IP-Portfolio mit etwa 200 erworbenen Patenten und ausstehenden Anträgen ? eine beeindruckende Zahl für ein Nanotechnologieunternehmen.

Dendrimere: Dendrimere sind eine Art präzise definierte verzweigte Nanopartikel. Dendrimere finden in der Medizin-, Elektronik-, Chemie- und Materialbranche Anwendung.

American Depositary Receipts (ADRs): Die ADRs von Starpharma notieren unter dem Code SPHRY (CUSIP-Nummer 855563102). Jede ADR von Starpharma entspricht zehn herkömmlichen Aktien von Starpharma, die an der Australian Securities Exchange (ASX) gehandelt werden. Die Bank of New York Mellon fungiert als Depotbank. Die ADR von Starpharma notieren am International OTCQX (www.otcqx.com), einem hervorragenden US-amerikanischen Markt für international börsennotierte Unternehmen, der von Pink OTC Markets Inc. betrieben wird.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
XiaomiA2JNY1
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Amazon906866
BayerBAY001
Allianz840400