Plug Power - konspirativ und informativ

Seite 232 von 240
neuester Beitrag: 30.11.22 19:18
eröffnet am: 26.02.21 08:39 von: ede.de.knips. Anzahl Beiträge: 5979
neuester Beitrag: 30.11.22 19:18 von: RudiK Leser gesamt: 2205481
davon Heute: 452
bewertet mit 105 Sternen

Seite: 1 | ... | 230 | 231 |
| 233 | 234 | ... | 240   

31.08.22 20:46

2457 Postings, 892 Tage slim_nesbitYo die Nächte waren kurz

uns fünf Mark viel Geld.
@ratte in dem LTD-cabrio war ein 460 cui drin, also rd 7,5l. Barfuß ohne Drehzahl 16l . Man konnte den aber auch über 35l fahren.  

31.08.22 21:55
1

6058 Postings, 1856 Tage AMDWATCHPlug Power

prallt immer wieder an der 30 $ Zone ab.
Ich erwarte eine Konsolidierung nach dem AMAZON Deal und steige erst wieder unter 25 $ ein.

PP hat Potenzial bis erstmal 100 $,aber im Moment noch nicht.
Sollten die fossilen crashen, die IRRATIONAL aufgebläht sind, wird man den H2 Markt...kurzfristig...den Rücken zuwenden, was wir ja historisch gesehen haben.

Der Energiemarkt ist meiner Meinung, eine Blase, die bald platzt, weil durch die sichere Rezession die Nachfrage sinkt und die Preise folgen werden.

Da die Fossilen immer günstiger werden, wird sich der Fokus erstmal von den H2 Technologien abwenden.

Das heißt, das wir wieder günstiger einsteigen können.
Was wir jetzt sehen ist eine IRRATIONALE Wette auf mögliche Energiepreise, die sich von der rationalen Wirtschaftsentwicklung abkoppeln....
Nur meine persönliche Meinung..!
Keine Handlungsempfehlung...!  

31.08.22 22:32
2

159 Postings, 777 Tage Plug_RocketBMW und die

bayrische Regierung wollen H2- Tankstellen-Netz ausbauen.

https://youtu.be/GAN_YGjnUgE


 

01.09.22 19:45

1949 Postings, 1473 Tage tuesLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.09.22 12:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

02.09.22 12:04
1

2457 Postings, 892 Tage slim_nesbitChart Pattern aufgebaut

im Chart ist jetzt ein doppeltes DT (mit einem eigelagerten kleinen DT) drin. Lehrbuchmäßig für einen short aufbereitet.

Ich denke, dass es sich um jenen Dipp handelt, der nochmal gekauft wird, und danach sollten sich die tiefen Tiefs vorbereiten.

Xis Wiederwahl liegt vor den midterms, da hätte China ein guten Zeitraum, eine asymmetrische Antwort auf den Chipban vorzubereiten.
Das hat mit Plug nix zu tun, würde aber nochmal Unruhe an den Börsen auf beiden Seiten des Pazifiks auslösen.

Xis muss angesichts der unveränderten Covidstrategie und der aufkommenden Unruhe liefern, im Inland scheint er keine Strategie zu finden, also was macht man da?

 
Angehängte Grafik:
plug-02-09-2022.png (verkleinert auf 19%) vergrößern
plug-02-09-2022.png

02.09.22 13:29
1

4223 Postings, 2444 Tage ede.de.knipserIch male mal weiter

und sehe eher nicht außenpolitischen Wirren, sondern viel mehr den 21.September (Tag der FED Zinserhöhung) als wiederkehrenden Wendepunkt. Damit einhergehend eine Ausbildung zur SKS und Anstieg über 30US$. Bedeutet auch, daß Plug nochmals unter 20$ tauchen könnte, was von Vorteil für den weiteren Verlauf wäre.


ede  

02.09.22 13:52
2

2457 Postings, 892 Tage slim_nesbittiming assets

Letztes Mal habe ich zwischen 3,83 USD und 7,94 USD  gekauft.
Für 2022 würde ein Wiedereinstieg bei mir zwischen 7,17 und 10,74 USD getriggert.
Sehe ich die nicht, muss Plug auf mein Geld noch warten.
Für viele Aktien sinkt die Chance, dass man bei ihnen noch in 2023 den Boden sieht.
Allein von der Reihenfolge der Branchen her, die nach einem Bärenmarkt starten, ist Plug noch nicht dran.
Es gibt zwar einige Techwerte, die Ihren nächsten Bullenzyklus vor dem Ende des Bärenmarktes beginnen, aber Anlagenbauer sind es im Regelfall nicht.

Kein Pessimismus. Steht im Spannungsfeld mit anderen Werten und Gelegenheiten.
 

02.09.22 14:46
1

4223 Postings, 2444 Tage ede.de.knipserAber.

... Das geopolitische Umfeld hat sich stark zu Gunsten der erneuerbaren Energien gewandelt. Ich denke, Plug ist einer der ersten der aus den Startblöcken geht, wenn der Bärenmarkt seinen Biden gefunden hat.

Plug ist gefragt und verspricht jahrliche Umsatzsteigerung.

Kein Anlagenbauer sondern ein Wachstumswert!

ede  

02.09.22 21:05
3

159 Postings, 777 Tage Plug_RocketSchönen guten Abend!!


Hoffe ihr habt Geduld und lasst den Kopf nicht hängen wegen der kleinen roten Kerze  :)

Hier zur Erinnerung ein Auszug aus dem Plug Symposium November 2021.
Sanjey ist Chief Strategy Manager und Andy ist sehr froh dass er ihn hat. Der Bursche hat es knüppeldick hinter den Ohren ;)

Er erklärt gut was auf dem Plan steht.
Bei Bedarf schreibe ich Euch eine Mitschrift und ggf. auch eine Übersetzung! Einfach Bescheid geben.

Ich freue mich auf die Jahre die da kommen, ich hoffe ihr auch :)

@ Gilbertus: liest du noch mit?
Falls ja, bitte sende doch wieder Luigis, wenn es denn schließlich aufwärts geht!
Euch allen einen schönen Abend!

Here you are:

https://youtu.be/MWahPylFYKk


 

05.09.22 11:31
2

4441 Postings, 7751 Tage GilbertusWarum Aktien von Plug Power Freitag um 4 % sanken

05.09.22   wink


Zwei kürzlich abgeschlossene Verträge sollten für Plug Power positiv sein, aber die Aktie ist trotzdem gefallen.

Höhere Zinssätze könnten ein Gegenwind für Plug Power sein.

Motley Fool gibt eine seltene "All In"-Kaufwarnung heraus, seine aktuelle Einschätzung:


Der Markt kauft die Wachstumsstory von Plug Power heute nicht.


Was passiert ist

Die Aktien des Wasserstoffunternehmens Plug Power fielen am Freitag um 4 % und verloren damit einen Teil des Schwungs, den sie zu Beginn der Woche hatten. Die Aktie beendete die Woche mit einem Minus von 9 %, was angesichts einiger grosser Ankündigungen besorgniserregend ist.


Was also

Gestern gab Plug Power eine Vereinbarung mit SK Plug Hyverse, Coupang Fulfillment Services und Kendall Square Asset Management über den Bau von umweltfreundlichen Wasserstoff-Fulfillment-Zentren in Südkorea bekannt. Dies folgte auf eine Ankündigung von Ende August, Amazon ab 2025 mit grünem Wasserstoff zu beliefern.

Das klingt alles nach grossartigen Entwicklungen, warum also ist die Aktie heute gefallen? Ein Grund dafür ist, dass Plug Power Amazon Optionsscheine für den Erwerb von 16 Millionen Aktien gegeben hat. Damit setzt sich Amazons Trend fort, Optionsscheine als Anreiz für die Unterzeichnung von Lieferverträgen zu erhalten, was die schwache Verhandlungsposition von Plug Power zeigt.

Eine weitere Herausforderung war heute ein recht guter Arbeitsmarktbericht, von dem die Anleger annehmen, dass die US-Notenbank die Zinsen für den Rest des Jahres 2022 schneller anheben wird, um die Inflation abzukühlen. Höhere Zinssätze sind ein Gegenwind für die grossen Investitionen, die die Kunden von Plug Power tätigen müssen, und das könnte sich auf die Aktie auswirken.


Was nun?

Die Verträge, die Plug Power unterzeichnet, klingen beeindruckend, aber das Unternehmen muss beweisen, dass es damit langfristig Geld verdienen kann. Das Unternehmen unterzeichnete 2016 erstmals einen Vertrag mit Amazon, und obwohl der Umsatz seither gestiegen ist, war das Unternehmen nicht profitabel. Es ist nicht klar, dass einer dieser Deals dies ändern wird, und solange ich keine Rentabilität von Plug Power sehe, bleibe ich der Aktie fern.

Travis Hoium hat keine Position in einer der genannten Aktien. The Motley Fool hat keine Position in einer der genannten Aktien. The Motley Fool hat eine Offenlegungs-Politik.

Quellenangabe:

https://www.fool.com/investing/2022/09/02/...?source=eptyholnk0000202


Meine Schlussfolgerungen


1.  Ich meine The Motley Fool hat sehr gute Gründe genannt, die ich mit einer Ausnahme teile, und das ist, dass man Plug Power vorher im Depot haben muss, bevor erste Gewinne voraussichtlich 2023 dann endlich eingefahren werden können. Dies war ja auch in Bezug bei Amazon, AMD, Apple (stand zu Beginn sogar mal am Rande des Bankrottes), und speziell bei Tesla der Zukungsvorschuss bei den lange Zeit eingefahrenen Verlusten - am ausgeprägtesten - nun schon die richtige Strategie ist.

2.  Plug Power profitiert sicher vom XXX-Milliarden-$-Umwelt-Förderungs-Paktet der US-Regierung Biden, was Gewinne so gut wie sicher macht, weil damit subventioniert wird, dass dieser "Grüne Wasserstoff"sehr rasch konkurrenzfähig wird mit den fossilen Brennstoff-Dreckschleudern.

3.  Die Börse handelt immer primär die Zukunft, mindestens sechs Monate im Voraus. Ich erwarte jetzt bald auch einen Deal Plug Power (Wasserstoff-Produktion im Werk in Antwerben/Belgien im grösster Hafen Europas) mit Deutschland, vielleicht mit der EU, was ja auch nur logisch wäre, hat doch die Bundesregierung Deutschlands bereits 90-Milliarden ? für ein Energie-Umweltpaket zur Verfügung gestellt, dies zur Förderung/Lösung der aktuellen Energie-Umwelt-Thematik.

4.  Alles ohne Gewähr.

Allen Investierten hier bei Plug Power noch einen schönen Tag

wink

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

07.09.22 20:54
1

4223 Postings, 2444 Tage ede.de.knipserKonjunkturdaten heben die Stimmung

Rentieren und Aussagen von US Nozenbänkern lassen dir Märkte drehen und werden uns bestimmt einen Luigi bescheren...


Für Entspannung sorgte der Rückgang der Renditen am Anleihenmarkt. Sie waren seit Anfang August in Erwartung kräftiger Leitzinserhöhungen zur Bekämpfung der Inflation deutlich gestiegen. Die Aktienmärkte waren im Gegenzug stark unter Druck geraten, denn der straffe Kurs der Notenbank Fed erhöht die Gefahr einer ausgeprägten Rezession in den USA.

Der Konjunkturbericht der Notenbank zeichnete derweil ein durchwachsenes Bild der konjunkturellen Entwicklung der vergangenen Monate. Der Fed zufolge sind die Aussichten für das US-Wirtschaftswachstum schwach und würden sich im nächsten Jahr weiter verdüstern, während die Inflation Anzeichen einer Verlangsamung zeige.

Zuvor hatten sich noch einige hochrangige Fed-Vertreter zur Geldpolitik geäußert. So sagte die Vizechefin Lael Brainard, die Notenbank müsse die Zinsen auf ein restriktives Niveau anheben und diese "für einige Zeit" dort belassen. Zudem sieht sie Spielraum für niedrigere Gewinnspannen im Einzelhandel, um den Preisdruck zu verringern.

ede  

07.09.22 21:25
2

4441 Postings, 7751 Tage GilbertusPlug Power aktuell + 6.34 % in USA

7.9.22

Plug Power Wasserstoff-Aktie haussiert:

NasdaqCM Real Time Price. Currency in USD

$ 27.49 + $1.64 (+ 6.34%)

As of 03:18PM EDT. Market open.

1 Luigi tanzt ein Freudentänzchen für alle Plug investierten hier:

Plug Power: Brennstoffzellen haben schöne Zukunft 31072125

---------------------------------

cool

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

08.09.22 08:27
4

783 Postings, 5471 Tage cordialitPR - 08.09.2022 - Plug Lhyfe 50MW PEM

LHYFE SICHERT VERTRAG MIT PLUG ZUR LIEFERUNG VON 50 MW PEM-ELEKTROLYSEUREN FÜR DIE PRODUKTION VON ERNEUERBAREM GRÜNEM WASSERSTOFF

Der Verkauf markiert den größten Elektrolyseur-Auftrag von Plug an mehreren Standorten in Europa und stärkt die Präsenz des Unternehmens in der EU
Der erneuerbare grüne Wasserstoff, der von Lhyfe mit den Systemen von Plug produziert wird, ist für Mobilitätsanwendungen bestimmt
NANTES, Frankreich und LATHAM, NY, Sept. 08, 2022 (GLOBE NEWSWIRE) -- Lhyfe (EURONEXT: LHYFE), ein reiner Akteur im Bereich erneuerbarer grüner Wasserstoff, hat einen Auftrag für zehn in Europa hergestellte 5 Megawatt (MW) PEM (Proton Austauschmembran) Elektrolyseursysteme mit  Plug Power Inc. (NASDAQ: PLUG), einem führenden Anbieter von schlüsselfertigen Wasserstofflösungen für die globale grüne Wasserstoffwirtschaft, zur Produktion von grünem Wasserstoff in mehreren Anlagen in Europa. Dies ist der größte Elektrolyseur-Auftrag eines französischen Unternehmens.

Mit diesen Elektrolyseuren mit einer Gesamtkapazität von 50 MW (entspricht bis zu 20 Tonnen pro Tag) will Lhyfe einen erneuerbaren grünen Wasserstoff produzieren, der hauptsächlich Wind- und Sonnenenergie für verschiedene Mobilitätsanwendungen in Europa verwendet, darunter Gabelstapler und leichte Nutzfahrzeuge. wie der Master Van von Hyvia, Plugs Joint Venture mit Renault mit Wasserstofflieferungen bereits ab 2023. Lhyfe und Plug, die im  Oktober 2021 eine strategische Partnerschaft eingegangen sind, werden außerdem bis 2025 gemeinsam 300 MW an erneuerbaren grünen Wasserstoffanlagen in ganz Europa entwickeln.

?Wir bewegen uns schnell, um ein gemeinsames Ziel mit Lhyfe zu erreichen, die CO2-Emissionen im europäischen Mobilitätssektor in großem Umfang zu reduzieren. Die Nachfrage nach erneuerbarem grünem Wasserstoff wird nur steigen, wenn sowohl der private als auch der öffentliche Sektor versuchen, den Betrieb zu dekarbonisieren, um Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und die Energiesicherheit zu verbessern?, sagte Andy Marsh, CEO von Plug. ?Zusätzlich zu leistungsstarken Elektrolyseuren bringen wir durch unser Joint Venture mit Renault und unsere Erfahrung beim Einsatz von wasserstoffbetriebenen Gabelstaplerlösungen für Kunden wie Amazon und Walmart Möglichkeiten für tiefe Mobilität nach Lhyfe.?

Die Elektrolyseure werden in Europa montiert. Der schlüsselfertige 5-MW-Elektrolyseur von Plug ist die größte verfügbare Outdoor-Lösung mit der kleinsten Stellfläche auf dem Markt.

Lhyfe wird jede Wasserstoffanlage entwickeln, um eine hohe Leistung zu erzielen. Lhyfe wird auch jeden Standort betreiben, erneuerbare Energien sowie die Kommerzialisierung und Lieferung von erneuerbarem grünem Wasserstoff verwalten.

Matthieu Guesné, Gründer und CEO von Lhyfe, sagte: ?Dieser Meilenstein zeigt die Beschleunigung der Entwicklung der Projekte von Lhyfe-Produktionseinheiten. Wir haben jetzt unsere Fähigkeit unter Beweis gestellt, erneuerbaren grünen Wasserstoff aus erneuerbaren Energien zu produzieren, und die Relevanz unserer Strategie, zahlreiche Produktionsstätten einzurichten für umweltfreundlichen und zugänglichen Wasserstoff in ganz Europa. Jetzt ist es an der Zeit, unsere Projekte umzusetzen. Die Erwartungen sind hoch: Diese erfolgreiche Partnerschaft mit Plug Power lässt uns sie mit Zuversicht erfüllen.?

Plug ist seit fast 50 Jahren führend in der PEM-Elektrolyse und wurde kürzlich von Guidehouse Insights zum führenden Unternehmen für Wasserstoffelektrolyseure ernannt . Das Unternehmen ist seit über einem Jahrzehnt in Europa präsent und hat erhebliche Fortschritte beim Einsatz von Wasserstoffanwendungen bei wichtigen europäischen Kunden aus Industrie, Logistik und Fahrzeugbau erzielt, darunter ein Joint Venture mit Renault namens HYVIA. Von seinem europäischen Service- und Logistikzentrum in Nordrhein-Westfalen, Deutschland, hat Plug mehrere PEM-Technologielösungen in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Italien und Portugal installiert oder Aufträge für diese erhalten.

Quelle: https://www.ir.plugpower.com/press-releases/...roduction/default.aspx  

08.09.22 22:10
2

4223 Postings, 2444 Tage ede.de.knipserDoppelter Boden?

Charttechnisch muss die 32$ überwunden werden, dann wird das Bild weiter deutlich freundlicher.

Auf jeden Fall ein schöner FolgeLuigi.

ede

schönes Wochenende  
Angehängte Grafik:
pp08.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
pp08.png

11.09.22 21:13

9 Postings, 1053 Tage couchsitzerThyssenkrupp in Duisburg

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...vestition-20317028.html

Und welcher H2 Hersteller hat seinen EU Sitz in Duisburg?
 

11.09.22 22:24

783 Postings, 5471 Tage cordialit@couchsitzer

Da wird Plug nix von haben, ThyssenKrupp baut seine Elektrolyse Anlagen selbst. Aber gut kombiniert ;-)

https://www.thyssenkrupp-industrial-solutions.com/...ktrolyse-anlagen  

12.09.22 11:14

9 Postings, 1053 Tage couchsitzer@cordialit

Ich hätte es mir zwar denken können, aber die Hoffnung war wohl doch größer. Danke dir cordialit  

12.09.22 11:38

90 Postings, 898 Tage StockimarschDuisburg

Das Ruhrgebiet ist ein gigantischer Logistikstandort. Plug wird hier auch ohne Krupp seine Produkte los vor allem da Duisburg schön von den Nordseehäfen aus erreichbar ist  

13.09.22 10:23
1

24 Postings, 861 Tage BananaAppleInflationsdaten

Hi zusammen,
heute kommen die neuen Inflationsdaten aus den USA. Sind wir unter 8,5% so kann dies für einen Aufwind sorgen.
Sind wir mal gespannt. Hier noch ein Link mit den Daten an denen veröffentlicht wird:
https://cpiinflationcalculator.com/cpi-release-schedule/  

13.09.22 15:10
1

60 Postings, 617 Tage gre3nWir sind unter 8,5 aber

wo ist der Aufwind? :(  

13.09.22 15:28
1

60 Postings, 617 Tage gre3nNicht aufregen, war nur ein Spaß.

8,3 ist eben noch nicht gut genug. 7,5 hätte Aufwind gegeben. So befürchten wir weitere 0,75er Schritte. Ist halt so.  

13.09.22 16:01
1

4223 Postings, 2444 Tage ede.de.knipserDie 30$ als Hindernis.

Noch....  

...und wieder einmal sind es sie dir Zinsangst die durch die durch die Inflation geschürt wird.

Eine überraschend hohe Inflation hat die zuletzt wieder besser gelaunten Anleger an den US-Börsen am Dienstag auf dem falschen Fuß erwischt. Bis zur Veröffentlichung der Daten hatte es nach weiteren Kursgewinnen ausgesehen.

In den USA ließ die Dynamik des Preisanstiegs im August weniger als erwartet nach. Die Jahresinflationsrate schwächte sich auf 8,3 Prozent ab, wie das Arbeitsministerium mitteilte. Im Juli hatte die Teuerungsrate in der größten Volkswirtschaft der Welt noch bei 8,5 Prozent gelegen. Volkswirte hatten mit einem etwas stärkeren Rückgang der Inflation gerechnet.

Der US-Dollar und die Kapitalmarktzinsen in den USA legten nach der Veröffentlichung der Preisdaten stark zu. Das spricht dafür, dass die Finanzmärkte weitere deutliche Zinserhöhungen durch die US-Notenbank Fed erwarten. Diese muss auch gegen die hohe Inflation vorgehen, da die schädlich für die Wirtschaft ist. Menschen kaufen dann weniger ein. Gleichzeitig verteuern steigende Zinsen Kredite für Unternehmen und Menschen.

Ob dies jedoch auch am Ende des Tages so ein tiefes Rot sein wird? Plug Power hatte die Tage jede Menge Stärke gezeigt. Die 30$ wird der Gradmesser für die nächsten Wochen werden.

ede  

13.09.22 22:25
3

4223 Postings, 2444 Tage ede.de.knipserNasdaq -5,35%

Plug im Vergleich zum Gesamtmarkt ganz stark und die Hoffnung ist, dass wir heute die 0,75% Zinssatzerhöhung am 21.September bereits einpreisen.

Die von der Fed als besonders wichtig angesehene Kerninflation ist jedoch sogar gestiegen. Soweit und Interessant ist die Wirksamkeit der Fed Zinsentscheidungen...  
Dieser Fakt macht mich nachdenklich und unterstreicht meine Meinung, dass die Zinsentscheidung nichts wirklich bewirken, aber die Märkte extrem in eine Richtung treiben. Gewollt oder ungewollt?

ede

 

14.09.22 10:41
2

2457 Postings, 892 Tage slim_nesbitZusammenhänge

Hatte gedacht dass der Bullwhip die Inflation näher an die acht bringt. Die Lieferkettenproblematik löst sich also noch nicht.
Die 2-year treasury-Yield liegt bei 3,758%; die 5er bei 3,6%, der 10er bei 3,441%. Also immer noch invers.
Die Kerninflation ist doch viel hartnäckiger als Powell es vor 1,5 Quartalen noch vermutet hatte.
Zeigt dass die Ökonomen mit Ihrer Einschätzung dass sich die Chancen dass US in 2023 in eine Rezession begeben steigen.  
Die Lieferkettenprobleme kommen jetzt auch bei den Lebensmitteln an, die Mieten sind noch nicht merklich gefallen.
Das Minimum der nächsten Zinsschritte werden 0,75 + 0,5 + 0,5 sein. Nurmal zum einordnen, die Zweijahresanleihe wird dann schon bald die Rendite abwerfen, wie die eines Bausparvertrag (hochzinsvariante) in den 1980/ 90ern abgeworfen hat. Ich glaube, ich hab hier mal über das Shiller-PE geschrieben, ich wette das werden die Leute jetzt wieder hervorkramen und dazu content produzieren.
 

18.09.22 23:50

159 Postings, 777 Tage Plug_RocketDie Bayern kommen ..


Wäre gut, wenn Plug den Kontakt mit der Bayrischen Regierung aufnehmen würde, jetzt wäre ein guter Zeitpunkt..

Kann hier jemand vermitteln ? :)

https://youtu.be/eebD2T0TdHg  

Seite: 1 | ... | 230 | 231 |
| 233 | 234 | ... | 240   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln