finanzen.net

Aurelius

Seite 10 von 582
neuester Beitrag: 10.12.19 06:28
eröffnet am: 18.09.06 20:23 von: dagoduck Anzahl Beiträge: 14528
neuester Beitrag: 10.12.19 06:28 von: axelito Leser gesamt: 4127456
davon Heute: 466
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 582   

16.10.09 12:41

422 Postings, 3901 Tage PressekodexWettbewerber Arques in Not

FTD (Angela Maier): Wettbewerber Arques verweigert Gigaset Finanzmittel

http://www.ftd.de/it-medien/it-telekommunikation/...ein/50024180.html
-----------
Don´t gamble; take all your savings and buy some good stock and hold it till it goes up, then sell it. If it don´t go up, don´t buy it.

16.10.09 13:31

24 Postings, 3766 Tage JerryvestorMarkus verkauft Anteile von Berentzen

Wie bereits schon mehrfach erwähnt, wurde Berentzen der vitalen Lebensfunktionen Marketing, Verkauf und Logistik beraubt. Das scheint auch Markus erkannt zu haben und leitet nun selbst sogar vorsichtig den Rückzug ein.

http://www.finanznachrichten.de/...erentzen-gruppe-ag-deutsch-016.htm  

16.10.09 13:32

119 Postings, 3948 Tage mbkaya@Pressekodex: Ich versteh's nicht so ganz

Die Aurelius Opportunity Development GmbH, München, Deutschland, hat uns
gemäß 21 Abs. 1 WpHG am 15.10.2009 mitgeteilt, dass ihr
Stimmrechtsanteil an der Berentzen-Gruppe AG, Haselünne, Deutschland, ISIN:
DE0005201636, WKN: 520163 am 26.03.2009 die Schwelle von 75% der
Stimmrechte unterschritten hat und an diesem Tag 52,49% (das entspricht
5038773 Stimmrechten) betragen hat.

 

Hat der Anteil die 75% Schwelle am 26.03.2009 unterschritten? Wieso wird es denn erst am 15.10. gemeldet? Naja, Berentzen-Veräußerung ist mir ehrlich gesagt auch egal, Hauptsache unsere Aktie hat die Double Bottom Formation ausgebrochen, die SMA(50) liegt nach fast zwei Jahren über SMA (100) und jeder Verkauf wird abgefangen.. Good, good, good... 

 

16.10.09 13:40

422 Postings, 3901 Tage PressekodexVerwirrt!

Auf W:O schreibt jemand, dass sich im Grunde gar nichts geändert hat. Da ich diese Woche mein Training im Fitnessstudio wieder aufgenommen habe und mir nun jeder Muskel schmerzen bereitet, bin ich gegenwärtig nicht in der Lage klar zu denken. Ich leg mich jetzt hin - Sport ist Mord. Schönes Wochenende

"@Effektenscout: es gibt keinen neuen Käufer - lies die Meldung: am 26. März - das war übrigens der Tag an dem Berentzen gesagt hat, daß es auch für 2008 keine Dividende gibt - wurden die Vorzüge stimmberechtigt. Da Aurelius ca. 80% der Stämme aber nur ca. 25% der Vorzüge hat, haben Sie seither bei gleicher Aktienzahl anteilsmäßig weniger Stimmrechte -> diese Nachricht ist ein no-news, es ändert sich nix"
-----------
Don´t gamble; take all your savings and buy some good stock and hold it till it goes up, then sell it. If it don´t go up, don´t buy it.

17.10.09 19:20

307 Postings, 4409 Tage sigi25Hebel !

Denke 1-3 übernahmen gibt es dieses Jahr noch. Q 3 zahlen müssten auch überzeugen ,ich bleibe vorerst dabei.  

19.10.09 12:02

119 Postings, 3948 Tage mbkayaJerry & Co..

Neg. PR war erfolgreich, genügend viele Aktien sind in richtigen Händen gelandet, jetzt geht's nur noch aufwärts... Wie gesagt, immer wieder die bekannte old story...

Je heftiger die Vorwürfe, desto besser das Aktienperformance im Anschluss..

Ich sag' mal: es ist NUR der Anfang..

Good job Jerry & Co ;)

 

19.10.09 14:26

119 Postings, 3948 Tage mbkayaIndus vs. Aurelius (Forstsetzung folgt..)

INDUS Personal

20042005200620072008
Personal am Ende des Jahres46414979517457775862
Personalaufwand in Mio. EURO185,1202,5226,4245,2245,4
Umsatz pro Mitarbeiter in EURO152725147680164147160948158375

INDUS Bilanz (in Mio. EUR nach USGAAP Aktiva)

20042005200620072008
Summe Umlaufvermögen370391,1375,5369,4381,7
Summe Anlagevermögen337,3524,3524,9561,9568,9
Summe Aktiva707,3915,4900,4931,3950,6

INDUS Bilanz (in Mio. EUR nach USGAAP Passiva)

20042005200620072008
Gesamtverschuldung/ -verbindlichkeiten538,80000
Summe Fremdkapital583718,4695,8697,2703,2
Summe Eigenkapital124,3197204,6234,1246,3
Summe Passiva707,3915,4900,4931,3950,6

 

 

Aurelius Personal

2008
Personal am Ende des Jahres3179
Personalaufwand in Mio. EURO118,8
Umsatz pro Mitarbeiter in EURO183391

Aurelius Bilanz (in Mio. EUR nach USGAAP Aktiva)

2008
Summe Umlaufvermögen395,5
Summe Anlagevermögen189,2
Summe Aktiva584,7

Aurelius Bilanz (in Mio. EUR nach USGAAP Passiva)

2008
Summe Fremdkapital443,2
Summe Eigenkapital104,1
Summe Passiva584,7
 

19.10.09 15:32

422 Postings, 3901 Tage PressekodexAnmerkung

Aurelius bilanziert nach den IFRS. Das Eigenkapital belief sich zum 31.12.2008 auf 141,5 Mio. Euro.
-----------
Don´t gamble; take all your savings and buy some good stock and hold it till it goes up, then sell it. If it don´t go up, don´t buy it.

19.10.09 16:55

307 Postings, 4409 Tage sigi2515-22 euro

müßte drin sein, was meint ihr?  

19.10.09 17:01

422 Postings, 3901 Tage PressekodexRücksetzer

Mach mir keine Angst. Ich hoffe, dass Aurelius wieder auf 7 Euro zurückfällt.
-----------
Don´t gamble; take all your savings and buy some good stock and hold it till it goes up, then sell it. If it don´t go up, don´t buy it.

19.10.09 18:10

307 Postings, 4409 Tage sigi25Pressek.

wieso denn das bist du denn nicht dabei?  

19.10.09 18:37

422 Postings, 3901 Tage PressekodexIch bin zu früh ausgestiegen

Nein, ich hatte Aurelius vor ein paar Wochen (leider) zu früh abgestoßen. Und jetzt hab ich Schiss einzusteigen, da ich glaube, dass demnächst alles wieder fällt.
-----------
Don´t gamble; take all your savings and buy some good stock and hold it till it goes up, then sell it. If it don´t go up, don´t buy it.

19.10.09 19:19

307 Postings, 4409 Tage sigi25schiss,

glaub ich,aber wenn die 10 hält müßte es rein nur aus charttechnischen Gründen weitergehen wobei so sah es im Maiauch schon mal aus. Dennoch rechne ich mit baldigen neuen Übernahmen und guten Zahlen ende November! Eine wage Hoffnung habe ich,Weihnachten eventl. 16 euro,aber ob ich da noch dabei bin weiß ich heute noch nicht.  

20.10.09 11:34

119 Postings, 3948 Tage mbkayaInterview mit Armin Belle (GF- Schleicher)

TR: Ehrlich gesagt, Herr Belle, Ihre letzten Aussagen überraschen uns schon ein wenig. Wie der Markt weiß, hat Ihr Unternehmen in den letzten Jahren auch schwierige Zeiten erlebt. Wie erklären Sie uns und den Lesern heute die neu gewonnene Dynamik und Aufwärtsentwicklung?

Belle: Keine Frage, Schleicher hat auch schwierige Phasen durchgemacht, und wir sind unseren Kunden sehr dankbar, dass sie uns in dieser Zeit die Treue gehalten haben. Eine neue Zeitrechnung hat für Schleicher vor ungefähr zwei Jahren begonnen, mit dem Verkauf unseres Unternehmens an die Münchner Aurelius-Gruppe.

TR: Sie spielen darauf an, dass Ihr damals noch zu einer anderen Firmengruppe gehörendes Unternehmen an einen Finanzinvestor verkauft wurde?

Belle: Richtig. Und wenn Sie schon den Begriff „Finanzinvestor“ gebrauchen, möchte ich dazu etwas sagen. Die von der Politik vor Jahren angezettelte sogenannte „Heuschreckendiskussion“ hat leider zur Verdammung einer ganzen Branche geführt. Das ist in dieser Form sicher nicht in Ordnung. Ich kann hier natürlich nur für unser Unternehmen und über unsere Erfahrung mit einem Finanzinvestor sprechen. Fakt ist jedoch, dass Schleicher unter den heutigen Marktbedingungen ohne einen fi nanzstarken Eigentümer keine Chance gehabt hätte, die globale Wirtschaftskrise zu überwinden.

TR: Das heisst, Aurelius agiert tatsächlich als Investor?

Belle: Ja, Aurelius investiert, und zwar antizyklisch, das heißt ganz bewusst in Zeiten der allgemeinen Wirtschaftskrise. Wovon viele reden, bei uns passiert‘s. Wir haben innerhalb von zwei Jahren die Entwicklungsabteilung verdoppelt, haben eine globale Wachstumsstrategie auf den Weg gebracht, neue Geschäftspartner vor allem in Wachstumsmärkten wie Asien aufgebaut. Und wir bewegen uns, wie schon zuvor angedeutet, immer mehr vom Komponentenhersteller zum Lösungsanbieter. Dies alles kostet Geld und benötigt einen langen

 

20.10.09 16:15

119 Postings, 3948 Tage mbkayaSchiss

Schiss haben im Moment ganz viele Aurelius Aktionäre.. Es ist Zeit festzuhalten, und nicht wegen Schwankungen von 3-5% Abschied zu nehmen.. Aber jeder soll für sich entscheiden; je mehr Kleinanleger sich früher verabschieden, desto stärker wird auch die Aufwärtsbewegung sein..

PS: Ich habe 20% meiner Aurelius-Aktien bei 10,30 EUR mit Burger King ausgetauscht. Bei 20% Gewinn kann ich mir eine Gewinnrealisierung bei 20% meiner Aktien erlauben.. Der Rest wird erst ab 20-25 EUR/Anteil verkauft, "no chance 4 spec&co.", ich bin nicht einer von denen, die sofort nervös werden ;) 

 

22.10.09 12:31

8 Postings, 3721 Tage wahrheit58Schleicher

Das Gespräch mit einem Geschäftsführer von Schleicher ist doch sehr einseitig und man sollte es nicht über bewerten. Wäre doch einmal die andere Seite interessant, was sagen die Mitarbeiter. Ich wäre schon gerne mal auf einer Betriebsversammlung dabei.
Hat Aurelius investiert oder wurden wieder Einsparungen auf Kosten der kleinen Mitarbeiter gemacht, z.B. durch Kündigungen oder Änderungsverträge. Wurde auch hier vielleicht ein Firmengrundstück verkauft um an Geld zu kommen und dem Unternehmen dadurch für spätere Zeiten die Substanz genommen.
Ich hatte gehört das bei Schleicher auch Kurzarbeit angesetzt war, hier hat wohl wieder der Steuerzahler etwas getan und nicht Aurelius.  

27.10.09 15:18

2 Postings, 3718 Tage VindobonaSchleicher

Der Verkauf der Immobilie war bereits für 2008 geplant. Inwieweit er vollzogen worden ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Geplant war wohl sogar ein Umzug in ein kleineres Gebäude. Es ist wohl auch investiert worden (anders als bei anderen Beteiligungen).

 

27.10.09 16:10

422 Postings, 3901 Tage PressekodexGibt es Neuigkeiten?

Shares plunging 9 percent.
-----------
Don´t gamble; take all your savings and buy some good stock and hold it till it goes up, then sell it. If it don´t go up, don´t buy it.

27.10.09 19:07

307 Postings, 4409 Tage sigi25nein , Pressekodex

ende nov. gibt es zahlen und hoffentlich auch bald neue Beteiligungen.  

27.10.09 19:19

307 Postings, 4409 Tage sigi25Doch,

hatte ich übersehen, Blaupunkt hat phase 1 fertig ,soll nächstes jahr , auf der homepage gehts weiter.  

27.10.09 22:10

11 Postings, 3766 Tage Truman Show@Sigi25 / Blaupunkt News

Sigi, nächstes Jahr wird laut der von Dir erwähnten Aurelius/Blaupunkt Pressemitteilung bei Blaupunkt der Break Even angepeilt und Blaupunkt im Segment Unterhaltungselektronik neu starten.. So steht es auf der Aurelius Homepage zu lesen.

Ich habe gehört, dass Bosch zum Jahreswechsel 2009/2010 alle bisherigen Blaupunkt IT Systeme abschalten wird und Blaupunkt mit eigener IT und eigenen Vertragsbeziehungen Bosch und eine Vielzahl von OEMs beliefern muss (ohne die grosse Bosch im Rücken). Was man so hört und liest, ist Bosch Blaupunkt nicht mehr so gut gesonnen. Die IT Implementierungen laufen anscheinend auch nicht so gut an wie man dachte. Wenn da was schief geht und Schadensersatzforderungen an Blaupunkt herangetragen werden, dann ist die Erreichung des Break Evens fraglich.

Hoffentlich hast Du Recht und alles ist gut. Wenn Blaupunkt ab Januar nicht richtig an Bosch und die OEMs liefert, dann hilft meiner Meinung nach auch kein Neustart mit nostalgischer Unterhlatungselektronik aus Fernost. So what, Blaupunkt ist eh nur eine voll vielen Beteiligungen. Man wird sich schon ausreichend abgesichert haben, damit es nicht Aurleius trifft ;)

Bin sehr gespannt auf die neuen Beteiligungen !!!

 

28.10.09 19:39

307 Postings, 4409 Tage sigi25Aurel.

prüft sehr genau,wahrscheinlich besser als manch andere Gesellschaft ob es sinn macht diese oder jene Firma aufzunehmen. Bin auch gespannt und auf die zahlen ende november.  

29.10.09 16:31

422 Postings, 3901 Tage PressekodexBerentzen - kein konkretes Ergebnis?

http://www.n24.de/boerse/Nachricht/50170/...entzen-Gruppe-AG-deutsch/

Berentzen-Gruppe AG: Positives Betriebsergebnis durch Verbesserung der Rohertragsqualität und Kostenreduzierungen Damit liegt das Betriebsergebnis per 30. September 2009 trotz rückläufiger Umsatzerlöse oberhalb der Erwartungen. Der Konzernumsatz ohne Brannt-weinsteuer lag in den ersten neun Monaten des Jahres bei 130,2 (145,3) Mio. Euro.
...
Die Anzahl der Mitarbeiter betrug zum Stichtag 506 (722) Personen.

Ergebnis Die Berentzen-Gruppe AG profitiert von der Ende 2008 durchgeführten grundlegenden Neuordnung der Unternehmensbereiche. Verbesserte Kos-tenstrukturen führten in den ersten neun Monaten zu erheblichen Ersparnis-sen beim Betriebsaufwand gegenüber dem Vorjahr. Das Betriebsergebnis liegt oberhalb der Erwartungen.

...
Finanz- und Vermögenslage Die Gesamtfinanzierung der Berentzen-Gruppe AG hat seit März 2009 keine wesentlichen Änderungen erfahren. Zur kurzfristigen Finanzierung stehen der Berentzen-Gruppe AG Fremdmittel von 57 Mio. Euro zur Verfügung sowie weitere 15 Mio. Euro für Bürgschaften im Rahmen der Branntweinsteuer. Die Tilgung der mittel- und langfristigen Finanzierungen erfolgte planmäßig. Existierende Financial Covenants Kennzahlen wurden ebenfalls eingehalten. Der Nettomittelzufluss des Konzerns aus Geschäfts-, Investitions- und Fi-nanzierungstätigkeit belief sich in den vergangenen neun Monaten auf 2,4 Mio. Euro.

Die Eigenkapitalquote hat sich gegenüber dem 31. Dezember 2008 erneut erhöht und betrug zum Stichtag 39 Prozent. Die mittel- und langfristigen Vermögenswerte sind langfristig finanziert. Durch geringere Vorratsbestände und neue Factoringvereinbarungen hat sich die Mittelbindung im Working Capital im Vergleich zum Jahresende 2008 deutlich verringert.

Ausblick Trotz verstärkter und damit ergebnisbelastender Marketingaufwendungen im vierten Quartal rechnen wir aufgrund der darüber hinaus realisierten Er-gebnisverbesserungen der letzten Monate mit einem positiven Betriebser-gebnis zum Geschäftsjahresende. Ein fallender Konsumklimaindex und eine immer noch angespannte Konjunkturlage lassen indes aktuell keine zuver-lässige Einschätzung der Höhe dieses Ergebnisses zu.
-----------
Don´t gamble; take all your savings and buy some good stock and hold it till it goes up, then sell it. If it don´t go up, don´t buy it.

04.11.09 12:54

8 Postings, 3721 Tage wahrheit58Zahlen

Ja, ja, Einsparungen durch Mitarbeiterentlassungen, das können sie alle.

Mich würde ja mal interessieren wie sie die Umsätze ankurbeln wollen, denn je mehr Menschen ohne Arbeit ,um so weniger wird gekauft. Das trifft nicht nur auf Aurelius zu sonder alle anderen auch.

Vielleicht sollte man auf der nächsten Hv wirklich einmal fragen wer denn die ganzen Grundstücke (zu günstigem Geld) gekauft hat und ob man nicht lieber da einsteigen kann. Ober wie hoch die Beratungshornorare sind, die Aurelius den Unternehmen in Rechnung stellt.

Sicher ist, dass für die Aktionäre nur ein kleiner Teil bleibt, die Vermögenswerte werde ausgelagert.

Wenn es um Kündigungen geht, wird kostengünstig ausgegliedert(obwohl man noch das SAGEN hat), Maschinen weit unter Wert verkauft, Vermittlungsprovisionen an Unternehmensberater gezahlt nur damit die Ex-Mitarbeiter kein Geld mehr gekommen. Hier springt dann ja der Staat ein, also wieder die Allgemeinheit. Bravo so kann jeder Geschäfte machen, es ist wie bei den Banken - Geld vom Staat und das Leben geht weiter wie bisher.

Vielleicht sollten sich die Aktionäre die Aurelius einkaufen oder halten, einmal den Bundespräsidenten Herr Köhler anhören.

Anstand - Moral - Mass halten

Wo ist ein gesundes Mass an Mißtrauen, man kann alles schön schreiben.  

04.11.09 13:12

422 Postings, 3901 Tage PressekodexMode & Preis

130 Südbadener verlieren ihre Arbeitsplätze

Schlechte Nachrichten aus dem Südschwarzwald und dem Wiesental: Der St. Blasier Kunststofftechnik-Spezialist Rotho ist am Ende, der Versandhändler Mode & Preis stellt seinen Betrieb am Standort Lörrach ein.

http://www.badische-zeitung.de/nachrichten/...ren-ihre-arbeitsplaetze
-----------
Don´t gamble; take all your savings and buy some good stock and hold it till it goes up, then sell it. If it don´t go up, don´t buy it.

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 582   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BASFBASF11
K+S AGKSAG88
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400