Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 14053 von 14254
neuester Beitrag: 26.11.21 20:19
eröffnet am: 19.09.17 22:52 von: tom.tom Anzahl Beiträge: 356329
neuester Beitrag: 26.11.21 20:19 von: langolfh Leser gesamt: 63846428
davon Heute: 1942
bewertet mit 312 Sternen

Seite: 1 | ... | 14051 | 14052 |
| 14054 | 14055 | ... | 14254   

17.10.21 10:18
5

1067 Postings, 2303 Tage CDee...

Leute, hört mal auf mit eurem 1? oder 1,49 ?, geposte denn das wird immer unwahrscheinlicher, zumindest in den nächsten Jahren. Das Problem ist, dass Steinhoff Tag für Tag für seine Gläubiger schuftet, spricht alles verdiente den Gläubigern zum Monatsende wieder abdrücken muss. Die Frage ist, wie lange hält man die ca. 100 Mio. Zinszahlung pro Monat noch aus. Die Uhr tickt. Mit rechten Dingen geht das hier jedenfalls nicht zu, sonst hätte man Steinhoff längst in den Vergleich und somit in die Freiheit entlassen. Ein abgekartetes Spiel meines Erachtens, in dem das Imperium einmal mehr profitiert.  

17.10.21 10:19
1

95 Postings, 1135 Tage dare81Stein der Weisen

Bis jetzt ging es nur um die Zuständigkeit, richtig. Jetzt darum ob die Klage auf Insolvenz gerechtfertigt ist, was diese nicht sein kann da NL die Solvenz schon bestätigt hat. Mal davon abgesehen, kann SH überhaupt insolvent sein? Solange die Banken alles weiter bezahlen, wie diese es schon Jahre tun?! Die würden am meisten verlieren, von daher werden die bis der Fall erledigt ist weiter alle Kosten tragen. Die einzige Chance ihr Geld zurückzubekommen, sonst bleibt denen nur ein großer Verlust bzw. die würden bei einer Liquidation wohl am meisten bekommen was TT ebenfalls widerlegen würde. Nach den Banken wird nicht viel übrig bleiben, für die Vergleichsteilnehmer und alle Betroffenen. Über Zahlungsfähig, mach ich mir von daher keine Gedanken! Die Bank und Gläubiger bekommen ihr Geld nur zurück wenn SH überlebt, umschuldet und weiter so performen kann. Sonst wären die letzten Jahre und ein großer Haufen Geld verbrannt, obwohl bei dem SA Vergleich nur noch der Stempel fehlt. Auch hier überragende Zustimmung, TT hat für mich seine Karten gespielt, dass wars evtl. bekommen die jetzt noch einen gerichtlichen Vergleich oder schließen sich dem wieder geöffneten SOP an. Recht und Fakten sind auf unserer Seite, Insolvenzrecht SA eine Firma ist immer bevorzugt zu retten! Solvenz bestätigt durch NL, die Frage stellt sich eigentlich garnicht mehr. Wachstum der Töchter vorhanden und ausbaufähig. Vergleichsteilnehmer tausende und 1,43mrd gegen TT + x wenige und 108mio?. Wie soll ein Insolvenzverfahren bzw. ein Sanierungsverfahren denn sonst ablaufen? Die Gerichte soweit nicht insolvent, was gegeben ist. Den besten Deal für die Mehrheit, die siehe Vergleich NL und SA. Die Gerichte können nicht auf jeden Sturkopf Rücksicht nehmen, da werden bei jedem Verfahren Sturköpfe dabei sein. Die Gerichte werden ihr Urteil immer für Masse sprechen, gerade bei so einer Zustimmung. Damit die Störköpfe gehört und dies geprüft werden muss sehen wir ja aktuell. Wird nichts am guten Ausgang für SH besonders für die Vergleichsteilnehmer ändern! Kann keinen Fehler bei den Anwälten finden, Sie haben versucht alle möglichen Wege zu gehen, ob teilweise mit schlechten Chancen oder nicht. Hat den Prozess nicht verlangsamt, diesen höchstens beschleunigen können. Sie gegeben auf TT zu wollen sich einigen, obwohl TT mittlerweile ziemlich schlecht stehen bei dieser Anklage. Was hätten die Anwälte besser machen sollen? Den Firmensitz verlegen, ob das zulässig und anerkennt worden wäre, sieht außerdem nach einem Schuldgeständnis aus?! TT wird heißer gekocht wie später gegessen wird, aber Ende Oktober werde ich sehen ob ich mit TT richtig lag :-)  

17.10.21 10:19
1

7737 Postings, 1366 Tage STElNHOFFBin gespannt

Wieviel Wertzuwachs pepco und pepkor bis Januar hin legen. Vielleicht ist 1 Mrd. drin,
3 Monate ohne Umschuldung entspraeche eventuell 150 Mio Zinskosten mehr.  

17.10.21 10:31
4

587 Postings, 74 Tage isostar100Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.10.21 11:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

17.10.21 10:34
5

165 Postings, 290 Tage InhibitorGerüchte...

...heizen der Börse bekanntlich immer ein, leider in beide Richtungen!

Höhere Kurse sehe ich aktuell bis Jahresende nur wenn diese negativen Gerüchte mit positiven Fakten seitens IR-Steinhoff widerlegt werden, sonst sieht es nicht nach >0,3? aus, sorry.

Die beiden Schutzverfahren wirken in der Gesamtkomposition Steinhoff wie orchestriert und wurden
step by step durchgeführt. Es wurden den Anlegern überwältigende Zustimmungen der Kläger offeriert (der Kurs steigt), das SOP bestätigt und 155 als "gebacken" suggeriert (der Kurs springt hoch), um dann knapp vor einer finalen Entscheidung in SA, durch EINE Klage aus dem "nichts" kommend, die Bemühungen zur globale Einigung zum  entgleisen zu bringen??

Schmeckt bitter nach vorgegebenem Drehbuch einer Finanzsaga und welche Rolle spielt jetzt nochmal Peter Wakkie?
Der Mann im Hintergrund wie es scheint...

Fragen über Fragen die man nicht mit Tuuuuut oder big balls und Krupstahl lösen kann sondern mit nüchternen Überlegungen und den daraus resultierenden Handlungen.

Natürlich ist es egal ob es drei oder fünf Jahre dauert bis die Aktie 1? Wert hat, aber das heißt nicht dass am Ende nicht auch eine 0? Bewertung der Aktie herauskommen kann.







 

17.10.21 10:56
8

14739 Postings, 3331 Tage H731400Keine Gerüchte sondern Fakten, schriftlich

Bestätigt :

Steinhoff muss vor dem 30.06.22
1) entweder erfolgreich eine Berufung gegen die Unwirksamkeit des SIHPL CPU durchgeführt haben,
oder alternativ
2) bis dahin das s155 bestätigt bekommen

ansonsten ....

Warum? Tritt beides nicht ein, dann passiert folgendes

Gemäß https://www.steinhoffsettlement.com/media/3575827/compositio? Punkt 76
gilt die Interim Option bis zum 31.12.22 nur, wenn das Settlement Effective Date bis zum 30.06.22 erlangt wird.

Die Frist könnte man zwar mit Zustimmung der Gläubiger verlängern, allerdings ohne Wirksamkeit des SIHPL CPU ist das unwahrscheinlich. Nur ein bestätigtes s155 heilt die Unwirksamkeit des SIHPL CPU, weil dort alternative Regelungen vorgesehen sind.

The_-AA aus WO  

17.10.21 10:58
4

14739 Postings, 3331 Tage H731400Das Problem dabei

Tekkie geht in Berufung etc??.= Endlussvhleife= Zeit ohne Ende??.

Ergebnis : die Uhr tickt, aber nicht ewig.  

17.10.21 10:59
2

16534 Postings, 3332 Tage silverfreakyHier herrscht kongnitive Dissonanz

17.10.21 11:05
2

5 Postings, 42 Tage JingleDingleLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.10.21 21:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

17.10.21 11:06
1

16534 Postings, 3332 Tage silverfreakyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.10.21 13:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

17.10.21 11:33
1

69 Postings, 318 Tage Lebemann.Bei mir nicht.

17.10.21 13:11

1472 Postings, 3996 Tage Junited2002der Verkauf von MattressFirm

Sollte 2,5 Mrd. $ einbringen. Bei einem Umsatz von ca. 3,5 Mrd $ und fast schuldenfrei sollte dieser Preis schon drin sein!  

17.10.21 13:15

1392 Postings, 402 Tage pennystockfinderJingleDingle11:05 0,3 locker

Mach mal noch ne 0 direkt hinters Komma! :-)  

17.10.21 13:19
1

587 Postings, 74 Tage isostar100@junited

statt mattress besser pepkor verkaufen. und damit die schulden abzahlen.

neue steinhoff dann mit pepco, mattress und greenlit - dafür ohne pekor, ohne schulden und ohne südafrikaprobleme...  

17.10.21 13:19

1472 Postings, 3996 Tage Junited2002SH ist jedenfalls unterbewertet

Im Vergleich mit RH  die über 500% Verschuldungquote haben und nur 3 Mrd. Umsatz generieren hat Steinhoff viel Luft nach oben.
Im Gegensatz dazu hat Steinhoff eine Verschuldungsquote von 400% und weitaus mehr Umsatz.  

17.10.21 13:22
4

587 Postings, 74 Tage isostar100verschuldung..

die verschuldung von steinhoff entspricht ungefähr der höhe des jahresumsatzes. das ist in der einzelhandelsbranche ein durchaus üblicher verschuldungsgrad.  also null probleme wegen der schuldenhöhe.
nur die verzinsungshöhe tut uns etwas weh, weil das settlement aktuell noch hängt wegen kleinigkeiten...  

17.10.21 13:23

1472 Postings, 3996 Tage Junited2002ob jetzt Pepkor verkauft wird

oder MattressFirm ist eigentlich egal.
Südafrika zu verkaufen ist vielleicht  sinnvoller.  

17.10.21 13:25

1472 Postings, 3996 Tage Junited2002Mattresfirm ist vielleicht einfacher

zu verkaufen. Marktführer und nach dem Cap11 vor zwei Jahren super aufgestellt.  

17.10.21 13:31

1472 Postings, 3996 Tage Junited2002jedenfalls hat RH im Gegensatz zu SH

Eine super Marktkapitalisierung von 12 Mrd $ bei einer Verschuldungsquote von über 500% und nur 3 Mrd $ Umsatz.  

17.10.21 13:45
2

904 Postings, 455 Tage ms_rockyEs ist besser SA zu verlassen und Pepkor

Shares nach und nach zu platzieren. In SA siehe ich momentan keine Zukunft. Durch die komischen Gesetzte und Fehlinterpretationen verjagen sie Investoren. Die internationale (Finanz-)Gemeinde tut alles um ein Weltkonzern zu retten und die Gerichte wollen die Firma runterziehen.
Es ist auch ein großes Versäumnis seitens der Rechtsanwälte von Steinhoff, die nicht klar genug gemacht haben, dass jeden Tag Verzögerung viel Geld kostet. Das einzige was Steinhoff machen kann ist im Hintergrund Step3 voranzutreiben. Natürlich mit alten und neuen Gläubiger neue Konditionenen vereinbaren, GS vorausgesetzt.
 

17.10.21 13:51

5749 Postings, 1438 Tage Manro123Ihr habt anscheinend nicht

Richtig zugehört... Verkauft werden Anteile, aber man wird überall noch paar % besitzen.  

17.10.21 14:07

1472 Postings, 3996 Tage Junited2002wenn ich MattressFirm mit RH

Vergleiche müsste MF ja eine Marktkapitalisierung höher als RH bekommen dann ist MF mehr als 12 Mrd.$ Wert.  

17.10.21 14:22
3

4 Postings, 41 Tage Der_ChefLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.10.21 16:20
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

17.10.21 14:30
2

4 Postings, 41 Tage Der_ChefLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.10.21 16:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

17.10.21 14:36

961 Postings, 2200 Tage kokdnLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.10.21 21:45
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

Seite: 1 | ... | 14051 | 14052 |
| 14054 | 14055 | ... | 14254   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln