LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

Seite 1 von 184
neuester Beitrag: 27.11.20 20:50
eröffnet am: 16.03.08 14:09 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 4597
neuester Beitrag: 27.11.20 20:50 von: sonnenschein. Leser gesamt: 994975
davon Heute: 200
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
182 | 183 | 184 | 184   

16.03.08 14:09
20

5560 Postings, 5384 Tage DAX10000LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

LEONI in Kürze
LEONI zählt zu den weltweit größten und erfolgreichsten Herstellern von Drähten, Kabeln und Bordnetz-Systemen. Auf einigen der vielen internationalen Märkte, auf denen LEONI tätig ist, nimmt der Konzern eine führende Position ein.

Mehr als 51.000 Mitarbeiter entwickeln, fertigen und vertreiben in 30 Ländern überwiegend maßgeschneiderte Produkte und Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsgebiete. LEONI wird dabei durch über 70 Produktionsstandorte weltweit unterstützt.

Die vor 90 Jahren gegründete und heute im MDAX der Deutschen Börse notierte Unternehmensgruppe beliefert insbesondere Kunden aus der Automobilindustrie, der Hausgeräte- und Kommunikationsindustrie sowie der Investitionsgüterindustrie.

Quelle: http://www.leoni.com/  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
182 | 183 | 184 | 184   
4571 Postings ausgeblendet.

03.11.20 14:49

1339 Postings, 3717 Tage sonnenschein2010keiner mehr da?

Leoni holt die V-förmige Erholung des Jahres 2020 nach,
was eine Performance im Zweitdepot ;-)
... dass ich das noch erleben darf!
Bei WO laufen Filmchen zu LeoniQ, an die Insider:
Ist Microsoft da wirklich substanziell mit an Bord?
Das lässt Leoni ja in ganz smartem Licht des digitalen Zeitalters erscheinen...  

03.11.20 15:56

262 Postings, 285 Tage Targo@sonnenschein - eine Schwalbe...

...macht noch keinen Sommer.
Ich fürchte, dass es sich eher um eine technische Reaktion auf die vergangenen herben Kursverluste handelt. Wenn du keinen Herzschrittmacher trägst und auf das Geld längere Zeit nicht angewiesen bist, kannst du aber gespannt dabei bleiben ;) Da bräuchte es schon eine Wunder  um deine Hoffnung zu erfüllen. Derzeit dreht der Gesamtmarkt stramm nach Süden - US-Wahl, Brexit, Corona, lahme Autobranche etc. - keine guten Aussichten. Es braucht solide Zahlen von Leoni. Wenn die nicht kommen...  

03.11.20 23:00

1339 Postings, 3717 Tage sonnenschein2010nur so

Schwalben im Winter sind selten bis einfach lange in wärmeren Gefilden.

Und wir haben gerade den zweiten Tag mit dickem Plus hinter uns,
ich denke das Tief haben für dieses Jahr gesehen.

Wenn Leoni das alles überlebt, sehen wir bis Ende 2021 wieder zweistellige Kurse,
so sehe ich das, ohne Gewähr.  

04.11.20 16:04

Clubmitglied, 436 Postings, 5317 Tage tomgainLeoni

Wäre schön wenn auch so gute Kooperations-Nachrichten wie bei ElringKlinger kommen würden.  

11.11.20 08:01

2584 Postings, 2566 Tage warren64Trauerspiel

Alle OEMs haben im dritten Quartal sehr gute Gewinne erzielt,nur LEONI macht weiter Verlust...
Es liegt natürlich an COVID... nicht.

Was für ein Loser Laden.

Wie kann es sein, dass der Personalbestand in der aktuellen Situation steigt?
Das Management hat den Laden immer noch nicht im Griff.
Und ich befürchte,sie werden ihn auch nicht mehr in den Griff bekommen...

EK bei 10% mittlerweile.

Time to say goodbye...  

11.11.20 10:19
1

1339 Postings, 3717 Tage sonnenschein2010wer an den turnaround

glaubt kann dabeibleiben...

"Nach der Sommerpause weitgehendplanmäßigerWiederanlauf der Produktion bei den OEMs; steigende Auslastung in unseren Werken: per Ende September rund 95 Prozent mit weitgehend normalisierter Produktion ".  

11.11.20 10:48
1

2584 Postings, 2566 Tage warren64Ja, Du hast Recht, hier hilft

nur der Glaube. Für alles andere ist es zu spät.

Die OEMs haben alle gut verkauft und produziert im dritten Quartal.

Und der Saftladen hat trotzdem ein negatives EBIT, nach Korrekturen?

Tolle Leistung des Managements. Da hat Aldo sich sicherlich einen Bonus verdient.  

11.11.20 12:13

28 Postings, 474 Tage Nrw1979leider

Warren das hast du gut analysiert und auf den Punkt gebracht. Saftladen!  

11.11.20 12:19

16 Postings, 4691 Tage tifantiSo schlecht waren die Zehlen auch nicht

So schlecht waren die Zehlen ach nicht, es entwickelt sich langsam, aber es entwickelt sich. Vor allem der Barmittelzufluss
"Nachdem im Vorjahr noch ein Minus von 10 Millionen Euro zu Buche stand, war der Mittelzufluss nun mit plus 64 Millionen Euro wieder positiv. Die Kennziffer ist vor allem für Investoren und Analysten wichtig, da sie Aufschluss über die Finanzkraft eines Unternehmens gibt. Ist sie negativ, wird quasi Geld verbrannt."  

11.11.20 17:38

2584 Postings, 2566 Tage warren64Cash Flow

Der einzige Grund, weshalb der Cash Flow besser ist, liegt daran, dass sie im letzten Quartal 200 Mio Verbindlichkeiten aufgebaut haben, aber nur 100 Mio Forderungen. Nicht sehr nachhaltig.....irgendwann werden sie die Verbindlichkeiten zahlen müssen.
Im Gesamtjahr 2020 ist der Cash Flow noch weit negativ.

Hier kann nur noch ein Wunder wirken und ich fordere jeden Forumsleser dazu auf, jeden Morgen ein Stoßgebet zum Himmel zu schicken, damit meine kümmerlichen Leoni-Restbestände (kümmerlich im Sinne des verbliebenen Werts) von den Toten auferstehen mögen.

Allein mir fehlt der Glaube....  
Angehängte Grafik:
leoni.png (verkleinert auf 59%) vergrößern
leoni.png

13.11.20 17:24

262 Postings, 285 Tage TargoLeoni - merkwüdige Kiste

Umsatz geschrumpft, EBITDA geschrumpft, EBIT negativ, Investitionen geschrumpft,
Schulden erhöht, MA erhöht.
Welcher Geisterfahrer sitzt hier am Steuer ?
und welcher Geisterfahrer kauft gerade diese Aktie ?  

16.11.20 09:23

218 Postings, 1097 Tage ChoboholicBoden

Na da haben einige aber den Boder verpasst.

Die Konkurrenten von Leoni gehen nach und nach in die Insolvenz, schön das Leoni sich damit die lukrativen Geschäfte aneignen kann.

Profis wissen Bescheid :). Aber diese Sharedeals Amateure verstehen das nicht, von daher egal, hahaha  

18.11.20 11:54

325 Postings, 593 Tage serg28Bauchgefüll sagt

dass es in Kürze los gehen wird, ich meine Shorties werden in Panik zurückkaufen und diese sind nicht wenige !!! Wuahahahahahah  

23.11.20 14:25

496 Postings, 300 Tage dermünchnergruß in die Runde

als Klöcknerfan, im Sommer eingestiegen habe ich mir die Leoni mal auf beobachten gelegt...erstmal warte ich ab ob die Aktie im SDAX verbleibt. Charttechnisch ist diese Aktie interessant , jetzt muss man abwarten was die Vorstände für eine mittelfristige Strategie planen. Ich kann mir nicht vorstellen das die diese Firma den Bach runtergehen lassen. Hat Leoni eigentlich Staatshilfen bekommen ? Weiß da jemand was drüber ??  

23.11.20 15:08
1

28 Postings, 474 Tage Nrw1979Value21

2000 stellen sollten abgebaut werden jetzt haben sie knapp
2.500 mehr Mitarbeiter als Q3 2019.
Das nenne ich mal voll mit Value 21...
500 Mio Egebnissverbesserung sollte es bringen ab 2022.
Was sagen die Zahlen wieder 50Mio Verlusst im nur einem Quartal.
Ohne Staatshilfen wäre man schon längst Pleite.
Immer wieder weisen sie auf Corona hin und die Gefahren die noch dadurch
enstehen können. Also Aldo kriegt es nicht und stimmt alle schon
auf neue Quartalsverlusste ein. Corona wird jezt als Sündenbock hinhalten müssen für Katastrophale Managment und Controlling Fehler.Corona hat alle Firmen getroffen aber so viele andere Firmen haben
trotz Corona ihre Ergebnisse deutlich verbessert und jammern nicht so viel rum wie Aldo.
Für kurzfristige Trader interessant für Langzeitanleger wie meine Person die bei 40-60 eingestiegen
sind ein Fiasko. Ein Schrecken ohne Ende...  

24.11.20 10:02

325 Postings, 593 Tage serg28Nrw1979: wenn

du bei 40-60 eingestigen bist und bis 6,x nix getan hattest, dann sind deine Posts 0 Wert, da hat man großen Zweifel an deinen Fähigkeiten sowohl als Traider so auch als Investor.
P.S.: bitte nicht als Beleidigung verstehen, sondern als Tipp sich weiter zu bilden, die Börse erfordert ständiges Weiterlernen.  

24.11.20 10:58

28 Postings, 474 Tage Nrw1979serg 28

Du hast vollkommen Recht :(
Der Kurs war schon paar mal in ser Vergangenheit
auf 25-28 runter dann wieder hoch. Was aber danach
passiert ist nicht mehr zu erklären. Irgendwann bei 10-15 sagst du dir
ob 85% minus oder 95% das macht den Kohl auch nicht fetter.
Trotzdem hast du vollkommen Recht.:(  

24.11.20 17:23

2 Postings, 4 Tage Ali789Leoni unterbewertet


?ch habe heute Leoni gekauft,Ich wohne in Roth bei Nürnberg.Das Leoni-Zentrum ist auch in Roth.Ich weiß ,was es langfristig bedeutet Leoni...  

24.11.20 19:11

6711 Postings, 1375 Tage gelberbaronist schon krass

90% verloren....fast wie Commerzbank....ab er Corona hat dann
von 12 auf 4 dafür gesorgt...also auch Corona - Schuld!  

24.11.20 19:21

496 Postings, 300 Tage dermünchnerwann kommt die nächste Entscheidung

ob Leoni im SDAX verbleibt....gab ja Gerüchte das die rausfliegen werden..  

25.11.20 07:07

2 Postings, 4 Tage Ali789Leoni steigt

wird natürlich bei sdax bleiben. Leoni wird wahrscheinlich in 2 Jahren zu mdax aufsteigen, da der Umzug 2021 beendet. Die Produktion hat bereits im neuen Zentrum in Roth begonnen, 60 km von Audi in Ingolstadt, 100 km vom BMW Zentrum in München entfernt Leoni.  

27.11.20 10:32

325 Postings, 593 Tage serg28die wichserei geht natürlich auf die Nerven

schon seit Monaten jeden beschissenen Tag nur 10-15cent Bewgung und das bei Volumen um 300t Aktien (allein auf Xetra). Also dir Leerverkäufer sind nun mal wichser, so sieht es aus, man sind die kindisch. Hätten sie Ordergebühren würden sie bestimmt Kauf/Verkauf-wichserei nicht treiben. Ich bleibe der Meinung, dass die Hedgefonds die eerverkauf treiben idoten und amateure sind.  

27.11.20 20:50

1339 Postings, 3717 Tage sonnenschein2010an Leoni hat sich jeder LV

mindestens eine goldene Nase verdient.

Wer Mut hatte ist bei 4,xx rein, der Gewinn liegt im EK.
Mein Zielkurs ist > 10 ?.

Schade NRW, dass es DIr keinen Spass mehr macht, die Erfahrung macht jeder mal.
Ich habe nach einem Reinfall meine Strategie komplett verändert.
Wie sagte Kostolani...
Wenn eine Straßenbahn weg ist, nimm die Nächste.
Das liegt übrigens in beide Richtungen.

Also kann auch nicht zaubern, Leoni war halt schlechter gemanagt wie ein Gurkenladen.
Das braucht Geduld, immerhin leben sie noch,
der Staat hätte ihnen nichts gegeben wenn die Inso gedroht hätte.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
182 | 183 | 184 | 184   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln