finanzen.net

Volkswagen Vorzüge

Seite 1 von 519
neuester Beitrag: 24.01.20 12:32
eröffnet am: 29.10.08 14:39 von: brackmann Anzahl Beiträge: 12958
neuester Beitrag: 24.01.20 12:32 von: neymar Leser gesamt: 2465464
davon Heute: 292
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
517 | 518 | 519 | 519   

29.10.08 14:39
14

170 Postings, 4467 Tage brackmannVolkswagen Vorzüge

Ich suche Antworten auf folgende Fragen:

- Wie seht Ihr die Entwicklung der VW-Vorzugsaktien? Spiegeln sie mit aktuell ca. 44,- ? den wahren Wert einer VW-Aktie wieder?

- Wieso ist der Kurs in den letzten Tagen so stark gefallen?

- Was passiert mit den Vorzügen bei einer Übernahme durch PORSCHE?

- Könnte es zu einer Umwandlung von Vorzügen zu Stämmen kommen? Unter welchen Umständen könnten die Vorzüge stimmberechtigt werden?

- Könnten Vorzüge bei einer Patt-Situation zw. PORSCHE und Niedersachsen das Zünglein an der Waage sein? Die Familien Porsche / Piech sollen angeblich über 10% der VW-VZ halten.


FAZIT: Lohnt sich aktuell ein Einstieg in die Vorzüge?

Vielen Dank für eure Meinungen!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
517 | 518 | 519 | 519   
12932 Postings ausgeblendet.

25.12.19 14:35

12916 Postings, 4597 Tage Romeo237Sehen wir hier bald ähnliche Tesla Bewegungen ?

Ich denke ja  

25.12.19 14:35
1

12916 Postings, 4597 Tage Romeo237Holy shit

Wir bügeln hier bald los  

26.12.19 10:22

12916 Postings, 4597 Tage Romeo237Die 200? lauern jetzt wohl im Januar schon

Herrliche Aussichten für 2020  

27.12.19 13:50

12916 Postings, 4597 Tage Romeo237Huhu

Moin moin  

30.12.19 10:48

2566 Postings, 2042 Tage BrennstoffzellenfanWasserstoff- u. Fuelcellaktien

Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Aktien dürften 2020 stark in der Anlegergunst stehen:

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...lard-dran-20194765.html

Nach erfolgter und verdauter Kapitalerhöhung steht v.a. Plug Power (PLUG) finanziell sehr gut da und ist bereit für neue Höhenflüge (Zielbereich für next leg up ist um $4,50):

https://www.godmode-trader.de/video/...power-genug-korrigiert,7991011  

31.12.19 12:52

2566 Postings, 2042 Tage BrennstoffzellenfanWasserstoff und Brennstoffzellen Zukunft

Plug Power (PLUG) geht sackstark ins neue Jahr 2020:

www.plugpower.com  (US-Märkte sind heute Dienstag und schon ab Donnerstag wieder geöffnet)

Ein gutes neues Jahr an PLUG und an alle Investoren! Möge auch das Jahr 2020 so fruchtbar und ertragreich wie das laufende Jahr sein!

Alle Produkte und Dienstleistungen (GenDrive, GenFuel, GenSure, GenKey, GenCare) sind top. Zudem kommen neue Anwendungen ins Laufen wie z.B.

- Wasserstoff-Züge (H2-Züge): Test-Reihe von Stadler Rail in San Bernardino / Kalifornien

- Wasserstoff-Drohnen (H2-Drones): Test-Reihe von Amazon und US Postal Service am laufen

- Wasserstoff-On-Road-Applicatons: Test-Reise diverser Brennstoffzellen-/Wasserstoff-Fahrzeuge (diverse Marken/Hersteller); hier dürften unzählige Neuigkeiten anlässlich der im Frühjahr 2020 anstehenden weltweiten Auto-Salons (u.a. Autosalon Genf, Motor-Show Frankfurt usw.) präsentiert werden

- Letze grosse Kapitalerhöhung im November/Dezember ist vorüber und verdaut. PLUG somit bereit für die angekündigte Expansion.

- Diverse Flughafen (u.a. Charlatte, Atlanta, Hamburg Airport uvm.) mit H2/FuelCell-Tuggers beliefert

- Fedex-Tests für H2/FuelCell-Fahrzeuge

- US Postal Service-Tests für H2/Fuel-Cell-Fahrzeuge

- Angekündigter Ausbau der PLUG-Stammkunden wie Walmart, Amazon uvm. (vgl. https://www.plugpower.com/customer/whos-using-gendrive/)

Fazit: Alle Ampeln stehen auf Grün! PLUG jetzt bitte ganz kräftig Gas geben!
 

31.12.19 15:06

12916 Postings, 4597 Tage Romeo237Oh oooh

Das Downgap riecht  

03.01.20 23:22

122 Postings, 456 Tage DasHausVomNikolau.Betrügerimage

Das Betrüger- und Drecksschleuderimage wird dem VW-Konzern haften bleiben, während Elon Musk mit Tesla die wertvollste Automarke erschaffen hat. Teslas Image ist das genaue Gegenteil von VW: sauber, innovativ, modern,...

Volkswagen: hier gibt es (ausser Betrügereien) nichts zu sehen, bitte weitergehen.  

06.01.20 15:35

144 Postings, 164 Tage Egbert_reloadedZahlen & Fakten statt Geschwurbel

Anbei die Zulassungszahlen 2019 vom KBA aus Flensburg:

283.380 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im letzten Monat des alten Jahres neu zugelassen, +19,5 Prozent mehr als im Dezember 2018. In der Jahresbilanz stehen somit insgesamt 3,6 Millionen Neuwagen, das sind +5,0 Prozent mehr als 2018.
Bei fast allen deutschen Marken zeigte sich in der Neuzulassungsbilanz 2019 ein positives Vorzeichen. Ein Plus im zweistelligen Bereich wies die Neuzulassungsstatistik für Smart (+19,6 %) und Ford (+10,9 %) auf. Ebenfalls mit einem positiven Vorzeichen schließen die Jahresbilanz Porsche (+9,5 %), Mercedes (+6,3 %), BMW (+5,4 %), Audi (+4,7 %) und VW (+3,7 %) ab. Mit einem Anteil von 18,5 Prozent war VW weiterhin anteilsstärkste Marke.
Bei den Importmarken fielen die Jahresergebnisse verschieden aus. Einen dreistelligen Zuwachs konnte die Marke Tesla mit +462,3 Prozent in der Neuzulassungsstatistik verzeichnen. Während Lexus (+29,7 %), Ssangyong (+17,8 %), Volvo (+17,5 %), Seat (+13,9 %), Hyundai (+12,7 %) und Dacia (+11,6 %) ebenfalls deutliche Zuwächse aufwiesen, zeigten sich bei Alfa Romeo und DS (jeweils -23,7 %), Nissan (-21,6 %), Subaru (-19,5 %) sowie Honda (-16,2 %) Rückgänge im zweistelligen Bereich. Den größten Neuzulassungsanteil bei den Importmarken behauptete weiterhin Skoda (5,8 %), gefolgt von Seat (3,8 %) sowie Renault und Hyundai (jeweils 3,6 %).

Quelle: https://www.kba.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/...tt.html?nn=2562684  

07.01.20 23:04

19012 Postings, 4784 Tage RPM1974Die Deutschlandzahlen

Sind doch nicht wirklich wichtig.
3,6 Mio Pkw von 100 Mio weltweit.

Das  ist fast so irrelevant wie die 530 000 Teslas mit ihren rund 26 Mrd Euro Umsatz in 2020.
Was interessiert sind die EU Zahlen.  
Dazu noch China und gut ist es.
Gehe von10,8 Mio Fahrzeugen Absatz für den VW Konzern aus.
Aber 2019 ist ja schon Vergangenheit und 2020 wird geringer werden. Man darf gespannt sein, wie der Golf 8 ankommt.
Dann im September der ID.3.
Meine Meinung
 

09.01.20 15:09
1

19012 Postings, 4784 Tage RPM1974VW legt nochmal neue Absatzzahlen 2019 raus

Werden wohl über die 10,8 Mio autos.
https://www.ariva.de/news/...zern-rechnet-wieder-mit-leichtem-8087703
Also 10,85 oder 10,9 Mio.
Was bei VW den Unterscheid in der Nachkommastelle in 2019 ausmachtw, macht bei Tesla den ganzen Zuwachs von 50% aus! ;o)
 

10.01.20 23:16

122 Postings, 456 Tage DasHausVomNikolau.Tesla vs. VW

Das Tempo welches Tesla vorlegt, sowohl beim Wachstum als auch beim technologischen Fortschritt, ist einfach erstaunlich. Vergleichbar mit anderen bekannten Silicon-Valley-Konzernen, wie etwa Amazon oder Alphabet. Ausserdem ist der Wert der Marke Tesla nicht zu unterschätzen (siehe etwa Apple).

Welche Marke von VW ist heute noch ansatzweise das Selbe wert als vor 10 Jahren? Ich denke hier liegt ein großes Problem von VW (neben dem technologischen Aspekt).  

11.01.20 19:37

19012 Postings, 4784 Tage RPM1974Tesla

Wächst derzeit um 120 000 Autos pro Jahr. Der VW Konzern wächst momentan um 120 000 Autos pro Jahr. Wo ist das ein erstaunliches Tempo? Auch 200 000 reißt keinen vom Hocker.  Ist eine Steigerung der Marktanteils um 0,2%. Tesla hat schon 0,3% Marktanteil.  VW nur schlappe 10,9%.  

11.01.20 19:50

4327 Postings, 325 Tage GonzoderersteUnd weg

Wer die Zeichen nicht erkennt, hat die Zukunft......Vw hat noch die Laufkraft Tesla zu schlucken, in 10 Jahren nicht mehr obwohl sie vieles richtig machen  

12.01.20 13:23

19012 Postings, 4784 Tage RPM1974Ihr träumt

Doch. Statt einen Subventionierten Tesla für 40 000 Euro zu kaufen, kaufe ich doch lieber. 100 Russen BEV, die nach Abzug BEV Prämie 400 EUR das Stück kosten.
Wenn der Reifen abgefahren ist, kommt der nächste dran.  

13.01.20 14:55

122 Postings, 456 Tage DasHausVomNikolau.Tesla vs. VW

VW kann Tesla nicht mehr schlucken. Niemand (von denen die eine nennenswerte Anzahl halten) würde Aktien von Tesla unter 1000 USD verkaufen. In 3 Jahren, wenn die Gigafactories in China und in Deutschland richtig angelaufen sind ist die Aktie nämlich über diesem Wert und Tesla wird auch nicht aufhören zu wachsen.
VW kann versuchen den Wandel so schnell wie möglich durchzuziehen um nicht unterzugehen, aber Tesla schlucken ist nicht möglich.

Jene die lieber billige Russen BEVs kaufen sind zum Glück nicht die Zielgruppe von Tesla ;)
Tesla ist sozusagen der Apple unter den Autobauern, falls man Tesla überhaupt als Autobauer bezeichnen will (ist auch die weltweit größte Batteriefabrik und ein Softwarekonzern).  

13.01.20 15:05

19012 Postings, 4784 Tage RPM1974Wenn die beiden

Fertigungen hochgelaufen sind hat Tesla ne Kapazität von 1,8 Mio Fahrzeugen.  VW, Toyota und GM haben alle 12 Mio Kapazität und verkaufen schob jetzt jeder knapp 11 Mio. So wie es aussieht war Tesla der einzige Konzern dessen Umsatz  im 2 HJ 2019 gegenüber 2018 geschrumpft ist. Q3 waren es -9% und Q4 wohl noch -3%. Nicht der Kurs machen ein Unternehmen,  sondern was es kann. Tesla kann gar nichts und 2024 fertigt und verkauft wohl VW schon mehr BEV als Tesla.
Zu welchem Preis? Keine Ahnung. Die 3 Hauptkategorein SUV, Gelände Pickel Up sowie Kleinwagen werden bisher nicht von BEV welche auf BEV Basis konzipiert wurden, verkauft.

Das Problem bei Tesla ist ja, das der Tesla3 derzeit  brotlose Kunst ist. Basis Variante in China 42 000 Dollar,. Herstellkosten Tesla3 derzeit 40 000 Dollar.  

13.01.20 15:59
1

12916 Postings, 4597 Tage Romeo237VW verkauft so viele Autos wie noch nie

Läuft hier  nur so  

14.01.20 15:37

19012 Postings, 4784 Tage RPM1974Nun die offiziellen absatzzahlen

Nachdem Volkswagen bereits gestern die Auslieferungszahlen 2019 für die Kernmarke VW bekannt gegeben hat, folgen heute die Zahlen für den Gesamtkonzern. Weltweit wurden im vergangenen Jahr 10,97 Millionen Fahrzeuge der verschiedenen Konzernmarken ausgeliefert,

Und die haben nicht analog Tesla, den Durchschnittumsatz eines Wagen, den Verkaufspreis von 80 000 Dollar in Q4 2018 auf 62 000 in Q4 2019 gesenkt.

Was mich jetzt noch interessieren würde ist, wieviele davon waren BEV?
Sollten rund 200 000 gewesen sein.
https://www.volkswagenag.com/de/news/2020/01/...liveries-in-2019.html
Meine Meinung  

14.01.20 15:37

19012 Postings, 4784 Tage RPM1974Sorry überlesen

?Starker Anstieg bei E-Modellen um rund 80 Prozent auf mehr als 140.000 Fahrzeuge  

16.01.20 17:36

1688 Postings, 669 Tage neymarvw

VW-Chef Diess: ?Wenn wir in unserem jetzigen Tempo weitermachen, wird es sehr eng?

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...es-sehr-eng/25441126.html  

17.01.20 08:12
1

1688 Postings, 669 Tage neymarVW will bei chinesischem Batteriehersteller ....

VW will bei chinesischem Batteriehersteller einsteigen

https://boerse.ard.de/aktien/...batteriehersteller-einsteigen100.html  

20.01.20 20:40

12916 Postings, 4597 Tage Romeo237Wir bummeln hoch

24.01.20 12:32

1688 Postings, 669 Tage neymarVolkswagen

Volkswagen CEO Confident He Can Catch Tesla in E-Car Race

https://www.bloomberg.com/news/articles/...tesla-in-electric-car-race  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
517 | 518 | 519 | 519   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
EVOTEC SE566480
Microsoft Corp.870747
K+S AGKSAG88
XiaomiA2JNY1
BASFBASF11