finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 3526
neuester Beitrag: 25.01.20 16:09
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 88139
neuester Beitrag: 25.01.20 16:09 von: BackInStock Leser gesamt: 15105242
davon Heute: 15514
bewertet mit 130 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3524 | 3525 | 3526 | 3526   

21.03.14 18:17
130

6284 Postings, 7147 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3524 | 3525 | 3526 | 3526   
88113 Postings ausgeblendet.

25.01.20 12:44
1

846 Postings, 277 Tage Newbiest75Der Coronavirus

hat jetzt exakt welche Wirkung auf Wirecard?  

25.01.20 12:55

2 Postings, 50 Tage Scheuentor123Virus

Naja wenn die Zahlungen für die Medikamente über wirecard abgewickelt werden, dann eine positive  

25.01.20 12:59
2

80 Postings, 667 Tage MariolinoHabe eine bitte

Auf keinen Fall anklicken: Felix Haupt und Ratgeber-Aktien,sind wie Fahnen im Wind.Danke  

25.01.20 13:22
4

188 Postings, 304 Tage Melkor@newbiest

Indirekt haben solche Krankheitswellen schon Auswirkungen, z.B. durch Rückgang beim Tourismus (Yeepay?) oder falls es sich doch schlimmer entwickelt hast du das Thema geringerer BIP etc. Sowas hat ja auch Auswirkungen auf alles Bereich (Unternehmen, Konsumenten und Börse)
https://www.dw.com/de/...und-erinnerungen-an-sars-epedemie/a-52093219
Das Problem ist, dass niemand weiß wie schlimm alles ist und dass die chin. Regierung sich bei SARS nicht mit Ruhm beklckert hat  

25.01.20 13:22
2

846 Postings, 277 Tage Newbiest75Scheunentor, ja.

wenn alle zu Hause bleiben und alles online bestellen sind die Auswirkungen auch eher positiv.

Aber eine negative Wirkung, wie uns gestern und heute suggeriert werden sollte, kann ich irgendwie nicht feststellen.

 

25.01.20 13:28

1988 Postings, 630 Tage walter.euckenkann jeder selber googeln

einfach mal bargeld und bakterien googeln, oder cash und viren, oder münzen und hygiene, etc.

kontaktloses zahlen ist hyginisch. wenn die leute mit mundschutz wegen viren rumlaufen, werden sie dann lieber mit bargeld oder kontaktlos zahlen?
ist ja klar, dass der coronavirus wirecard eher nicht schaden sollte kurstechnisch, ist ja logisch.  

25.01.20 13:32

790 Postings, 7192 Tage Logo@Draghi / Kitzbühel: ja: 0,75,% !

Ich hoffe dass die Werbemaschine in Kürze wahrnehmbar ist. In 3 Jahren sollten die so viele Konten führen wie dann zB N26  

25.01.20 13:33

124 Postings, 95 Tage Dorothea1Coronavirus

Ich teile die Ansicht von runfast 111 (#88106) und Melkor (#88118). Die Auswirkungen (schnelle Übertragungsrate von Mensch zu Mensch und tödlicher Ausgang) sind bislang noch nicht ausreichend absehbar, könnten aber sehr hässlich werden.  Hoffentlich  lässt sich das ganz bald durch neue Erkenntnisse in der Medizin eingrenzen!  

25.01.20 13:36

188 Postings, 304 Tage Melkor@walter.eucken

Münzen sind wegen dem Kupfer eigentlich nicht so schlimm (=> Zellgift). Handys sind dagegen schon nicht unproblematisch und die braucht man (meist) zum Zahlen ;)
Naja, egal, leztendlich muss man mal abwarten, wie es da weitergeht. VonPanikmache bis Bedrohung ist alles drin. Egal...wieder zurück zur LV-Grippe,..äh. -Grillen  

25.01.20 13:37
3

70 Postings, 237 Tage IsenbrinkCoronavirus

Das ist doch ein klassisches Non-Event. Man sucht sich was, um irgendwelche Impulse zu konstruieren.

Das Coronavirus hat eine wesentlich geringere Mortalitätsrate als die Grippe. Das war damals schon bei SARS so. Man schreibt etwas darüber, weil es toll klingt. Es ist eine Erkältung mit einem neuen Virenstamm. Bei geschätzten 2000 Infizierten sprechen wir über etwa 40 Tote. Wenn ne Grippewelle in Einrichtungen für gesundheitlich Angeschlagene auftritt (Pflegeheime, Hospize usw.), ist das wesentlich gefährlicher. Und schon wieder falsch: Nicht mal der Virenstamm ist neu. Schaut euch mal den Wikipedia-Eintrag dazu an. Es gibt wahrscheinlich mehr bekannte Coronaviren als Shortseller.  

Die Chinesen mussten reagieren, weil sie bei den letzten "Epedemien" ebenfalls als Ausgangspunkt gehandelt wurden.  

25.01.20 13:44
1

560 Postings, 89 Tage tseo2alles halb so wild

Selbst bei wirklich gefägrlichen  Wellen  wie SARS  damals,  gab es kaum  auswirkungen auf die Märkte.
Und selbst ide kleinen auswirkungen waren nur von sehr kurzer Dauer. Also alles kien Problem.
wird die Leute höchstens zu mehr Kartenzahlung  verleiten  ;)

Dieser neue Virus  soll ja eher zu den harmlosen gehören  -  vergleichbar mit einer "normalen"  grippewelle.



https://www.focus.de/gesundheit/news/...e-sterberate_id_11576018.html


Für wirecard direkt sehe ich da keinerlei Probleme  durch den Virus.  wenn dann nur dadurch,  dass das wiede rmal von "schlechten" Nenschen ausgenutzt werden könnte.,  um ....  

25.01.20 13:45
3

846 Postings, 277 Tage Newbiest75SARS hat 2002/2003

um die 1000 Tote gefordert. Eine riesige Aufregung damals. Dabei sterben allein in Deutschland jedes Jahr mehr an Grippe und noch viel mehr an multiresistenten Keimen. Man muss auch mal die Kirche im
Dorf lassen. Deutsche neigen leider leicht zur Hysterie.  

25.01.20 13:47

1988 Postings, 630 Tage walter.euckenchina - neujahrsfest

china hat jetzt neujahrsfest, vielen fabriken stehen still, die arbeiter beziehen ihre jahresferien und über 100mio reisen aufs land zu ihren verwandten.

deshalb musste man reagieren, virus und reisewelle ist ne schlechte kombination. hätte man vielleicht auch bei einer gewöhnlichen grippewelle gemacht...  

25.01.20 14:55

560 Postings, 89 Tage tseo2liegt also eigentlich

wieder an den Medien,   die   mittels  schüren von Panik  ihfre klicks generieren wollen.


Und andere springen dann halt auf den Zug auf.   Kennen wir ja schon.



wirklich problematisch wäre es nur,  wenn eine wirklich   gefährliche Ktrankheit sich zur Pandemie ausweiten würde.

Hier sehe ich eher nur umsatzsteigerungen bei Mundschutz-Verkaüfern  und Vitaminzusatz-Herstellern,  und klickzahlen bei drn gesamten katastrophenjournalie

die Angst vor diesem cronoa  zeugs  ist vollkommen unbegründet.
Dennoch versuchen manche mit dieser  absurden Angst Geld zu verdienen.
 

25.01.20 14:58
1

1366 Postings, 1305 Tage MyDAX@BackinStock

"Die Basher sind daher ganz überwiegend während den Xetra-Handelszeiten aktiv.
Das ist in der Tat sehr auffällig! "

Gut beobachtet. Dazu paßt auch, daß an den großen Handelsplätzen außerhalb von Deutschland mittlerweile viele nicht mehr an ihren Arbeitsplätzen sitzen. Nach Angaben von Personen, die mit der Sache vertraut sind, befinden sich jene in Deutschkursen, A1, A2, mache sogar noch höher.
Sie brauchen diese Sprache um den Ariva-Diskussionen folgen   und insgesamt die kenntnisreichen Beiträge der Basher als Grundlage für ihr Investmentverhalten benutzen zu können.  :)

Ob hier in diesem Forum jemand basht oder pusht, das hat auf das Kursverhalten so viel Einfluß wie der Saturn auf das Frühstücksei heute morgen.

 

25.01.20 15:14

162 Postings, 3370 Tage legominatorvirus...

Wird doch von den Medien total aufgebauscht.Wie viele Grippetote gibt e in D. jedes Jahr?Also 2018 hier in D. 25000!Quelle:Schätzung vom Robert-Koch-Institut.  

25.01.20 15:14
2

49 Postings, 730 Tage marcellus1871ja...

...man sollte die kirche im dorf lassen. dennoch ist das nicht mit einer einfachen grippewelle vergleichbar. 1200 infizierte in china, 40 tote.
man stelle sich vor was hier los wäre, wenn jedes jahr 3 % der infizierten an grippe sterben...  

25.01.20 15:33

846 Postings, 277 Tage Newbiest75Es gab 17/18

25000 Grippetote in D. 10% der Patienten, die sich mit einem multiresistenten Keim infiziert haben, versterben daran. Und wir reden hier von ca 30000 Infektionen pro Jahr. Ich hätte mehr Angst vor einem Krankenhausbesuch als vor einer China-Reise.  

25.01.20 15:34

887 Postings, 318 Tage BackInStock@mydax

Dieser Threads wird an manchen Tagen über 80.000 mal aufgerufen!

Wie kommst Du zu der Aussage dass sich keiner der Leser dabei beeinflussen lässt?

Wozu lesen denn Leute hier, wenn nicht um sich Informationen über ein/ihr Investment einzuholen?

Ich sage natürlich nicht dass jeder 5te oder jeder 12te oder wie auch immer direkt nach dem handelt was er hier liest - aber zu behaupten es hätte keinerlei Auswirkung halte ich für ziemlich naiv!  

25.01.20 15:40

2986 Postings, 519 Tage S3300Newbiest

Alles gut hier, anwesend und natürlich im Besitz meiner WDI Aktien :)

Wünsche ein schönes Weekend  

25.01.20 16:01

887 Postings, 318 Tage BackInStock@mydax: Nachtrag

Wer denkt dass dieses Forum keinerlei Auswirkung auf das Verhalten der Leser hat, der glaubt wahrscheinlich auch nicht an die Wirkung von Werbung?!

Kauft jeder von uns jedes Produkt dass er in einer Werbung zu sehen)hören bekommt?
Sicher nicht!

Und doch beeinflusst Werbung uns! Und sei es nur 1-3% der Adressaten...
Die Masse macht's!

Firmen auf der ganzen Welt geben nicht zum Spaß jedes Jahr aber-Milliarden dafür aus...

Und genauso ist es hier auch!

Sieht man doch schon allein daran wie extrem die allgemeine Stimmung hier im Forum von tief deprimiert zu vor Glück jauchzend innerhalb weniger Tage umschwenken kann.

Ich bin überzeugt, dass einige der Leser hier durchaus sehr manipulationsanfällig sind.

Mag sein dass Du nicht dazu gehörst, MyDax!
Ich zähle mich selbst auch zur eher resistenten Gruppe...

Nur, das ist ja das tückische an Manipulation:

Wenn sie erfolgreich war merkt man es selbst gar nicht (oder erst später).

 

25.01.20 16:02

1366 Postings, 1305 Tage MyDAX@BackinStock

"Wie kommst Du zu der Aussage dass sich keiner der Leser dabei beeinflussen lässt?"


Genau das habe ich nie behauptet und das wäre sehr weltfremd eine solche Aussage zu treffen.
Selbstverständlkich lassen sich einzelne durch Beiträge von hier irgendwie beeinflussen.

Vielmehr bin ich aber der Meinung, dass  das Kursgeschehen insgesamt  (!) durch die Beiträge hier oder auch anderswo nicht beeinflusst wird.  Denn einmal sind wichtige Spieler am Markt der deutschen Sprache nicht immer mächtig  und zweitens  haben wir es  mit Marktteilnehmern zu tun, die mit riesigen Stückzahlen operieren. Und wenn man sich, oftmals mühsam genug, die Forumsbeiträge hier durchliest, dann kann sich des Eindruckes nicht erwehren, dass es sich mehrheitlich um Kleinanleger handelt. Und Kleinanleger sind bei der Kursbildung eher Beifang. Die Musik spielen andere.
Bin übrigens selbst ein Kleinanleger.
Es stimmt: Kleinvieh macht auch Mist, aber Großvieh noch viel mehr.  

25.01.20 16:04

1366 Postings, 1305 Tage MyDAX@Back... Nachtrag

"Wer denkt dass dieses Forum keinerlei Auswirkung auf das Verhalten der Leser hat, der glaubt wahrscheinlich auch nicht an die Wirkung von Werbung?!"

Auf das Verhalten der Leser ja, auf das Verhalten von Großinvestoren nein.  

25.01.20 16:08

887 Postings, 318 Tage BackInStock@mydax

Insbesonders bei der Taktik die hier seit Monaten gefahren wird spielen Kleinanleger meiner Meinung nach sehr wohl eine große Rolle!

Schau Dir die Tagescharts der letzten Monate an:

Fast JEDEN Tag sackt der kurszwischen 9:30 und 10:30 Uhr kurzzeitig ab.

Da werden gezielt Aktien unlimitiert geworfen um sie kurz darauf günstiger wieder ein zu sammeln!

Das klappt aber nur wenn irgendjemand "mit verkauft".
Denn sonst wäre es ein Nullsummenspiel und man würde den Kurs einfach nur unter Aufbringung der selben finanziellen Mitteln wieder genau dahin ziehen wo er vorher schon stand.

Das klappt nur wenn naive Kleinanleger sich ihre Aktien abluchsan lassen und/oder übervorsichtige stopploss-orders setzen...  

25.01.20 16:09

887 Postings, 318 Tage BackInStock@myDax

Auf Großinvestoren hat das forum wirklich keine Auswirkung, da bin ich absolut bei Dir!


Von draghi Mal abgesehen ;)))  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3524 | 3525 | 3526 | 3526   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AnlegerNr2, el.mo., Bigtwin, GegenAnlegerBetrug, Heute1619, Lanthaler51, watch

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Varta AGA0TGJ5
EVOTEC SE566480
K+S AGKSAG88
BASFBASF11
XiaomiA2JNY1
Amazon906866