BMW 2.0

Seite 240 von 242
neuester Beitrag: 23.05.24 11:24
eröffnet am: 15.01.11 18:08 von: mamex7 Anzahl Beiträge: 6046
neuester Beitrag: 23.05.24 11:24 von: Konstruckt Leser gesamt: 1725948
davon Heute: 24
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | ... | 238 | 239 |
| 241 | 242  

15.02.24 21:44

1106 Postings, 2436 Tage BiotecfanKursziel angehoben.

Investmentbank Goldman Sachs (Goldman Sachs Aktie) hat das Kursziel für BMW (BMW Aktie) von 125 auf 128 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Für mich ist das Kursziel nicht neutral, sondern Top, da dies ein Allzeithoch bedeuten würde.
Mercedes ist zwar etwas günstiger wie Bmw, aber im vergleich zu Tesla wären beider Stark unterbewertet.
 

19.02.24 18:50
Wir sind mittlerweile wieder stabil jenseits der 100 €-Marke.
Ausgezeichnet und für mich ein Grund, das mittelfristige Kursziel von 120 € zu bestätigen. Ich freue mich schon auf die Q4 Zahlen.  

21.02.24 19:29

1065 Postings, 624 Tage LongPosition2022Traumhaft

Die Aktie scheint langsam ins Rollen zu kommen. Wir könnten noch im März wieder die 110 € sehen. Gerechtfertig wäre das bekanntlich allemal. Wir werden uns hier langfristig noch dumm und dämlich verdienen.
@ewigeroptimist wie laufen die Shortpositionen?  

22.02.24 08:53

1106 Postings, 2436 Tage Biotecfanewigeroptimiser hat wohl dazugelernt

er ist nun bei der Bayer AG unterwegs, dort laufend  die Shortpositionen wohl besser, dort ist er sicherlich besser aufgehoben, denn bei Bayer läuft es wirklich alles andere als rund.
Ich kann nur wiederholen das BMW Werk in Regensburg läuft von Sonntag 1100 bis Samstag 1430 rund um die Uhr, um die Nachfrage nach X1 und X2 zu decken.  Mehr geht beim besten Willen nicht.
 

22.02.24 10:49

1037 Postings, 593 Tage Geo SamVerkauft - alle 600 ST

Meine Nerven machen das nicht mit - wieder ein großes Danke nach München ;)

Und wenn es ab jetzt keinen Rücksetzer mehr gibt - man muss auch gönnen können LOL  

22.02.24 12:27

1106 Postings, 2436 Tage BiotecfanSollten wir nach der

Dividende ein ein Alltime High erleben, also Kurse über 125 Euros werde ich mich auch von 20 Prozent der Akten trennen.  

22.02.24 15:46

244 Postings, 767 Tage SveGoeDividende

In verschiedenen Quellen habe ich gelesen, dass es wieder 8,50 Euro mit Ex-Tag 12. Mai gibt. Aber auf der IR Seite finde ich nüscht. Und 8,50 kommt mir auch viel vor! Wisst ihr da was, das ich nicht weiß?  

22.02.24 17:15

1106 Postings, 2436 Tage BiotecfanDie Höhe

der Dividenauauszahlung  liegt laut Satzung bei Bmw zwischen 30 und 40 Porzent des Gewinns je Aktie,
dabei liegt die Dividendenauszahlung eher bei 30 Prozent
Gewinn geschätzt auf 18 Euro je Aktie, davon 30 Prozent.  

22.02.24 22:47
2

1065 Postings, 624 Tage LongPosition2022Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Und so schiebt sich auch die BMW Aktie Stück für Stück nach oben.

@Geo Sam: Glückwunsch zum realisierten Gewinn! Und danke für die Transparenz hier im Forum, ich finde es immer interessant, die Ein- und Ausstiegszeitpunkte der Diskussionspartner hier zu erfahren.
Auch wenn du aus meiner Sicht natürlich zu früh rausgehst :)

@Biotecfan: Du beschreibst es ganz richtig bezüglich Dividende, BMW zahlt normalerweise recht genau 30% des Jahresgewinns. Ich rechne folglich mit 5-6 Euro je Aktie.  

23.02.24 18:21
2

1037 Postings, 593 Tage Geo SamLongPosition

Als ich bei TradingView die Nachrichten über die Abgasmanipulation bei BMW gelesen habe (mal wieder), war ich von einem kleinen Rücksetzer überzeugt.

In der aktuellen Hausse interessiert es aber genau NIEMANDEN.

Mein Fehler ;)

So wie es aussieht bin ich evtl. sogar viel zu früh raus - C’est la vie !

 

23.02.24 19:35

1065 Postings, 624 Tage LongPosition2022Es wäre wunderbar

Es scheint wirklich, als würde sich die Aktie endlich in Richtung des Bereichs bewegen, den ich hier schon lange als fundamental gerechtfertigt ansehe.
Allerdings habe ich nur zu gut noch den letzten Spätsommer und Herbst in Erinnerung, ein Bullenmarkt kann ganz schnell und brutal zerlegt werden. Ich halte wie mehrmals erwähnt ohnehin langfristig, weshalb ich das alles eher entspannt sehe.
Gespannt bin ich vor allem auf die Q4-Zahlen und damit verbunden die Dividende. Ich rechne damit, dass sich Familie Q da auch dieses Jahr nicht lumpen lassen wird (genau wie beim ARP), wovon man letztlich ja auch als Kleinaktionär profitieren kann.

Weiterhin bleibe ich guter Dinge beim Branchenprimus.  

23.02.24 23:24

1106 Postings, 2436 Tage BiotecfanBmw

wird auch 2024 eine gute Zeit haben.  

25.02.24 17:57

1106 Postings, 2436 Tage Biotecfan2027 gibt es das

Nachfolgemodell als neue Klasse für den ix1 ob das Werk Regensburg für die neue Plattform umgebaut wird ist mir derzeit nicht bekannt.  Die Regensburger Produktionskapazitat von 300 000 Auto ist schon für 2024 verkauft. Mann will deshalb die Produktion besser Syncronisieren um die Kapazität 2025 auf 350 Tausend zu erhöhen. Ich glaube das Werk in Ungarn hätte man schon für dieses Jahr benötigt.
Die Automobilwoche klärt schließlich auch das sechste Teilstück des Neue-Klasse-Puzzles: Es handele sich um ein Kompakt-SUV, das den aktuellen BMW iX1 beerbt. Ob dieses Modell dann ebenfalls in Regensburg produziert wird, oder zusammen mit dem größeren iX3-Nachfolger in Ungarn, ist aktuell noch unklar. (PF)  

27.02.24 18:47

1065 Postings, 624 Tage LongPosition2022Erfreulich

Stehen fast bei 108 €. Damit ist fast der Kurs von meinem alten Profilbild (manch einer erinnert sich vielleicht) von über 109 € wieder erreicht. Und auf die saftige Dividende können wir uns jetzt schon freuen! Einfach eine sehr solide Aktie, untermauert von extremer fundamentaler Stärke.
Q4-Zahlen werden super.  

28.02.24 12:24

244 Postings, 767 Tage SveGoeDividende

Was ist denn deine Schätzung? Die 8,50 vom letzten Jahr werden es natürlich nicht, aber haben wir eine Chance auf eine 6 vorn? Wenn man wieder 30% des Gewinns ausschüttet, und man EPS von 18,5 annimmt, dann wäre man bei 5,5 Euro. Das halte ich für recht wenig...  

28.02.24 19:45
1

1065 Postings, 624 Tage LongPosition2022In der Tat wäre es wenig

Ich erhoffe mir auch eher 6 € je Aktie als 5,50 €. Allerdings ist man normalerweise schon recht nahe an den 30% des Jahresüberschusses geblieben, daher würde mich das nicht überraschen.
Man muss dazu sagen, dass das aber immer noch 5% Rendite wären - bei meinem Einkaufskurs von ca. 85 € sogar noch mehr - ausgezeichnet.
Bei BMW gibt es auch die Tendenz, in starken Jahren die Ausschüttung auch in Form großer Aktienrückkaufprogrammen vorzunehmen - ein solches ARP läuft übrigens auch momentan, was der Kursentwicklung sicherlich nicht schadet.
Der eigentliche Grund dafür ist aus meiner Sicht, dass die Familie Quandt so Stück für Stück "ohne eigenes Zutun" (d.h. ohne aktiv Aktien zu kaufen) ihre Beteiligung immer weiter ausbauen kann.

Jedenfalls profitieren wir weiterhin erheblich vom super starken Cashflow und hohen Gewinnen beim Premiumhersteller Nummer 1.  

28.02.24 20:06

1106 Postings, 2436 Tage BiotecfanAls Maßstab

müsste man das Jahr 2021 heranziehen,  hier lag der Gewinn bei 18,79 Euro je Aktie, die Ausschüttung lag bei 5,80 Euro und in diesem Bereich werden wir 2023 auch liegen.  

29.02.24 10:25

244 Postings, 767 Tage SveGoeMercedes

Danke für eure Antworten. Ja, 5% sind ok, und das APR ist auch nett. Ich habe jedoch eine ähnliche große Position in Mercedes, wo ja letzte Woche die Ergebnisse kamen. Hier bekommt man fast 8%, und das ARP beträgt 5 Mrd, bei einer Marktkapitalisierung von 75 Mrd. Also 7% aller Aktien weg. Das ist schon enorm!

Es mag schon sein, dass BMW "besser" ist als Mercedes, aber Mercedes ist sicher auch nicht kurz vor dem Exodus. Daher wäre ich mir aktuell nicht sicher, welchen der beiden Werte ich eher nachkaufen würde!  

29.02.24 12:59

1106 Postings, 2436 Tage Biotecfanob Mercedes

VW oder BMW die 3 Deutschen Automobilwerte laufen derzeit gut. Ich denke jeder hat noch potenzial.
BMW war in den letzten Jahren kursmäßig besser unterwegs als Mercedes, dennoch liegt das Allzeithoch der BMW Aktie vom März 2015  bei 123 Euro bereits 9 Jahre zurück. Seitdem hat sich der Gewinn pro Aktie  von BMW glatt verdoppelt.
Die Dividenden sind eine schöne Beigabe, diese wird am Ausschüttungstag aber wieder vom Kurs abgezogen. Entscheidend wird sein ob die beiden Aktien auch nach der Ausschüttung weiter steigen.
 

29.02.24 13:51

244 Postings, 767 Tage SveGoeDividendenabschlag

Das Argument kommt ja immer wieder, ich halte es aber für "falsch", bzw an der Realität vorbeigehend. Natürlich wird die Aktie am Ex-Tag um den Wert der Dividende reduziert. Meiner Erfahrung nach jedoch ist dieser Effekt nur von kurzer Dauer, zumindest bei stabilen Unternehmen. Insbesondere bei den US-Amerikanischen DIvidendenaristokraten ist der Kurs wenige Tage später wieder zurück. Hier war der Kurs nach weniger als einem Monat wieder so wie am letzten Cum-Tag.

Es gibt einfach Wachstumsunternehmen, die idR keine oder kaum Dividenden zahlen, und Unternehmen in gesättigten Märkten, in denen nur noch wenig Wachstum möglich ist. Autobauer zählen sicher eher zu den letzteren. Das heißt nicht, dass sie stagnieren. Aber es gibt hier einfach nicht so viele Wachstumsmöglichkeiten, als dass man alle Unternehmensüberschüsse in das Wachstum stecken kann. Zudem sind die Märkte hier so reif, dass man gute "Cash Cows" hat.

Klar ist Dividende nicht alles, aber da ich Aktien ungerne verkaufe, ist es für mich die beste Möglichkeit, Geld aus meinem Depot zu ziehen. Daher ist mir Kurswachstum nicht ganz so wichtig  

29.02.24 15:14

1106 Postings, 2436 Tage BiotecfanDas mit

der Dividende ist Strategiesache, Bayer AG hatte die letzten Jahre eine Top Dividende aber mit dem Wachstum und dem positiven Cashflow ist es nicht so weit her und der Kurs ging deshalb in den Keller, da half die ganze Dividende nicht.
Sollte BMW nach der Dividendenzahlung auf ein Allzeithoch von 125-130 Euro gehen werde ich 20 Prozent der Aktien verkaufen bisher habe ich immer wieder die Möglichkeit erhalten bei Rücksetzer um die 20-30 Prozent nachzukaufen.
Ist halt zeitintensiver da man sein Depot immer neu anpassen muss und ausrichten muss.  

29.02.24 16:31

1388 Postings, 2654 Tage TheseusXDividende

Naja, wir sollten uns mal überraschen lassen was vorgeschlagen wird. Würde übrigens nicht ausschließen, dass es bei 8,50 EUR bleibt. Dass ich es nicht ausschließe heißt nicht, dass ich das gut fände oder gar damit rechne. Der Cashflow und Gewinn würden es jedenfalls hergeben.  

29.02.24 16:33
3

1388 Postings, 2654 Tage TheseusXApple gibt Autoprojekt auf

Viel wichtiger als die Dividendenfrage ist aber das hier - sehr lesenswert:

Das Scheitern des Apple Cars ist ein Triumph für Deutschlands Autoindustrie

"Apple stellt nach zehn Jahren Arbeit sein Auto-Projekt ein. Diese Meldung ist viel größer, als es im ersten Moment scheint. Dahinter steht ein schwerwiegendes Eingeständnis der Tech-Giganten, eine richtig gute Nachricht für die deutschen Hersteller – und eine schlechte für Tesla.

Zehn Jahre lang geisterte ein Phantom durch die globale Autoindustrie: das Apple Car. Der Technologieriese aus Kalifornien hatte Mitarbeiter aus der ganzen Branche in seinem „Geheimprojekt“ Titan zusammengezogen – hochqualifizierte, erfahrene Leute von anderen Autoherstellern, angelockt mit fantastischen Gehältern. Immer wieder drangen Spekulationen über das Produkt nach draußen, dass diese Leute angeblich entwickeln sollten. Jedes Mal sorgten sie für Schockwellen in der Industrie – und für Zweifel daran, ob die etablierten Autohersteller den Sprung in die Technologiewelt der Zukunft schaffen werden.

[...]"

Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/article250316940/...oduct.onsitesearch  

29.02.24 17:23

244 Postings, 767 Tage SveGoeStrategie

Ja klar, das ist Strategie. Bei einer Buy and Hold Strategie ist es mir eben wichtig, dass ich Geld aus dem Depot ziehen kann, ohne verkaufen zu müssen. Ich bin 35, habe zwei kleine Kinder. Da gibt es immer mal Phasen, wo man plötzlich Geld braucht. Daher freue ich mich, wenn ich einfach nur ein paar Monate warten kann, und schon sind wieder ein paar Tausend auf dem Konto :-) Hätte ich Tesla, NVIDIA und wie die Wachstumsgiganten alle heißen, müsste ich jedes Mal etwas verkaufen. Da ich keine Sparpläne oder sowas habe (atmendes Depot: Habe ich Geld über, werden Aktien gekauft, brauche ich Geld, werden Dividenden entzogen), ist es mir wichtig, nichts verkaufen zu müssen - es sei denn, ich gebe eine Position ganz auf, um eine andere zu eröffnen oder zu vergrößern  

29.02.24 17:24
1

244 Postings, 767 Tage SveGoe8,50 Euro

Das wäre schon stark, und viel. Die Dividendenpolitik erlaubt ja 30%-40%. Bei 18,50 Euro EPS sind 40% 7,40 Euro. 8,50 wären 46%. Das glaube ich daher ehrlich gesagt nicht. Aber wie gesagt, 7,40 sind möglich innerhalb der Dividendenpolitik  

Seite: 1 | ... | 238 | 239 |
| 241 | 242  
   Antwort einfügen - nach oben