finanzen.net

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1208 von 1250
neuester Beitrag: 26.05.20 10:08
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 31248
neuester Beitrag: 26.05.20 10:08 von: Maxlf Leser gesamt: 3073023
davon Heute: 1063
bewertet mit 33 Sternen

Seite: 1 | ... | 1206 | 1207 |
| 1209 | 1210 | ... | 1250   

28.02.20 18:20

938 Postings, 763 Tage e-wowRon Baron

Einer der potentesten Tesla-Investoren:

Ron Baron, a billionaire stock investor and Tesla shareholder, says that Tesla could be worth $1.5 trillion by the end of the decade.

https://electrek.co/2020/02/28/...worth-1-5-trillion-ron-baron/ 

 

28.02.20 18:37

2525 Postings, 4035 Tage kbvlerIhr tesla Longies habt mich überzeugt...

Tesla wird demnächst den Markt dominieren und 2021 auf über 2000 Dollar stehen.

Daher habe ich einen 2021 er Put auf VW gekauft und werde meine Immobilien verkaufen in Deutschland, weil mit Zuliefern wir dann keine AutoJOBs mehr haben ausser in Brandenburg.......


Sorry für die Ironie das mit dem PUT stimmt, weil Tesla puts überteuert sind und man nie wess was die AMis mit ihrem frisch gedruckten Geld noch alles machen - sagen ja seit 2007 nicht mehr wieviel sie so p.a. drucken.


VW und Tesla haben was gemeinsam - meine nicht die hohen Schulden über Umsatz.

Beide sind CHina lastig - VW mit Werken, E Teilen und 40% Absatz......Tesla mit deutlich weniger Absatz aber auch E Teile, Lithium und vor allem Gigafactory Shanghai.

Sollten die chinesischen Zahlen nicht stimmen - davon gehe ich aus - weil China wegen 25000 Infizierten und 500 Toten keine 60 Millionen lahm legt ( und die anderen Top s das wissen, sonst würden keine FLugezuge von Staaten gesendet und Schiffe die Landung verweigert...)

Dann kann es für beide richtig heftig werden - siehe Boeing - MAX grounding.....Zuliefer für Rümplfe hat von 17000 Gesmatmitarbeitern schon 2600 entlassen.........die stellt man morgen nicht wieder ein und hat die gleiche Produktionsmenge.

Warten wir mal noch 2 WOchen ob was durchsickert mit Kurzarbeit in deutschen Werken, weil "just in time" auch bedeutet das keine Lagerhaltung merh betrieben wird. bis 22.01. gingen Waren aus Cina ungehindert raus - LKW 1-2 Tage +6 Wochen COntainerschiff = ??


??= Ende Februar /ANfang März kommen wie gewohnt COntainerschinffe an und danach die Ware zu den Produzenten.

und ENde März?


Hat doch keiner mehr Teile für 3 Monate vorrätig - max 14 Tage.

Siehe die Inder mit ihren Landrovern über Koffer im Reisegepäck Teile nach England ausgeflogen um keinen Produktionsstillstand zu haben.
Das geht aber bei hohen Stückzahlen schlecht.

On Top.....VW/Tesla kann nicht nur Probleme mit werkseigenen ET s aus China bekommen, sondern auch wenn GETRAG, Delphi, COnti, Bosch ect nicht liefern können aus dem selben Grund  

28.02.20 18:44

938 Postings, 763 Tage e-wowDas Corona-Virus "unter der Lupe"

Kurz bis mind. mittelfristig dürfte die konjunkturelle Lage schon sehr kritisch sein, gerade auch bezüglich der zu erwartenden Entwicklung in den USA und damit auch für den Tesla-Kurs wenn in den USA, die ja offiziell noch kaum betroffen sind, die Stimmung kippt.

https://www.handelsblatt.com/politik/...n-acht-grafiken/25553544.html



 

28.02.20 19:19

9540 Postings, 1400 Tage SchöneZukunft@kbvler: sollten die chinesischen Zahlen

weil China wegen 25000 Infizierten und 500 Toten keine 60 Millionen lahm legt

So einfach ist das leider nicht. Wenn man damit eine Ausbreitung des neuen Virus verhindern kann, dann lohnt sich das, unabhängig davon wie hoch die Zahlen sind. SARS war da ja ein gutes Beispiel. Das Problem ist, als autoritärer und korrupter Staat kann man sich auf keine der Zahlen verlassen. Im Moment sieht es nicht danach aus, dass die Eindämmung gelingt. Uns bleibt leider nichts anderes übrig als abzuwarten wie es weiter geht. Ich denke so in vier bis fünf Wochen kann man die Situation beurteilen.  

28.02.20 19:29
2

51 Postings, 641 Tage heiligerbimbamWollt

Nur sagen: VERKAUFT EURE TESLA AKTIEN!!  solange sie noch Wert haben.
Mit einer Tesla Aktie krieg ich mehr als 10 Coca Cola Aktien und die zahlen sehr gut Dividende.... wollt ich nur gesagt haben....  

28.02.20 19:49

9540 Postings, 1400 Tage SchöneZukunft1 GWh Batterie in Kalifornien geplant

Das ist schon einer richtig große Hausnummer. Batterien werden immer wichtiger, nicht nur in Autos.

Mit der 1 GWh Batterie hat Tesla Energy einen richtig fetten Brocken an Land gezogen. Aber das ist ja erst der Anfang. Überall auf der Welt wird viel mehr Speicher gebraucht, der Boom geht gerade erst los.
 

28.02.20 20:16

1752 Postings, 707 Tage Flaschengeist@SZ

"Überall auf der Welt wird viel mehr Speicher gebraucht, der Boom geht gerade erst los."

Welcher BOOM? Nur weil eine Anlage 10x größer ist, löst das alleine keine BOOM aus....Du bist so witzig.

Vor allen Dingen dein Satz: "Batterien werden immer wichtiger, nicht nur in Autos."

Batterien gab es schon vor den Autos, deinen geliebten fossilen Autos.
 

28.02.20 20:42
1

3279 Postings, 1694 Tage fränki1@SZ

Da können sie bei Tesla ja nun wählen, ob sie 15 bis 20 Tausend Model 3 mehr bauen wollen, oder den 1 GWh Speicher, denn ihre Fertigung ist ja angeblich durch die Zellen begrenzt.  

28.02.20 21:42

1702 Postings, 3002 Tage heitija und das mit Panasonic Batterien

aber der Kurs dümpelte auch schon vor der Krise so daher  

28.02.20 21:54
1

7678 Postings, 1719 Tage ubsb55Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 02.03.20 13:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussagen

 

 

28.02.20 22:19
1
wird das wohl nicht persönlich machen, aber er kann Chuck Norris überreden das für ihn zu erledigen... und das bringt ihm auch noch Gratiswerbung so ganz nebenbei ;)  

28.02.20 23:40
1

15594 Postings, 2698 Tage börsianer1Aktuell günstig: Literatur über das Genie

 
Angehängte Grafik:
musk_book.png
musk_book.png

29.02.20 00:41
1

1838 Postings, 799 Tage StreuenModel Y vor dem Siegeszug

Ich wurde ja gebeten viel mehr Aussagen zum Model Y hier zu belegen. Ich sollte wohl generell mehr über das Model Y schreiben wenn man bedenkt dass es aktuell wohl das wichtigste Produkt von Tesla ist:
https://youtu.be/klioMawxk9w

Immer mehr Kunden bekommen einen Auslieferungstermin im März über die gesamte USA verteilt ausgeliefert und nicht nur in Kalifornien sondern bis nach Kanada.
https://www.teslarati.com/tesla-model-y-awd-rwd-performance-push/

Nicht nur mit schwarzen Sitzen sondern auch mit weißem Innenraum. Dadurch das Tesla die Performance-Modelle zuerst verkauft ist ein hoher Durchschnittspreis zu erwarten.

Sechs Monate vor dem ursprünglichen Zeitplan ist das eine (März statt Herbst), wie schnell die Produktion hochgefahren werden kann das andere. Und wenn in Fremont Model Y und 3 zusammen auf eine Produktionsrate von 500.000 p.a. kommen**, wie wird die Aufteilung zwischen den beiden sein?

Europa wartet schon lange auf mehr Model 3**, aber die Nachfrage nach dem Model Y ist natürlich noch größer***.

*Offizielle Ankündigung von Tesla zum Q4 Bericht.
https://ir.tesla.com/static-files/b3cf7f5e-546a-4a65-9888-c928b914b529
**Wie hier schon mehrfach berichtet wurde. Einfach mal auf tesla.com. Lieferfrist ist inzwischen schon Mai
https://www.tesla.com/de_DE/model3/design?redirect=no#battery
***Offizielle Aussage von Tesla und jeder der etwas vom Auto-Geschäft versteht stimmt zu.
https://ecomento.de/2020/02/26/...odel-y-kommt-ab-maerz-zu-us-kunden/  

29.02.20 02:32
1

1332 Postings, 6962 Tage fraglesHerrlich wie die Tesla-Bärenfraktion

sich wieder aus ihren Verstecken traut. Gemeinsam seid ihr stark!

Ich habe übrigens wieder eine Position Tesla unter 600? aufgebaut. Mal schauen, ich denke das schlimmste ist noch nicht überstanden. Könnte sich aber schnell ändern wenn die FED nächste Woche reagiert, die Amis haben immerhin noch die Möglichkeit die Zinsen zu senken.  

29.02.20 10:37
1

1838 Postings, 799 Tage StreuenModel Y vor dem Siegeszug

In den USA machten CUV/SUV 2019 immerhin über 40% der Neuzulassungen aus. Wenn man sieht wie das Model 3 im kleineren Limousinen-Markt eingeschlagen ist, wie wird dann erst das Model Y einschlagen?

https://youtu.be/1XKjU1fSZfk  

29.02.20 11:50
1

147 Postings, 578 Tage DasHausVomNikolau.Kundenansturm

Während andere Hersteller versuchen mit Tricks (etwa Tageszulassungen) die Absatzzahlen zu schöneren wird Tesla von Kunden förmlich überrannt.
Tesla wird auch bei exponentiellem Wachstum locker die Autos absetzen können.  

29.02.20 12:32
1

1838 Postings, 799 Tage StreuenModel Y vor dem Siegeszug

Das Model Y hat vieles was einem beim Model 3 fehlen könnte:
- bis zu sieben Sitze
- einen riesigen Kofferraum und Innenraum plus Frunk
- flexible Rücksitze
- große Heckklappe

Und wie gesagt, das kommt alles zu den überragenden Eigenschaften des Model 3 dazu, die schon gereicht haben den Markt für Mittelklasse-Premium-Limousinen in den USA zu pulverisieren.

Denn auch Dinge die anderen BEV teilweise noch fehlen sind verfügbar wie z.B. eine vollwertige Anhängerkupplung. Und natürlich das sensationell gute Schnellladenetz.

https://youtu.be/1XKjU1fSZfk  

29.02.20 12:40

1752 Postings, 707 Tage FlaschengeistMan wird es sehen!

Die deutschen Autobauer stehen vor einer großen Herausforderung. Sie müssen möglichst zügig Elektroautos verkaufen, wenn sie die Klimavorgaben der EU erfüllen und Strafzahlungen vermeiden wollen. Aber die Batterie ist nicht die einzige Zukunftsoption.
 

29.02.20 12:41
1

15594 Postings, 2698 Tage börsianer1@Streuen

Herrlich wie die Tesla-Bärenfraktion sich wieder aus ihren Verstecken traut.

Sprach der abgetauchte Longie... :-)

 

29.02.20 12:42
2

1752 Postings, 707 Tage FlaschengeistDer andere verbrennt Geld, der andere verdient es.

Während die Aktienmärkte nach unten rauschen, zieht Volkswagen die Bekanntgabe seiner Unternehmenszahlen vor. Denn die sehen überraschend gut aus. Der Gewinn wächst zweistellig und die Dividende soll steigen.
 

29.02.20 13:16
2

3279 Postings, 1694 Tage fränki1@fragles:

"Herrlich wie die Tesla-Bärenfraktion      02:32 Uhr     #30189 !!
sich wieder aus ihren Verstecken traut. Gemeinsam seid ihr stark!"
Ehrlich gesagt drängt sich mir eher das Gefühl auf, dass du eine unruhige Nacht hattest.
Aber sei es drum.
@DasHausVom.:
"Herrlich wie die Tesla-Bärenfraktion 02:32#30189  
sich wieder aus ihren Verstecken traut. Gemeinsam seid ihr stark!"
Genau! Das erkennt man schon daran, dass Tesla 2019 fast so viel Umsatz hatte, wie 2018. Außerdem wurden die Preise für S und X 2019 kräftig gesenkt, was dazu führte, das fast 80% der Produktionsstückzahlen von 2018 erreicht wurden. Mit fast 380000 verkauften Fahrzeugen wurde Schluss endlich dem Wettbewerb, der nicht viel mehr, als völlig lächerliche 70000000 Einheiten an den Mann brachte, der entscheidende Schlag versetzt.
Anmerkung: Zur besseren Verständlichkeit wurden diesem Beitrag geringe Mengen Ironie zugesetzt.


 

29.02.20 13:27
2

3279 Postings, 1694 Tage fränki1@DasHausVom.:

Es war natürlich dein Beitrag #30191 gemeint.
"Während andere Hersteller versuchen mit Tricks (etwa Tageszulassungen) die Absatzzahlen zu schöneren wird Tesla von Kunden förmlich überrannt.
Tesla wird auch bei exponentiellem Wachstum locker die Autos absetzen können."
Übrigens, was du geschrieben hast, ist eine Meinung.
Die Zahlen, die ich genannt habe sind hingegen eine Tatsache, oder auch Fakten.    

29.02.20 14:59

1332 Postings, 6962 Tage fragles@fränki

"Ehrlich gesagt drängt sich mir eher das Gefühl auf, dass du eine unruhige Nacht hattest."

Feiern gehen ist keine ruhige Tätigkeit, kann manchmal sogar anstrengend sein, wenn Du das meinst. Und ja ich freue mich wieder paar Anteile von Tesla zu haben. Ich glaube an die Geschichte, weshalb ich auch dabei sein möchte.  

29.02.20 15:09

1838 Postings, 799 Tage Streuenbörsianer1

Der "abgetauchte Longie" war aus lächerlichem Anlass gesperrt. Darüber hinaus ist dein Zitat nicht von mir, aber es ist ja normal das Tesla-Bären solche Sachen durcheinander bringen.

Das f. auf ein falsches Zitat ein "Gut analysiert" gibt passt da auch ins Bild.

Einen Rücksetzer habe ich so oder so erwartet, dass er jetzt dank Corona so heftig kommt, konnte niemand wissen. Ob ich aktuell 400% oder nur 200% im Plus bin ist für mich als Langfrist-Investor nicht entscheidend. Aktuell kann man sich halt über Kaufgelegenheiten freuen wenn man seine Position vergrößern will.  

29.02.20 15:21

1838 Postings, 799 Tage Streuenfränki1

Fakten sind naturgemäß immer die Fakten von gestern. Denn Fakten aus der Zukunft gibt es nun einmal nicht. Daher sind die ganzen Sperrungen wegen "unbelegter Aussage" ja auch so völlig absurd.

Bei der Beurteilung der Aktie geht es aber ausschließlich um die Erwartung für die Zukunft. Da sind Fakten aus der Vergangenheit natürlich ein Hilfsmittel für die Schätzung, aber eben auch nicht mehr.

Aber noch nicht mal die Fakten von gestern bekommst du hin bzw. verdrehst sie nach belieben: "dass Tesla 2019 fast so viel Umsatz hatte, wie 2018"

Umsatz 2019: 24,578 Milliarden Dollar
Umsatz 2018: 21,461 Milliarden Dollar
    und um das einordnen zu können
Umsatz 2015: 4,046 Milliarden Dollar

Tesla hat 2019 nicht "fast so viel Umsatz" gemacht wie 2018 sondern 11,4% mehr. Und 2020 werden es wieder 40% mehr als 2019, wettest du dagegen?

Es ist so typisch dass die Bären willkürlich einen einzelnen Messwert heraus ziehen und damit "belegen" wollen das Tesla keine Wachstumsfirma ist oder bald bankrott oder was sonst noch für einen Blödsinn. Als Investor sollte man aber das ganze Bild im Blick haben.  

Seite: 1 | ... | 1206 | 1207 |
| 1209 | 1210 | ... | 1250   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
BayerBAY001
ITM Power plcA0B57L
Allianz840400
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11