Drillisch

Seite 20 von 21
neuester Beitrag: 23.03.20 15:38
eröffnet am: 13.05.19 15:34 von: 27 gänge Anzahl Beiträge: 513
neuester Beitrag: 23.03.20 15:38 von: MBLU_E3 Leser gesamt: 84668
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 |
| 21  

21.02.20 14:41
3

332 Postings, 644 Tage daxunddaxgenug für heute getradet

1. Posi war etwas zu tief bei 23,64 verkauft , aber o.k passt schon , die 2 Tradeposi auf der 24,40 war soweit o.k. Keine Ahnung ob die nun weiter rauf läuft , ich spekulier halt wieder in Richtung 23,08 , wenn es kommt gut , wenn nicht auch o.k.Rest bleibt liegen bis 1 € oder halt mal wieder 50 oder mehr

Gut deutlich über 24 hätte ich heute nie und nimmer erwartet nach den USA Goldmann Prognosen zum Markt ,wenn die Korrektur echt kommen sollte ( ich sag es schon lange ) , ist wieder genug Zeit alles Antiele ins Depot zu bringen, wobei ich nicht mehr so viele Drillisch ins Depot nehme, gibt ja auch noch andere  , werde aber noch ein paar Call K.o Scheine auf Drillisch nehmen mit   k.o 19 ( nicht nachmachen , sehr gefährlich )  

21.02.20 15:33
2

8948 Postings, 3974 Tage doschauherLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.02.20 13:43
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

21.02.20 17:02

332 Postings, 644 Tage daxunddaxSchöner Verlauf war das bei Drillisch

+ 5 % und mehr  war ja Topp . Sollte die US Korrektur kommen ( ich erwarte die  seit rund 2 Wochen schon ) dürfte sich der DAx so von 12 168 bis 12 234 einpendeln .
Da aber die Zahlen im Moment noch passen dürften die meisten Einbrüche in DAX und DOW erst mit den Q 1 Zahlen aus 2020 wirklich kommen.

Ich denke vorher kommt eine techn. Korrektur mit knapp an die 13 000 im DAX.

Drillisch sollte sich dann je nach Zahlen um die  20,54  - 22 bewegen , aber das wird man erst sehen wenn es soweit ist.

Bis dahin  Range 22,xx  -23

Bin gespannt auf die Begründung des Hypes heute seitens der Analysten ,  

21.02.20 17:37

332 Postings, 644 Tage daxunddaxLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.02.20 12:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

21.02.20 17:37

332 Postings, 644 Tage daxunddaxDrillisch -der Aktionär

1&1 Drillisch-Aktie löst sich von den Tiefstkursen - Aktienanalyse

   Facebook "Like"-Dummy
   "Tweet this"-Dummy
   "Google+1"-Dummy
   Einstellungen



21.02.20 16:30
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - 1&1 Drillisch-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Mobilfunk-Anbieters 1&1 Drillisch AG (ISIN: DE0005545503, WKN: 554550, Ticker-Symbol: DRI) unter die Lupe.

Das Papier des Telekommunikationskonzerns zeige sich am Freitag bereits den zweiten Tag in Folge von seiner stärksten Seite. Nach den deutlichen Kursverlusten in den vergangenen Monaten löse sich die Aktie endlich von den Tiefstkursen. Fraglich bleibe aber, ob dies bereits der Beginn einer nachhaltigen Trendwende sei.

Für Aufsehen habe 1&1 Drillisch in dieser Woche vor allem bei Fußballfans gesorgt. Ab der kommenden Saison sponsere der Konzern Borussia Dortmund und werde neuer Trikotsponsor in der Bundesliga. Die Vereinbarung gelte bis Juni 2025 - Drillisch teile sich das Trikot dann mit dem bisherigen alleinigen Trikotsponsor Evonik.

Ob sich das Engagement für Drillisch auszahle, müsse sich zeigen. Wichtiger bleibe, wie es in Sache 5G weitergehe. Der geplante milliardenschwere Aufbau eines eigenen Netzes habe den TecDAX-Titel über Monate auf Talfahrt geschickt. Doch mittlerweile würden sich wieder die positiven Stimmen häufen. Die Analysten, die allerdings auch während des Kurssturzes dauerhaft hohe Ziele ausgerufen hätten, sähen auf breiter Front viel Potenzial.

Langfristig könnte die Strategie des Mobilfunk-Anbieters durchaus aufgehen. Mit einem eigenen Netz begebe sich 1&1 Drillisch aus der Abhängigkeit anderer Netzbetreiber und könne sich die hohen Mieten sparen. Allerdings müsse der Konzern beweisen, dass ein starkes eigenes Netz aufgebaut werden könne. Zudem bleibe fraglich, ob der deutsche Mobilfunkmarkt Platz für einen vierten großen Player neben der Deutschen Telekom, Vodafone und Telefónica Deutschland biete.

Die Bewertung von 1&1 Drillisch sei inzwischen durchaus attraktiv. Der Weg des Konzerns sei alternativlos und könnte sich langfristig auszahlen. Allerdings würden auch nach wie vor viele Risiken bleiben.

Anleger sollten noch mit einem Einstieg abwarten und erst die Zahlen und mögliche konkrete Hinweise zur künftigen Strategie abwarten, so Maximilian Völkl von "Der Aktionär". (Analyse vom 21.02.2020)  

23.02.20 13:37

332 Postings, 644 Tage daxunddaxwas man so leist und hört am Markt

ist die 1. Korrektur im Gange ( ohne Gewähr )
Sollte Drillisch dem Trend folgen ( davon geh ich aus ) , dürfte es möglich sein wieder in der Range 22,86 bis 22,46 einzukaufen , wäre natürlich eine Volltreffer zur VK Differenz.

Hängt alles jetzt auch vom DAX und Do ab un der Corona Panik durch die Medien , ich steh mal relaxt daneben und warte auf die Schnäppchen. Bis zu den Drillisch Zahlen  Ende März passiert noch viel .

 

24.02.20 10:13

332 Postings, 644 Tage daxunddaxLäuft alles nach Plan X

1. Posi wieder drin , das lohnt sich gewaltig , geplant sind diesmal 3  zu je 1 K .   Gesamt werd ich diesmal keine 4 K kaufen , hab auch etwas auf Daimler umgeschichtet zu unter 41 , das Virus zerhaut den Markt , ist natürlich Volkswirtschaftlich ein Chaos und nicht gut.

Wenn es alles soweit klappt sind das natürlich einige Tausis erst mal gegenüber VK , aber auch Risiko

Kann noch weiter runter gehen , sehr weit , je nachdem ob Korrektur Stufe 2 auch  zündet , dann ist das gut möglich auch die 20,xx erst mal zu sehen , aber das ist noch offen .

Drillisch hängt halt auch am Tropf von DAX und Co.  

24.02.20 13:15

332 Postings, 644 Tage daxunddaxHmm, Drillisch realtiv Stark jetzt

auf der 23,22 , kommt jetzt auf den Dow an. Die 22,80 erwischt , ganz unten leider nicht , die nächste wäre bei 22,56 gestanden , dann 22,26 und zum Schluss die 22,01( aber nur als Notreserve , will ich gar nicht sehen , ist auch nicht geplant derzeit) .

Aber sieht nicht so aus als würde das klappen im Moment , aber die Seuche beginnt erst und die Medien besorgen den Rest.


Drillisch aber aus meiner Sicht nicht so betroffen wie z,b Großindustrie z,B Daimler, gut hab ich zu 40,32 drin , das kann nicht Schaden .
Allerdings ist das Risiko groß das Geld gesamt aus dem Markt genommen wird , dann auch die Nebenbörsen  

24.02.20 15:29

332 Postings, 644 Tage daxunddaxupps die 22,56

auch drin ,fehlt noch die 22,26 , sieht fast so aus als laufen die alle rein , wobei das auch noch wesentlich zu hoch ein kann, dass allerdings weiß man hinterher und bringt dann auch nix, jeder wie er möchte, ob Zocken oder long , ich denke man muss das Game halt spielen.

Wenn es natürlich mal unter 20 gehen " sollte " wirds schwer  

25.02.20 17:07
1

332 Postings, 644 Tage daxunddaxso alles drin im Depot

hat sich gelohnt , bin zwar natürlich jetzt bei Kurs 21,90 auch schon wieder im Minus mit dem Schnitt EK , aber optimal erwischt man das nie.
auch egal, incl. den Gratis  Aktien die ich vorher ertradet hatte  sind es genau mit dem neuen eK 400 mehr !! Hallo gar nicht übel ist auch Geld , wenigstens noch im Moment ( Ha )

Immerhin im Schnitt 1,50 weniger pro Anteil bezahlt im Schnitt als vorher EK , gut war auch Gl+ck dabei aber ich hatte Nachrichten erwartet gehabt , kann aber noch viel schlimmerr kommen , hab jetzt mal Luft bis locker 20,60 .

Ab da bekomm ich kribbeln.

Danke für die BM ,s aber Garantie das es immer klappt mit den Trades kann ich nicht geben, dass muss jeder selber Wissen.

 

25.02.20 17:29

2397 Postings, 5365 Tage micjaggerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.02.20 14:52
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Stunden
Kommentar: Provokation

 

 

25.02.20 18:13
1

332 Postings, 644 Tage daxunddaxAnalysten zu 35 Euro

also ich wäre bereits mit 26 zufrieden , gut 35 ist besser gibt ja auch welche mit 45.

Derzeit ist das alles Nonsens weill keiner weiß wie Börse überhaupt weitergeht , sollte es Weltweit  zum Chaos kommen ist erst mal Ende der Hausse ( die ging eh viele Jahre zu lange )

Daher SL Großzügig kann nicht schaden

````````````````````````````````````````
BARCLAYS belässt 1&1 Drillisch AG auf 'Overweight'
LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für 1&1 Drillisch vor Quartalszahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Analyst Maurice Patrick senkte in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie die Annahmen für den Umsatz und den operativen Gewinn (Ebitda) des Telekomanbieters leicht./bek/tih

Veröffentlichung der Original-Studie: 24.02.2020 / 19:58 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 24.02.2020 / 23:55 / GMT  

25.02.20 18:19

332 Postings, 644 Tage daxunddaxoder auch 47,50,

na ja und das mitten in der Krise ( relativ )

'''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''­'''''''''''''''''''''''''''''''''''Finanznachrichten.............­de
WARBURG RESEARCH belässt 1&1 Drillisch AG auf 'Buy'
HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für 1&1 Drillisch vor Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 47,60 Euro belassen. Auch mit Blick auf die nationalen Preisverhandlungen befinde sich das Mobilfunkunternehmen auf dem Weg zu mehr Sicherheit, schrieb Analyst Jonas Blum in einer am Montag vorliegenden Studie./ag/ajx

Veröffentlichung der Original-Studie: 24.02.2020 / 08:15 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben
 

25.02.20 19:18
1

332 Postings, 644 Tage daxunddaxDax dürfte morgen bereis in die 12 500 gehen

somit könnnte dann die 21 ,16 vom letzten Tief auch bei Drillisch schon wieder mal aufblitzen, schwer zu kalkulieren das ganze Corona Thema  

25.02.20 20:23

332 Postings, 644 Tage daxunddaxwohl dem der Ruhe und Gelassenheit mitbringt

( 21,64 ) und schön mit kaufen abwartet , wow das sind mal Kurse , aber mein Budget ist bereits verballert , wenigstens erst mal .

25.02.2020 20:11:20,870 450   21,64   Tradegate  

26.02.20 11:09

332 Postings, 644 Tage daxunddaxo.k 100 % der gestrigen Prognose eingetroffen

sowohl die 12 500 im Dax als auch die 21,16  bei Drillisch ( neues Tief 21,14 ) , alles hängt nun an der Politik , den Medien und dem Virus selber , kann sich jetzt realtiv schnell ausbreiten oder aber es kommt ein Impfstoff ( unwahrscheinlich  das in kurzer Zeit zu finden ).

DAx kann jetzt ja alles möglich sein , Zusammenbruch total ( 8000 )bis Seitwärts , kann keiner sagen , am nbesten wäre natürlich Cash und Konserven halten .

Wer aber nun mal Zocken will muss das Risiko halten gehen .
Wäre natürlich schade wenn die Zahlen Ende März gut wären aber da Thema die Börse immer noch lähmt , dann gehen die total unter im Markt . Wenn die natürlich schlecht wären + Virus , na dann ist auch 15 kein Thema .

Raten kann man da gar nix .
( Stand aktuell 21,72 )  

27.02.20 21:08

332 Postings, 644 Tage daxunddaxWie erwartet leider down 2 von 4 SL

haben gegriffen , na ja werden bei 20,68 und bei 20,46 wieder reingekauft , dann sind die neutralisiert + Steuervorteil aus dem Minus , solange die immer weiter fällt klappt das wunderbar , ich denke mal wenn die 12 000 im Dax dann auch fällt kann man bei Drillisch schon mal gut unter die 19 schauen .
die Analysten können sich eingraben .

Manche denken uns sagen ja " telefoniert wird immer " , tja das täuscht denn wenn die Büros mal leer sind und auch keine Techniker mehr arbeiten hat sich das rucki zucki erledigt und ende der Story, das hat sich  schneller als mancher den Code für VK eingeben kann

Aber gut die jungen Leute denken oft halt nicht wirklich im Zusammenhang der Dinge .

Nächste Woche dürften sich die Fälle mal 50 multiplizieren denn dann kommen die Karnevals Bekanntschaften ( es war mir ein Rätsel wie man das überhaupt zulassen konnte oder auch noch freiwillig hingeht ) Die Quittung kommt !!
 

29.02.20 11:51

332 Postings, 644 Tage daxunddaxPrognose für Montag

aufgrund der  Freitags SK um 21.50 -22 Uhr  , steil steigender Dow , fallender Goldkurs, X DAx , Öl Preis

Dürfte / sollte / müsste aufgrund  dieser Parameter deutlich im Frühhandel bei Drillisch ansteigen , in den Bereich 20,30 -20,60 . eventuell sogar in den Bereich 21,xx hinein , sollte der DAX bis min, 11 Uhr mitspielen.

Wenn keine wesentlichen schlechten NEWS bis Sonntag kommen , sieht das erst mal nach Erholung aus.

Kann ma Dienstag alles aber auch wieder anders sein

Hab nochmal eingekauft ,allerdings nur kleine Mengen die im Schnitt so wesentlich ins Gewicht fallen , Reserve bei 19,48 gesetzt gehabt . Schade ,wäre Klasse wenn da der Schnitt wäre , bin aber auch deutlich im Minus.

Alles meine persönliche Meinung , ohne Gewähr .  

02.03.20 13:42

332 Postings, 644 Tage daxunddaxLeider alles eingetroffen von der Prognose

für heute , es hielt nicht lange , neues TT schon 18,99 , na ja es ist noch lange nicht vorbei , SL wieder ausgelöst und somit neuen EK gesetzt bei 18,60 , solange es nach dem SL immer wieder runtergeht ist mir das egal , ich verändere meinen Schnitt halt nach unten.   teile es imemr auf 4/4 auf dann geht das .

Keine Ahnung wann Schluss ist , von DAX 8000  aus gesehen wäre Drillisch halt auch bei 10 € oder auch 8 oder noch weniger , aber eine Lufthansa halt auch wieder bei 5 € , so ist es halt##

Da kann man mit de5 G Zeugs machen was man will , gerade völlig unwichtig im Kurs. Zahlen sind auch egal.  

02.03.20 22:30
1

332 Postings, 644 Tage daxunddaxgut jetzt mit down ,Erholung

am Markt jetzt mal 2...3 Tage, Dow über 3 % im Plus , Späthandel Drillisch mit 20 € o.k

Mein tiefster EK war 19,13 , nicht ganz unten erwischt aber soweit o.k , Schnitt aber auch über knapp 21 ,aber das ist meinerseits o.k

Morgen dann mal grün, wenigstens wieder  am Anfang , alles andere sieht man dann , ich erwarte Dax um die 12 300

Bis Ende März muss da Ruhe rein ,sonst gehen die Zahlen unter im Getümmel  

03.03.20 11:48

332 Postings, 644 Tage daxunddax20,10 und 1,5 % Plus

das ist nichts , gar nichts , nach unten gehts dann wieder mit 6 & , also das ist schwach .

Heute EZB und Weltnotenbank abwarten , kann dann innerhalb Sekunden auch wieder fallen falls da nix kommt

Das ist Mist bis jetzt ,dazu heute mal eben runter auf 19,40 im Frühhandel .  

03.03.20 12:28

332 Postings, 644 Tage daxunddaxWenn Drilliisch 90 % Freie Aktien hätte

würde ich die Tagesschwankungen verstehen , aber bei der relativ geringen Menge von unter 30 % freien Anteilen ist das nicht zu verstehen , wer treibt da in großen Mengen die Daypreise rauf und runter , also ich sicher nicht mit meinen paar tausend .

Alles mehr als seltsam hier , wieder auf der Nulllinie 19,90 , wehe die Notenbank USA geht nicht an die Zinsen ,dann wird wieder rot , schöner Mist derzeit.

Schade falls gute Zahlen anstehen , die zerplatzen dann wie Schaumblasen  

03.03.20 12:50

332 Postings, 644 Tage daxunddaxDie Teif Einkäufer von 18,80 -19

scheinen die Gewinn mitgenommen zu haben von gestern ( Glückwunsch dazu ) , der Rest hängt im Minus , hatte mit 20,50 -20,70 heute gerechnet , da wäre auch meinerseits ein Trade im VK gewesen , Pustekuchen das war nix, jetzt ist e eh wieder egal , Range bleibt bei 18 -20 im Moment.

Aktuell 19,72 Tendenz scheint klar zu sein , kann man nur auf USA warten , wenn es dort nichts wird , ist es erst mal vorbei mit Erholung, ging dann schneller als erwartet, 2 Tage hatte ich schon erhofft

Gut das war eh nichts , bei einem DAX +3 % und Drilllsch macht nix ist das egal .  

03.03.20 13:48
2

332 Postings, 644 Tage daxunddaxwelch eine Schrottaktie

und Firma , keinerlei Substanz im Kurs , die geht locker an die 12 ran wenn die Zahlen auch  noch negativ sind befürchte ich mal .

wird Zeit das sinkende Schiff zu verlassen , das Ding ist tot .

19,66 ist ja lachhaft bei steigendem DAX , die ist ruck zuck auf 18,70 und neues Tief .  War in Gedanken bei 20,10 mal am verkaufen , hätte ich es mal gemacht , der Bauch hatte 100 % Recht .

Jetzt kann man nur noch nach unten hin Traden in der Range 18 -20 . Von 22 oder gar 24 kann man nur noch träumen und irgendwann sagen "_ die war sogar mal bei 24,40 oben gestanden " , dass glaubt ja dann keiner mehr .

 

03.03.20 20:39

332 Postings, 644 Tage daxunddaxunglaublich 19 wieder

und wie erwartet , gut die USA hätte halt die Zinsen nicht senken dürfen ,damit ist es klar das die Welt brennt und nicht lustig.

Das wars dann auch erst mal

Wer draussen ist kann easy zuschauen , besser so !  

Seite: 1 | ... | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 |
| 21  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln