Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 6100
neuester Beitrag: 22.01.21 22:14
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 152485
neuester Beitrag: 22.01.21 22:14 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 17916933
davon Heute: 387
bewertet mit 460 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6098 | 6099 | 6100 | 6100   

20.02.07 18:45
460

66446 Postings, 6106 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6098 | 6099 | 6100 | 6100   
152459 Postings ausgeblendet.

21.01.21 13:07

56116 Postings, 4936 Tage heavymax._cooltrad.@fws.. es gibt doch noch genug andere Brandherde

die u.a. jederzeit Realität werden können..

1. Netanjahu sagte bereits er werde niemals zusehen und lassen dass Iran die A-Bombe weiter entwickelt und macht ggf. einen Erstschlag zur Zerstörung der Atomanlagen- notfalls auch ohne die USA.

2. das große Beben im Westen der USA ist längst überfällig.. natürlich können Beben& Zunam,is jederzeit global zuschlagen, es reicht ja schon eine heftige Hurrikan-Saisson, etc.

.. natürlich wünscht man sich kein Leid in FGorm eines Krieges, oder gar heftiger Naturkatastrophen!
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

21.01.21 13:08
1

66446 Postings, 6106 Tage Anti LemmingD.h. wer sich an Politikern und deren

Aussagen orientiert, ist potenziell auf dem Holzweg unterwegs.  

21.01.21 13:16

66446 Postings, 6106 Tage Anti Lemming# 461 Naturkatastrophen waren früher einmal

Auslöser für Börsen-Baissen.

Aktuell sind sie Brandbeschleuniger für überproportional "kompensierendes" Gelddrucken. (= Government Put).

So erzeugt "man" in USA 5 % Wachstum, wo vorher nur hämisch die Deflation grinste. Und dies sogar zu Zeiten, in denen USA ökonomisch (wegen Covid) ähnlich angeschlagen ist wie in der Großen Depression.  

21.01.21 13:21

66446 Postings, 6106 Tage Anti LemmingAuch kulturell beschwört Biden-Amerika

die angestaubte, aber zumindest noch glorreiche Vergangenheit:

https://www.zeit.de/kultur/2021-01/...einfuehrung-joe-biden-tom-hanks

Inaugural Concert:
Tom Hanks und die Macht des Vergessens

Nach der Inauguration Joe Bidens gab es statt der üblichen Bälle pandemiebedingt nur eine TV-Show mit lauter alten Stars. Beim Zuschauen konnte man an den USA zweifeln.  

21.01.21 13:23

72 Postings, 3408 Tage HiFly@ Anti Lemming

Ich folge deinen Ausführungen schon seit Jahren. Immer spannend zu lesen! Bei Bitcoin muss ich dir allerdings vehement widersprechen. Selbst wenn man Bitcoin jeglichen Wert abspricht (was ich nicht tue), so sollte man zumindest den ausgeprägten Glauben an die ?Heilsbringung? dieser Währung oder Wertaufbewahrungsmöglichkeit nicht unterschätzen. Hier wird Bitcoin mit einer Religion gleichgesetzt ? ein interessanter Gedanke. Religionen haben schon etliche Krisen überstanden und sind nach Jahrtausenden immer noch sehr präsent. ;)

https://twitter.com/thestalwart/status/1346064023637385216  

21.01.21 13:33

66446 Postings, 6106 Tage Anti LemmingIch unterschätze Religionen nicht, sondern

fürchte mich sogar vor ihnen - und das nicht nur als Börsenbär, der vergebens "gegenan shortet" ;-)

Bitcoin ist zweifellos eine ernstzunehmende Religion. Andererseits ist Bitcoin aber auch Gotteslästerung, wenn man die lockere Christine (neben dem Papst) als einzig legitime Vertreterin Gottes auf Erden betrachtet.  

21.01.21 13:35

66446 Postings, 6106 Tage Anti Lemming...und führe uns nicht in Versuchung,

sondern erlöse uns von diesem Übel.

Matthaeus 6  

21.01.21 15:06

12985 Postings, 4930 Tage wawiduBitcoin: der Anfang vom Ende der "Sause"?

21.01.21 17:58
1

337 Postings, 943 Tage BamzilloGME Meme Stock

Das größte Bärenschlachten aller Zeiten steht an
https://financhill.com/most-heavily-shorted-stocks-today

WSB quetscht die Citron aus, kauft ein paar GME und haltet

https://www.reddit.com/r/wallstreetbets/comments/...lectric_boogaloo/  

21.01.21 22:11

351 Postings, 1899 Tage ulrich2587@AL

was sollte man deiner Meinung nach dann tun? bzw. wie handelst du selbst?

Darauf Warten, dass nachdem der Gov-Put nicht mehr zieht, die Börsen nochmals einbrechen um dann All in "günstig" einzusteigen?
Gold? Silber? andere Assets?
Was ist, wenn es gar keinen Einbruch mehr an den Börsen mehr gibt und der Crack up Boom direkt nach längerer Seitwärtsphase die Kurse nach oben schiessen lässt? Könnte ja auch so kommen...  

22.01.21 00:25

2401 Postings, 7667 Tage fwsUS-Börse lief mit Obama besser als mit Trump

Es wird Trump sicher besonders ärgern, daß er seinem schwarzen Vorgänger auch bei der Börsenperformance des US-Leitindex S&P 500 ganz offiziell unterlegen ist. Da nützen dann auch alle Lügen von Trump nichts mehr:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...terliegt-Obama-article22302186.html


 

22.01.21 00:29

2401 Postings, 7667 Tage fwsUSA wachsen seit 1949 unter Demokraten schneller!

22.01.21 01:10

8436 Postings, 1246 Tage Shlomo SilbersteinEs wird Trump sicher besonders ärgern



"Was das aussagt? Aus der Entwicklung des Aktienmarktes lässt sich Erfolg oder Misserfolg einer Präsidentschaft nicht herauslesen. Der S&P 500 zeigt, wie Investoren die größten börsennotierten Unternehmen der USA beurteilen und nicht, wie es der US-Wirtschaft geht. Außerdem hängt die Kursentwicklung an den Börsen viel mit Entwicklungen zusammen, die außerhalb der Verantwortung von Präsidenten liegen - beispielsweise der Ausbruch von Pandemien oder eine weltweite Niedrigzinsphase."  

22.01.21 13:00
1

66446 Postings, 6106 Tage Anti Lemming# 434

Obamas Amtszeit begann im Jan. 2009, da notierte der SP-500 - nach dem Lehman-Crash im Herbst 2008 - auf einem 20-Jahrestief. Im März 2009 stand er sogar bei 666. Zu diesen Tiefständen kam es u. a. wegen Margin-Calls (technische Gründe). Dass es ab diesen Tiefs um 81 % stieg, ist kein großes Kunststück, sondern zu erheblichen Teilen ein "Reversal to the mean".

Ohnehin ist es bekloppt, die Zufälligkeiten der Börsenkurse zu Beginn und zum Ende einer Amtszeit ernsthaft als Indiz für die Wirtschaftskompetenz des jeweils amtierenden Präsidenten zu werten.  

22.01.21 14:49

66446 Postings, 6106 Tage Anti LemmingBei Gamestop

sind mehr Aktien geshortet, nämlich 71,2 Millionen Stücke, als es dem Free Float (51,56 Mio.) entspricht. Scheinen daher auch etliche "naked shorts" dabei zu sein.

Das macht den Robin-Hood-Squeezern leichtes Spiel. Mal sehen, wie hoch sie diesen Kirchturm noch treiben können. Wegen obiger Konstellation mMn fast beliebig hoch.
 
Angehängte Grafik:
hc_3782.jpg
hc_3782.jpg

22.01.21 14:50
2

66446 Postings, 6106 Tage Anti LemmingGamestop-Chart

- eine Fahnenstange, bei der VW noch neidisch werden könnte.

 
Angehängte Grafik:
sfdttre.gif (verkleinert auf 88%) vergrößern
sfdttre.gif

22.01.21 15:57

2401 Postings, 7667 Tage fws#475 - Viele offizielle Statistiken haben ...

... wenig Wert, basieren aber meist trotzdem auf realen Zahlen und Tatsachen. Man holt sie dann heraus, wenn man sie einem gerade genehm sind ...  :-)

 

22.01.21 16:17

4212 Postings, 994 Tage walter.euckenwer soll das bezahlen, wer hat

wer soll das bezahlen, wer hat soviel pinke-pinke......?

die staaten der welt verschulden sich wegen der pandemiekosten zusätzlich. nun zeichnet sich ab, wer das alles bezahlen soll: nämlich die grossen internetkonzerne, die grössten profiteure eben.
(und das wird sich dann garantiert auch auf den aktienkurse der faangs auswirken.)

Der Machtwechsel in Washington hat nicht nur in der Klimapolitik Folgen. Frankreichs Finanzminister zeigt sich erfreut - doch so einfach...
 

22.01.21 16:21

4212 Postings, 994 Tage walter.euckenstatistiken? ....statisken?!?

?Es gibt drei Arten von Lügen: Lügen, verdammte Lügen und Statistiken.?

zitat von mark twain, urspünglich von benjamin disraeli, britischer premierminister.

 

22.01.21 17:54

337 Postings, 943 Tage Bamzillowie weit wird das wohl gehen?

22.01.21 18:07

337 Postings, 943 Tage Bamzillohaben sogar einen Stream gemacht um die

Leute zum verkaufen zu bringen  

22.01.21 22:14

66446 Postings, 6106 Tage Anti Lemming# 483 Zitronen sind zum Ausquetschen da ;-)

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6098 | 6099 | 6100 | 6100   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Aktiensammler12, Drattle, gnomon, HansiSalami, Kowalski100, Nutzlos, Schatteneminenz, Shenandoah, W Chamäleon, waswiewo

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln