"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 12109 von 12249
neuester Beitrag: 22.06.21 19:34
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 306223
neuester Beitrag: 22.06.21 19:34 von: Lothar53 Leser gesamt: 26015883
davon Heute: 17794
bewertet mit 362 Sternen

Seite: 1 | ... | 12107 | 12108 |
| 12110 | 12111 | ... | 12249   

14.04.21 08:00
3

10462 Postings, 5156 Tage 1ALPHA"'We Were Creating A Story -- Our Focus Was To Get

'We Were Creating A Story -- Our Focus Was To Get Trump Out': CNN Director Busted By Undercover Veritas Operative" https://nypost.com/2021/04/13/...twork-peddled-anti-trump-propaganda/

was die NEW YORK POST da offenbart ist für exakt analysierende Anleger nicht wirklich neu, dass es nämlich bei der ganzen Aktion nur darum ging, den israelfreundlichen US Präsidenten Trump loszuwerden.

Das gelang ja auch, nur zu welchen Kosten bei vielen Menschen? - und da beziehe ich die kommenden gesundheitlichen Kosten von Mukoviszidose bis zu Lungenkrebs durch die FFP2 Maskenpflicht mit ein und den bereits entstandenen Schaden für Kultur, Kinder, Studenten, Sport, Kirchen, Freizeit, Kleingeschäfte, Staatsverschuldung, Lebensfreude,...


 

14.04.21 08:07
1

2576 Postings, 3382 Tage farrierMoin Freaky, wahrscheinlich liegt es daran,

dass Du nicht verstehst wie diese Gremien funktionieren. Nicht MEIN Blick ist getrübt...

WARUM KONNTE sie die Alle wegbeißen ?   Weil sie gewählt wurde... mit z.T. großen Mehrheiten.
Warum haben die sie gewählt ? Warum wurde sie Parteivorsitzende und Kanzlerkandidatin ?
Weil sie gewählt wurde.
Ein bisschen drohen hier, ein bisschen schleimen und ein paar Versprechungen da..
Warum wurde Merz NICHT gewählt, wenn angeblich Alle gegen sie sind, und ihre Linie nicht mehr wollten.
Laschet wird es kaum anders machen, Söder vielleicht.
Warum will die Basis mehrheitlich Söder ? Nicht weil sie Söder will, sondern weil sie A.M.s Linie NICHT mehr wollen.
Das eigentliche Problem ist, dass die Parteiführung nicht umsetzen will, was die Basis fordert.
DAS ist das Demokratie-Problem.
Das konnte man gestern bei M. Lanz auch wieder gut beobachten. Söder`s Verhalten wird von den "Intellektuellen" in der Sendung verurteilt, obwohl genau DAS Basisdemokratie wäre. Zu tun, UMZUSETZEN was die Mehrheit will. Wohlgemerkt die Mehrheit der Konservativen...

Ich bin EBENSO kein Söder-Fan, aber bei der Auswahl Söder / Laschet fällt es einem schwer NICHT Söder zu wollen.

Im Moment geht es um einen RICHTUNGSWECHSEL innerhalb der Partei. Und um den zu erreichen hat Söder Kreide gefressen. NACH der Wahl wird es spannend...

Aber wie immer: Jeder nach seiner Facon ....



 

14.04.21 08:35
2

15394 Postings, 3174 Tage silverfreakyfarrier

Wenn man jemanden wählt, kann man ihn auch wieder abwählen.
In der CDU/CSU sind Karrieristen und Arschkriecher.Die waren schon vor Merkel da.Merkels Geschick war das sie bewusst devotes Verhalten Verhalten unsterstützt hat.Es ist die Frage was war zuerst da.Die Henne oder das Ei.Ich sage die Arschkriecher(zumindest in der Mehrzahl).Das hat Merkel ausgenutzt.
Soweit widersprechen wir uns ja dann auch gar nicht.

Blos wieso du diesen Kriecherclub wieder wählen willst, verstehe ich nicht.Die sind ja immer noch da, wenn Merkel verschwindet.Auch Söder ist ein Karrierist/Opportunist.Alle absolut unwählbar.  

