Porsche: verblichener Ruhm ?

Seite 1 von 541
neuester Beitrag: 28.02.21 23:29
eröffnet am: 02.04.08 14:12 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 13506
neuester Beitrag: 28.02.21 23:29 von: hudlwick Leser gesamt: 2841847
davon Heute: 338
bewertet mit 61 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
539 | 540 | 541 | 541   

02.04.08 14:12
61

11341 Postings, 6262 Tage fuzzi08Porsche: verblichener Ruhm ?

Nach dem Kursdebakel an den Weltbörsen erholen sich die Aktien auf breiter Front.
Der einstige Champion und Superstar Porsche aber steht im Abseits. Der Ruhm
vergangener Tage ist verblichen und den Aktionären bläst ein kalter Hauch ins
Gesicht. Gründe, ein Engagement in der Aktie zu überdenken und neu zu bewerten
gibt es genug:
- anhaltende Unsicherheit wegen der VW-Übernahme bzw. Nicht-Übernahme.
- aufziehende Machtkämpfe in den AR-Gremien
- Umwandlung in eine Holding. Das bedeutet: Holding-Abschlag anstelle von
  Premium-Zuschlag (je ca. 15%).
- Unsicherheit wegen des geplanten neuen VW-Gesetzes
- Mobbing von Seiten der VW-Belegschaft/Betriebsräte/Gewerkschaft

Alles Dinge, die die Börse hasst und fürchtet. Und nun auch noch der Einbruch im
US-Geschäft. Zwar pflegen sich Erfolgsmeldungen im Porsche-Kurs in fast schon
fatalistischer Weise so gut wie nie im Kurs niederzuschlagen - die Börse scheint
den nicht enden wollenden Erfolgsmeldungen nicht zu trauen. Oder sie nehmen sie
abgestumpft zur Kenntnis. Wie auch immer: sie bewirken fast nichts. Umgekehrt
scheint die Horrornachricht vom 25%-igen Einbruch des Geschäfts wie eine Erlösung
zu wirken: haben wir's doch immer gesagt... - Ich bin gespannt, ob Porsche nun
vollends zur Hölle geschickt wird.

Eines scheint mir aber sicher: egal wie und wann, es wird sehr lange dauern, bis
Porsche wieder zur Erfolgsstory wird. Jedenfalls nicht, bevor alle die genannten
Punkte geklärt und im Sinne von Porsche geregelt sind. Bis dahin wird den Aushar-
renden Geduld und Leidensbereitschaft abverlangt werden.

Ob ich solange abwarte, lasse ich offen. Es gibt aktuell Chancen en Masse. Leider
gehört Porsche nicht (mehr) dazu.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
539 | 540 | 541 | 541   
13480 Postings ausgeblendet.

28.07.20 14:16
1

1834 Postings, 1636 Tage 2much4u...

Hat nicht geklappt bei Porsche - nachdem die Aktie schon die letzten 10 Tage unglaublich geschwächelt hat, ist heute der Stopp bei ? 52,50 ausgelöst worden.

Nicht immer kann es so gut funktionieren wie bei Amazon. Porsche war also 2 Euro Verlust pro Aktie - das ist so gut wie Nichts.  

01.09.20 09:56
1

108 Postings, 3715 Tage hudlwickTaycan Absatz läuft gut!

Die Porsche AG leiht sich für die Taycan Produktion zusätzlich 400 Mitarbeiter von Audi. Man würde meinen das ist eine Schlagzeile wert. Nichts zu finden bei der Porsche SE. Die Finanznachrichten bringen das bei Audi und Audi ist zwischenzeitlich nicht mehr börsennotiert. Also eine kursunterstützende Öffentlichkeitsarbeit sieht anders aus, wie ich meine.    

01.09.20 10:43

49 Postings, 193 Tage DirektorGrobiLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.09.20 16:09
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

01.09.20 13:18

27 Postings, 3608 Tage BaierporscheDividende

Wurde auf 2,21 Euro gekürzt.  

07.09.20 17:51
3

40 Postings, 202 Tage ValuefuchsPorsche Vz.

Meiner Meinung nach ist der Kursverlauf extrem unrealistisch. VW steigt um 4,8 Prozent, Porsche währenddessen um 3,8 Prozent. Rein rechnerisch hält Porsche ca. ein Drittel am gezeichneten Kapital von VW. Wie kann es dann gerechtfertigt sein, wenn Volkswagen um 4,8 Prozent steigt und Porsche nur um 3,8?!

Nach dieser Rechnung liegt übrigens (sogar unter Berücksichtigung eines 30 prozentigen Holdingabschlags) eine Unterbewertung der Porsche Aktie im Bezug auf die VW Aktie vor.

Dies ist natürlich keine Handels- oder Kaufempfehlung, sondern einfach Mathematik!  

07.09.20 18:02
2

40 Postings, 202 Tage ValuefuchsErgänzung

Auch die ?gekürzte Dividende? bietet bei Porsche SE momentan eine viel attraktivere Dividendenrendite als bei VW.  

07.09.20 18:05
2

5 Postings, 200 Tage Florian Hommantwort: Valuefuchs

Deine Aussage gefällt mir sehr gut.
Sie ist sehr richtig und sehr informativ.
Wäre ich ein anderer Nutzer der die Nachricht von Valuefuchs ließt, würde ich sie auf jeden fall mit "gut Analysiert" bewerten". Das sollte man tun.
Dies ist kein bot.
Florian Homm
 

07.09.20 18:14
2

5 Postings, 200 Tage Florian Hommantwort: Valuefuchs ergänzung

Spaß bei Seite ,
ja ich stimme dir zu, dass ist echt irrational. Wenn man also darüber nachdenkt in VW zu investieren, sollte man angesichts der Unterbewertung von Porsche SE im Bezug auf VW, wohl eher in Porsche SE investieren.

keine Kaufempfehlung, macht euch selber ein Bild.  

08.09.20 07:48
2

118 Postings, 2164 Tage idefix86Unterbewertung Porsche SE

Stimme ich voll zu.
Leider kann man den Wert der Stammaktien von Porsche SE nicht gleichsehen wie mit Vorzugsaktien:
Ich komme auf einen Wertanteil von Porsche SE an VW von 28,7 Miliarden. Holdingabschlag 30 Prozent =16,5 Milliarden
Bei Finanzen.net steht ein Wert zusammen von 16 Milliarden der Porsche SE
Das Die Fehlmenge kann sich jeder selber ausrechnen...
Für mich fehlen da ne halbe Milliarden an Wert
Dazu kommen noch weitere kleine Beteiligungen....


Für Rechenfehler falsche Annahmen keine Gewähr

 

08.09.20 10:44
2

851 Postings, 2776 Tage Yoniidefix

Zusätzlich zu den VW-Anteilen müsste man bei Porsche ja auch noch die Cashreserven berücksichtigen... Zum letzten Stichtag hatte Porsche 550 M? Nettoliquidität.
Der Holdingabschlag ist doch in diesem Fall meiner Meinung nach hier ohnehin nur ein theoretisches Konstrukt. Ein Holdingabschlag soll ja abfangen, dass die Holding bei einem Verkauf selten den Börsenpreis erzielen kann bzw. die Holding durch die Zukäufe den Börsenpreis in die Höhe getrieben hat.

Mir fällt keine Situation ein, bei der Porsche die VW-Anteile wieder verkaufen wird und man kauft sehr kursschonend zu, zum letzten Mal während der Corona-Krise. Ich halte die Porsche-Aktie auch für (dramatisch) unterbewertet.
 

30.11.20 22:20
1

108 Postings, 3715 Tage hudlwickNicht mehr viel los

hier im Porsche SE Forum. Passiert aber auch nix bei der SE. So viele Start Ups mit einer wahnsinnigen Bewertung von 0 auf 100, aber die SE findet wohl kein geeignetes weiteres Investment. Wenn nicht die vergangenen Monate, wann denn dann - frage ich mich? Vermutlich wird morgen, dann auch noch der Herbert Diess vom VW Aufsichtsrat bzw. vom Osterloh, der wohl der Alleinherrscher von VW ist, gegrillt. Ja dann mal gute N8! Nio und Konsorten gehört wohl die Zukunft. Sind wohl noch nicht so satt, wie unser Volkswagen/Porsche/Piech/NDS/IGM Clan.  

01.12.20 09:22
2

83 Postings, 192 Tage entenerpelSo ganz möchte ich Dir nicht zustimmen

Der Diess ist nach meiner Auffassung das einzig gute bei VW. Nachdem man jahrelang den Fortschritt verschlafen hat wurde Diess ja zur Elektrifizierung des Konzerns geholt.
Bei BMW hat er dafür die Grundsteine gelegt und schaut man sich an wie BMW da steht, scheint das nicht so verkehrt gewesen zu sein.
Die Probleme im VW Konzern sind zu einem Grossteil die Hinterlassenschaften von Piech und Konsorten.

Das allerschlimmste ist der immense Imageschaden den VW genommen hat. Alleine dieser Schaden wird den Konzern noch lange Verfolgen.
Für Porsche hingegen waren die Phantasten Pläne von Wiedeking der Tiefschlag schlechthin.
Grundsätzlich war ist und bleibt Porsche ein supertolles Unternehmen, nur leider als Teil von VW, was ich für das größte Problem halte.  

01.12.20 10:20

108 Postings, 3715 Tage hudlwick@ entenerpel

Ich stimme Dir vollkommen zu. Diess ist der große Macher und ich denke auch Visionär von VW. Und trotzdem müssen wir heute leider bangen, ob er sich in der Räuberhöhle halten kann. Das ist schon sehr traurig.
So wie ich das verstehe hat der BR durch das VW Gesetz eine Machtfülle die im Grunde zukunftsschädlich für das Unternehmen sein kann und ich denke, mit Osterloh tatsächlich auch seit längerer Zeit ist.  

09.01.21 22:59
3

108 Postings, 3715 Tage hudlwickEinfach Verrückt - Porsche vs. Tesla

KGV         2019     2020     2021
Porsche     4,62     13,04    4,82
Tesla      14.392     375      235

Nehmen wir den ungünstigsten Fall für Porsche mit KGV 13,04 und den ungünstigsten Fall für Tesla mit 235, dann müsste Porsche aktuell mit 1.005?! pro Aktie bewertet werden, anstatt mit gerade mal 55,74?. Holding Abschlag etc. kenne ich natürlich - trotzdem ist das ja keine halbwegs vernünftige Relation mehr. Ich wäre ja schon mal mit einem positiven Trend oder zumindest einem positiven "news flow" von Porsche SE glücklich!?
 

12.01.21 02:38

740 Postings, 56 Tage CastelicaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.01.21 07:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

22.01.21 22:33

108 Postings, 3715 Tage hudlwickHab mich gerade in Panasonic "verliebt",

was haltet ihr davon?
Wasserstoff, Solar, Akkus, Luftreiniger gegen Viren, KI, Roboter,
Auto Informations Plattform, intelligentes Wohnen usw.  

22.01.21 22:56

1465 Postings, 338 Tage tschaikowskyViel

Ich habe auch den japanischen Markt ganz heiss im Visier (übrigens Warren Buffet hat vor ein paar Monaten auch fett in Japan eingekauft, u.a. Sumitomo). Panasonic ist ein basic.
Noch ein paar Ideen: Kuraray; Kurita; Jafco.  

23.01.21 14:33

3480 Postings, 2364 Tage DrZaubrlhrlinghudlwick

das stimme ich dir zu. Bei Tesla ist der Ewahn noch mit drin. Obwohl P da schon gut dabei ist und porsche mittlerweile zum Mittelklassewagen transzendiert. ( Als ich neulich durch eine belebte Straße einer größeren Stadt ging, zählte ich an die 10 porsche auf 100 m.
Also heute ist ein Porsche leistbarer als noch vor 15 - 20 Jahren?! Taycan und Macan sind interessante Modelle. Gerade las ich einen Artikel das Taycan als modell für "einsteiger" kommt und unter 100 tsd liegt, bei 83 tsd. Da ist man dann nicht mehr weit weg vom ottonormal Audifahrer. Da könnten eventuell einiges überschwappen vom oberen mittelklasse segment. Ein E Suv für die grünen Besserverdiener die manches Schlagloch in der Eile zum nächsten Vlog Termin des Großstadtjungels durchqueren müssen und Großeinkäufe bei Bioläden tätigen, gerade biogemüse sollte aufgrund von chi und noah beim transport höher gelagert werden/ soll Apfel, Birn und co doch auf dem Wege zur letzten Schälung auch noch in diesem mobilen E-müse Hospiz bei wohltemperierung und sanften klängen, Vitaminschonend und voller Liebe in die heimische Bastmatihütte/ein heim voller bescheidenheit von 250 qm für eine Großfamilie von 2 1/2 Menschen geführt werden um ihm die Reise in klebrige Kinderklauen so angenehm wie möglich zu gestalten. Als das ist Porsche. Ein neue Leitbild. Eine Popkultur mit familiären Klänge schwebt mir vor.
Ein Kombi Porsche Bhagwan!.. genug kurziel 200 binnen 48 Monaten würde gerne 80 und dann die 100 demnächst sehen. P gammelt lang vor sich hin aber. wenn genug Maden da sind kommt der ausbruch! oder ist dabei.. :D  

12.02.21 18:03

2901 Postings, 4048 Tage ZeitungsleserGar nicht so übel

9*2= 18 : 2,6 ~ fünf im Sinn, das sind doch ungefähr....

Das ist doch billischer als Tesla oder?  

12.02.21 19:09

2019 Postings, 1301 Tage andi2322die

nachricht von heute mit 2,6 millarden gewinn nach steuern und die absatzzahlen im januar von vw https://www.volkswagenag.com/de/InvestorRelations/...o_customers.html      müsste porsche und vw normal 20 % steigen  

18.02.21 19:00

19 Postings, 3668 Tage burhan78Aufstieg

Im März ist es soweit ! Die Porsche Holding verpasst den DAX Aufstieg leider knapp , wird aber in den MDax aufgenommen . Trotz allem ja positiv !  

18.02.21 20:08

2019 Postings, 1301 Tage andi2322wieso

verpasst den dax aufstieg knapp ? ab september sind im dax 40 unternehmen da wird sich dann herausstellen ob porsche in dax kommt  

18.02.21 20:27

19 Postings, 3668 Tage burhan78MDAX

Es steht offenbar fest ! Wir kommen mir in den MDax. Das wird heute von einigen bestätigt .  

19.02.21 11:14

3050 Postings, 1076 Tage neymarPorsche

28.02.21 23:29
1

108 Postings, 3715 Tage hudlwickDas schaut nicht so schlecht aus

für die Porsche SE Aktie!
Jetzt bald im MDAX, old economy und auch noch Value Aktie, was imo ja sehr angesagt ist. Bei sowieso generell höheren KGV's wie es so heißt, erscheint mir für die Porsche SE ein KGV von 20 nicht zu hoch gegriffen.
Vereinfacht: VW macht absehbar 21MRD Gewinn, Porsche Anteil = 1/3 = 7MRD x KGV20/0,306MRD Porsche Aktien = Kurs 457?/A. D.h. von heute an bei 66,62?/A ein schönes Potential. Nur meine Meinung und keinerlei Empfehlung.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
539 | 540 | 541 | 541   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln