Ökoworld (ehem. Versiko) mit attraktiver Dividende

Seite 1 von 13
neuester Beitrag: 14.04.21 21:06
eröffnet am: 07.07.14 20:16 von: proxima Anzahl Beiträge: 301
neuester Beitrag: 14.04.21 21:06 von: Mitsch Leser gesamt: 61370
davon Heute: 18
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   

07.07.14 20:16
8

4798 Postings, 5495 Tage proximaÖkoworld (ehem. Versiko) mit attraktiver Dividende

Eigentlich ein guter Zeitpunkt, um nun einen Thread unter dem neuen Namen zu eröffnen:
Dividende von 0,36 ?/Aktie wurde jetzt, wie bereits im Vorjahr, aus dem steuerlichen Einlagekonto gezahlt.
Das entspricht einer steuerfreien Dividendenrendite von ca. 5,5 %.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   
275 Postings ausgeblendet.

06.04.21 16:07
2

40091 Postings, 5503 Tage biergottund für die letzte KW waren es etwa

15 Mio. Zufluss, ein Abfluss war es auf keinen Fall.  

06.04.21 17:10
3

263 Postings, 734 Tage Moneyboxer3 Mrd ? AUM Meilenstein

Stand jetzt hat man bereits die 3 mrd. überschritten (3, 013 Mrd ?). Dann könnte jetzt die Pressemitteillung kommen.
 

06.04.21 17:53
2

3976 Postings, 4336 Tage AngelaF.Yepp

AUM beträgt nun genau 3.0009.612 Euronen.

Hier nochmal die div. "Meilensteine":

November 2017: 1 Milliarde

Juli 2020: 2 Milliarden

Dezember 2020: 2,5 Milliarden

Heute:  3 Milliarden

Wenn das mal keine Dynamik ist. :)

Und in knapp 2 Wochen dann die hier vor kurzem erwähnte TV-Werbung die vor "Börse vor Acht" ausgestrahlt wird. Dazu der Deutsche Fondspreis 2021, der das "Flaggschiff" von Ökoworld, den Ökoworld Ökovision Classic, mit "Herausragend" bewertet hat.

Dann noch demnächst die Veröffentlichung der Dividende, die ja lt. Mitschs Telefonat mit Herrn Platow, stark angehoben wird.

Also Trigger gibt es hier so einige. Da sollte es nur eine Frage der Zeit sein, dass ...

... kann sich jeder selbst ausmalen.   ;-)


 

06.04.21 18:04

3976 Postings, 4336 Tage AngelaF.Himmel

ist 3 Milliarden eine große Zahl.

Habe geschrieben:

AUM beträgt nun genau 3.0009.612 Euronen.

AUM natürlich 3.009.612.000 Euronen

 

06.04.21 18:32
1

3976 Postings, 4336 Tage AngelaF.Hast Recht, Moneyboxer

Habe mich schon beim Zusammenzählen vertippt.  Asche auf mein Haupt.

Aber ob 3,009 oder 3,013 - Hauptsache, die 3 steht vorne dran.

Jetzt noch die TV-Werbung und die ein oder andere Erwähnung in div. Börsenblättchen - dann stehen die Chancen gut, dass das obere BB überstiegen wird und der Kurs wieder Richtung ATH geht.

Gut möglich, dass sich dann auch die große VK-Order bei 59 "verabschiedet". Wäre nicht das erste Mal, dass sich solch eine Order bei Annäherung des Kurses in Luft auflöst.

Jetzt wieder in die Hängematte und die Reise auf dem Ökodampfer genießen ...  

07.04.21 00:11

382 Postings, 260 Tage moneymakerzzzZahlen @biergott

also am 26.3. waren es z.B. beim Ökovision Classic 1857 - am 1.4. 1902 - allerdings war in der Woche die Performance bei +2,96% . Nimmt man also nur die Wertsteigerung von 1857*1,0296 kommt man auf 1912. Ergo hat dieser Fonds einen Nettoabfluss von 10 Mio. AUM gesehen. Genauso rechne ich auch bei allen anderen Fonds und komme damit auf 15 Mio. AUM weniger als es allein bei gleichem Bestand die Performance geschafft hätte. Hast du andere Zahlen oder ich einen Rechenfehler? Für den gesamten März komme ich so auch "nur" auf 68 Mio. Nettozuflüsse...knapp die Häfte vom Februar.  

07.04.21 02:46

3976 Postings, 4336 Tage AngelaF.@ moneymakerz

Du hast gerechnet:  1857 x 1,0296 = 1912.

Am 26.03.  betrug das "Fondsvermögen (inkl. andere Anteilsklassen)" 1857 Millionen. Im Fonds selbst befanden sich 1344 Millionen. Ich nehme mal an, dass hier "Pulver trocken gehalten" wird, sollte der Markt stark korrigieren.

Die Berechnung der Fondsperformance mit 1344 Millionen:
1344 x 1,0296 = 1384 (aufgerundet)

Du bist mit deiner Rechenweise auf 55 Millionen Wertsteigerung gekommen. Tatsächlich waren es aber knapp 40 Millionen.

So, ich mach jetzt hier das Licht aus ("Der Letzte macht das Licht aus"). Ist ja hier ein ökologischer Thread.  ;-)


 

07.04.21 08:54
1

40091 Postings, 5503 Tage biergottmoney

Ich berechne das täglich und hatte wirklich keinen einzigen Tag, wo ich netto berechnet einen Abfluss hatte. Gefühlt kam jeden Tag wenigstens eine Mio. in den Classic zum Beispiel.

Würde sich auch mit deinen Zahlen decken. Allerdings komme ich zwischen dem  26.03. und dem 01.04. auf ne Fondsperformance von 2,12%, würde somit dann netto rund 6 Mio. plus bedeuten. Weiß nicht woher deine 2,96% kommen....

Aber ist auch egal. Klar kann theoretisch auch mal ein Tag netto negativ sein, wenn ein größerer Anleger mal rausgeht. Der Trend der weiteren Zuflüsse ist aber klar und wird sich auch noch verstärken. Und wenn Ökoworld es schon nur einigermaßen gut macht, gibt es da nen netten Gewinnhebel. 1-2 Jahre liegenlassen und dann freuen.  :)  

07.04.21 11:55

382 Postings, 260 Tage moneymakerzzz@angela @biergott

es sind mehrere Fondsklassen: A,C, D und F glaub ich - damit rechne ich dann mit der Summe

meine Zahlen kommen von Morningstar und sind identisch mit denen die Ökoworld auf deren Website hat (sieht man ja neben den absoluten Werten auch die % pro Tag/Woche/Monat). Täglich wäre mir zu aufwendig ;) Die Performance-Differenz erklärt aber auch die unterschiedlichen Ergebnisse da bei geringerer Performance der Nettozufluss natürlich höher ist...woher hast du denn die Performance? selbst gerechnet?  

07.04.21 12:24

40091 Postings, 5503 Tage biergottna aus der täglichen Kursveränderung der KAG...

Tägliche Bestandsveränderung aller Anlageklassen des jeweiligen Fonds abzüglich der Kursentwicklung. Die 10 Zahlen tippe ich gern täglich in meine Excel, fürs momentane Gefühl, vor allem bei Kursschwankungen, genau das Richtige. Und wenn es weiterhin mit ca. 5 Mio. je Börsentag aufwärts geht und noch ein Schnaps Kursentwicklung kommt, dann gibt es dieses Jahr noch die Meldung zu 4 Mrd. verwaltetem Volumen. Reicht mir, um Ökoworld als klaren Growth-Wert zu sehen.  

07.04.21 13:29
2

3976 Postings, 4336 Tage AngelaF.Das ist der Punkt, biergott

"Und wenn Ökoworld es schon nur einigermaßen gut macht, gibt es da nen netten Gewinnhebel. 1-2 Jahre liegenlassen und dann freuen.  :)"

Bin mir ziemlich sicher, dass  Ökoworld das gut machen wird. Die einzig (mögliche) Gefahr sehe ich darin, dass dem Ökoworldteam irgendwann der Erfolg zu Kopf steigt mit den dementsprechenden Folgen. Aber auch hier ist die Wahrscheinlichkeit eher gering. Der Kapitän und sein Team fahren mit ihrem Dampfer ja schon lange zur See und wissen sicherlich sehr genau, dass die Achtsamkeit (und auch eine gewisse Demut) permanent gepflegt werden will.

Auch dass nun Werbung im TV geschaltet wird, sehe ich als perfekten (Schach-)Zug. Vielen/immer mehr Menschen ist/wird klar, dass "ökologisch" nicht beim Konsumverzicht aufhört. Sondern dass es da noch was anderes gibt, als auf Dinge zu verzichten, die dann gar nicht erst produziert werden müssen. Gerade die bescheidenen Menschen sind es ja in aller Regel, die irgendwann Geld zum Anlegen übrig haben. Und von denen wissen jetzt zwar immer mehr, dass Nachhaltigkeit bei der Geldanlage mindestens ebenso wichtig ist, wie auf die nicht wirklich nötigen Dinge zu verzichten ( was ja im Grunde gar kein Verzicht ist, sondern Vermeidung von unnötigen Ballast)  - aber die wenigsten dieser Menschen wissen, dass es Ökoworldfonds gibt. Und dass diese Ökoworldfonds "herausragend" sind (siehe Deutscher Fondspreis 2021).
Die Tagesschau dürfte die mit am häufigst gesehene Sendung im deutschen TV sein. Sich kurz vor deren Sendebeginn zu platzieren ist sicherlich nicht billig, sollte aber den Preis wert sein.

Um es mal so zu sagen:
Früher gab es zwei Arten von Autos: Autos und Mercedes Benz.

Wenn Ökoworld es schafft, sich so zu positionieren, dass in den Köpfen der Anleger das Bild von 2 Arten von Umweltfonds entsteht (Umweltfonds und Ökoworld) - dann wird das hier ein "Selbstläufer".




 

09.04.21 15:39
3

3976 Postings, 4336 Tage AngelaF.KW 14/21

Schön, dass das AUM seit dem Sprung über die 3 Mrd.( 3,013) schon wieder fast 30 Millionen zugelegt hat.

Werde ab jetzt jedes WE hier mal den Schlussstand der jeweiligen Woche einstellen. Dann kann sich jeder der hier nur kurz mal reinschaut, ein (schnelles) Bild über die Entwicklung des AUM machen. Die letzte Stelle der Zahl runde ich auf oder ab. Den Anfang nun also mit:

KW 14/21:   3,039 Mrd.

Schönes Wochenende!  

12.04.21 17:42
2

3976 Postings, 4336 Tage AngelaF.@biergott

Da steht bei 52,40 eine Order über 12.169 Stück im Orderbuch. Wollen wir die uns "Halbehalbe" einverleiben?

Wenn du 12.000 Stück orderst, dann übernehme ich die andere Hälfte.   :-))))  

12.04.21 20:46

40091 Postings, 5503 Tage biergott12.000

Euro, Stück werden leider nix! :)

Wobei ich mir zu 100% sicher bin, das diese 12k Stücke in einem Jahr mehr wert sein werden. Also wer die Stücke nimmt wird sich dann sicherlich über Gewinne freuen können.  

14.04.21 12:38

2268 Postings, 2002 Tage unratgeberdie große Verkaufsorder

ist jetzt offenbar automagisch und ohne Kauf verschwunden und der Kurs fällt. Welches Spielchen läuft hier?  

14.04.21 12:55
2

3719 Postings, 4117 Tage JulietteIst doch egal,

ab kommenden Samstag um 19:58 Uhr wollen eh auf einmal alle die Fonds oder die Aktie von Ökoworld kaufen:-)  

14.04.21 12:57
2

40091 Postings, 5503 Tage biergottdie Order ist durch...

wollte halt mal einer raus. Also nun ist die psychologische Bremse weg, ich könnt jetzt kaufen wie blöde!  :)

12:39:08  48,70 ?  
 20
 974
12:36:48  48,50 ?  
 288
 13.968
12:36:36  48,50 ?  
 60
 2.910
12:36:36  48,50 ?  
 20
 970
12:36:33  48,50 ?  
 100
 4.850
12:36:27  48,50 ?  
 100
 4.850
12:36:18  47,70 ?  
 60
 2.862
12:36:18  47,70 ?  
 53
 2.528
12:36:18  47,70 ?  
 10.931
 0,52 M
12:31:35  49,80 ?  
 150
 7.470
12:31:35  50,00 ?  
 521
 26.050
12:31:35  50,40 ?  
 149
 7.510
12:31:35  50,60 ?  
 418
 21.151
12:26:46  51,20 ?  
 3
 154
 

14.04.21 12:58

40091 Postings, 5503 Tage biergottsorry für die schlechte Darstellung....

waren die letzten Trades, wo die knapp 11k in einer Order bei 47,70 Euro mit dabei waren, in Summe die gut 12k also durch sind.  

14.04.21 12:59

172 Postings, 3756 Tage k.A.würde mich trotzdem auch interessieren..

.. was hier gespielt wird.

Um 12:04 erscheint bei Godmode eine recht ketzerisch geschriebene Chartanalyse:
https://www.godmode-trader.de/analyse/...orsicht-rutschgefahr,9352544

Inhaltlich würde ich die Anlyse jetzt mal als recht waage bezeichnen. Aber komischerweise geht es prompt danach deutlich abwärts. Zufall?
 

14.04.21 13:03

2268 Postings, 2002 Tage unratgeberwas jetzt noch interessant wäre

wo kam plötzlich bei 47,70 die entsprechend große KAUForder her, um die 10k Stück aufzusaugen. Ich bin ja kein Verschwörungstheoretiker, aber irgendwas läuft hier :-)  

14.04.21 13:12

172 Postings, 3756 Tage k.A.andererseits..

..hat biergott ja auch nicht unrecht. Die Volatilität ist halt recht hoch hier.
Kann auch einfach normal sein..  

14.04.21 13:16
2

40091 Postings, 5503 Tage biergottes wollte einer 12k verkaufen,

hat sich bei 59 und dann bei 52,4 gezeigt und irgendwie hat jemand 47,70 geboten, wo auch immer diese Order herkam. Letztlich egal. Der Verkäufer hat seine 12k mit einem mal verkauft (anscheinend wollte er dringend raus, warum auch immer) und der Käufer hat nen attraktiven Preis bekommen. Damit kommen wir jetzt wieder zum normalen Handel zurück und gut. Solche Situationen gibt es immer wieder, bei so einem sehr marktengen Wert wie Ökoworld fällt das halt auch sehr auf.  

14.04.21 16:20

519 Postings, 2865 Tage MäusevermehrerAlso ich kann auch nicht verstehen

wie man hier in solchen Größenordnungen aussteigen kann wenn doch hier die "Dreistelligkeit" schon beschlossene Sache ist.  

14.04.21 17:18
2

3976 Postings, 4336 Tage AngelaF.Man

muss als (Langfrist-)Investor nicht alles verstehen. Schon gar nicht, wer wann und weshalb verkauft.

Bei Hypoport damals hat auch keiner verstanden, weshalb der Mitbegründer seine Aktien zu 13 Euro verkauft hat, wo die Aussichten doch so absehbar super waren. Hätte er noch 4 Jahre gewartet, dann hätte er das 40-fache für seine Anteile bekommen. Er wollte damals aber nicht abwarten, weil es da eine Immobilie gab, die er kaufen wollte und er dazu Geld gebraucht hat.

Weshalb der Verkäufer des 12k-Pakets nicht warten wollte und seine Anteile nun zu 12 Euro weniger das Stück als vor einer Woche noch beabsichtigt, verkauft hat - wir werden es wahrscheinlich nie erfahren.

Müssen wir auch nicht. So wie wir auch nicht wissen müssen, weshalb da jemand heute über 500k an Euros in die Hand genommen hat, um sich ein 11k-Paket an Ökoworldaktien ins Depot zu holen.

Hauptsache, das AUM steigt kontinuierlich. Und die Aussichten, dass dies der Fall sein wird, sind gut.

Nur mal ein Beispiel:
Heute früh hat jemand einen verlinkten Artikel in den Nel-Thread eingestellt. Der zu einem Bericht führt, in dem erwähnt wird, dass Morgan Stanley in den nächsten Jahren 750 Mrd. Dollar in den Nachhaltigkeitssektor lenken will. Die Bank of America (bis 2030) sogar 1 Billion. Also 1,75 Billionen, alleine durch 2 Banken.

Nachhaltigkeit ist das! Thema die nächsten Jahre. Wer das begreift, greift hier zu. Wer das nicht begreift oder Gründe hat zu verkaufen, der verkauft. Jeder nach seiner Fason.

 

14.04.21 21:06
3

1486 Postings, 2471 Tage Mitsch@Angela F.

So sehe ich das auch. Sowas gab es schon immer und wird es immer geben. Die Gründe für solche Transaktionen werden wir nie erfahren. Und deshalb bringt es auch nichts sich den Kopf darüber zu zerbrechen. Wichtig ist einzig allein die operative Entwicklung. Und operativ läuft es wie von selbst, wie das jüngste Überschreiten der 3 Mrd AUM eindrucksvoll zeigt.
Da Ökoworld halt sehr illiquide ist bzw. der Freefloat relativ dünn ist und der überwiegend Anteil der Aktien in festen Händen ist, können einzelne Orders den Kurs schon relativ stark bewegen. Stärkere Rücksetzer sind meines Erachtens immer wieder gute Kaufgelegenheiten. Kaufen und liegen lassen ist mein Motto. Gegen das Wachstum und den Trend kann man sich gar nicht wehren :-)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln