finanzen.net

AEZS vs. KERX

Seite 1 von 318
neuester Beitrag: 18.01.19 13:05
eröffnet am: 01.08.16 21:07 von: Gropius Anzahl Beiträge: 7931
neuester Beitrag: 18.01.19 13:05 von: Pappkamerad Leser gesamt: 844289
davon Heute: 633
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
316 | 317 | 318 | 318   

01.08.16 21:07
8

4684 Postings, 3050 Tage GropiusAEZS vs. KERX

Die Entwicklung der ehemaligen Partner soll hier Bestandteil des Forum sein.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
316 | 317 | 318 | 318   
7905 Postings ausgeblendet.

17.01.19 12:19

1 Posting, 51 Tage wzagHallo Zusammen, lese hier schon seit langem mit

Einfach entspannt bleiben. lest euch doch mal die Communication in Yahoo zu Aeterna durch. Grundtenor:  Kleines Sell on News. Shorts. Der Grossteil der Investierten bleibt investiert. Alle warten auf den Buy out oder Licence Deal. Ähnliche Sichtweise wie hier.  

17.01.19 12:46
1

1335 Postings, 1460 Tage PappkameradZwergnase68

bei den usa rechten für mac war es so: positiver fda bescheid im dezember 2017 und lizenzdeal für usa in januar 2018. Da wurde also auch höchstwahrscheinlich schon im vorfeld verhandelt.
Übertragen auf europa bedeutet dieses: positiver ema enscheid januar 2019, lizenzdeal dann im februar? Sollte auf jeden fall schnell gehen. Vermarktung benötigt man power, die man nicht von heute auf morgen bereitstellen kann. Es sei denn, man hat schon die infrastruktur und spezialisten im haus, wie bei novo z.b.  

17.01.19 13:03

1 Posting, 1 Tag Weisbartwzag

...so ist es.  Gestern galt "Sell on good News" - und nun einfach mal den Kurs entspannt weiter laufen lassen. Die nächsten Tage gibt es sicher eine leichte Seitwärtsbewegung. Ab 5. FEB wird es wieder etwas spannender, da kommen die nächsten Umsatzzahlen und die sollten sich m.M. nach sehen lassen können.
Grüße in die Runde
(gehöre ebenfalls zu den lang Investierten und hier Mitlesenden :-))  

17.01.19 13:37

806 Postings, 820 Tage Unicorn71Pappkamerad

Interessanter Ansatz,  Thema Infrastruktur.  Haben wir eigentlich ne Info über Vertriebswege,  Absatz usw nach Zulassung Europa? Wurde doch meines Wissens nicht erörtert bisher...
Spricht nicht auch das eher für eine Übernahme???  

17.01.19 15:04
1

6255 Postings, 3302 Tage paioneerdas potential ist vorhanden...

wie man beim us deal gesehen hat. das sind keine peanuts für einen lizenzdeal, die da gezahlt wurden. soll heissen, eu deal müsste ziemlich zeitnah bekannt gegeben werden, da die ema zulassung eh nur eine formalität war. daher erwarte ich noch im januar news, wie es hier weitergeht. wird aeterna von novo ganz geschluckt, bieten sie nur für die eu oder macht das rennen doch ein anderer player. das formular sollte längst erarbeitet sein, fehlt nur noch die unterschrift...

das beste was uns passieren kann, ist ein bieterstreit. ich kann mir aber beim besten willen nicht vorstellen, dass sich novo übertrumpfen lässt. das wäre ziemlich fahrlässig...

nmbm...  

17.01.19 16:28
2

4684 Postings, 3050 Tage GropiusSo , wir machen einen kleinen Halt, dass die....

...Quäker , Alten , Pioniere und Ölbarone Zeit zum Ausstieg haben ! LOL

Ja, die Fahrt durch die Senke gribbelt im Bauch und erzeugt Angst, was ich verstehen kann. Bye, Bye

Die restlichen Mitfahrer drücken bitte die Bügel bitte nach und ziehen die Gurte an, da es immer wieder eine Jungfernfahrt ist, und wir den Streckenverlauf nicht immer kennen.

Aber das Ziel ist entscheidend !

Schaut selber !
Wo guckt ihr denn hin !

Da, da ooooben !  

17.01.19 16:31
1

806 Postings, 820 Tage Unicorn71Aus dem WO Forum

AEterna Zentaris (AEZS) Receives ?Buy? Rating from HC Wainwright

https://pressoracle.com/news/2019/01/17/aeterna-zentaris-aez?  

17.01.19 16:39
1

4684 Postings, 3050 Tage GropiusIch übergebe, äh übersetze mal den Rotz !

Die Analysten schrieben: ?Wir halten an unserer Kaufempfehlung von AEZS fest und erhöhen unser Kursziel für 12 Monate auf 5,50 USD je Aktie, verglichen mit 3,00 USD. Wir leiten unser Kursziel anhand einer risikobereinigten Nettobarwertanalyse der potenziellen US-amerikanischen und EU-Lizenzgebühren ab, die um 18% herabgesetzt wird, und erzielt einen Gesamtnutzenwert von 66 Mio. USD für die Lizenzströme. Dazu addieren wir Netto-Barmittel von 17 Mio. USD, weniger langfristige Verbindlichkeiten von 15 Mio. USD, und fügen die erwartete europäische Lizenzzahlung von 55 Mio. USD hinzu, um einen Unternehmenswert von 132 Mio. USD zu erreichen. Basierend auf dieser Analyse leiten wir ein Kursziel von 5,72 USD je verwässerter Aktie ab, das wir auf 5,50 USD runden. "

Wir halten fest: Voll bescheuert, äh verwässert gleich 5,72 ? LOL
132 Mio durch voll bescheuerte 20 Mio gleich 6,60    LOL   und Zukunft , KGV etc wird abgeschafft !!

Nicht verwässert, gleich 8,25

Nee, ich hör lieber auf, mich diesem Trash zu widmen !!!

 

17.01.19 17:05

806 Postings, 820 Tage Unicorn71Besser als Kursziel 3$

ist es allemal und sorgt womöglich für mehr Aufmerksamkeit  

17.01.19 17:08

4684 Postings, 3050 Tage GropiusStimmt, ich hab ja die Zuhörer am Radio und ....

...die Ottonormalverbraucher vergessen !  Sorry !

Ja natürlich, dann sind es die richtigen Analysen !  

17.01.19 17:24

806 Postings, 820 Tage Unicorn71Wie witzig...

17.01.19 17:48

1374 Postings, 1445 Tage Carvin_Mohne Witz wärs auch nur

schwer zu ertragen ! und dass z.B. der Verbrecher dort in der "aktualisierten Version" noch aufgeführt ist, ist schließlich so gar nicht witzig. So gleicht der gute Witz immerhin den schlechten Witz aus :-)  

17.01.19 18:34
3

34 Postings, 624 Tage gogi73MM

prügelt nicht immer so hart auf die Shorties ein. Die sind nicht an allem Schuld. An Tagen wie diesen ist vielfach der oder die Market Maker die Bösen. Die spielen bei wenig liquiden Werten ein Sch...-Spiel. Intraday-Bewegungen von > 10 %  sind ein herrliches Tummelfeld für den MM. Wenn die Käufe abflauen werden die Spreads erhöht und dann ist schon der kleineste Sell-Order eine Fahrt nach unten. Und dann kommen natürlich jene wieder, die sich an "sell on good news" halten und in diesen Markt hinein noch verkaufen. Aber don't worry - über kurz oder lang ist und bleibt entscheidend, ob AEZS Erfolg hat oder nicht. Spätestens wenn in ein paar Tagen ein Lizenzdeal folgt, gibts kein Halten mehr.
m.E. ist die Bewertung des o.g. Analysten nicht so verkehrt. Er hält sich einfach an Zahlen. Da ist noch keine Fantasie eingpriced. Ebenso keine Pipeline. Das kommt alles noch.
Wenn die Aktie mal eine Marketcap von deutlich > 100 Mio hat, kommen bekanntere/grössere Analysten auf den Plan. Und das eine wird das andere ergeben und schwupps sind wir Ende Jahr bei 10 bucks.  

17.01.19 19:25
3

4684 Postings, 3050 Tage GropiusAn was für Zahlen hält sich denn der Analyst ?

An die Erwartenden ? Denn Fakten kann ich da keine rauslesen.

Selbst die zusammengereimten 55 Mio Lizenzzahlungen für EU inkl. der momentanen errateten Lizenzströme (wir kennen die Umsätze nicht) kommen die vollverwässert? auf 5,78 ?

Bei dem Kurs würden die 7,10 Warrants nicht greifen und die Sharesanzahl bei ca.16 Mio sich bewegen.
Nun gehen die Analysten von zu erreichenden 132 Mio $ aus.
Dies ergibt schon im Stand ein Kurs von 8,25.  

Nun werden auch die immer fortlaufenden Einnahmen  völlig außer acht gelassen.
Wie wir von den Gutachtern erfahren haben, gehen alle von dem neuen Goldstandard aus, was folgendes Rechenbeispiel (Boreas) zur Folge haben kann:
Wir wissen das in de USA ein Markt von ca. Total GHD tests: ~ 233,000 besteht
Erwachsene  =  36,000 Tests
Traumatic Brain Injury (Erwachsene) =  122,000
Pediatric =  41,000 Tests
Traumatic Brain Injury (pediatric)=  34,000 Tests

Jetzt besitzt AEZS eine Zulassung nur für Erwachsen und Erwachsene mit TBI in den USA. Dies macht dann ca. 158,000 mögliche Tests.
Bei einem Preis von 4500$ pro Test würde es einen Umsatz von 711 Millionen $ nur in den USA machen. Gehen wir aber realisitsch davon aus das vllt. nur 75% der Erwachsenen mit Macrilen getestet werden und 25% der TBI Erwachsenen. Es würden ca. 57,500 Test pro Jahr machen mit einem Umsatz von ca. 259 Millionen $.

Bei einem Umsatz höher 200 Mio fallen über 40 Mio Milestone an, jedes Jahr !

Es wird bekanntlich die Zukunft gehandelt, was bedeutet, wir könnten die Milestone auf 10 Jahre zu erwartende Einnahmen ansehen und aufrechnen.
 

17.01.19 19:39

1374 Postings, 1445 Tage Carvin_MUnd da hier in Zukunft die Zukunft gehandelt wird

sollte ein Analyst, der den Verbrecher (Dodd) noch als zugehörig zu AEZS (update 17. Januar) nennt, nicht wirklich ernstgenommen werden.
 

17.01.19 20:06

2119 Postings, 1926 Tage Benz1Gropius

Diese Ausrechnung die Du vorgenommen hast, (von boreas) ist erstaunlich, über 4.000 Dollars pro Test ist viel.
Ja jetzt erinnere ich mich Goldstandart, bringt auch Einnahmen.

Doch jetzt bin ich immer mehr überzeugt, Novo-Nordisk ist der richtige Partner, die Vertriebswege in Europa und USA haben sie schon..

Kompliziert, aber ich bleibe so lang dabei bis die 18 Euros kommen.  

17.01.19 21:04

1374 Postings, 1445 Tage Carvin_MFake News bei Ariva

So gehts ja nicht. Ein Link hier im Thread gab diese Informationen.



   
Angehängte Grafik:
aezs_news_vorher.png (verkleinert auf 30%) vergrößern
aezs_news_vorher.png

17.01.19 21:07

1374 Postings, 1445 Tage Carvin_MFake News bei Ariva

Aktuell nach Anmeldung siehts zum Glück so aus ;-)  
Angehängte Grafik:
aeterna_nachher.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
aeterna_nachher.png

17.01.19 21:19
1

3300 Postings, 2143 Tage MoneyplusDas spiegelt

leider erneut die Qualität eines überwiegenden Teil des Journalismus wieder.

Copy/Paste und dann noch falsch bzw. veraltete Infos..  

18.01.19 11:14

4684 Postings, 3050 Tage GropiusAlles kann, aber nichts muß !

Jede Meinung ist willkommen und regt ja auch die grauen Zellen an, wenn man sich damit auseinander setzt und die Eckdaten diskutiert.

Zu meinem gestrigen Post möchte ich noch ein paar Zahlen ergänzen.
Die Lizenzvereinbarung mit SBBP sind ja nicht umsonst bis zu gewissen Umsätzen ausgearbeitet, wenn man solche nicht im geringsten erwarten würde.

Wie wir von den Gutachtern erfahren haben, gehen alle von dem neuen Goldstandard aus, was folgendes Rechenbeispiel (Boreas) zur Folge haben kann:
Wir wissen das in de USA ein Markt von ca. Total GHD tests: ~ 233,000 besteht
Erwachsene  =  36,000 Tests
Traumatic Brain Injury (Erwachsene) =  122,000
Pediatric =  41,000 Tests
Traumatic Brain Injury (pediatric)=  34,000 Tests

Jetzt besitzt AEZS eine Zulassung nur für Erwachsen und Erwachsene mit TBI in den USA. Dies macht dann ca. 158,000 mögliche Tests.
Bei einem Preis von 4500$ pro Test würde es einen Umsatz von 711 Millionen $ nur in den USA machen. Gehen wir aber realisitsch davon aus das vllt. nur 75% der Erwachsenen mit Macrilen getestet werden und 25% der TBI Erwachsenen. Es würden ca. 57,500 Test pro Jahr machen mit einem Umsatz von ca. 259 Millionen $.

In den Lizenzvertrag sind Umsatzzahlen bis 500 Mio und deren Zahlungen verankert.
Sollte sich der Goldstandard bestätigen und Mac den alten Test ablösen, dürfen wir uns auf lange Sicht mit hohen Umsatzzahlen anfreunden.
Novo sieht es übrigens genauso oder besser gesagt wesentlich optimistischer als von uns angenommen, da sie nicht umsonst mit 200 Mio in Vorleistung gehen um sich das Potenzial an Mac zu sichern.

Nun nehmen wir nur mal die 200 Mio Umsatz für die SBBP Lizenz an, was folgende Auswirkung hat.  

Aeterna Zentaris erhält von Strongbridge eine Vorauszahlung in Höhe von 24.000.000 US-Dollar. Solange Macrilen ? (Macimorelin) patentgeschützt ist, wird Aeterna Zentaris eine Lizenzgebühr von 15% bis 75.000.000 US-Dollar und 18 erhalten % Lizenzgebühr auf den Nettoumsatz über 75.000.000 USD. Nach dem Ende des Patentschutzes für Macrilen ? (Macimorelin) in den USA oder Kanada wird Aeterna Zentaris Anspruch auf eine 5% ige Lizenzgebühr auf den Nettoumsatz in diesem Land haben. Darüber hinaus erhält Aeterna Zentaris nach der ersten Erreichung der folgenden kommerziellen Meilensteine ??einmalige Zahlungen von Strongbridge:

4.000.000 USD bei einem Jahresumsatz von 25.000.000 USD,
10.000.000 USD bei einem Jahresumsatz von 50.000.000 USD,
20.000.000 USD bei einem Jahresumsatz von 100.000.000 USD,
40.000.000 USD bei einem Jahresumsatz von 200.000.000 USD und
100.000.000 USD bei einem Jahresumsatz von 500.000.000 USD.

Meilenstein:  40 Mio (war gestern falsch, denn es sind einmalige Zahlungen der Meilensteine )
Lizenzgebühr: 36 Mio

Bei erreichen eines Umsatzes von 200 Mio würden AEZS nur von SBBP einmalig 76 Mio zukommen, was einen Gewinn auf Umsatz von 4,75 pro Shares bedeutet.  ( Keine Kosten etc impliziert ) und fortlaufend 36 Mio.

Bei erreichen eines Umsatzes von 500 Mio würden AEZS nur von SBBP 190 Mio zukommen, was einen Gewinn auf Umsatz von 11,87 pro Shares bedeutet.  ( Keine Kosten etc impliziert ) und
fortlaufend 90 Mio.

Es betrifft nur den SBBP Deal !!!!  und ohne eventuelle Zulassung für Kinder und Jugendliche.

Wenn wir nun den nächsten Schritt wagen, und nur von dem gleichen Deal von der Größenordnung für EUR ausgehen, können wir die Summen einfach multiplizieren.

Wir hätten sozusagen auf Sicht Einnahmen aus Lizenzen von über 10$ pro Share !!!

Nun bitte ich Ward die Bude personaltechnisch auf ein minimum zu verschlanken und jährlich eine Dividendenausschüttung zu veranlassen.

Was würde passieren ?  ( alles hypothetisch aber möglich ! )

Ein Analyst sagt nach Bekanntgabe solcher Umsätze und Lizenzeinnahmen (wenn es vorher niemand selbst einfällt) die wiederkehrenden Einnahmen und Gewinne voraus.

Dies würde bei einem Kurs von 100$ immer noch eine Rendite von 10% erzielen !
Wo gibt es 10% safe ?  Nirgendwo !!!

Achja, bei 200$ wären es immer noch 5% ;-)

Die Zahlen stammen nicht von mir, sondern sind von SBBP, NOVO, AEZS und Med. Quellen !
 

18.01.19 11:33

4684 Postings, 3050 Tage GropiusNun Rechnen !

Die Zahlen sind nur gemittelt und könnten durch Goldstandard weit übertroffen werden.

Wenn nur der berechnete Fall eintritt, könnten im Zeitraum des Patentschutz bei einem weltweitem Umsatz von ca 500Mio ca. eine MRD auf das Konto AEZS fließen, oder jemand möchte eine EINMALZAHLUNG tätigen.  

18.01.19 11:59

58 Postings, 621 Tage THEeatenFISHTbi

Gropius soweit so richtig. Einzig was tbi angeht bin ich mir rel sicher, dass wir bisher nur die Zulassung für ghd haben. Tbi müsste so wie ich das verstanden habe eine eigene Zulassung erfolgen, was nicht heißt , dass das unrealistisch ist (ganz im Gegenteil gehe fest davon aus). Klinisch wird es bestimmt auch vorher schon off Label benutzt aber wie gesagt denke da muss noch die indikationserweiterung durch die Behörden. Aber novo wird ähnlich gerechnet haben und die würden den deal nicht machen wenn sie sich keine Rendite davon versprechen;)  

18.01.19 12:11

47 Postings, 542 Tage stier68Ward

"Verkauf an Nichi-Iko Pharmaceutical Co., Ltd. für 736 Millionen US-Dollar" so steht das an seiner Pinnwand bei AEZS.
Ich würde da, sofern ein Verkauf von AEZS ansteht, die 1 MRD knacken wollen.
Als Manger/CEO fände ist es schlecht, sofern ich eine Firma billiger verkaufe, wie ich dies schon vorab getan habe.
Es sei denn, die Provision, ist da anders gequotelt.
Ich halte und gehe von einen Verkauf aus.
Ward hat ja noch Beziehungen nach Asien. z.B.Nichi-Iko Pharmaceutical (Japan)
 

18.01.19 12:58

1335 Postings, 1460 Tage PappkameradTBI misverständnis

Von den millionen TBI patienten entwickeln ca. 60.000 einen wachstumshormonmangel. Das szenario könnte sein, dass GHD-patienten (!), die aus einem TBI resultieren (!), nach 3, 6 und 12 Monaten nach dem TBI  auftreten mit macrilen bewertet werden sollten. Diese zusätzlichen 60.000 patienten entsprechen also einem Potenzial von 180.000 zusätzlichen tests (da drei tests nach 3, 6 und 12 monaten) allein in den USA.

Das potential usa ist also:
Erwachsene  =  36.000 Tests + 180.000 zusätzlich aus TBI = 216.000.
Hierfür braucht es keine zusätzliche genehmigung, da es immer um wachstumshormonmangel geht. Nur aus TBI resultieren mehr GHD anwendungsfälle, die drei mal getestet werden müssten.  

18.01.19 13:05

1335 Postings, 1460 Tage Pappkameradwas nur merkwürdig ist,

dass alle analysten immer von diesen ca. 40.000 GHD anwendungsfällen ausgehen. Dass das feld größer durch TBI patienten ist, wird ausgeklammert. Hier sollte seitens AEZS eine klarstellung erfolgen.

216.000 test mal 4.500? pro test = 972 mio$.
Nur usa!! Die dosierung ist gewichtsabhängig. Könnte also locker deutlich mehr als 1 mrd. $ sein.
Dann kommt noch eu. Für all das besteht schon jetzt die zulassung. Potential ist also definitiv riesig.
Japan, china, etc..

Wenn diese bude für 10$ verhökert wird, gibt es ärger.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
316 | 317 | 318 | 318   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Heron
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9
Netflix Inc.552484
BASFBASF11
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
Infineon AG623100
BayerBAY001