finanzen.net

Von nun an ging´s wieder bergauf...

Seite 1 von 67
neuester Beitrag: 24.01.20 18:57
eröffnet am: 30.03.12 22:20 von: proxima Anzahl Beiträge: 1665
neuester Beitrag: 24.01.20 18:57 von: Benz1 Leser gesamt: 395020
davon Heute: 170
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
65 | 66 | 67 | 67   

30.03.12 22:20
11

4737 Postings, 5049 Tage proximaVon nun an ging´s wieder bergauf...

Aktuell dürften wir dann das Tief hoffentlich verlassen:

  • am 24.  Mai 2012 Hauptversammlung
  • Vorschlag bei HV Jahresdividende in Höhe von  1,75 Euro je Aktie, die am ersten Bankarbeitstag nach der  HV ausgezahlt werden soll
  • Geschäftsbericht für 2011 veröffentlicht
  • Guter Jahresstart in 2012
  • EBIT-Marge von über 20% für 2012 erwartet
  • Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2011: 26,6 Mio. Euro (i. Vj. 22,1 Mio. Euro)
  • EBIT-Marge 17,5% (i. Vj. 20,9%) - Rückgang resultiert im Wesentlichen aus Umsatzverschiebungen, Verzögerungen bei Verkaufsabschlüssen sowie einmaligen Sondereffekten
  • Konzernjahresüberschuss 3,1 Mio. Euro (i. Vj. 3,2 Mio Euro)
  • Ergebnis je Aktie somit 2,64 Euro (verwässert und unverwässert)  entspricht (i. Vj. 2,81 Euro)
  • Für Gesamtjahr 2012 hält der Vorstand an seiner  Prognose einer Umsatzerhöhung von mehr als 20% zum Vorjahr fest
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
65 | 66 | 67 | 67   
1639 Postings ausgeblendet.

10.01.20 10:05
1

2831 Postings, 4896 Tage allavistaIst halt ne Konso, wo mancher halt mal seine

Gewinne mit nimmt und andere dies nutzen um einzusteigen.

Schön zu sehen, welch Volumina hier ohne größere Probleme gehandelt werden können. Auch wichtig für Institutionelle, daß eine Aktie liquide genug ist.

Nach dem starken Anstieg im letzten Jahr, tut eine Konso wirklich gut. Der Chart sieht schon recht krass aus.
Denke mit den vorläufigen Zahlen für 2019  Ende Januar, sollte die gute Unternehmensentwicklung deutlicher sichtbar sein. Dann wird es wichtig ob man schon Signale fürs Q1 gibt, wie diese ausfallen und was man sich beim Ausblick zutraut. Bis dahin dürfte auch die Überhitzung schon gut abgebaut sein..

Bin gespannt was das Jahr uns hier so bringt..

 

11.01.20 11:27
1

148 Postings, 1469 Tage RomanovaGeld im Klo runterspülen

So würde es Hzenger wohl (zu Recht) ausdrücken:
https://www.businesswire.com/news/home/20200108005037/en/  

12.01.20 21:13

6 Postings, 69 Tage hurpaderp.

finde werbung jetzt nicht sooo schlimm. golf ist der sport der reichen. unter den golfern werden sicher einige unternehmer sein, die SNP noch nicht kennen ;)  

13.01.20 14:55

2831 Postings, 4896 Tage allavistaBsp. Kundenprojekt Australien englisch

14.01.20 08:17

378 Postings, 2419 Tage Mäusevermehrer#1642

Der Kollege hat durch sein unterirdisches Timing schon reichlich Investorengelder im Lokus versenkt :-)  

14.01.20 15:44

2831 Postings, 4896 Tage allavistaInfo von vor ca. 3 Wo.,

weiß nicht ob ichs schon gepostet hatte. Aus Linkedin Eberhard

Ecolab will merge 'upstream' business with Apergy in $4.4B deal. SNP software enables the world?s leading enterprises to automate and accelerate M&A SAP transformation.

Da sollte auch ne schöne Ecke für SNP übrig bleiben..
ZUletzt APAC Konferenz Asien, Australien, IBM etc., gefühlt fährt man das Geschäft enorm hoch. Gerade durch die regionale Expansion über Partner, ergibt sich enormes Potenzial.

Bin wirklich gespannt was wir dieses Jahr so sehen werden..  

14.01.20 15:56

190 Postings, 971 Tage Holzfeldallavista: Info von vor ca. 3 Wo.,

..alles recht und schön, sollte sich jedoch mal wieder im Kurs bemerkbar machen.  

14.01.20 16:19

2831 Postings, 4896 Tage allavista@Holzfeld, vlt. mal schaun wo wir vor einem

Jahr standen.

Von mir aus kann der Kurs gerne noch ein wenig konsolidieren, dann siehts auch wieder gesünder aus. Auf Sicht von 5 Jahren, bin ich recht entspannt bzgl. Konsolidierungen. Die kommen und gehen und prognostizieren lassen sie sich nicht.

Unternehmensentwicklungen, Kundenprojekte zeigen den inneren Wert des Unternehmens und das man auf Kurs ist, daß ist mir viel wichtiger. Wenn die Unternehmensentwicklung stimmt, folgt der Kurs über kurz oder lang. Wenn ich mir dann anscheue, wie Wachstumsunternehmen, die lfd. liefern, bewertet werden, hab ich keine Sorge..  

14.01.20 16:24

190 Postings, 971 Tage Holzfeldallavista: @Holzfeld, vlt. mal schaun wo wir vor

..danke für den Zuspruch, bin nur etwas nervös da ich relativ spät eingestiegen und jetzt im Minus bin.  ..wird schon werden, auf gutes Gelingen.  

14.01.20 16:51

2831 Postings, 4896 Tage allavista@Holzfeld, mußt Dir vlt. nochmal die Gründe

anschaun warum Du eingestiegen bist. Hat sich daran was geändert.

Der Kurs steht nach dem starken Ansiteg nicht mal 10% unter Höchstkurs..

Gerade auch bei so starken Anstiegen, muß man auch mit stärkeren Korrekturen rechnen. Ich denke die Vorabzahlen und Q1  werden zeigen, wie weit man aktuell ist.  

14.01.20 17:53

2831 Postings, 4896 Tage allavista@Holzheld, mein Einstieg war bei gut 30 Euro

Nov. 2017!!

Also, ich hab ne Korrektur mit gemacht, Du... ;-)

 

16.01.20 11:40

588 Postings, 1752 Tage BerlinTrader96Heidelberger Unternehmer kauft Rhein-Neckar-Fernse

schätze A.S.-N. hat Langeweile, weil das operative Geschäft wie geschnitten Brot läuft...!! ;-)

https://www.rnz.de/wirtschaft/...n-neckar-fernsehen-_arid,492741.html  

16.01.20 11:46

588 Postings, 1752 Tage BerlinTrader96VW Sachsen s4hana migration

hätte gern mal ein Gefühl dafür was für SNP bei solchen Aufträgen hängen bleibt...?

https://www.mrbluefield.com/de/...edin&hss_channel=lis-gWy08j4l82  

16.01.20 11:48
1

2831 Postings, 4896 Tage allavistaJetzt wissen wir auch was er mit seinen Aktienverk

gemacht hat..

Der neue Mann ist ja auch ab Januar an Bord, denke das gibt auch nochmal zusätziche Dynamik. Gut das Schneider-Neureither sich wieder auf seine Produktentwicklung fokusieren kann.
Eberhard hat hier wirklich in der kurzen Zeit schon sehr viel bewegt und angestoßen..  

16.01.20 14:47

588 Postings, 1752 Tage BerlinTrader96Franky hat auch wieder massiv zugeschlagen...!

16.01.20 15:57
1

2831 Postings, 4896 Tage allavistaVW Sachsen, war meine ich was über ne Million

Schneider Neureither, hat zum Projekt auch kurz was im CC Q1 19 zu gesagt ab ca. 2. Min..

Man hat quasi ein Projekt rübergebracht, VW hat insgesamt 130 Systeme..
Vor SNP hat sich ein anderer Dienstleister an dem Projekt versucht und ist nach 12 Monaten gescheitert.

Wie schön im obigen Artikel zu lesen ist, war das ein Probeballon für weitere Projekte. Ich denke SNP hat mit diesem erfolgreichen Projekt, sich in eine hervorragende Ausgangsposition gebracht. Wir werden sehen was daraus wird. Man kann sich leicht ausrechnen, auch bei der Größe VWs und der Komplexität, in welche Größenordnungen so was laufen wird. Mit dem jüngsten Großauftrag, als Transformationdienstleister, Softwarelieferant bei dem großen Automotivezulieferer, hat man auch schon mal ne Duftmarke gesetzt, zu dem man mit dem IBM Deal, jetzt einfach in eine neue Liga eingetreten ist, ebenso als Partner im SAP rapidmove Programm.

Sicher würde sich so ein Deal auch über mehrere Jahre hin ziehen. Doch solche Deals werden kommen und zu einer starken Grundlast führen. Man höre hier gerne auch nochmal in den CC Q3 , Aussage Eberhard zu Dealgrößen IBM wo man aktuell in der Angebotsphase ist...  

19.01.20 11:46

2569 Postings, 2775 Tage cesarEs muss erstmal Technisch gemeistert werden

denke aber der Wert ist gut gelaufen und muss erstmal 2-3 monate seitwärts konsoliederen was wir auch aktuell sehen  

22.01.20 15:24
2

588 Postings, 1752 Tage BerlinTrader96Laufen hier ja gerade

ganz entspannt bei guten Umsätzen die 49-50 an. Vielleicht klappt es ja mit den Zahlen am 31.01. schon für den Durchbruch der 50. Sieht jedenfalls alles gut aus...!  

24.01.20 10:08

588 Postings, 1752 Tage BerlinTrader96Vorstandswoche

24.01.20 10:39

2831 Postings, 4896 Tage allavistaKlingt doch ganz vernünftig, auf 2020!

Aus Artikel Vorstandswoche

Wie aus Branchenkreisen zu hören sei, habe SNP

auch im Q4 mit einem ordentlichem Zahlenwerk abgeschlossen. Mehr solle es in Kürze geben.

Jedenfalls werde SNP die Prognose für das Jahr 2019 gut erreichen. Erwartet werde ein Umsatz zwischen 145 und 150 Mio. Euro bei einer EBIT-Marge im unteren bis mittleren einstelligen Prozentbereich. Für das Jahr 2020 würden die Experten ein deutliches Umsatz- und überproportionales Ergebniswachstum erwarten. Zusammen mit IBM und Accenture sei SNP auf der Überholspur.

2020 könnte sich der CEO zudem mit weiteren, sehr prominenten Partnern aus USA schmücken.
 

24.01.20 10:42

588 Postings, 1752 Tage BerlinTrader96klingt sogar

sehr vielversprechend würde ich sagen! könnt jetzt der start für ein deutliche hochskalierung sein...  

24.01.20 11:12
1

2831 Postings, 4896 Tage allavistaHanawelle, ich denke das kommt jetzt gewaltig

Denn in 5 Jahren muß das ganze weitesgehend durchgezogen sein. Mit herkömmlichen Methoden braucht ein großes Unternehmen meist 2,5 Jahre. Will man die Alternative haben , muß also die nächsten 2 Jahre die Entscheidung fallen.
Gerade die großen, werden auf Ihre Altdaten angewiesen sein (wir wissen ja mittlerweile, die Kundendaten sind das neue Gold). Gleichzeitig sind die großen auch mit zu vielen angehäuften Systemen am laufen und können diese mit SNP in einem Zug harmonisieren.
Das heißt für die großen, gibt es eigentlich nur den Weg mit SNP. Die großen Beratungshäuser erkennen das und setzen nach und nach auf SNP. Denn die Konkurrenz wird in Zukunft diese schnelle und zuverlässige MEthode anbieten und ich kann mir nicht vorstellen, daß ein Kunde hier das schlechtere teuere System wählt. Zumal jetzt SNP zum einen mit IBM und SAP den Ritterschlag für Ihre Leistungsfähigkeit erhalten hat und zum anderen die Software eben über die großen Partner läuft und der Kunde hier einen renomierten Ansprechpartner hat.

Auch schön mit dem Deal mit Mahle zu sehen, die sich mal 5 Jahre für die Sache vorgenommen haben um die Systeme Schritt für Schritt neu zu konzipieren und dann mikrieren.

Zu guter letzt brauchen die Beratungshäuser sicher auch mal ein halbes Jahr um Ihre Mannschaft geschult zu kriegen und müssen somit jetzt in die Pötte kommen.

Wir werden hier denke ich noch Einzellizenzen o. Aufträge sehen, wo sich mancher die Augen reiben wird...

stay long  

24.01.20 16:59

2650 Postings, 2298 Tage Benz1Allavista, ja Danke

Wer könnte der Konkurrent sein?  

24.01.20 18:29

2831 Postings, 4896 Tage allavistaBenz, welcher Konkurrent? :-)

24.01.20 18:57

2650 Postings, 2298 Tage Benz1Ok, alles klar

jetzt erst recht long.......  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
65 | 66 | 67 | 67   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Varta AGA0TGJ5
K+S AGKSAG88
EVOTEC SE566480
XiaomiA2JNY1
BASFBASF11
PowerCell Sweden ABA14TK6