MIFA FAHRRADWERKE explodiert !

Seite 1 von 33
neuester Beitrag: 04.03.15 14:35
eröffnet am: 28.08.07 09:42 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 803
neuester Beitrag: 04.03.15 14:35 von: dachdecker7. Leser gesamt: 169862
davon Heute: 2
bewertet mit 15 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 33   

28.08.07 09:42
15

28682 Postings, 5746 Tage BackhandSmashMIFA FAHRRADWERKE explodiert !

28.08.07 09:43

28682 Postings, 5746 Tage BackhandSmashDGAP-Adhoc: MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG

28.08.2007 08:37
DGAP-Adhoc: MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG (deutsch)
Klicken Sie JETZT

MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG (Nachrichten/Aktienkurs) : Umsatz- und Ergebnissprung im ersten Halbjahr

MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG / Halbjahresergebnis

28.08.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Sangerhausen, den 28. August 2007: Die MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG (ISIN DE000A0B95Y8, WKN A0B95Y) setzte in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres mehr Fahrräder ab als im entsprechenden Vorjahreszeitraum und festigte damit ihre Marktposition. So lag das Absatzvolumen mit etwa 642.000 Fahrrädern um 34,3% über dem Vorjahreswert zum 30.06.06 von 478.000 verkauften Einheiten. Entsprechend steigerte das Unternehmen die Umsatzerlöse von 59,66 Mio. EUR auf 78,93 Mio. EUR (+ 32,3%). Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) konnte um rund 46,8% gesteigert werden und fiel mit 5,68 Mio. EUR im ersten Halbjahr um 1,81 Mio. EUR höher aus als in der vergleichbaren Periode des letzten Jahres (3,87 Mio. EUR). Entsprechend belief sich das Vorsteuerergebnis EBT in den ersten sechs Monaten auf 4,72 Mio. EUR und lag damit über dem Vorjahreswert von 3,19 Mio. EUR (+48,0%). Die EBIT-Marge nach dem ersten Halbjahr verbesserte sich auf 7,2% (30.06.2006: 6,5%). Der Periodenüberschuss lag nach den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2007 bei 2,87 Mio. EUR und damit um 47,9% über dem Vorjahresniveau. Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich (bei nun 8 Mio. ausstehenden Aktien) entsprechend auf 0,35 EUR (Vorjahresniveau: 0,32 EUR bei 6 Mio. Aktien). Ausschlaggebend für das Wachstum war ein starkes zweites Quartal, in dem zahlreiche Bestands- und einige neue Kunden in Summe wieder größere Stückzahlen bei der MIFA beauftragten. Auch im Ausland konnte die MIFA wichtige Aufträge akquirieren, so z.B. in Frankreich, Dänemark, den Niederlanden und Österreich.

Den vollständigen Halbjahresbericht wird die MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG voraussichtlich am 30. August 2007 auf der eigenen Internetseite www.mifa.de unter der Rubrik 'Investor Relations' veröffentlichen.

IR-Kontakt: cometis AG Henryk Deter Telefon: 0611-20585513 E-Mail: Deter@cometis.de

28.08.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG Kyselhäuser Straße 23 6526 Sangerhausen Deutschland Telefon: +49 (0)3464 537 354 Fax: +49 (0)3464 537 251 E-mail: ir@mifa.de Internet: www.mifa.de ISIN: DE000A0B95Y8 WKN: A0B95Y Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service  

28.08.07 09:44
4

40019 Postings, 5362 Tage biergottexplodiert?

ooh nein! Hoffentlich ist niemand zu Schaden gekommen!! ;)  

28.08.07 09:45

28682 Postings, 5746 Tage BackhandSmashdoch leider die "shortis" sind baden gegengen

28.08.07 09:47
1

28682 Postings, 5746 Tage BackhandSmashkaum noch Aktien zum Verkauf im Orderbuch

500 zu 5,00 EUR und noch 100 zu 6,60


sollte meine mal für 10,00 rein stellen - vielleicht gibt es einer !  

28.08.07 09:49
2

8298 Postings, 7077 Tage MaxGreenIch dachte es gab einen Bombenanschlag

Fahrräder sind die Zukunft:
1. Gesundheit-Trainingsgerät
2. Immer weniger Menschen können sich neue Autos leisten
3. Spassfaktor, Freizeit
4. Mehr Kinder, mehr Fahrräder, mehr Eltern die sich wegen der Kinder hochwertige Fahrräder kaufen
5. Ökologie
6. City-Ökomaut
7. Fahrrad ist bei Kurzstrecken in der Stadt schneller als Auto
8. Fahrrad als Kultobjekt (Citycruiser usw. ; Pimp my bike )

 

28.08.07 09:50

2935 Postings, 4891 Tage ZitroneneisKusspanne auf XETRA .....4,06 ? - 4,60 ?

mal richtig was los mit den langsamen Rädern !  

28.08.07 09:52
1

32 Postings, 4849 Tage LongorShortDann stelle mal zu 10

mal sehen wieviele du hast. (neugier)  

28.08.07 09:55

5555 Postings, 5381 Tage DAX10000meint ihr ich soll verkaufen ?

oder geht es tatsächlich noch weiter ? also das mit den 10 will ich auch sehen !  

28.08.07 09:58
1

32 Postings, 4849 Tage LongorShortGute Zahlen

die sickern doch meist im Vorfeld schon durch, aber es ging nur nach unten.

Leichen im Keller, oder faule Eier im Schrank?  

28.08.07 10:06
1

32 Postings, 4849 Tage LongorShortGenial

zwei wollen raus und drängeln zum Ausgang.  

28.08.07 10:08

32 Postings, 4849 Tage LongorShortNun 3 Leute

mal sehen wann der erste das Geld bedient?  

28.08.07 10:12
1

32 Postings, 4849 Tage LongorShortNun 4 Leute

also ich denke hier wird es bald wieder viel billiger, denn alle wollen nun schnell raus.
War aber witzig, immer ein Cent runter gezogen.  

28.08.07 10:27

28682 Postings, 5746 Tage BackhandSmashMIFA erzielt Umsatz- und Ergebnissprung

MIFA erzielt Umsatz- und Ergebnissprung
Sangerhausen  - Die MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG (ISIN DE000A0B95Y8  WKN A0B95Y) konnte in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres bei Umsatz und Gewinn zulegen.

Wie der Fahrradhersteller am Dienstag bekannt gab, lag das Absatzvolumen mit etwa 642.000 Fahrrädern um 34,3 Prozent über dem Vorjahreswert. Entsprechend wuchsen die Umsatzerlöse um 32,3 Prozent von 59,7 Mio. auf 78,9 Mio. Euro.

Das EBIT kletterte um rund 46,8 Prozent auf 5,7 Mio. Euro. Die EBIT-Marge verbesserte sich auf 7,2 Prozent, nach zuvor 6,5 Prozent.

Ferner stieg das Vorsteuerergebnis um 48,0 Prozent auf 4,7 Mio. Euro. Der Periodenüberschuss lag bei 2,9 Mio. Euro und damit um 47,9 Prozent über dem Vorjahresniveau. Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich von 0,32 auf 0,35 Euro.

Ausschlaggebend für das Wachstum war ein starkes zweites Quartal, in dem zahlreiche Bestands- und einige neue Kunden in Summe wieder größere Stückzahlen bei der MIFA beauftragten. Auch im Ausland konnte die MIFA wichtige Aufträge akquirieren, so z.B. in Frankreich, Dänemark, den Niederlanden und Österreich.

Bisher stiegen die Aktien um 27,25 Prozent (0,91 ?) und stehen derzeit bei 4,25 Euro.

Quelle: zum Teil: : aktiencheck.de AG  

28.08.07 10:27

28682 Postings, 5746 Tage BackhandSmashund jetzt 4,30 ?

28.08.07 12:11
3

6268 Postings, 5586 Tage Fundamentalmal wieder interessant hier

ein Kursanstieg von +30%, neuer Thread und
alle wundern / fragen sich, ob`s / wie`s
wohl weitergeht. Und niemand ist mit einem
Satz darauf eingegangen, w a r u m  der Kurs
so urplötzlich angezogen hat ...

Dabei sieht man doch auf den ersten Blick,
dass völlig unerwartet nach permanent sin-
kenden Umsätzen/Erträgen sowie einer Kapital-
erhöhung urplötzlich ein Umsatz von +32% und
ein Überschuss von +47% erzielt wurde. Das
EPS nach Kapitalerhöhung liegt bei 0,35 ?
für das Halbjahr was annualisiert voraus-
sichtlich zu einem KGV zwischen 6-8 führt.
D a s  ist doch entscheidend - oder nicht ?!

Hat sich jetzt mal einer wenigestens ein bissl
mit der Cash-Situation (nach der KE) und den
anderen Kennzahlen auseinandergesetzt ?


Wort kein Mensch hat auch
 

28.08.07 12:16
1

28682 Postings, 5746 Tage BackhandSmash KGV zwischen 6-8

bei steigendem Ölpreis..... nun werden da mehr Fahrräder verkauft..? ist ein KGV von 10 auch in Ordnung ? !   denke JA

 

28.08.07 15:25

52778 Postings, 5404 Tage RadelfanIrgendwann muss der Umsatz ja auch wieder

steigen. Denn die vor Jahren bei Aldi verkauften Räder aus der Mifa-Produktion sollten wohl mittlerweile alle auf dem Schrottplatz gelandet sein. Oder irgendwann hatten die Benutzer nicht mehr den Nerv, sich über die schlechte Verarbeitung der Räder "made in Germany" zu ärgern und die Räder zu reparieren und haben sie einfach irgendwo stehen gelassen. -

Fest steht jedenfalls, dass die Fahrräder, die bei Aldi und Co. verkauft wurden zwar sehr billig waren, aber bei längerem Gebrauch manchen Fahrer zu heißen Flüchen gen Sangershausen veranlassten!

 

28.08.07 16:29

12961 Postings, 7630 Tage LalapoLeute

Mifa schreibt ein HJ Gewinne ...ein HJ Verluste... also ..ein HJ wird vorproduziert ... das andere verkauft ....

Das Gewinn HJ hoch zu rechnen ist eine Milchmäääädchenrechnung .. sollte man wissen wenn man den Wert hier schon bringt

Lali  

07.11.07 11:30

1252 Postings, 5408 Tage DR.CarreInteressanter Wert!

Kurs hat viel nachholbedarf, hier sollte man einsteigen!  

07.11.07 11:37

1252 Postings, 5408 Tage DR.CarreSteigern Gewinn! Gute Aussichten

MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG / Halbjahresergebnis

28.08.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.--------------------------------------------------­

Sangerhausen, den 28. August 2007: Die MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG(ISIN DE000A0B95Y8, WKN A0B95Y) setzte in der ersten Hälfte des laufendenGeschäftsjahres mehr Fahrräder ab als im entsprechenden Vorjahreszeitraumund festigte damit ihre Marktposition. So lag das Absatzvolumen mit etwa642.000 Fahrrädern um 34,3% über dem Vorjahreswert zum 30.06.06 von478.000 verkauften Einheiten.Entsprechend steigerte das Unternehmen die Umsatzerlöse von 59,66 Mio. EURauf 78,93 Mio. EUR (+ 32,3%). Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern)konnte um rund 46,8% gesteigert werden und fiel mit 5,68 Mio. EUR im erstenHalbjahr um 1,81 Mio. EUR höher aus als in der vergleichbaren Periode desletzten Jahres (3,87 Mio. EUR). Entsprechend belief sich dasVorsteuerergebnis EBT in den ersten sechs Monaten auf 4,72 Mio. EUR und lagdamit über dem Vorjahreswert von 3,19 Mio. EUR (+48,0%). Die EBIT-Margenach dem ersten Halbjahr verbesserte sich auf 7,2% (30.06.2006: 6,5%). DerPeriodenüberschuss lag nach den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres2007 bei 2,87 Mio. EUR und damit um 47,9% über dem Vorjahresniveau. DasErgebnis je Aktie erhöhte sich (bei nun 8 Mio. ausstehenden Aktien)entsprechend auf 0,35 EUR (Vorjahresniveau: 0,32 EUR bei 6 Mio. Aktien).Ausschlaggebend für das Wachstum war ein starkes zweites Quartal, in demzahlreiche Bestands- und einige neue Kunden in Summe wieder größereStückzahlen bei der MIFA beauftragten. Auch im Ausland konnte die MIFAwichtige Aufträge akquirieren, so z.B. in Frankreich, Dänemark, denNiederlanden und Österreich.

Den vollständigen Halbjahresbericht wird die MIFA MitteldeutscheFahrradwerke AG voraussichtlich am 30. August 2007 auf der eigenenInternetseite www.mifa.de unter der Rubrik ´Investor Relations´veröffentlichen.

IR-Kontakt:cometis AGHenryk DeterTelefon: 0611-20585513E-Mail: Deter@cometis.de

28.08.2007  Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

-------------------------------------------------- Sprache:      DeutschEmittent:     MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG              Kyselhäuser Straße 23              6526 Sangerhausen              DeutschlandTelefon:      +49 (0)3464 537 354Fax:          +49 (0)3464 537 251E-mail:       ir@mifa.deInternet:     www.mifa.deISIN:         DE000A0B95Y8WKN:          A0B95YIndizes:      Börsen:       Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr              in Berlin, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service --------------------------------------------------



© EquityStory AG
 

07.11.07 11:55

52778 Postings, 5404 Tage RadelfanAber nur geringfügige Steigerung

und gewaltiger Kurseinbruch! Kein Wunder, die Räder (auf jeden Fall die bei Aldi verkauft werden) sehen nur gut aus, taugen aber nicht viel!  

07.11.07 12:01

1252 Postings, 5408 Tage DR.CarreHaben doch

gute Absatz und Gewinnsteigerung. Sind halt auch keine Hightech Räder sind ahlt preisgünstih. Es kann und will sich nicht jeder ein fahrrad für 1600? und mehr kaufen.    

07.11.07 12:15
3

52778 Postings, 5404 Tage RadelfanÄpfel und Birnen

Zwischen Fahrrädern zu 1.600 und den Dingern von Aldi (250,00) gibt es noch einen großen Spielraum. Und wenn bei den Aldi-Rädern schon nach kurzer Zeit viele Teile wegen Verschleiß erneuert werden müssen, ist der billige Kaufpreis m.E. auch kein schlagendes Argument mehr!  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 33   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Talismann

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln