150.000 AIG Wkn 859520 zu 6,00 GEKAUFT

Seite 51 von 53
neuester Beitrag: 31.07.09 10:54
eröffnet am: 15.09.08 09:53 von: Wernerherzo. Anzahl Beiträge: 1318
neuester Beitrag: 31.07.09 10:54 von: bluhm Leser gesamt: 212288
davon Heute: 19
bewertet mit 37 Sternen

Seite: 1 | ... | 47 | 48 | 49 | 50 |
| 52 | 53  

13.10.08 08:41

197 Postings, 4855 Tage lslyWie soll man sich im Moment verhalten? Halten?

Bitte mal um einen Tipp, ob man hier durchhalten oder 2/3 Verlust der letzten Woche realiseren sollte. Ob diese Versicherung wieder steigen wird? Habe leider keine Kohle , um günstig nachzukaufen auf diesem Stand. Blöd  

13.10.08 08:48

966 Postings, 4801 Tage Carizonachris@ecki

wir werden sehen... aber ich glaube fest daran, dass AIG(als der Versicherer) mit Sicherheit durch seine Komplexität nicht so schnell pleite geht ;-) Im Gegenteil... aber jedem seine Meinung... ISLY warte mal die Woche ab... zumindest heute und morgen.  

13.10.08 08:53
1

51340 Postings, 7468 Tage eckiHabe ich behauptet AIG ginge pleite?

Die FED hat Kredit gegeben. Mit der Maßgabe, dass AIG den zurückzahlen muss. Also filettieren die sich selbst.

Ich weiß nciht wie viel übrig bleibt, aber jedenfalls nicht viel von der alten herrlichkeit.  

13.10.08 08:53
1

2632 Postings, 5443 Tage diabolo11@isly

bin auch noch im minus,werde aber nicht verkaufen
denn man wird nicht 100milliarden heineinpumpen um die
firma dann in die pleite zu schicken.
wie man ja überall mittlerweile hört war es der größte fehler nichts gegen
die lehmanpleite unternommen zu haben also wird man hier alles mögliche
untenehmen das es nicht soweit kommt

diabolo  

13.10.08 08:54
3

810 Postings, 4799 Tage Lerche10ecki

ganz so wie du sehe ich das nicht. Sollte AIG wirklich zerschlagen werden, so wären die Verluste auch für die FED enorm. Du schreibst nach Verkauf der Assets können die Versicherten ihre Lebensversicherungen (ich denke du meinst auch Rentenversicherungen usw.) ausgezahlt bekommen und dann blieben da noch 120 Milliarden Schuldentilgung übrig.
Durch eine Zerschlagung von AIG würden wie ich schon mal schrieb auch so einige anderen Firmen mit in den Abgrund gerissen, ganz zu schweigen von den tausenden von Menschen die ihre Jobs verlieren und somit vom Staat unterstützt werden müssen.

Die am Wochenende vereinbarten Programme der G7, des IWF und der EU werden dazu beitragen, damit der Boden erreicht ist und es ab jetzt wieder, wenn auch langsam, aufwärts geht.

Damit kann auch AIG ihren Geschäften nachgehen und damit weiter Gewinne einfahren, von denen der Kredit zurück gezahlt werden kann. Mit dem Verkauf einiger nicht zum Kerngeschäft gehörenden Assets beschleunigt sich die Rückzahlung.

AIG wird aus dieser Kriese gestärt und mächtiger den je heraus gehen. (Ist schließlich auch ein amerikanisches Symbol der Stärke und wird schon deswegen gehalten)    

13.10.08 08:58

966 Postings, 4801 Tage CarizonachrisKlasse Lerche

ziemlich genauso sehe ich es auch... natürlich hast du dir mehr Mühe beim ausformulieren gegeben ;-)) bin auf heute mal gespannt.  

13.10.08 09:03

810 Postings, 4799 Tage Lerche10wir werden stärken den je aus dieser Kriese

hervor gehen   -   das sind Busch seine Worte  

13.10.08 09:13
1

966 Postings, 4801 Tage Carizonachrishaaaa

Busch? oh verdammt... ;-) Hätte das mal Obama gesagt... aber Busch?So würde gern mehr schreiben aber habe Angst das mich sonst ein Geheimdienstkomando vor meinem Rechner ausfindig macht... also daher... nicht so viel von Busch schreiben... den Busch hört und sieht alles... That´s Busch :-))  

13.10.08 09:26
2

30347 Postings, 5373 Tage AnanasNun gut ,man/wir der Anleger kann immer

geteilter Meinung über, dass was kommt dannach sein. Ich habe mich nur auf den Bericht über eckis Veröffentlichung hier im Forum gewundert, ich , da ich das Handelsblatt täglich lese, habe den Bericht auch schon am 9. 10. gelesen aber da soviel negatives in den Printmedien zu lesen war in der letzten Zeit und ich diesen " Bericht" als Fundamental ,und zwar mit keiner Zeile als wichtig empfand, habe ich Abstand von ein Posting genommen--da über online schon Tage zuvor darüber zu lesen war.
Ich denke und bin davon überzeugt, dass AIG. sich unter der Schirmherschaft ( was für ein Wort) der FED nur gesundschrumpft und langfristig soviel von ihren Kerngeschäft übrigbehält --behalten muß- um wieder schwarze Zahlen zuschreiben. Hier wird nichts ausgeschlachtet sondern zum höchstmöglichen Preis  abgegeben. Das, so glaube ich, ist auch das Ziel der Operation.
Paralleluniversum, ich weis nicht, aber wenn das eckis Meinung ist, auch gut.  

13.10.08 09:45

966 Postings, 4801 Tage CarizonachrisNaja heute schonmal +50%

das ist doch ok? Vielleicht sehe ich heute auch mal mein Kaufpreis wieder... :-))  

13.10.08 09:53

2632 Postings, 5443 Tage diabolo11wo ist dein EK?

13.10.08 10:07
2

1912 Postings, 5264 Tage WernerherzogIch erkläre den Downmove für beendet

und das KZ für AIG liegt damit jenseits der 10 Euro Marke!!!  

13.10.08 10:34

966 Postings, 4801 Tage Carizonachris2,83?

13.10.08 10:34
1

30347 Postings, 5373 Tage AnanasSorry für das sclechte Übersetzungsprogram

AIG (AIG) kann zum traditionellen aktuarbasierten, Risikostellen-Geschäftsmodell zurückkehren, es konnte leicht gelten, weil einer der attraktivsten auf dem Markt heute kauft. Da Kreditverzug-Schutz auf Wahrscheinlichkeiten nicht behauptet wird, war auf glaubwürdige statistische Daten zurückzuführen, AIG sollte sich mit dem Kreditverzug-Tausch ohne eine umfassende Wiederkapitalisierung nie beschäftigt haben. Kreditverzug-Tausch, erwartet ihre wirkliche Natur, bringt mehrere nicht traditionelle Faktoren ins Spiel, z.B Einschaltquoten, kreditiert Ereignisse, Gegenparteigefahren und Strommitte-Verschiebungen in Grundlagen. Und in Anbetracht dessen dass es keinen echt flüssigen auf dem Kreditverzug-Tausch-Markt verfügbaren Rückversicherungsmechanismus gibt, müssen Entitäten, die Kreditrisikoschutz anbieten, unter einer Struktur ziemlich verschieden davon erforderlich für die traditionelle Versicherungstätigkeit das Warnende Kaufen kapitalisiert werden weniger als 2.50 $ konnten wesentlichen kurzfristigen Umsatz nachgeben, wenn das neue AIG Management als Angelegenheit für die Politik bestätigen kann, dass, das Vorankommen, die Gesellschaft an Geschäften kleben wird, die, an erster Stelle, verantwortlich für seinen meteorischen Anstieg als die herausragende internationale Versicherung und der Rückversicherungsriese in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts waren. AIG und, was das betrifft, ein bedeutendes Segment der Versicherungsindustrie weltweit, beruhende erstklassige Berechnungen für regelmäßige Geschäftsklassen auf der gut erforschten statistischen Berechnung. Jene dieselben Berechnungsmethodiken schufen die Fundamente für Risikoübertragungen innerhalb der Versicherungsmatrix. Niemand kann bezweifeln, dass das System arbeitete. In der scharfen Unähnlichkeit wurden Risikoprämien auf dem Kreditverzug-Tausch getrieben geltend und Bilanz-Rücksichten, und durch die Annahme (verlegt, im Nachhinein), dass dort der volle Gehorsam der starren Schätzungsstandards im Platz war. Aber Schätzungen einzeln, eine Entität, die Gefahr bewertet, die nicht getauscht werden kann, müssen sich einem völlig verschiedenen, und lästig anpassen, von Kapitalangemessenheitsverhältnissen untergehen; sonst, als im Fall von AIG, Verpflichtungen ansammelnd, vorher bestimmte Werte zu bezahlen, um Bezugsinstrumenten im Falle des Verzugs zu unterliegen, muss auf riesige und unannehmbare, abhängige Fehlanpassungen auf Bilanzen hinauslaufen. Alles, was, AIGs regelmäßige und allgemein anerkannte Geschäfte sagte, setzt eine zwingende Lizenz mit einer weit reichenden internationalen Reichweite ein. AIGS-Leben und Nichtlebenstochtergesellschaften in der sich entwickelnden Welt sind Führer auf ihren Innenmärkten; AIG ist bekannt gewesen, um seine Landaussetzungen zu erhöhen, Hecke-Verträge (wie Währung vorwärts) mit unbarmherzig der Leistungsfähigkeit verwendend. Außerdem, unabhängig von der AIGs konservativen Positur in Bezug auf Einschluss-Perioden, blieb es ein Schlüsselpreisschöpfer auf dem politischen Risikoversicherungsmarkt. Ob sich die empfohlene Verschiebung zurück zum traditionellen wirklich verwirklichen wird, ist noch eine geöffnete Frage. Aber die AIG-Marke vereinigt wirklich die Zutaten, um AIG-Anteile zu gut mehr als 20 $ während der zweiten Hälfte von 2009 zu bewegen. Enthüllung: Autor hält eine lange Position in AIG Verwandte Artikel Das Erstaunliche Ballonfahren RBS Sicherheitsleistungsokt  

13.10.08 10:35

966 Postings, 4801 Tage CarizonachrisRechne aber mit einer schnellen

Bewegung auf die 4?-4,50?. Wäre ich erstmal happy... alles andere wäre natürlich mehr wie genial...  

13.10.08 10:46

966 Postings, 4801 Tage Carizonachrishm wirklich interessant

Ananas...  

13.10.08 10:46

2632 Postings, 5443 Tage diabolo11da schauts

bei mir ja noch etwas besser aus gg
3,7 Dollar

diabolo  

13.10.08 11:09

213 Postings, 4451 Tage peepshow...@all

ihr wirft mit sehr hohen kurszielen um euch. ich wäre mit 3€ bis ende der woche glücklich.

 

13.10.08 11:20

213 Postings, 4451 Tage peepshowkomisch...

realtime auf L&S=2,10€ (bid), stuttgart 2,20€ (bid)

woher dieser große unterschied???

 

13.10.08 13:51

30347 Postings, 5373 Tage AnanasDie Kurse gehen im Allgemeinen heute steil nach

Oben, zumindestens bei den Werten , die Unberechtigterweise extrem herunter gepusht worden.
Ich kann mir ohne weiteres in diesem Jahr eine Jahresentrallye vorstellen, und zwar aus folgender Bgründung:
Die zuerwartende Abgeltungssteuer und sollten die G8 Staaten diesen Börsencrash ( und das ist/war er ja) mit ihren Maßnahmen meistern sollte das den zuerwartenden Szenarium am Ende des Jahres noch das Sahnehäupchen aufsetzen.
Eines ist klar, die Abgeltungssteuer ( 25 Prozent Zinsen auf Kursgewinne bei Aktien die ab 2009 gekauft wurden ) kommt, ob die Krise gemeistert wird ist noch das Unbekannte, aber dennoch spannende in diesen Szenarium  

13.10.08 14:06

213 Postings, 4451 Tage peepshow@ananas

ganz ehrlich:

ob short oder long, ich sehe zu, dass ich günstig einkaufe und teuer verkaufe. die steuer ist erstmal zweitrangig.

 

13.10.08 14:35

64 Postings, 4439 Tage Bayerfan1984schade

das ich nicht flüssig war ende letzter woche... könnte jetzt gute gewinne verzeichnen aber ich bin erstmal froh wenn ich meinen durchschnittlichen kaufpreis von ~ 3 ?sehe  

13.10.08 16:07

52 Postings, 4505 Tage elcommandantelangsam

wird die berg - und talfahrt echt langweilig.

ich schau glaub erst im november wieder ins depot.

is ja schlimm.  

13.10.08 16:09

966 Postings, 4801 Tage CarizonachrisJa so ein bisschen nervt das wirklich

13.10.08 16:32

966 Postings, 4801 Tage CarizonachrisAber

hoffe ja das wir heute so um die 3$ schließen.  

Seite: 1 | ... | 47 | 48 | 49 | 50 |
| 52 | 53  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln