Fresenius heißt Europa Willkommen.

Seite 1 von 89
neuester Beitrag: 23.01.21 15:01
eröffnet am: 04.12.06 12:43 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 2206
neuester Beitrag: 23.01.21 15:01 von: ds80ch Leser gesamt: 610647
davon Heute: 17
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89   

04.12.06 12:43
13

17100 Postings, 5672 Tage Peddy78Fresenius heißt Europa Willkommen.

News - 04.12.06 12:39
Fresenius-Aktionäre stimmen Aktiensplit und Umwandlung in Europa AG zu

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktionäre des Medizintechnikkonzern und Klinikbetreiber Fresenius  haben nahezu einstimmig einer Umwandlung des Unternehmens in eine europäische Gesellschaft zugestimmt. Gleichzeitig unterstützten die Aktionäre den geplanten Aktiensplit, bei dem sich die Aktienzahl verdreifachen soll. 'Mit der Europäischen Gesellschaft (SE) ermöglicht die Europäische Union seit Jahresende 2004 die Gründung von Aktiengesellschaften in den Mitgliedsländern als multinationale Rechtsform', sagte Unternehmenschef Ulf Schneider am Montag während einer außerordentlichen Hautversammlung in Frankfurt. Der Versicherer Allianz  hat seine Umwandlung in eine SE bereits im Oktober dieses Jahres abgeschlossen.

Die Umwandlung in eine europäische Gesellschaft trage der internationalen Ausrichtung des Fresenius-Geschäfts Rechnung. Gleichzeitig erlaube die neue Gesellschaftsform eine Vertretung der europäischen Mitarbeiter im Fresenius-Aufsichtsrat. Die im MDAX  notierte Gesellschaft erwartet, dass die Umstellung der Fresenius AG-Aktien auf SE-Aktien im dritten Quartal 2007 erfolgen. Insgesamt hatte Fresenius Kosten für die Umwandlung von rund drei Millionen Euro veranschlagt. Die Fresenius-Aktie verlor bis zum Mittag 1,12 Prozent auf 149,60 Euro.

KEINE ÄNDERUNG FÜR FRESENIUS DURCH UMWANDLUNG

Nach Ausführungen von Fresenius-Chef Schneider wirke sich die geplante Umwandlung von einer Aktiengesellschaft in eine Europäische Gesellschaft nicht auf die Unternehmensstruktur und die Leitungsorganisation aus. Der Unternehmenssitz bleibe unverändert in Deutschland, sagte Schneider. Des Weiteren habe die Umwandlung weder die Auflösung der Gesellschaft noch die Gründung einer neuen juristischen Person zur Folge.

Der Aufsichtsrat bleibe weiter paritätisch und unverändert mit zwölf Mitgliedern besetzt. Ohne die vorgeschlagene Umwandlung wäre Fresenius verpflichtet, den Aufsichtsrat wegen der gestiegenen Zahl deutscher Mitarbeiter auf 20 Mitglieder zu vergrößern. Die neue Rechtsform der SE ermöglicht es Unternehmen, die europaweiten Geschäfte in einer Holding zusammenzufassen, statt wie bisher für jedes Land rechtlich eigenständige Landesgesellschaften haben zu müssen. Vor der Eintragung als Fresenius SE muss nun vor allem noch ein europäischer Betriebsrat gegründet werden.

AKTIENSPLIT

'Die deutliche Kurserhöhung hat dazu geführt, dass es sich bei der Fresenius-Aktie um einen der schwersten Werte im HDAX handelt', sagte Schneider. Es gebe lediglich zwei Unternehmen, die höhere Kurse als Fresenius verzeichneten. Der geplante Aktiensplit soll den Handel in Fresenius-Aktien fördern und die Aktien auch für breite Anlegerkreise noch attraktiver machen, sagte er. Die Kurse der Stamm- und Vorzugsaktien haben sich seit Ende 2004 etwa verdoppelt. Das Grundkapital der Fresenius AG beträgt den Unternehmensangaben zufolge derzeit 131,5 Millionen Euro. Es ist eingeteilt in jeweils 25.688.455 Stück Stamm- und Vorzugsaktien.

Durch Umwandlung von Kapitalrücklagen soll das Grundkapital zunächst auf 154,1 Millionen Euro erhöht und anschließend jeweils die Hälfte in Stamm- und Vorzugsaktien neu eingeteilt werden. Der anteilige Betrag am Grundkapital wird ein Euro je Aktie betragen. Der Aktiensplit soll nach dem Eintrag in das Handelsregister im ersten Quartal 2007 erfolgen./ne/ck

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Allianz SE vink.Namens-Aktien o.N. 144,58 -0,42% XETRA
FRESENIUS AG Inhaber-Stammaktien o.N. 142,00 -1,39% XETRA
FRESENIUS AG VORZUGSAKTIEN O.ST. O.N. 148,46 -1,88% XETRA
MDAX Performance-Index 8.785,58 -0,26% XETRA
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89   
2180 Postings ausgeblendet.

05.01.21 19:16

65207 Postings, 7761 Tage KickyJP Morgan Fresenius m.Overweight KZ 60,40

https://www.ariva.de/news/...ius-se-auf-overweight-ziel-60-40-9022680

Auch das Jahr 2021 dürfte geprägt bleiben von der Lungenkrankheit Covid-19, schrieb Analyst David Adlington in einer am Montag vorliegenden Studie zu europäischen Medizintechnikunternehmen und ihren Dienstleistern. Im ersten Quartal dürfte es für viele der von ihm bewerteten Unternehmen weiter Gegenwind geben. Im restlichen Jahr indes sei vergleichsweise hohes Wachstum zu erwarten. Fresenius dürfte weiter von der Dialyse-Tochter FMC profitieren. Die Kliniksparte Helios sollte zugleich Widerstandskraft zeigen und ihre Geschäfte sich wegen des Impfstarts verbessern.  

07.01.21 06:49

1416 Postings, 21 Tage AngeliriaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.01.21 12:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 

07.01.21 15:43

376 Postings, 7138 Tage TrendlinerUnser Rohrkrepierer

Fresenius legt mal wieder kräftig den Rückwärtsgang ein und hat gerade die 40 Euro - Marke unterschritten.
Einfach unfassbar und nicht mehr nachvollziehbar!  

07.01.21 22:26
1

408 Postings, 488 Tage Marco7272gut ding will weile

08.01.21 02:01

1937 Postings, 21 Tage ElezonnaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 08:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

09.01.21 05:51

1177 Postings, 19 Tage JulleziaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.01.21 11:45
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

11.01.21 03:30

1082 Postings, 18 Tage CarolletaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.01.21 07:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

11.01.21 13:28

4726 Postings, 1531 Tage dome89jeffries immer wieder Kursziele am mitteilen

Wenn Fresenius mal ausbrechen will. Dauert aber egal bei meinem Kurs von 34 Euro brennt hier nix an da ist selbst die Dividende in Ordnung.  

12.01.21 11:01
1

652 Postings, 1781 Tage andantegute Analyse, viel Aufwärtspotenzial

https://www.lynxbroker.de/boerse/boerse-kurse/...t-nur-noch-ein-funke

Kursziel 50 halte ich für zu niedrig, die Flutung der Märkte mit Kapital wird solide Dividendenaktien noch deutlich höher treiben.  

13.01.21 02:02

1221 Postings, 15 Tage MobiannaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.01.21 07:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

14.01.21 09:14
2

665 Postings, 1141 Tage PogrozJa sieht man

es geht stets bergauf (wenn der Berg in einer Senke steht ;)

Man wird Geduld brauchen....  

21.01.21 13:04

1622 Postings, 5104 Tage ZyzolHeute wieder

Ein Paket ins Depo gelegt.Es ist einfach günstig und keiner merkt.  

21.01.21 13:17

10002 Postings, 2931 Tage BÜRSCHENWitzbold

Jeder Cent über 39 wird Gandenlos wieder abverkauft !

Was soll hier Günstig sein ?  

21.01.21 14:28

3 Postings, 113 Tage Remponator@Bürschen

Bei E.ON rumbashen und hier jetzt auch?
Das kann ja heiter werden.  

21.01.21 14:44

652 Postings, 1781 Tage andanteEmpfehlung Handelsblatt

am 10.Januar wurde Fresenius im Handelsblatt zum Kauf empfohlen. Kursziel 50. Das Blatt halte ich bezüglich pushing oder bashing für unverdächtig. Bin auch dabei
So long  

21.01.21 17:55

10002 Postings, 2931 Tage BÜRSCHENUm Gottes Willen

Jetzt haben diese Schmuddelblätter die Aktie  auch noch zum Kauf empfohlen da kanns ja nur noch abfallen.
Bin gespannt wie Teif es diesesmal wieder geht !

Heute über 2 % Abwärts ohne jeglichen Hintergrund !  

21.01.21 18:05
1

10002 Postings, 2931 Tage BÜRSCHENWenn ich das schon Gelaber schon höre !

Insider greifen zu ?

Wenn der Funke übersprnigt ??

Goldmann die Schaumschläger Kurs 50 euro ????

Usw Usw Usw ???????

Laber Laber Laber  

21.01.21 22:03
2

1622 Postings, 5104 Tage Zyzol@bürschen

Hören?
das kann man vielleicht im Radio.
Hier wird eher gelesen.  

22.01.21 05:25
1

10 Postings, 174 Tage Ruicosta80Ich

sehe eher Kurse bis April um die 33-36?. Das Verfallstag-Diagramm sieht nicht so aus, als wäre hier ein Durchbruch über die 40? möglich. Bin am 23.02. auf Zahlen gespannt.  

22.01.21 09:07

10002 Postings, 2931 Tage BÜRSCHENFällt und Fällt und Fällt

Wie erwartet wenn alle zum Kauf greischen ist das Ergebnis schon vorher klar ! Verkaufen !  

22.01.21 09:30

1622 Postings, 5104 Tage ZyzolLangfristig

gesehen ist völlig Egal, die Zahlen der Fa. sprechen für sich.  

22.01.21 10:35
1

136 Postings, 1036 Tage KlarerVerstandFresenius

Statt Infos, wird hier beschimpft und werden  persönliche Ressentiments ausgelebt. Als mögliches Investment interessiert mich folgendes....
Im Klinikbereich selbst ist wohl ( auch ethisch bedingt) ein größer Gewinn auch langfristig wohl nicht möglich. Ist die Zulieferungskette ( die die eignen Klinik bedienen) der Fresenius Mutter gewinnstark? warum nur ist die Mutter und die Tochter Medicalcare nur so stark verschuldet ?  Warum sind in den letzten Jahre bei Zukäufe viele Fehlentscheidungen getroffen worden usw. . Gibt es da eine Antwort... besteht da Hoffnung auf Besserung  

22.01.21 10:47
4

349 Postings, 4404 Tage ralfine_s@KlarerVerstand

Bei welchen Zukäufen siehst Du Fehlentscheidungen?
Warum?

Die Verschuldung ist imho Bestandteil des Geschäftsmodells.
Man hebelt die Rendite aufs eingesetzte Kapital über Fremdkapital.
Geht (bzw. ging) gut, weil das Geschäft halt relativ gut planbar ist.
Dadurch konnte man in den zurückliegenden Jahren gut und schneller
wachsen, als ohne Fremdkapital.

Der Aktienkurs bis ca. 2018/19 hat diese Strategie in die (damalige)
Zukunft fortgeschrieben. "Der Markt" war halt darauf geeicht das es
"immer so weiter gehen würde".

Einen ersten Knacks bekam diese Sichtweise nach dem Wechsel an
der Vorstandsspitze. Der ehemalige Chef ging zu Nestle. (Und macht dort
nun Vergleichbares.) Der neue (ehemaliger Finanzchef) hat entweder
mal Pech gehabt, oder wirklich weniger Ahnung. Das wird sich noch zeigen
müssen.

Das Jahr 2020 hat aber nun dem Letzten gezeigt, das Fresenius zwar in
einem gut planbaren Markt gut unterwegs ist/war. Das hier aber eben auch
Unvorhersehbares geschehen kann, inkl. das sich die Politik u.U. einmischen
könnte. Und damit wird es (aus meiner Sicht) bis auf weiteres nix mit den
alten Bewertungen. Weil der Markt nun ein höheres Risiko einplant.

Persönlich fand ich die Bewertungen um rund 25 Euro im Frühjahr attraktiv.
Da bestand aber auch das Risiko, das die linke Regierung in Spanien den
spanischen Krankenhaus-Zweig von Fresenius verstaatlichen könnte.

Als das vom Tisch war, ging es ruck zuck auf ca. 30 Euro mit den Bewertungen.
Mal schauen wie die Zahlen aussehen. Dann kann man abschätzen, ob es eher
bei 35-40 oder bei 40-50 Euro einpendeln wird.

just my 2 cents  

22.01.21 11:00

10002 Postings, 2931 Tage BÜRSCHENRalfine

Ausgezeichnete Bewertung vorgenommen !

Klasse Beitrag   !    Respekt von mir !

Danke !  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln