Telekom raus aus dem Dax

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 20.02.07 14:20
eröffnet am: 13.02.07 16:02 von: fricky Anzahl Beiträge: 18
neuester Beitrag: 20.02.07 14:20 von: fricky Leser gesamt: 1638
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

13.02.07 16:02

22 Postings, 5590 Tage frickyTelekom raus aus dem Dax

Warum zum Teufel schmeißt die Börse die Telekom nicht einfach aus dem Dax raus. Es wäre so schön: Der Dax schon längst über 8000, man müsste nicht täglich die Schrottkurse sehen, es wäre völlig egal was Sommer, Ricke, Obermann und die anderen Versager labern,  der Krug müsste sich nicht mehr bei den Anlegern entschuldigen. Auch heute behindert das Schrotteil unseren schönen Dax wieder bei der Attacke auf die 7000. Weg damit.  

13.02.07 16:11
5

11023 Postings, 5755 Tage pinguin260665So Vermögend wie die Telekom ist...

da kann kaum ein anderer Dax Titel mit halten mein Lieber fricky.
Das mit dem rausschmeissen geht nicht so einfach*g*



-------------------------------------------------
The stock exchange can be cruel  

13.02.07 16:14
2

11023 Postings, 5755 Tage pinguin260665Die Telekom...

soll ihre Preise senken, dann klappts auch wieder mit den Kunden.


                    pin.




-------------------------------------------------
The stock exchange can be cruel  

13.02.07 16:20
2

7849 Postings, 7315 Tage all time highDAX-perpetuum mobile


Warum kaufen wir nicht alle einfach bestens aktien u. lassen keine verkäufe mehr zu?
Dann steigen wir immer weiter u. es gibt nur gewinner.
Und wenn jemand geld braucht finanzieren wir es einfach mit einem kredit, wobei wir die aktien beleihen.


PS. mit diesem thread werde ich wieder in  die realität zurückgebracht.....es muss einfach bald fallen.

mfg
ath

PS. fricky, in amerika würdest du mit so einem vorschlag sicher im senat durchkommen, einach alle schlechten dow-werte raus u. nur gute titel drinnenlasssen  

13.02.07 16:21

7849 Postings, 7315 Tage all time highsorry, jetzt habe ich 2x gepostet.

13.02.07 19:55

22 Postings, 5590 Tage frickyNur die Telekom performt so miserabel

Es ist doch einfach bitter, wenn ein Vorzeigekonzern so schlecht gemanagt ist, dass nahezu alle Züge abgefahren sind, ehe die Herrschaften überhaupt den Bahnhof gesehen haben. Und das versaut unserem guten Dax regelmäßig die Performance. Überlegt mal, wo wir ohne die Telekom stehen würden...  

14.02.07 11:07

22 Postings, 5590 Tage frickyUnd wer bremst heute den dax?

Natürlich wieder die Telekom. Wer befreit uns bloß von diesem Schrott? Ich habe sie längst auf den Müll geschmissen, aber mein Call auf den Dax wäre noch viel besser, wenn die Bonner nicht mehr dabei wären. Leider nur ein Traum, trotzdem schade.  

15.02.07 12:31

22 Postings, 5590 Tage frickyUnd ewig fällt die Telekom

Na, wie geht denn heute die Erfolgsgeschichte von Obermann und Co weiter? Richtig, immer gegen Süden. Die Geldvernichter von Bonn treiben ihr Spielchen munter weiter.  

19.02.07 11:11

22 Postings, 5590 Tage frickySpaßbremse Telekom

Der Dax attackiert die 7000 und wär bremst wieder? Richtich, die Telekom. Obermann und Co sind der FC Kölle der deutschen Börse. Raus aus der ersten Liga...  

19.02.07 11:18

900 Postings, 6934 Tage Feedbackhast du dir

schonmal die regeln für ne dax aufnahme und für nen rauswurf angesehen?
soll die börse jetzt die eigenen regeln verletzen weil du unbedingt die 7000 sehen willst???? kann die börse gern tun und wenn sie nächstes mal bei dir nen fehler machen sagen sie einfach ach wir haben kurzfristig die regeln nicht beachtet *G*

take care

feedback  

19.02.07 11:18

7215 Postings, 5734 Tage Trout-0,15% reißens nicht raus o.T.







--------------------------------------------------
Wahre Bildung besteht darin,zu wissen,was man kann,
und ein für alle Male zu lassen,was man nicht kann.
(Voltaire)  

19.02.07 11:31

22 Postings, 5590 Tage frickyDer Trend machts

Es geht nicht um -0,15 heute, sondern den generellen Trend. 13,66 - so steht der Schrott jetzt - sind einfach katastophal. Vor allem im Vergleich mit den anderen Dax-Werten. Und man sieht einfach kein neues Konzept, das die Anleger nachhaltig überzeugen könnte. Auch nicht bei Obermann.  

19.02.07 14:54

22 Postings, 5590 Tage fricky...ab in den Süden

und jetzt sinds schon wieder mehr als ein Prozent...  

20.02.07 11:41

22 Postings, 5590 Tage frickywer setzt seinen Trend fort?

natürlich unsere Telekom-Versager. Es geht weiter abwärts. Bald sind sie einstellig, die Obermänner  

20.02.07 12:50

900 Postings, 6934 Tage Feedbacksorry

aber die telekom wirst damit nicht bashen können (heist doch so oder *G* ich als pusher *fg* tu mich mit diesen kursdrückern immer schwer *G*)

0,6 %? wow was ein niedergang der telekom.
bald sind sie einstellig? hm wieviele prozente waren es noch gleich von 13,5 euro auf 9,99 euro? sind das vielleicht mehr als 1.2.3.4.5.6.7.8.9 ...... prozent? könnte sein aber ich war in mathe noch nie so gut *g*

was bringt dir dieses posting fricky? hast wohl viel geld mit der telekom verloren? oder hast put´s gekauft *G*?

kauf dir einfach ne andere aktie und genieß die dortigen gewinne statt über verluste zu ärgern die du ja eh nicht hast (oder besitzt etwa telekom aktien?)

take it easy

feedback  

20.02.07 13:55

22 Postings, 5590 Tage frickyNix Telekom, Dax

Nee ich habe keine Telekom mehr und mit früheren auch nicht verloren, weil ich zum Glück früh genug raus war. Aber ich habe dax-calls. Und die werden von der Telekom massiv gebremst. Und darüber ärgere ich mich.  

20.02.07 14:17

900 Postings, 6934 Tage Feedbackwärs dann

nicht logischer die telekom in den himmel zu jubeln?

take care

feedback  

20.02.07 14:20

22 Postings, 5590 Tage frickyJa, wenn

ich ein pusher oder basher wäre. Ich bin aber einfach nur wütend, weil diese Sommers, Rickes und Obermanns diesen wunderbaren Konzern noch vor die Wand fahren werden und die vielen Anleger darunter leiden und der Dax letztlich auch.  

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln