finanzen.net

Von nun an ging´s wieder bergauf...

Seite 1 von 91
neuester Beitrag: 26.05.20 19:30
eröffnet am: 30.03.12 22:20 von: proxima Anzahl Beiträge: 2271
neuester Beitrag: 26.05.20 19:30 von: allavista Leser gesamt: 468079
davon Heute: 271
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
89 | 90 | 91 | 91   

30.03.12 22:20
11

4758 Postings, 5172 Tage proximaVon nun an ging´s wieder bergauf...

Aktuell dürften wir dann das Tief hoffentlich verlassen:

  • am 24.  Mai 2012 Hauptversammlung
  • Vorschlag bei HV Jahresdividende in Höhe von  1,75 Euro je Aktie, die am ersten Bankarbeitstag nach der  HV ausgezahlt werden soll
  • Geschäftsbericht für 2011 veröffentlicht
  • Guter Jahresstart in 2012
  • EBIT-Marge von über 20% für 2012 erwartet
  • Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2011: 26,6 Mio. Euro (i. Vj. 22,1 Mio. Euro)
  • EBIT-Marge 17,5% (i. Vj. 20,9%) - Rückgang resultiert im Wesentlichen aus Umsatzverschiebungen, Verzögerungen bei Verkaufsabschlüssen sowie einmaligen Sondereffekten
  • Konzernjahresüberschuss 3,1 Mio. Euro (i. Vj. 3,2 Mio Euro)
  • Ergebnis je Aktie somit 2,64 Euro (verwässert und unverwässert)  entspricht (i. Vj. 2,81 Euro)
  • Für Gesamtjahr 2012 hält der Vorstand an seiner  Prognose einer Umsatzerhöhung von mehr als 20% zum Vorjahr fest
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
89 | 90 | 91 | 91   
2245 Postings ausgeblendet.

18.05.20 21:13

193 Postings, 792 Tage JesseLdas Verkaufsprogramm

ist weiter aktiv, hat man heute schön im Handel gesehen.

Alles >40 wurde schnell bedient.

Positiv ist, dass das Volumen rückläufig ist und der Verkäufer nicht deutlich unter 40 verkauft.

Mal sehen wann der fertig hat und was wir noch an News dazu sehen.







 

19.05.20 06:43
2

17 Postings, 14 Tage OddoleAlso ich sehe im Chartbild

auf 1-Std. Kerzenebene seit 04.05. (Start 46) einen astreinen Abwärtstrendkanal, wobei die gestrige Schlusskerze am oberen Rand bei 40 kratzt. Bis jetzt sind die Spitzen immer rasiert worden (von wem auch immer). Aus meiner Sicht ist der zuverlässigste Oszillator der Bressert und der hat noch kein Kaufsignal oder UP - Signal, aber ja: total überverkauft.
Deshalb ist heute / bzw. morgen spannend, die Chance nach oben ist jetzt da. Der Digital Summit noch dazu ... wenn nicht ... nachkaufen.  

19.05.20 13:40

17 Postings, 14 Tage OddoleDer Bösewicht World Quant

hat seine Shortposition auf 0,7% ausgebaut. Okay ... das sind ca. 6500 Stück mehr seit der letzten Meldung von 0,61%. Also das bringt nicht wirklich Druck. Mal so ein Shortsqueeze wie im DAX gestern, das wärs. Keine Ahnung was die vermeintlich wissen oder worauf die wetten.  

19.05.20 14:05

193 Postings, 792 Tage JesseLvolumen

geht weiter zurück, Range immer enger.

Verkäufer ist weiter aktiv. Um 39 wird aber auch gekauft.
Schön festgezurrt, 10 Cent Spread.

Hat man sich jetzt auf 39 für die Platzierung geeinigt.
Würde mich nicht wundern bei dem Verlauf.


Der Fond könnte über die Platzierung decken.
Oder er spekuliert auf eine schlechte operative Entwicklung.

Von Kabouter kam bis jetzt auch nix mehr. Rutsch unter 3% fehlt noch.
Evtl. hat er auch nur Teile reduziert und holt sich Stücke über Platzierung zurück.

Oder er ist noch der Verkäufer.

Ach, ich wollte ja nicht mehr spekulieren-)

Warten auf News-)









 

19.05.20 14:09

17 Postings, 14 Tage OddoleNachtrag World Quant

Also am 08.05. hatten die mit 0,52% short die Meldeschwelle überschritten.
Sehr wahrscheinlich sind die zeitnah nach der Gewinnwarnung short. Vom 08.05. bis jetzt nochmal ca. 12.000 Aktien zusammengeliehen und verkauft. Das sind 8 Börsentage  bzw. 1.400 Stück am Tag - nur noch ca. 30.000 ? Differenzgewinn seit 08.05. (Kurs 41,5 zu 39). Für Short eigentlich zu wenig, da die Aktien ja auch wieder zurückgekauft werden müssen. Mit den 0,52% sicher fett im Gewinn.

 

19.05.20 14:51

432 Postings, 2542 Tage MäusevermehrerWie es zu Corona-Zeiten auch laufen kann

sieht man an IVU - Guidance erhöht bei niedrigerer Bewertung als SNP

Und auf den SNP-internen "Jahrmarkt der Eitelkeiten" verzichtet man dort wohl auch.  

19.05.20 15:57
4

3705 Postings, 4013 Tage AngelaF.Bisschen Geduld braucht es halt schon

Klar, das Berliner Pärchen (nicht zu verwechseln mit dem Berliner Bärchen. ;-)  ) ist an Bodenständigkeit und Konstanz kaum zu übertreffen. Sowohl IVU als auch Hypoport machen konstant(!) das, wo es bei SNP doch noch sehr fehlt. Nämlich ... "Butter bei die Fische".

Aaaaaber, manchmal sind die Dinge (im Fall SNP, die Konstanz) auch veränderbar.

Dass hier in Zukunft dauerhaft "Butter bei die Fische" geliefert werden kann, hängt vor allem davon ab, wie die Kooperationsvereinbarungen unter Dach und Fach gebracht werden können und was diese dann "abwerfen".

Wenn SNP den Industriestandard setzen kann, wird/werden nicht nur der Auftragsbestand/die Umsätze stark steigen, sondern - und das gilt es zu beachten - auch die Preismacht.

In solch einem Fall gilt dann (angelehnt an den Spruch bei der Mondlandung ...

"Eine kleine Bewegung an der Preisschraube für SNP, eine große Bewegung im Depot der SNP-Aktionäre."  ;-)

Ob es so kommt, weiß nur die Kristallkugel.

Ich bin hier investiert, weil ich auch einen (ganz persönlichen) SNP-Slogan habe ...

SNP - The Flying Company

Ob SNP "zum Mond", oder im worst case, nur auf die eigene Nase fällt ... an der Software sollte der Flug zum Mond nicht scheitern. Und sowohl zu einer gewissen Bodenständigkeit, als auch zu einer weiterführenden Portion Demut, sollte auch das SNP-Management fähig sein.
(Meine Sicht der Dinge)  

19.05.20 16:09

193 Postings, 792 Tage JesseLKurs

über 40 sieht brauchbarer aus.

Evtl hat der Abgeber doch bald fertig.

Alles nur rauschen, in ein paar Wochen/Monaten ist das Schauspiel auch vorbei.

Was bleibt ist der Case.
 

19.05.20 16:40

17 Postings, 14 Tage OddoleNoch ein Hüpfer Richtung 41

und die Technik klart auf: Abwärtskanal hat dann fertig, Bressert geht auf kaufen und die letzten 12.000 Shorts von WQ laufen ins Minus incl. Leihgebühr.
Also macht mal morgen eine schöne SNP Party bei Summit ;-))  

19.05.20 17:12

193 Postings, 792 Tage JesseLder

40er Bereich scheint grob zu halten. Das ist trotz den Turbulenzen, Anpassung der Jahresprognose und Personalie,  positiv.
Das weiter rückläufige Handelsvolumen ist auch positiv.

Ja, über 41 und dann noch über den GD200, dann sieht es freundlicher aus.
Traue dem Braten noch nicht-)

Im Grunde auch egal, alles nur rauschen.




 

19.05.20 17:23
1

172 Postings, 821 Tage BrokerPKSieht gut aus heute

wenn wir die 42 EUR nach oben knacken geht der richtige Rebound los...morgen Summit!!

Hier noch eine gute aktuelle Analyse:

https://youtu.be/YFSSLQnet2s  

20.05.20 11:19

193 Postings, 792 Tage JesseLHandel hat gedreht

wenn auch sehr dünn.

Sieht so aus als ob der Abgeber großteils fertig hat.

Noch immer keine weitere Stimmrechte News und das bei Umsätzen in den letzten Tagen.-)  

24.05.20 13:25

17 Postings, 14 Tage OddoleHV Ankündigung 30.06.

Bis jetzt zeigt sich der Markt wenig beeindruckt von der "Kapitalerhöhung" via Wandelschuldverschreibung. 3,3 Mio (max.) neue Anteile sind ja keine Krümel. mal sehen am Montag.  

24.05.20 14:12

193 Postings, 792 Tage JesseLeine Kapitalerhöhung ist

nicht angekündigt.

Es geht um den rechtlichen Rahmen dafür und der wird auf der HV bestimmt.
Ermächtigungen aus 2015 (damals 100MIO) laufen aus, sofern folgt eine Aktualisierung.

Kein ungewöhnlicher Vorgang für mich, das Board hält sich alle Optionen offen.

So meine Sicht der Dinge.

In Summe kostet Wachstum richtig Geld. Ich bin schon mehrfach auf diesen Punkt eingegangen (Liquide Mittel). Man sieht wie SNP auf dem Gas steht.

Ob tatsächlich Kapitalbedarf besteht und in welcher Form dieser realisiert wird muss man sehen.






 

25.05.20 06:21

172 Postings, 821 Tage BrokerPKDigitalisierung nach Corona...

Presse: Lehre aus Corona-Krise: Japan will Digitalisierung forcieren
Japan will als Lehre aus der Corona-Krise die Digitalisierung vorantreiben. So will die Regierung die Effizienz auch in den Ministerien und Behörden steigern und zu diesem Zweck ein einheitliches Computernetzwerk aufbauen, wie das Wirtschaftsblatt "Nikkei" am Montag berichtete. Bislang verfügten die Ministerien und Behörden über jeweils eigene LAN-Netzwerke mit unterschiedlichen Sicherheitsstandards. Um künftig Video-Konferenzen zum Beispiel mit anderen Behörden oder auch privaten Gesellschaften leichter zu ermöglichen, sollen die einzelnen Netzwerke in den nächsten Jahren abgeschafft und durch ein einheitliches System ersetzt werden.

Zugleich wolle die Regierung das Arbeiten im Homeoffice fördern, hieß es. Japan hinkt ungeachtet seines Rufes als Hochtechnologieland in Sachen Digitalisierung deutlich hinter anderen Ländern hinterher. Unzählige Japaner mussten trotz Notstands auch deswegen ins Büro, weil Japans Verwaltungsvorschriften verlangen, dass Dokumente einen "hanko" (Stempel) tragen. Volkswirte rechnen denn auch in Japan mit einem Riesensprung in Richtung Digitalisierung und neue Arbeitsstile./ln/DP/zb  

25.05.20 08:06

340 Postings, 1048 Tage WarrenBuffetJunior@BrokerPK

Was hat das mit SNP zu tun? Verstehe ich nicht  

25.05.20 09:38

2076 Postings, 1100 Tage HamBurch...Alles hängt mit Allem zusammen -

wenn man wettbewerbsfähig und "krisenresistent" aufgestellt sein möchte, wäre es extrem kontraproduktiv am Status Quo festzuhalten...
Covid 19 funktioniert da wie ein Zeitraffer...und da kommt SNP ins Spiel -  

25.05.20 10:27
1

3027 Postings, 5019 Tage allavistaJa, ich denke auch wir werden letztendlich

durch Corona einen extra Schub bekommen in Sachen Digitalisierung und vor allem bei SNP.

Alleine der PunktAnalyse der Systemlandsachaft. Im herkömmlichen Ansatz kann man bei Großprojekten von ca. 3 Monaten ausgehen. In dieser Phase muß sich der Partner und die verschiedenen Einheiten des Unternehmens ( bei HANA hat man ja oft die Situation, daß viele seperate Altsysteme hat und auch bei M&A gilt es verschiedene Systeme zu verschmelzen) abstimmen in zahlreichen Runden vor Ort etc.

Mit SNPs Ansatz kann man das ganze komplett remote in einem Tag. Bis letztes Jahr hatte selbst SNP dafür noch meist 4 Wochen gebraucht (auch deutlich schneller ).

Das heißt, SNP offeriert den Kunden und Partnern, einen schnellen, sicheren Weg ohne das laufende Geschäft vernachlässigen zu müssen. Wer in naher Zukunft in diesem Bereich noch Geschäft machen will, wird an diesem Ansatz nicht mehr vorbeikommen. Meine Überzeugung.

Schnelle Veränderungen, sind wichtiger als je zuvor...

SNP bleibt auf dem Gaspedal. Eine spannende Zukunft...  

25.05.20 11:06
2

193 Postings, 792 Tage JesseLProjektabwicklung

via Remote wird der neue Standard.
Corona beschleunigt die Entwicklung-->Disruption der alten Methoden.

Wie Allavista richtig schreibt, wer möchte heute auf eine Analyse der Systemlandschaft 3 Monate warten, dazu Fehlerquellen durch menschliches Handeln--es müssen ua unzählige Interviews mit MA geführt werden. Dazu das Thema Sicherheit der MA in Zeiten Covid-19.

Geschwindigkeit ist in solchen Prozessen ein elementarer Faktor.

Alte Methoden machen aus meiner Sicht kein Sinn mehr, Frage ist nur, wie schnell SNP ihre Software weltweit ausrollen kann.

 

25.05.20 13:01

340 Postings, 1048 Tage WarrenBuffetJuniorLeider nur Bahnhof

Man soll ja nicht da investieren was man nicht versteht, aber Digitalisierung ist mir ein Begriff.

Es gibt ja noch SAP Syteme wo ziemlich veraltet sind, ist es die Aufgabe Daten von alt SAP in neu SAP zu transformieren?

Kann mir bitte jemand ein Lichtlein geben?  

25.05.20 13:57
5

3027 Postings, 5019 Tage allavista@Warren.., generell kann man sagen

Die Daten von A nach B zu bewegen

Wie Aschenputtel. Verschiedene Datentöpfe, alte ,neue , grüne, rote, rot-blaue, kleine ....mit verschiedenen Linsen Bohnen etc., neue, alte, ganz alte, kaputte...
Von anderen Bauern, Sorten, etc...

Die ganze Zeitwerden die noch von Hand gezählt und analysiert, ausgepackt, geteilt, neu verpackt umverteilt, neu strukturiert. Mit SNPs Ansatz, geht das weitesgehend automatisch, End to End. Man muß nur die Vorgaben entsprechend definieren, einen Überblick bekommen und effizientere Strukturen anlegen.

Schau Dir doch mal ne Präsentation auf der HP an, Bsp. Vergleich herkömmliche Methode auf dem Zeitstrahl. Man hat auch diverse Videos und Fallbeispiele aus allen möglichen Bereichen. Der ansatz ist da gut zu verstehen, auch als Laie.

Aber wie mit allen Invests, bisschen eingraben muß man sich schon..  

25.05.20 14:17

340 Postings, 1048 Tage WarrenBuffetJuniorDanke @ allavista

Ein kleines Lichtlein ist mir schon mal aufgegangen, werde mir mal die Videos anschauen, vielleicht kapier ich es Software Phober Mensch ja , lach;-)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
89 | 90 | 91 | 91   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
TUITUAG00
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Allianz840400
ITM Power plcA0B57L
Airbus SE (ex EADS)938914
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
BASFBASF11