SKW Stahl-Metallurgie Holding AG

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 10.07.09 13:08
eröffnet am: 23.11.06 13:09 von: Georg_Büch. Anzahl Beiträge: 106
neuester Beitrag: 10.07.09 13:08 von: BFoierl Leser gesamt: 35435
davon Heute: 6
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   

23.11.06 13:09
20

3804 Postings, 5111 Tage Georg_BüchnerSKW Stahl-Metallurgie Holding AG

IPO

Preisspanne bei SKW Metallurgie IPO zwischen 27,50 EUR und 32,50 EUR
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
80 Postings ausgeblendet.

01.07.08 14:08

23 Postings, 4614 Tage niederkasselerEU-Gericht

das die Herren in Brüssel nicht immer recht haben, siet man heute an der Deutschen Post. Das Verfahren gegen SKW kann sich über Jahre hinziehen, wenn es überhaupt je zu einer Anklage kommt. Es wird zur zeit doch nur ermittelt und informationen von SKW gefordert. Ich hoffe das sich der Kurs bald wieder normalisiert. Der Kursabschla ist schon übertrieben gewesen. Wenn man sich die strafzahlungen von Tyssen (Aufzüge) ansiet, hätte Tyssen nur noch 5 Euro kosten dürfen. 

Eine gute Cance für alle die bei dem Kurs nachkaufen oder einsteigen.

Gruß aus Niederkassel

 

09.07.08 12:15
1

7856 Postings, 6959 Tage gvz1Droht SKW das gleiche?

Knauf soll 85 Millionen Euro Strafe zahlen
EU-Richter bestätigen Kartellbußen gegen vier Gipsplattenhersteller
Der weltweit agierende Gipsplattenhersteller Knauf aus Iphofen (Lkr. Kitzingen) soll wegen unzulässiger Wettbewerbsabsprachen 85,8 Millionen Bußgeld zahlen. Das zweithöchste europäische Gericht bestätigte am Dienstag auch Kartellbußen gegen drei weitere europäische Unternehmen.

Ob man durch die Hallen des Berliner Bundespräsidialamtes flaniert oder die Innenarchitektur der deutschen Botschaft in Washington auf sich wirken lässt ? man ist hier wie dort von Produkten und Systemen der Knauf-Gruppe umgeben. ?Wer hoch hinaus will, braucht ein solides Fundament.? So erklärt Knauf Kunden, dass man besonderes Augenmerk auf Qualität, Präzision und Wirtschaftlichkeit legt.

Die Europäische Kommission ist der Auffassung, dass es das Unternehmen mit der Wirtschaftlichkeit übertrieb. Nach ihren Ermittlungen waren die großen europäischen Gipsplattenhersteller Lafarge (Frankreich), Gyproc (Belgien), British Plasterboard (Großbritannien) und Knauf 1992 in London übereingekommen, den Wettbewerb in ihren Ländern auf ein ihren Interessen gemäßes Niveau zu reduzieren. Bis 1998 habe man dann über geheimen Informationsaustausch sichergestellt, dass sich kein aggressiver Wettbewerb entwickelte.

Die Kommission verhängte 2002 harte Strafen gegen das ?Gipskartell?. Die Franzosen wurden mit 249,6 Millionen Euro zur Kasse gebeten, die Briten mit 138,6 Millionen, die Belgier, nach Erkenntnis der Kommission nur vorübergehend an der Absprache beteiligt, sollten 4,32 Millionen zahlen und die Knauf Gips KG 85,8 Millionen.

Die Unternehmen zogen vor das Europäische Gericht erster Instanz. Erfolg war ihnen nicht beschert. Lediglich den Briten, die für ihre Zusammenarbeit schon von der EU-Kommission einen ?Rabatt? von 30 Prozent bekommen hatten, setzten die Richter in Luxemburg das Bußgeld nun nochmals um zehn Prozent auf 118,8 Millionen Euro herab. Die Bußgelder aus dem Urteil summieren sich auf 458,5 Millionen Euro ? die zweithöchste Summe in der EU-Geschichte. Stärker zur Kasse gebeten wurden nur die Teilnehmer am ?Vitaminkartell?, denen 855 Millionen Euro auferlegt wurden.

Knauf reagierte am Dienstag mit einer Elf-Zeilen?Pressemitteilung. Man sei ?sehr enttäuscht?. Nach Aussage von Jörg Schanow, Mitglied der Geschäftsleitung, werde man Urteilsbegründung wie mögliche Rechtsmittel sorgfältig prüfen. Die Unternehmen können noch den Europäischen Gerichtshof anrufen.
(Az.: T-52/03).
 

23.07.08 09:00

17100 Postings, 5578 Tage Peddy78Umsatz- und Ergebnissprung um über 80%

Um 18 ? KAUFEN.

IM CLUB FRÜHER INFORMIERT und früher drin.

Bin dabei.

www.comdirect.de

News - 23.07.08 07:13
DGAP-News: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG (deutsch)

SKW Stahl-Metallurgie Holding AG: Umsatz- und Ergebnissprung um über 80% im 2. Quartal

SKW Stahl-Metallurgie Holding AG / Vorläufiges Ergebnis

23.07.2008

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Pressemitteilung

Umsatz- und Ergebnissprung um über 80% im 2. Quartal

 Quartalsumsatz legt nach vorläufigen Zahlen um 83% auf 102,3 Mio. EUR zu  Quartals-EBITDA erreicht mit 9,5 Mio. EUR Rekordniveau  Operatives Ergebnis zum Halbjahr plus 117% auf 16,6 Mio. EUR

Unterneukirchen (Deutschland), 23. Juli 2008. Die SKW Stahl-Metallurgie Holding AG hat im 2. Quartal 2008 nach nun vorliegenden vorläufigen Zahlen Umsatz und Ergebnis um jeweils mehr als 80% verbessern können. So stieg der Konzernumsatz in den Monaten April bis Juni um 83% auf 102,3 (Vorjahr: 56,1) Mio. EUR. Das EBITDA - Ergebnis vor Zinsen Steuern und Abschreibungen - wurde um 84% auf ein Rekordquartalsniveau von 9,5 (Vorjahr: 5,2) Mio. EUR verbessert. Bereinigt um im vergleichbaren Vorjahrszeitraum realisierte Einmalerlöse aus dem 'Quab Bargain Purchase' in Höhe von 0,7 Mio. EUR hätte der operative Gewinn im 2. Quartal 2007 bei 4,5 Mio. EUR und die Gewinnsteigerung entsprechend bei 112% gelegen. Die operative EBITDA-Marge lag im Berichtsquartal bei 9,3% (Vorjahr: 8,0%).

Kumuliert erzielte der SKW Metallurgie Konzern im 1. Halbjahr 2008 eine Verbesserung des Konzernumsatzes von 106,0 Mio. EUR auf 183,4 Mio. EUR. Das EBITDA legte von 11,8 Mio. EUR auf 16,6 Mio. EUR (+40%) zu. Bereinigt um Einmalerlöse aus dem 'Quab Bargain Purchase' in Höhe von 4,2 Mio. EUR im 1. Halbjahr 2007 belief sich die Gewinnsteigerung auf 117%.



SKW Metallurgie wird am 14. August 2008 den finalisierten Quartalsbericht veröffentlichen und plant, in diesem Zusammenhang auch weitere Details zur Gesamtjahresplanung des Geschäftsjahres bekannt zu geben.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie im Internet unter: www.skw-steel.com

Ansprechpartner: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG Christian Schunck Leiter IR und Konzernkommunikation Fabrikstraße 6 84579 Unterneukirchen Deutschland Tel.: +49 8634-617596 Fax: +49 8634-617594 E-Mail: schunck@skw-steel.com Internet: www.skw-steel.com

Über SKW Stahl-Metallurgie Holding AG SKW Metallurgie ist der Weltmarktführer bei chemischen Zusatzstoffen für die Roheisenentschwefelung sowie bei Fülldrähten für die Sekundärmetallurgie. Die Produkte des Konzerns ermöglichen Stahlproduzenten die effiziente Herstellung hochwertiger Stahlprodukte. Zu den Kunden zählen die weltweit führenden Unternehmen der Stahlbranche. Der SKW Metallurgie Konzern kann auf mehr als 50 Jahre metallurgisches Know-how zurückblicken und ist heute in mehr als 40 Ländern aktiv. Ca. 44% der Umsätze werden in Europa, ca. 42% in der NAFTA-Region generiert (2007; ESM-Umsatz ab Erstkonsolidierung enthalten). Die Gesellschaft ist außerdem ein führender Anbieter von Quab-Spezialchemikalien, die vorrangig in der weltweiten Produktion industrieller Stärke für die Papierindustrie eingesetzt werden. Das operative Geschäft der Gesellschaft gliedert sich in die drei Geschäftsbereiche Fülldrähte, Pulver und Granulate und Quab. Die Zentrale des SKW Metallurgie Konzerns befindet sich in Deutschland; die Produktionsstandorte liegen in Frankreich, den USA (6), Kanada, Südkorea, der VR China (2) und Indien (2 durch Joint Venture). Die Aktien der SKW Stahl-Metallurgie Holding AG notieren seit dem 1. Dezember 2006 im Prime Standard der Wertpapierbörse in Frankfurt/M. (Deutschland) unter der ISIN DE000SKWM013. Die Aktien der SKW Stahl-Metallurgie Holding AG gehören seit dem 23. Juni 2008 zum SDAX.

DISCLAIMER

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen über künftige Entwicklungen, die auf gegenwärtig verfügbaren Informationen beruhen und mit Risiken und Unsicherheiten verbunden sind, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu solchen Risiken und Unsicherheiten zählen beispielsweise unvorhersehbare Änderungen der politischen und ökonomischen Bedingungen, insbesondere im Bereich der Stahl- und Papierproduktion, die Wettbewerbssituation, die Zins- und Währungsentwicklung, technologische Entwicklungen sowie sonstige Risiken und nicht zu erwartende Umstände. Die SKW Stahl-Metallurgie Holding AG und ihre Konzerngesellschaften übernehmen keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben.



SKW Stahl-Metallurgie Holding AG Christian Schunck Leiter IR und Konzernkommunikation Fabrikstraße 6 84579 Unterneukirchen Deutschland Tel.: +49 8634-617596 Fax: +49 8634-617594 E-Mail: schunck@skw-steel.com Internet: www.skw-steel.com



23.07.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG Fabrikstrasse 6 84579 Unterneukirchen Deutschland Telefon: +49 (0)8634 61 7596 Fax: +49 (0)8634 61 7594 E-Mail: info@skw-steel.com Internet: www.skw-steel.com ISIN: DE000SKWM013 WKN: SKWM01 Indizes: SDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SKW Stahl-Metallurgie Hldg AG Inhaber-Aktien o.N. 17,67 -0,67% XETRA
 

23.07.08 16:40

17100 Postings, 5578 Tage Peddy78Zu 19 ? heute Morgen noch rein gekommen.JETZT über

20 ?,

schon...

Danke schonmal fürs erste und ich hoffe ihr seit auch noch günstig rein gekommen.

Hier geht noch was und ich freu mich drauf...  

23.07.08 18:55
1

866 Postings, 4674 Tage Duc916SKW

das morgige Ziel dürfte bei ziemlich genau 22,90 liegen.
Dann könnte es eine Konsolidierung geben, allerdings sollte nach diesen bombasistischen Zahlen die krasse Unterbewertung jedem Schnäppchenjäger auffallen.
Kurse bis zum Hoch aus dem Mai 08 bei 29 herum dürften drin sein in den nächsten Wochen.
Stopp: 18,80  

24.07.08 10:26
1

17100 Postings, 5578 Tage Peddy78Verkauft und schnelle +10 % + X eingefahren.

Verkauft siehe (IM CLUB)

im neuen

Peddy78s Transaktionen transparent für Euch-Thread.

Möchte euch dort in Zukunft zeitnah über alle REALEN Trades informieren.

Wenn ihr wissen wollt was ich gerade REAL gekauft oder verkauft habe oder wenn KEINE Meldung erschienen ist IM DEPOT halte schaut einfach mal dort vorbei.

Denn kaufen könnte man viel,

Mangels Cash aber bei weitem nicht alles was ich gerne würde.

Werde euch mit/ab der nächsten Transaktion DORT (und immer früh IM CLUB) informieren.

SKW und Kloeckner & Co trades sind Geschichte.

Auf gehts in eine Erfolgreiche Zukunft an der Börse für alle die diese noch haben.  

 

05.09.08 10:16

6626 Postings, 5164 Tage VermeerGegen den Trend

hält sich dieses Papier, finde ich bemerkenswert -- naja, es hatte schon zuvor stark abgegeben. Wenn man aber die anderen Stahltitel und deren gegenwärtige Talfahrt vergleicht, scheint das zu heißen, dass hier ein starker Boden ist. KGV 5 meinten heute die Experten:

"Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Wertpapier" raten zum Kauf der SKW-Stahl-Metallurgie-Aktie (Profil).

Der Zulieferer für die Stahlindustrie habe kürzlich seinen Ausblick für 2008 erhöht. Das EBITDA solle nun zwischen 28 bis 30 Mio. Euro liegen, nach ursprünglich 23 bis 25 Mio. Euro. Auch der Umsatz solle stärker steigen.

Nach eigenen Angaben sei man Weltmarktführer bei zahlreichen Zusatzstoffen für die Stahlindustrie. Vor diesem Hintergrund sei das Papier eine interessante und günstige Alternative zu den Schwergewichten der Branche.

Jedoch laufe ein EU-Kartellrechtsverfahren gegen SKW-Stahl-Metallurgie. Dabei gehe es um Vorwürfe der Preisabsprache bei Calciumkarbidpulver und Magnesiumgranulat. Bei einem aktuellen Kurs von knapp 19 Euro sei der Titel nur noch mit einem KGV von rund 5 bewertet. Daher scheine eine mögliche Strafe bereits mehr als eingepreist zu sein.

Die Experten vom "Wertpapier" empfehlen, die SKW-Stahl-Metallurgie-Aktie zu kaufen. (Ausgabe 18) (04.09.2008/ac/a/nw)"  

05.09.08 11:08

6626 Postings, 5164 Tage Vermeerkaum schreib ichs, taucht sie unter 18 ... ok,ok

06.01.09 15:06
1

63 Postings, 4310 Tage Desperado.MTC Mögl.Tradingchance"spekulativ"

SKW Stahl(sk1),Börse:X,Kurs:11,06+1,46%,Tagesumsatz:1 00.000Euro ,Stop:10,5(mit steigendem Kurs nachziehen)

Stahlaktien werden wieder gekauft, vor allem in den letztem Handelstagen ging
es mit Arcelor, Thyssen Krupp, Salzgitter & Klöckner&co deutlich hoch.

Viele dieser Aktien notieren wieder am Oktoberhoch, eine Salzgitter in
den letzen 6Wochen von 37,8 auf akt. 61,19 + 4,4%, sprich 62% aufgeholt,
eine Klöckner&co von 7,3 auf akt. 12,9 + 3,1% rund 76% aufgeholt.

Kauf spekulativ SKW Stahl (sk1), seit 4Handelstagen hat nach unten
die Marke um 10,65 gehalten...vor 2Monaten noch von 16,3 geruscht,
hat mM Potential  

06.01.09 16:23

8001 Postings, 5546 Tage KTM 950Und Desperado, jetzt ist MTC kein gepushe?

Bin übrigens dort nicht angemeldet und bei CAT Oil schon letzte Woche Freitag rein...

Aber so machst du dich absolut lächerlich!!!
-----------

06.01.09 16:29
2

63 Postings, 4310 Tage Desperado.Ein Rosa Dreirad - alles klar!

Habe ich was anderes behauptet?
Schnelle 8% Gewinn sprechen für sich.  

06.01.09 16:35

8001 Postings, 5546 Tage KTM 950Seit 15:00 8%, is klar

Wenn du ein Fahrrad nicht von einem Dreirad unterscheiden kannst, spricht nicht gerade für dich...
-----------

06.01.09 16:52
2

63 Postings, 4310 Tage Desperado.Sk1 stark 12,30 + 12,84% (TH 12,44)

KTM geh lieber im Talk spielen, die grossen Jungs müssen noch Geld verdienen;o)  

06.01.09 17:28
1

7765 Postings, 5390 Tage polo10laut noggert

SKW Stahl(sk1),Börse:X,Kurs:11,06+1,46%,Tagesumsatz:1 00.000Euro ,Stop:10,5(mit steigendem Kurs nachziehen)

Stahlaktien werden wieder gekauft, vor allem in den letztem Handelstagen ging
es mit Arcelor, Thyssen Krupp, Salzgitter & Klöckner&co deutlich hoch.

Viele dieser Aktien notieren wieder am Oktoberhoch, eine Salzgitter in
den letzen 6Wochen von 37,8 auf akt. 61,19 + 4,4%, sprich 62% aufgeholt,
eine Klöckner&co von 7,3 auf akt. 12,9 + 3,1% rund 76% aufgeholt.

Kauf spekulativ SKW Stahl (sk1), seit 4Handelstagen hat nach unten
die Marke um 10,6 gehalten...vor 2Monaten noch von 16,3 geruscht,
hat mM Potential



12.11.2008
SKW Stahl erhöht Prognose - Spekulativ kaufen
Der Aktionär
Michael Schröder

Die Stimmung in der Stahlbranche ist angeschlagen. Dennoch erzielte SKW Stahl-Metallurgie im dritten Quartal bei Umsatz und Gewinn Bestmarken. Angesichts der guten Entwicklung hat der Konzern die Jahresprognose erneut angehoben. Die internationale Expansion in die wachstumsstarken Schwellenländer wird der SDAX-Titel konsequent fortsetzen. Analysten sehen deutliches Kurspotenzial für die Aktie.

?Der SKW-Konzern kann auf drei über den eigenen Erwartungen liegende Quartale zurückblicken?, kommentiert die Vorstandsvorsitzende Ines Kolmsee die Zahlen der SKW Stahl-Metallurgie AG. Der Umsatz stieg im dritten Quartal um 115 Prozent auf 112,7 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wurde auf 12,3 Millionen Euro mehr als verdreifacht. Der höhere Umsatz, die niedrigere Kostenbasis haben sich einhergehend mit positiven Wechselkurseffekten und einem Einmalgewinn extrem positiv ausgewirkt.

Dynamisches Wachstum

Ines Kolmsee, CEO der SKW Stahl-Metallurgie

Kumuliert nach neun Monaten erhöhte sich der Umsatz um 87 Prozent auf 296 Millionen Euro. Das EBITDA legte nach drei Quartalen um 83 Prozent auf 28,9 Millionen Euro zu. ?Damit können wir die erwarteten schwächeren Rahmenbedingungen im Jahresschlussquartal gut kompensieren?, erklärt Kolmsee. ?Entsprechend haben wir die Prognose für das laufende Jahr bereits zum zweiten Mal angehoben.? Beim operativen EBITDA werden nun mindestens 32 Millionen Euro erwartet. Bisher waren 28 Millionen bis 30 Millionen Euro angestrebt worden.

Jahresgewinn bereits nach neun Monten erreicht

Nach neun Monaten stieg der Nachsteuergewinn bereinigt um 126 Prozent auf 14,7 Millionen Euro. Das entspricht einem Ergebnis je Aktie von 3,32 Euro (Vorjahr:1,45 Euro). Zum Vergleich: Analysten hatten bisher für das Gesamtjahr im Durchschnitt einen Gewinn je Aktie von 2,93 Euro prognostiziert. Selbst wenn der Gewinn im vierten Quartal stagnieren würde, wäre die Aktie mit einem KGV von 3 extrem günstig bewertet.

Expansion wird fortgesetzt

Einige Kunden aus der Stahlindustrie haben für das laufende Schlussquartal und das erste Quartal 2009 Kapazitätsanpassungen angekündigt, die sie zur Durchführung von Wartungsarbeiten nutzen wollen. Entsprechend erwartet SKW einen verhaltenen Start in das kommende Geschäftsjahr. Ungeachtet dessen wird der Konzern die internationale Expansion in die wachstumsstarken Schwellenländer konsequent fortsetzen.

Analysten sehen Kurspotenzial von 175 Prozent

Die Papiere besitzen nach den deutlichen Abschlägen der letzten Wochen deutliches Kurspotenzial. Die Analysten von SES Research empfehlen SKW Stahl-Metallurgie daher unverändert zum Kauf: ?Die Aktie ist in jeder Hinsicht günstig, da SKW-Aktien momentan mit mehr als 50 Prozent unter dem Buchwert gehandelt werden und mit einem 2009er- KGV unter 4 bewertet sind?, heißt es in einer aktuellen Studie. Das Kursziel der Experten liegt bei 30 Euro ? also 175 Prozent über dem aktuellen Kursniveau. DER AKTIONÄR legt die Messlatte nicht ganz so hoch und setzt auf eine Gegenbewegung bis in den Bereich um 15 Euro.  

06.01.09 17:54

8001 Postings, 5546 Tage KTM 950Als großer Jung musste dich erst noch beweißen...

Solange man noch solche Hilfsmittel wie MTC braucht, biste noch ein kleiner Hosenschisser der sich profilieren will
-----------

06.01.09 18:32

63 Postings, 4310 Tage Desperado.Gönnst du anderen die Gewinne nicht?

Bist lästiger wie Kaugummi am Hacken.  

06.01.09 18:43

8001 Postings, 5546 Tage KTM 950Muss mich mal entschuldigen...

hab dich mit Lapismuc verwechselt :-(

Aber trotzdem musste dich erst bewähren
-----------

26.03.09 14:25

1893 Postings, 4807 Tage rotsda verkauft einer bei diesem kurs?

was kommt da noch? 1000 stück?

Directors' Dealings: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG

09:31 26.03.09
Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.

Hier klicken fü weitere Infos...
Deutschland handelt ab jetzt automatisiert! www.xtb.de
Anzeige
--------------------------------------------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: Trautwein
Vorname: Dr. Friedrich

Funktion: Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: SKW Metallurgie Aktie
ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE000SKWM013
Geschäftsart: Verkauf
Datum: 23.03.2009
Kurs/Preis: 8,29
Währung: EUR
Stückzahl: 1000
Gesamtvolumen: 8289
Ort: XETRA

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG
Fabrikstrasse 6
84579 Unterneukirchen
Deutschland
ISIN: DE000SKWM013
WKN: SKWM01

Ende der Directors' Dealings-Mitteilung (c) DGAP 26.03.2009  

03.06.09 22:10

6626 Postings, 5164 Tage Vermeerdas war die Bestätigung eines Ausbruchs heute

schaut jemand zu?  
Angehängte Grafik:
chart_quarter_skwstahl-metallurgie.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_quarter_skwstahl-metallurgie.png

04.06.09 12:53

6626 Postings, 5164 Tage Vermeergeht heute weiter

aber ich habe das Gefühl, den guten Einstiegszeitpunkt schon verpasst zu haben.  

04.06.09 13:18

6626 Postings, 5164 Tage Vermeeraha :-) ... HV und Dividende heute

ich hatte halt nur auf den Chart geschaut und wollte wissen ob jemand diese auffällige Aktie sonst noch beobachtet.
Ja: der Aktionär.
Heute Interview mit Ines Kolmsee:

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...ch-_id_43__dId_10409789_.htm  

07.07.09 11:18

34226 Postings, 7414 Tage Robintelly

Wahnsinn , wie die Jungs abrasiert wurden mit Stopp loss. Schau mal in Fra die Kurszuführung. Unter Euro 11 alle rausgeworfen  

07.07.09 11:21

34226 Postings, 7414 Tage Robintelly

die haben SK über Xetra runter gezogen, damit in Fra die Stopp loss ausgelöst wurden. HAMMER  

07.07.09 11:29

34226 Postings, 7414 Tage Robinskydust

würde mich nicht wundern, wenn wir heute mittag wieder Richtung 12 gehen  

10.07.09 13:08

297 Postings, 5850 Tage BFoierlSKW schaut gut aus

Xetra-Orderbuch SK1 / DE000SKWM013   Stand: 10.07.2009 12:52  
09.07.:  09:00  | 10:00  | 11:00  | 12:00  | 13:00  | 14:00  | 15:00  | 16:00  | 17:00  
10.07.:  09:00  | 10:00  | 11:00  | 12:00  | 13:00  | 14:00  | 15:00  | 16:00  | 17:00  
Aktueller Aktienkurs + Xetra-Orderbuch von SKW STAHL-METAL.-HLDG.ON
Stück    Geld  Kurs Brief     Stück  
           13,19       200  
           12,70       100  
           12,55       610  
           12,50       200  
           12,30       593  
           12,27       289  
           12,15       1.300  
           12,14       500  
           12,10       120  
           12,09       105  
 
Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/SK1.aspx [/URL]  
 
70        11,90    
100        11,85    
994        11,81    
1.300        11,80    
1.000        11,70    
2.500        11,50    
250        11,41    
250        11,30    
300        11,23    
311        11,20    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
7.075                   1:0,57          4.017  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
BYD Co. Ltd.A0M4W9
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
CureVacA2P71U
BayerBAY001
Daimler AG710000
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Intel Corp.855681
Plug Power Inc.A1JA81
Varta AGA0TGJ5
Ballard Power Inc.A0RENB