14.04.21 08:37
2

22130 Postings, 2759 Tage GalearisGuten Morgen, Mr. "Maggus" Söder

ein schlauer Mann , auch wenn man ihn nicht mög`n muss,  er hat die Partei Unions-Basis ins Spiel gebracht,  da sieht Laschi alt aus.
Wenn ma mal überlegt, nur durch Söda könnte eine Grüne Khmer Kanzlerschaft Bärbeiss oder Mao Haubäck eventuell vetrhindert werden, denn dann ginge es euch vermutlich dreckig, Freunde.
5 ? der Sprit und Dämmwahn usw. Lastenausgleich...
Also obwohl Laschi beim Pabst war ( der vielleicht nicht mehrso viel zu melden hat ? ) die vielen Mitläufer überlegen, ob sie ihr Mandat, das circa 16 Tausend Euro  für wenig Areit wert ist, nicht doch besser bei einer Siegchance Söder wiederfinden, als eventuell  beim Laschi, der nicht so viel Durchschlagskraft zu versprühen scheint. Denen ist nämlich das Hemd näher als die Hose und Wurscht, ob Merz was werden will und sich mit Laschi abgesprochen hat.
Ich kann mich auch irren, mir ist es eh wurscht, will nur keine grünen Khmer.  

14.04.21 08:42
4

15394 Postings, 3174 Tage silverfreakyDie Grünen kriegst du auch mit

Söder.Söder ist ein absolut falscher Fuffziger.Lese mal seine Sprüche über die AFD.Er hat ihnen den Verfassungsschutz aufgebrummt.  

14.04.21 08:43
2

15394 Postings, 3174 Tage silverfreakyAuch Merkel ist er immer wieder

hintenreingekrochen.  

14.04.21 08:47
3

22130 Postings, 2759 Tage GalearisMan könnte auch Mr.M Söder

meiner Meinung nach wesentlich besser vermarkten, bzw. positionieren in einer Wahl- Kampagne , als Nicht Merkel Folger, als  Beweger und Reformer.  Mr. Laschet steht dagegen für nichts, höchstens zur Koalition mit den Grünen bereit.   So jemand ist zu blass.  Er, Mr. Söder,  bekäme vielleicht sogar Stimmen von Ex- AfD Wählern ubnd FDP-lern   ( die auf Schwarz grün gelb hoffen , also auch auf einige begehrte, gut dotierte Mandate  spechten  ) Also als Kontrast zu allen, die kein Grün wollen, denn Grün wird ein sehr hohes Ergebnis erzielen, das steht für mich fest. Nur meine Meinung.  

14.04.21 08:51
6

10462 Postings, 5156 Tage 1ALPHARichtungsstreit?

zwischen dem guten Onkel aus dem Karneval und dem Scheinharten mit der FFP2 Chemie?

Nun ja, vielleicht, nur so einfach mach ichs nicht der CDU/ CSU in dieser Welt der Wölfe, in der es darum geht, gut durchzukommen, zwischen China, USA, Indien und anderen Gefahren, wie den Superreichen, zweifelhaften Regionalfürsten und den Herrausforderungen der Natur.

Dass die CDU so eine Frau an die Spitze ließ, die als Mädchen schon traumatische Erfahrungen erlitt, durch das isolierte Leben direkt hinter der Mauer, zusätzlich vereinsamt vom Umfeld auch durch den Beruf ihres Vaters "Pastor", eine Frau, die beim Fall der Mauer in Büchern wühlte, als ob das Leben in Büchern stände, eine Frau, die nicht verstand, dass da Geschichte abläuft, dass so eine Frau in der CDU hochkam, werfe ich der CDU vor.

Schaut euch doch mal die "Doktorarbeit" der Frau Dr. Merkel an. Das erinnert an das Kreisen von Wenig um sehr Wenig. Dass diese junge Frau nach den Irrungen der Wende durch die Schaufensterwelt geblendet war, sich selbst überschätzte durch die persönlichen Kontakte und Hoffierungen der Lug+Trug Bosse des ach so tollen "Westens", dass diese einfach instrumentalisierbare Person von CDU+CSU zur Kanzlerin gemacht wurde, DAS werfe ich dieser Doppelpartei vor.  

14.04.21 08:51
1

22130 Postings, 2759 Tage GalearisFreaky wen Mr. Söder

konservative Wähler zurückgewinnen will, muss er mehr bringen, als den Verfassungsschutz ,das stimmt.
Er,  Mr. Söder, kann aber seine Taktik ändern. Und falscher Fuffzger" wer ist das in der Politik heute nicht ?
Mit Gutmenschlerei kommst nicht ans Ziel.
Für mich wäre das  nichts, nur ein Kaiser , oder sein Expertenrat müsste mich bestellen.  

14.04.21 08:52
4

15394 Postings, 3174 Tage silverfreakyEs bringt nichts ihn

als irgend was darzustellen.Mich interessiert was er macht.Und für mich ist er ein Opportunist.
Ich gebe dir aber recht, Laschet ist noch schlimmer.

Aber immer wieder das kleinere Übel zu Wählen bringt nichts.  

14.04.21 08:55
2

15394 Postings, 3174 Tage silverfreakyEin Gutmensch muss er nicht sein.

Aber authentisch.Und das sehe ich bei ihm nicht.  

14.04.21 08:58

1923 Postings, 506 Tage ScheinwerfererSteilkurve

V erschuldung dürfte nun elektronisch losgetreten werden. V ielleicht soll sich deshalb keiner mehr bewegen dürfen wenn das Inflationsgespenst losgelassen wird.  

14.04.21 08:58
3

565 Postings, 387 Tage waswiewoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.04.21 12:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung

 

 

14.04.21 08:59
4

22130 Postings, 2759 Tage Galearisich wähle so wieso nichts

ich analysiere und beobachte nur.
Kommen grüne Khme, haue ich ab oder überlege  mir was . Mir reicht die EU-DSSR  in Brüssel schon.  

14.04.21 09:24
5

2576 Postings, 3382 Tage farrierFreaky, so funktioniert Politik. ÜBERALL und immer

"Blos wieso du diesen Kriecherclub wieder wählen willst, verstehe ich nicht. Die sind ja immer noch da, wenn Merkel verschwindet. Auch Söder ist ein Karrierist/Opportunist. Alle absolut unwählbar."

Aber es wäre ein Anfang... Betrachte es einfach als Theaterstück.  
Am Ende aber muss es mehrheitsfähige Entscheidungen geben, und das wird mit allen "Randerscheinungen" schwierig..
Die Bevölkerung ist nicht rechts oder links, die wollen zweckmäßige, von der Mehrheit getragene, schnelle Lösungen für jede Menge dringende Probleme, die sich über viele Jahre angesammelt haben.
Es muss Opportunisten geben, und vermutlich auch Karrieristen. Wat mut, dat mut.
Unterm Strich muss aber Politik für´s "Volk" gemacht werden, aber auch im "Volk" gibt es unterschiedliche Bedürfnisse.
Die "" bei Volk sollen auch nur heißen, dass der Begriff "Volk" eine Einheit suggeriert, die es aber m. M. n. nicht gibt, weil unsere Gesellschaft auch von "Interessengruppen" zerfressen ist.
Aber für all das gibt es keine einfachen Lösungen...
 

14.04.21 09:30
3

15394 Postings, 3174 Tage silverfreakyDie Spaltung wird aber immer mehr.

Ich sehe schon das es eine bessere Möglichkeit gäbe, diese unterschiedlichen Interessensgruppen zu vereinen.
Nimm das Thema Strom.Hier blechen Alle, ohne das die Umwelt irgend einen Nutzen hat.
Natürlich kommt der Mist von den Grünen.Der Rest der Gang hat aber mitgemacht.  

14.04.21 09:38
8

10462 Postings, 5156 Tage 1ALPHA#302713 Russland will keinen Krieg

und ich behaupte, kann + braucht auch keinen Krieg.
Kann nicht, weil zu wenig Menschen, braucht nicht, weil genug Land+Rohstoffe.

Russland hat rund 7000km Land, die größte Fläche dieser Welt, aber Russland hat im Verhältnis sehr wenig Menschen. Russland will in Ruhe und Frieden sein Leben führen nach seinen eigenen Gesetzen und eben nicht nach den Vorgaben von weit weg wohnenden Superreichen.
Dass Russland dabei auf Waffen setzt mit denen Gegner Totalvernichtung erleiden, ist logisch.

Fragt euch doch selbst:
wer will schon so leben wie die Menschen im Gazastreifen?
wer will schon so leben wie die Einheimischen in den Reservaten?

Kriege haben ja immer wirtschaftliche Gründe. Die Frage lautet: selbst entwickeln oder erobern.
Das Opfer kann sich dabei auf zwei Arten schützen: durch Stärke oder durch Wertlosigkeit.

Die EU geht seit Jahren den 2. Weg, mit den Ergebnisen Brexit, Bildungsrückschritt, Verarmung, was ja auch zu zahlreichen weiteren Absetzbewegungen führte, nicht nur bei Staaten wie Polen oder Ungarn, sondern auch bei vielen gut Ausgebildeten, auch in meinem Umfeld.

Nebenbei: hier zeigt sich übrigens auch die Angst Russlands, denn Russland könnte stark davon profitieren, das Gebiet Königsberg zweisprachig zu machen (deutsch+russisch) und so einen Magnet zu schaffen für aktive Bürger.
Nun gut, es gibt ja bereits jetzt viele interessante Gebiete und nicht nur die Schweiz, was durch den lockdown mit Bildschirmarbeit noch verstärkt wird. Plätze, an denen man nicht mit FFP2 Chemie, lockdown, hohen Steuern und x Verboten gegängelt wird.


 

14.04.21 09:50
2

2576 Postings, 3382 Tage farrierJo, Top Beispiel....

Z.B.  "Verspargelung".

Manche sind erbitterte Gegner, Andere sehen "wichtige" Energielieferanten.

Jetzt erkundige Dich mal, was die Eigentümer der Grundstücke (JÄHRLICH!) bekommen, auf denen die WKAs stehen ?
Warum sind die Gegner dagegen? Weil sie vor DEREN Fenster/Terrasse gebaut werden sollen, Kabel verlegt werden müssen, Zugangswege für schwere LKW geschaffen werden müssen usw...
Je nach Standort unglaubliche Umweltschäden in Relation zum Nutzen.

Solarstrom:

Die Einen profitieren, die Anderen bezahlen Öko-Umlage.

Es liegt ja auch an den jeweiligen persönlichen Entscheidungen. Aber Jeder für sich, kann und muss dafür Sorge tragen, durch die derzeitige konzeptlose  "Umweltpolitik" nicht maximal geschädigt zu werden.
Diesel, Feinstaub usw. noch gar nicht erwähnt.
Wer erinnert sich noch an Abwrackprämien ? ;-)

Ich persönlich glaube, man muss mehr Fachleute hinzuziehen. Keine Politiker. FACHLEUTE !
Ein Konzept erarbeiten, das die Politik dann umsetzen muss.
Ohne Ideologie, ohne Tabu´s wie z.B. derzeit in D. das Thema Kernenergie eines ist.

Wer glaubt daran ? ;-))





 

14.04.21 09:55
2

2576 Postings, 3382 Tage farrierDas hier ist aber viel spannender..

In den USA untersuchen Experten derzeit, ob die Einführung einer Digitalwährung in China für die Umgehung von US-Sanktionen missbraucht werden könnte. Peking will den elektronischen Yuan als Zahlungsmittel einführen und könnte dadurch praktisch sämtliche Transaktionen kontrollieren. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Die Umgehung der US-Sanktionen sind auch wohl eher das kleinere Problem...  

14.04.21 09:57
2

10462 Postings, 5156 Tage 1ALPHAIst schon irre,

hier muß man sich vor Gesundheit gefährdenden Aktionen der CDU/Csu -SPD Regierung schützen, wegen FFP2 Chemie und lockdown - und in Singapur planen sie für die Zukunft: https://www.ariva.de/forum/...er-auf-1000-us-573579?page=6#jumppos173
 

14.04.21 09:57
5

565 Postings, 387 Tage waswiewo#717

Russland will keinen Krieg
und ich behaupte, kann + braucht auch keinen Krieg.
Kann nicht, weil zu wenig Menschen, braucht nicht, weil genug Land+Rohstoffe.

1ALPHA da gebe ich dir vollkommen recht. Ich würde sogar so weit gehen und behaupten damit Russland zur Zeit die einzige Großmacht ist, die für einen weltweiten Frieden und fairen Handel eintritt.

ABER, die USA und EU brauchen um so dringender einen Krieg je weiter sie sich verschulden. Deren unbegrenzte Gier nach Macht und Reichtum macht vor nichts und niemanden halt.
Beispiele in der Geschichte gibt es genug wo durch die USA und Europa "florierende und blühende" Staaten in die Steinzeit zurück gebombt wurden.

Russland ist das reichste Land der Welt mit seinen unermesslichen Rohstoffen und das erweckt eben die Begehrlichkeiten des Westens, bzw. dessen Politiker und Militärs.

Russland wird sich so weit es geht auf einen Verteidigungskrieg rüsten, nur wird und kann es bei einem Angriff des Westens nicht dabei bleiben. Die Ukraine wird hierbei nur als Auslöser oder Zünder vor geschickt.

 

14.04.21 10:09
9

4474 Postings, 1454 Tage ResieDie Resi geht schon ...

viele Jahrzehnte nimmer wählen , aber wenn , dann würde ich mal eine Partei wählen , welche noch nie in der BundesreGIERung war . Bei allen  anderen kriegt man immer die selbe Sozialismus-SED-Sosse - nur die Farbverteilung ist a wengerl anders . Melonen-Einheitspartei - aussen grün , unter der Schale ein bisserl gelb ,  innen rot mit schwarz/braunen Kernen .  

14.04.21 10:11
7

9261 Postings, 3814 Tage farfarawayEinfach nur Kopf Schüttel

Eine Partei, die besonders seit 2015 die eigenen Prinzipien über Bord geschmissen hat, die Ermächtigungsgesetze initiierte ohne nachvollziehbare Gründe, eine Partei, die im Klüngel erstickt, die Skandale häufen sich; sie ist zum Weiterregieren verdammt, denn nach dem Abwählen wird der Sumpf erst so richtig sichtbar werden.

Wer diese trotzdem noch wählt -
ist entweder System Gewinner, Nutznieser (wes Brot ich ess, wes Lied ich sing)
oder einfach Hirn gewaschen.

Die "Schleimspur" der Merkel hat die CDU nachhaltig verändert, sie kann sich allenfalls in einer Opposition wieder finden, ein Rein waschen benötigt mindestens eine Legislatur Periode.
 

14.04.21 10:18
10

15399 Postings, 3042 Tage NikeJoeInzidenzen sind nicht geeignet

Naja, es gibt ja schon lange Meinungen, dass die aus dem oft falsch interpretierten PCR-Test ermittelten Fallzahlen (das sind NICHT die Infizierten!) lediglich ein Instrument der Machtausübung darstellen, aber bezüglich der Gefährlichkeit der Virusausbreitung keine sinnvolle Aussage möglich ist.

Hier wird das von zwei renommierten Experten begründet:
https://reitschuster.de/post/...rgaenger-stellt-sich-gegen-regierung/
***
27 Jahre lang war Detlev Krüger Chefvirologe an der Berliner Charité. In einem offenen Brief schreibt er nun einen Appell an die Bundesregierung: Er ist dagegen, Corona-Einschränkungen allein von Inzidenzwerten abhängig zu machen, wie dies die Regierung plant. Den Brief hat auch Klaus Stöhr unterzeichnet, der frühere Leiter des Globalen Influenza- und Pandemievorbereitungsprogrammes der Weltgesundheitsorganisation WHO in Genf. Die beiden renommierten Wissenschaftler haben deutliche Vorbehalte gegen Maßnahmen der deutschen Bundes- und Landesregierungen im Zuge der Corona-Krise. Unter anderem heißt es in ihrem Brief, dass die geplante Gesetzesänderung ?massive Einschränkungen der Freiheitsrechte mit gravierenden Auswirkungen auf Wirtschaft, Kultur und die körperliche und seelische Gesundheit? selbst dann zwingend vorschreibe, wenn es weniger Patienten in Krankenhäusern als bei Grippewellen gebe.
...
Vorgeschlagene Alternative:
Eine leicht zu bestimmende und zu kommunizierende Bemessungsgrundlage wäre die tägliche Anzahl der COVID-bedingten intensivstationären Neuaufnahmen, differenziert nach Landkreis des Patientenwohnortes, Alter und Geschlecht mit Berücksichtigung diesbezüglicher zeitlicher Trends. Dies ist nicht zu verwechseln mit der im DIVI Register derzeit berichteten ?Anzahl der mit Covid-19 belegten Intensivbetten?, welche per se auch eine wichtige Information bezüglich der Versorgungslage liefert. Die Zahl intensivstationärer Neuaufnahmen kann die Dynamik des Infektionsgeschehens besser abbilden als die intensivmedizinische Belegungsstatistik.
***

 

14.04.21 10:22
2

22130 Postings, 2759 Tage GalearisMr. Söder hat das bessere Auftreten kann besser re

den und ist schon durch sein Grösse einfach präsenter und wirkt frisch und dynamisch und  physisch für den Job belastbarer als  Laschet . Er  kann auch mit Putin, glaube ich, besser verhandeln, die Beziehungen zu RU sind immens wichtig, die Wirtschaft hat seit Merkl massig Aufträge nach Ru verloren. Das war ein Riesenfehler !
Nur mit ihm können sie rot rot grün verhindern, den Sozi Super Gau. Die Union würde mit einem Anhängsel der Grünen  unter Laschet für Jahre in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.
BW und Bayern, und andere ,die  grossen Industriestandorte, brauchen  einen Reflektionspunkt und Drehturm, ich sehe da nur Mr. Söder,  Habeck  ist zu philosophisch und iedologisch hat Null Erfahrung
 ( dort droht mit ihm und den Grünen ein Pendant der KP Chinas ) und und "Kobold "  ? ( kein Kommentar )  

Seite: 1 | ... | 12107 | 12108 |
| 12110 | 12111 | ... | 12249   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Moderation
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln