EnWave mit Durchbruch - erster Produktverkauf

Seite 1 von 187
neuester Beitrag: 08.01.21 07:14
eröffnet am: 03.03.09 09:53 von: Ölmaus Anzahl Beiträge: 4656
neuester Beitrag: 08.01.21 07:14 von: Elezonna Leser gesamt: 638330
davon Heute: 97
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
185 | 186 | 187 | 187   

03.03.09 09:53
12

1575 Postings, 6436 Tage ÖlmausEnWave mit Durchbruch - erster Produktverkauf

kennt die wer?

Durchbruch
EnWave startet Kommerzialisierung von nutraREV(TM)

Am gestrigen Montag verkündete EnWave den erstmaligen Verkauf einer Nahrungsmittel-Dehydratisierungs-Anlage. Der Konzern generiert nun erstmals kommerzielle Einnahmen - ein Meilenstein in der Geschichte des Konzerns.

Die in Vancouver beheimatete EnWave Corporation (WKN A0JMA0, TSXV: ENW) läutet mit dem nun unterzeichneten Vertrag über den Verkauf der ersten nutraREV-Anlage eine neue Ära ein. Käufer der Anlage ist die CAL-SAN Enterprises Ltd. in Richmond, einer der größten Heidelbeerproduzenten in British Columbia, Kanada.

In einem kontinuierlichen Prozess wurde die von EnWave entwickelte Anlage in den letzten Monaten im kommerziellen Maßstab auf Herz und Nieren getestet. CAL-SAN prüfte vor Ort die Anlage im Hinblick auf die Produktion von bis zu 800 kg getrockneter Heidelbeeren pro Tag. Der jetzige Verkauf unterstreicht die Qualität der Anlage und bedeutet für EnWave den Durchbruch in der kommerziellen Vermarktung!

Nun kann EnWave, wie bereits angekündigt, eine Marketingkampagne starten, um eine Anzahl großer nordamerikanischer Beeren- und Gemüseverarbeitungsunternehmen anzusprechen. Die Kanadier wollen weitere Anlagen verkaufen und hieraus neben den Verkaufserlösen auch Nutzungsgebühren erhalten.

Die Bedingungen des jetzt abgeschlossenen Vertrags mit CAL-SAN beinhalten einen Nutzungsvertrag. Dieser gewährt EnWave Lizenzeinnahmen in Höhe von bis zu 10 % aus Cal-San?s Verkaufserlösen mit getrockneten Produkten, die mit der nutraREV-Anlage produziert wurden. Der Vertrag beinhaltet auch Vereinbarungen über exklusive Provisionseinnahmen für CAL-SAN auf dem nordamerikanischen Heidelbeermarkt.

In der Zukunft rechnet EnWave aus dem Verkauf solcher Anlagen mit Erlösen in Höhe von 800.000 bis 1.000.000 USD je Anlage zzgl. etwaiger Lizenzeinnahmen. Ein riesiges Marktpotential für die Kanadier! Der Konzern ist ein Spinn-Off der University of British Columbia. Die teure und arbeitsintensive Methode der Gefriertrocknung soll dabei zunehmend durch das preiswertere Verfahren der so genannten ?Dehydratisierung? ersetzt werden, der Haltbarmachung durch Wasserentzug.

Einsatzmöglichkeiten in der Industrie gibt es zur Genüge, wie z. B. in der Herstellung getrockneter Früchte für das Müsli. Aber auch die Trocknung von Tomaten, Kartoffeln, Zwiebeln oder Kräutern stehen zur Debatte. Das gesamte Marktvolumen wird auf rund 1,2 Mrd. USD veranschlagt. Das von EnWave konzipierte nutraREV-Verfahren soll im Gegensatz zum bisherigen Industriestandard in der Lebensmitteltrocknung, der Gefriertrocknung, weniger Kosten verursachen, sowie die Qualität der Produkte erhöhen.

Dabei soll nutraREV laut EnWave nur ein Drittel der Energie, die zur Gefriertrocknung benötigt wird, bei einem Sechstel der Kosten erfordern. Die Trocknung erfolge eher in Minuten oder Stunden als in Tagen, so das Management weiter.

Darüber hinaus testet EnWave zusammen mit dem Partner Aridis Pharmaceuticals die Trocknung von Arzneimitteln anhand von EnWaves bioREV-Verfahren. So wurde z. B. die Haltbarkeit des Rotavirus-Impfstoff getestet. Und nicht zuletzt bietet das powderREV-Verfahren für Lebensmittelkulturen & empfindliche biochemische Stoffe ausgezeichnete Absatzchancen.

Chancenorientierte Anleger mit einem längerfristigen Anlagehorizont sollten das Unternehmen im Auge behalten, insbesondere nach der jüngsten Meldung, die wahrlich einen Durchbruch für EnWave bedeutet!

Werner Rehmet - GOLDINVEST.de - http://www.goldinvest.de  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
185 | 186 | 187 | 187   
4630 Postings ausgeblendet.

24.08.20 18:28
1

25 Postings, 716 Tage P.Butt@MIIC

@MIIC - mach mal langsam.
Stupid German Money gibt es einerseits nicht (die BaFin hatte das mal wissenschaftlich untersucht) und zum anderen bezieht sich das meistens auf Betrugs-, aber im mindesten tendenziöse Fälle. Und das ist bei Enwave sicherlich nicht der Fall.

Aber ich lese deinen Beitrag auch als Frustrationsbekundung und das kann ich gut nachvollziehen. Covid-19 hat Enwave besonders getroffen - sowohl bei der Lizensierung von Maschinen und besonders im MoonCheese Geschäft. Übrigens hatte Enwave letzte Woche eine Meldung ausgegeben, dass sie die MoonCheese Lagerbestände zu Discountpreisen verkaufen werden (https://www.enwave.net/...st-27-2020-and-provides-nutradried-update).
Das ist auch eher eine Hiobsbotschaft für die Quartalszahlen, die am Donnerstag präsentiert werden sollen. Ich rechne jedenfalls mit Q3-Zahlen, die deutlich hinter dem letztjährigen Q3 (10 Mio. CAD) liegen, wahrscheinlich sogar unter den Zahlen von Q2 (7,5 Mio. CAD).

Am Donnerstag wissen wir mehr. Besonders der Ausblick wird wichtig.

 

28.08.20 07:51

25 Postings, 716 Tage P.ButtSchwaches Q3

Ja, leider extrem schwache Zahlen. Besonders besorgniserregend finde ich die NutraDried Umsätze (die bisherige Cashcow). Schwer zu beurteilen, ob es nur temporäre Rückschläge sind oder ob sich bspw. günstigere Produkte von Wettbewerbern durchgesetzt haben.  

28.08.20 18:27

1126 Postings, 4691 Tage MIICFragwürdig

Da Q3 lief wirklich verheerend schlecht.
Aber das mag Corona verschuldet sein.
Aber erstaunlich finde ich wie gespart wird:
Die Entwicklungsabteilung muss mit weniger als 400 Tausend im Q3 2020 auskommen, nach über 600 Tausend im Q3 2019.
Die Managementkosten steigen aber noch von 1118 Tausend im Q3 2019 auf 1197 im Q3 2020.
Ich bin gespannt ob EnWave irgendwann mal Geld verdient.  

15.09.20 11:58

95 Postings, 139 Tage BlvckHat Investmen.Managementkosten

Guter Hinweis!

werde von weiteren Nachkäufen absehen und bleibe bei meinen 1000 Stück.  

22.09.20 09:16

95 Postings, 139 Tage BlvckHat Investmen.seid Ihr noch dabei?

Wer ist hier noch investiert?  

22.09.20 10:12
bin noch dabei und auch investiert, hier passiert nichts, solange keine scharze Zahlen geschrieben werden und zwar nachhaltig schwarze Zahlen. Falls die Personalkosten dann aber konstant bleiben und die Royalties vielleicht irgendwann eine Dividendenfantasie aufkommen lassen (würden) und vielleicht ein Aufstieg in die Nasdaq in Frage käme...
dann würde natürlich die Post abgehen. Das heißt, wenn man die zurückliegenden Jahre betrachtet, wird sich mindestens die nächsten 2-3 Jahre lang überhaupt nichts ändern. Ein besonderes Risiko kann ich aber auch nicht erkennen.  

22.09.20 15:29

1043 Postings, 3965 Tage alexis62bin auch noch dabei

2015 habe ich die ersten ENWAVE Aktien gekauft und bin sehr enttäuscht von der Entwicklung in den letzten Jahren. Dabei ist das Produkt REV ja eindrücklich und die Lizenzeinnahmen sollten ja nur so sprudeln.
Was die Verträge abgeschlossen haben mit Lizenzen und auch viele Maschinen verkauft.
Der Profit bleibt aber aus, Verluste über Verluste ,

ich frage mich, wann endlich kann Enwave mal ein wirklich gutes Jahr hinlegen. Dafür müssen sie jedoch die Kosten enorm senken , ob sie das schaffen werden.

Nun, ich bleibe dabei und hoffe weiterhin auf ein Gelingen  

23.09.20 08:26

1463 Postings, 1843 Tage PolluxEnergyInterview

05.10.20 13:01

259 Postings, 2695 Tage Medimod05Managementvergütung

Ich bin ansonsten im WO-Forum aktiv muss hier mal wegen einiger Kommentare eingreifen, da sie nicht richtig sind.

https://www.bctechnology.com/news/2020/6/22/...y-Incentive-Grants.cfm

Wenn man dem Management eines nicht vorwerfen kann, dass sie uns Aktionäre ausnehmen.
Weder bekommen sie ein übertriebenes Gehalt noch gönnen sie sich ausufernde Aktienoptionen.

Genau das Gegenteil ist der Fall!!!
Die Aktienoptionen sind erst abrufbar, wenn der Kurs 20 Handelstage über 1,50 CAN Dollar liegt.
Mehr Shareholder Value geht nicht.
Aktueller Preis = 0,83 CAN

Heißt übersetzt wenn der Kurs in den nächsten Jahren nicht anspringt, dann verfallen die Optionen und das Management erhält indirekt eine Kürzung Ihres variablen Gehalts. => Und 760.000 Aktien haben schon einen gewissen Anreiz und Wert.  

Aus diesem Grund bin ich hier selber mit 54.000 Aktien investiert.
Für mich ist Enwave der relativ sichere Verdoppler in 2-3Jahren. :)  

19.10.20 17:21

1043 Postings, 3965 Tage alexis62... der sichere Verdoppler ...

... da wäre ich etwas vorsichtig mit dieser Annahme

mein erster Kauf in 2013  Kurs CAD  1.50  (war voll überzeugt)
Kauf 2015  CAD 1.01
Kauf 2019  CAD 1.81 (jetzt der Durchbruch, dachte ich)
Heute Kurs CAD 0.93  

23.10.20 17:41

4063 Postings, 3223 Tage PitschWenn ich mich recht erinnere

dann hat Enwave die Marketingkosten herauf geschraubt, um den Vertrieb anzukurbeln. Wurde aber auch mal in einem Interview kommuniziert. Das Ziel sei die schnelle Akquise von neuen Kunden und der Support dieser.

Schnelles Wachstum und damit mehr Umsatz und Ertrag.

Naja, Enwave verkauft keine Semmel. Man muss die Kunden schon suchen und gezielt ansprechen. Solche TELOAS , oder wie sie dem sagen - die dauern dann von der ersten Kontaktaufnahme bis hin zu einer Bestellung und ersten Erträgen schon mind. 12-18 Monate.

Das ist kein Geschäftsmodell, was man einfach mal so hochskalieren kann.  

17.11.20 16:56

95 Postings, 139 Tage BlvckHat Investmen.irgendwelche news?

08.12.20 20:22

57 Postings, 4168 Tage dodo20Noch jemand an Board?!

So langsam kommt die Maschine wieder ins Rollen. Q-Zahlen stehen auch noch aus,...  

09.12.20 07:16

95 Postings, 139 Tage BlvckHat Investmen.@dodo20

Ja, es bleibt spannend :)  

13.12.20 09:05

1043 Postings, 3965 Tage alexis62Q Zahlen

EnWave to release fiscal 2020 results Dec. 18

2020-12-11 09:46 ET - News Release


Mr. Brent Charleton reports

ENWAVE TO REPORT FOURTH QUARTER 2020 FINANCIAL RESULTS ON DECEMBER 18, 2020 AND HOST INVESTOR CONFERENCE CALL  

14.12.20 19:16

57 Postings, 4168 Tage dodo201?

Hoffentlich ist der Kurs nun mal Nachhaltig über dem Euro und fällt nicht wieder nach den Q-Zahlen. Die Technik hier ist nach wie vor überzeugend.  

24.12.20 03:57

10 Postings, 31 Tage AndlainaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.12.20 12:43
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotische Inhalte

 

 

24.12.20 14:58

10 Postings, 31 Tage VannelaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.12.20 13:11
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

01.01.21 06:08

2983 Postings, 30 Tage WinsloaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 01.01.21 10:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

02.01.21 03:46

1649 Postings, 30 Tage CiencelyaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.01.21 10:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

03.01.21 05:48

1794 Postings, 30 Tage GgiercaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.01.21 10:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

04.01.21 07:09

1614 Postings, 25 Tage AriletaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.01.21 07:19
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

05.01.21 07:15

1717 Postings, 31 Tage RetiselaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.01.21 13:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 

08.01.21 07:14

1937 Postings, 19 Tage ElezonnaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 08:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
185 | 186 | 187 | 187   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln