finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 10770 von 10851
neuester Beitrag: 17.11.19 01:39
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 271254
neuester Beitrag: 17.11.19 01:39 von: Trumanshow Leser gesamt: 18783872
davon Heute: 1189
bewertet mit 348 Sternen

Seite: 1 | ... | 10768 | 10769 |
| 10771 | 10772 | ... | 10851   

19.10.19 21:57

19213 Postings, 3271 Tage charly503+h sorry bei Ihm!

war aber interessant zu wissen.  

19.10.19 22:00

14064 Postings, 5465 Tage pfeifenlümmelzu #225

Johnson verarscht nicht nur die EU, sondern auch das britische Parlament ( allerdings nicht unverschuldet).
Mehr kann man zu diesem Typen nicht mehr sagen.  

19.10.19 22:15

14064 Postings, 5465 Tage pfeifenlümmelzu #225/228

"Ich schätze nur wenige klüger und cleverer ein als ihn, gaaanz wenige! "
---------------
Klug und clever ist er nicht, weil er durchschaubar ist.  

19.10.19 22:23

10857 Postings, 3465 Tage TrumanshowDer drehts bloß

wieder richtig rum, also verarscht er das Konstrukt an sich. Als wenn "Er" die ganzen klapprigen Marionetten und Lakaien verarscht, die sich nur hinter dem (? ) Silberritter verstecken ... ... ....<  

19.10.19 22:39

17101 Postings, 2176 Tage GalearisTschons`n interessiert mich nicht

auch die Brits nicht.
Mich intertessiert , ob bald der Kaiser kommt, nach dem sie schreien werden. Damit es endlich anders wird.  

19.10.19 22:55
1

10857 Postings, 3465 Tage TrumanshowDer kommt mit Sicherheit nicht

denn welche Macht soll zurück schlagen bei so nem verlotterten Gendertum <  

19.10.19 23:41

10857 Postings, 3465 Tage TrumanshowWie würdest du reagieren

Pfeiffenlümmel wenn der Kraken dem Seemann an die Pelle will..  Auch so ein Fähnchen im Winde hin und her eiernd? Oder Hättest doch noch eine Strategie abseits der Kontrollsüchtigen?? <  

20.10.19 01:51

713 Postings, 2917 Tage silberminewenn


mir mal der Zeitgeist
über den weg läuft,

dann pack'
ich ihn an der Gurgel
und
würge ihn wie von sinnen
so wie ich es bin

und dann
gnade ihm gott
da
er immer nur das gewand trägt
das ihm der mammon
vor die füsse
legt

 

20.10.19 02:09

713 Postings, 2917 Tage silbermineAuf neue Beiträge prüfen

20.10.19 02:10

713 Postings, 2917 Tage silbermineAuf kritische Beiträge prüfen

20.10.19 02:10

713 Postings, 2917 Tage silberminesystem-kritischer Beitrag wird geprüft

20.10.19 02:15
3

713 Postings, 2917 Tage silbermineText aufgrund


system-kritischen Inhaltes gelöscht.

Meldung beim Freiheits-und- Wahrheitsministerium veranlasst.

verlassen sie nicht ihren Standort und erwarten Sie ihre weiteren Sanktionen.  

20.10.19 08:10
1

7756 Postings, 3869 Tage AkhenateKleine Brötchen backen muß er,

der Boris Johnson. ?Do or die? ... ?nur über meine Leiche?, sagte er immer wieder, würde er bei der EU um eine Verlängerung bitten. So ist er halt, der Johnson. Lügt seit Jahrzehnten, wie es ihm paßt. Was wunder, daß man ihm nicht traut.

Die Wahl für den Letwin Antrag auf Aufschub bis der Vertrag vom Parlament ratifiziert wurde kommt einem Mißtrauensvotum gleich. Letwin wollte nur sicher gehen, daß es nicht aus Versehen zu einem No-Deal Brexit, einem Ausstieg ohne Vertrag kommen kann, da für eine Ratifizierung bis Ende Oktober die Zeit gefehlt hätte. Das ist ihm gelungen. Eine Klatsche für Johnson & Co.

Auch Letwin genoß eine elitäre Erziehung in Eton und Cambridge und kennt daher seine Pappenheimer. Anders als Wallenstein respektiert er sie nicht. Er kennt die wahren Motive von Johnson und seiner Junta. Er will keine von Bänkstern und Eliten geführte UK, die sich als Steuerparadies und mit Geldwäsche ihre Brötchen verdient zum Nachteil seiner Nachbarländer, in der nur die Eliten florieren und russische und andere Oligarchen und die kleinen Leute wieder in eine wie bei Dickens geschildere prekäre Existenz rutschen.

Er möchte, daß die Briten, auch wenn nicht mehr Teil der EU, durch ehrlicher Hände Arbeit ihre Existenz fristen. Ein hehres Motiv, dem sich die Mehrheit des Parlaments, auch Leute aus den Reihen von Johnsons Konservativen, anschlossen.

Also mußte Johnson die Kröte schlucken und den Brief mit der Bitte um Aufschub nach Brüssel schicken. Das dürfte seine Aussichten auf einen Gewinn in der wahrscheinlich schon bald stattfindenden Wahlen erheblich schmälern, es sei den die Labour Party findet keinen besseren Kandidaten als Jeremy Corbyn.

Den hat sie in der Person von Hilary Benn, denke ich. Es würde mich nicht wundern wenn der neue Prämierminister nächstes Jahr Hilary Benn, der Sohn von Tony Benn, heißt, in dessen Haus in London ich einmal zu Gast war. Er war nicht da aber sein deutsches Aupair Mädchen, dem ich damals als Student den Hof machte und die mir den Weg zu seinem Getränkekabinett wieß. Das waren noch Zeiten.

Aber ich schweife ab.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

20.10.19 08:14

7756 Postings, 3869 Tage AkhenateLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 21.10.19 12:24
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

20.10.19 08:24

7756 Postings, 3869 Tage AkhenateÜbrigens goldik,

Sie schulden mir noch eine Auskunft bezüglich Handke. Es sei denn Sie haben sich auch nicht mit seiner Prosa beschäftigt und es ging ihnen lediglich um seine politische Ausrichtung, die sie zu rechtfertigen suchten. Warum auch immer.

Ich halte diesen Nobelpreis für nicht angemessen, genau wie bei Grass seinerzeit. Nur auf die Qualität seiner Dichtkunst bezogen. Könnte Ihnen ein Dutzend Namen nennen, die es verdient hätten.

Hier hat Stockholm wieder mal einen in den Sand gesetzt.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

20.10.19 08:58

7756 Postings, 3869 Tage Akhenatesilverfreaky, wäre es nicht eher

im Interesse der Industrie, sollte sie, wie hier vielfach vermutet, nur auf ihren Vortei und Ihren Gewinn bedacht sein und zum Teufel mit der Zukunft der Menschheit, die Meinung zu vertreten, daß es kein Klimaproblem gibt und man daher ungehindert und mit gutem Gewissen Kohle verbrennen, mit Diesel und Benzin  fahren, fliegen, Kreuzfahrten machen usw. darf? All das schaufelt Geld in die Kassen der Länder und Großunternehmen.

Stattdessen macht man das Gegenteil. Verteufelt die Kohle und das Öl, Verbrennungsmotoren, das Fliegen, die Kreuzfahrtschiffe usw.

Ich versteh es nicht. Erklär es mir.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

20.10.19 09:19
2

5041 Postings, 3080 Tage SilverhairAch wie sie wieder in Hoffnung schwimmen...

Fangen wir bei Johnson an.
1. Ist er nicht durchschaubar, Pfeilü, und
2. lügt er nicht.
Man vergißt gern, dass J. fast allein dasteht. Ihm gegenüber stehen Opp, Demo, Medien.
Und die wissen alle nicht, was als nächstes kommt. Die schießen den lieben langen Tag medial ins Blaue.
Und wie stets hierzulande: Sagt wer was, wird es ausgelegt, wie man es gern hätte.
Das steht weder so da, hat meist wenig Sinn und wird für "wahr" verkauft.
Und tritt das Erhoffte logischerweise NICHT ein, lügt der Kandidat.
Zwischen "nicht sagen" und "lügen" ist ein großer Unterschied.
Lügen ist auch bei dt. Politikern beliebt....
Endlich hat man heute früh begriffen, dass J. die EU nicht "bittet" sondern beantragt.
Oh wie gern wäre man gebauchmietzelt...  

20.10.19 09:35

5041 Postings, 3080 Tage SilverhairVergleiche

Ich habe sowieso noch ein Hühnchen mit der hier missverstandenen Demokratie zu rupfen.
Wer sich hierzulande alles einbildet "Format"zu haben oder zu allem mitreden zu können...
Das fängt bei den kleinen UNBEDEUTENDEN Leuten an.
WIR ändern nichts. Wir können im Quadrat springen, ausflippen, Amok laufen - sinnlos.
- Wenn eine Clinton um Millionen bettelt - Trump hat Milliarden.
- Wenn eine AKK schwitzend, schreiend, wie die Dirne vom Lande fleht - Merz paudert locker mit Weltmann-Manier und der Erfahrung des Umgangs mit Billionen.
- Wenn Johnson von etwas redet, muß man wissen: Er hat sein Geschäft nicht "erlernt", er ist im Geschäft aufgewachsen, mit Millionären, mit Premiers.
Das sind Welten-Unterschiede!
Wenn man sich im Volk auch gern mit den arbeitenden Kleinen solidarisiert, sollte man doch realisieren, dass selbst in der demokratisch freisten Demokratie das Geld, die Beziehungen und die Macht unbezwingbar sind.
Realität und gesunde Logik gewinnen immer gegen Wunschdenken.
Auch der Plan, gegen den Markt.  

20.10.19 09:38

461 Postings, 5098 Tage schibamMmmh, da hat er auch wieder Recht!

Goldbesitz nützt in Krisenzeiten eher wenig, kann sogar gefährlich sein.

https://www.ariva.de/news/...rum-ich-nicht-in-gold-investiere-7913574

Aber wo liegt die Lösung?  

20.10.19 09:44
1

14064 Postings, 5465 Tage pfeifenlümmelJohnson ist durchschaubar

als rigoroser Verarscher, das ist sein Naturell. Mit dieser Rolle hat er es weit gebracht.

Er verarscht die EU,  seine "Pressesprecherin",  sein Parlament.

Nun hat jemand im Parlament den Fuß in die Tür gestellt.
Klar, dass Johnson seine oben genannte Rolle nun noch weiter verfolgt.
Der Brief an Brüssel bedeutet aber nur: Ich, der große Johnson, verhandle nicht weiter mit euch über eine Verlängerung.

Wenn die Briten nun ihren Verhandlungsführer verloren haben, müssen sie sich einen neuen eigenen Premier suchen.
 

20.10.19 09:47

2859 Postings, 860 Tage goldik#241 Akhe Sie haben Recht.

Aber ist nicht alles politisch?
file:///C:/Users/kd/Downloads/Harold%20Pinter%20%20Nobelvorlesung%20%20Kunst,%20Wahrheit%20&%20Politik.htm  

20.10.19 09:51

5041 Postings, 3080 Tage SilverhairUnd nun noch was Heikles

Wer sagt Euch eigentlich, dass Demokratie "gut" ist?
Nehmen wir an, wir hätten 80% übereinstimmende Volksherrschaft.
Naja, was nun, befinden diese 80% die Kalmückische Republik für böse.
Oder Iran, Syrien, Rußland.
Es wird aufgerüstet, sanktioniert, aufmarschiert und - weil einer den Kopf verliert - angegriffen.
Nanu, kennen wir nicht wie es weitergeht: "Wollt ihr den totalen...?" Und 80% schreien "Ja!"
Lange habe ich über die nur relativ "sehr kurzen Zeiten von Demokratien" nachgedacht.
Demokratien gehen nicht nur "von Außen" kaputt, sie zerstören sich auch selbst.
Auch die "Unfähigkeit willkürlich - wenn auch beliebter - gewählter Vertreter" schadet.
Es fehlt die Fachkompetenz.
Lass es - wie immer - "gut gemeint" beginnen. Fehler, Strömungen, Zeitgeist verstärken sich bis eine Umkehr Gesichtsverlust bedeutet. Also wird weitergemacht.
Zähle ich das jetzt alles zusammen, finde ich mich in einem Deutschland ähnliche Land wieder.  

20.10.19 09:56
3

12329 Postings, 3266 Tage 47ProtonsWar die DDR-Wirtschaft wirklich marode?

Ein interessantes Interview unter diesem Titel zu finden:

x War die DDR-Wirtschaft wirklich marode?

xSo zeigt ein Vergleich DDR?BRD aus dem Jahr 1984, den das Bundesministerium für innerdeutsche Fragen in seinem Bericht zur Lage der Nation im Jahr 1987 publizierte, dass die DDR damals im Verbrauch pro Kopf der Bevölkerung bei sieben von zehn Hauptnahrungsmitteln vor der BRD lag und eben kein Mangel herrschte. So konsumierten die DDR-Bürger damals mehr Fleisch und Fleischerzeugnisse, Eier,  Butter, Trinkmilch, Brotgetreidemehl, Gemüse und Zucker sowie Zuckererzeugnisse als die BRD-Bürger.

 

20.10.19 09:58
1

1332 Postings, 2072 Tage tienaxschibam

"Goldbesitz nützt in Krisenzeiten eher wenig, kann sogar gefährlich sein."

Gold sollte immer nur ein Teil deiner Investments sein und in einer wirklichen Krise dich vor dem totalen Verlust bewahren. z.B. einer Inflation Geld ist weg Gold bleibt und schaft dir eine Grundlage für den Neuanfang nach der Inflation.  

Seite: 1 | ... | 10768 | 10769 |
| 10771 | 10772 | ... | 10851   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7
BMW AG519000
Siemens AG723610