QIAGEN = RIESENVERLUSTE !!!!!!!!!!!!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 20.02.02 10:35
eröffnet am: 19.02.02 12:22 von: powerbroker Anzahl Beiträge: 17
neuester Beitrag: 20.02.02 10:35 von: Head Leser gesamt: 2422
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

19.02.02 12:22

1913 Postings, 7455 Tage powerbrokerQIAGEN = RIESENVERLUSTE !!!!!!!!!!!!

Warum bricht sonst der Kurs seit Tagen so ein.  

19.02.02 12:28

19279 Postings, 7895 Tage ruhrpottzockerBist du bei der BILD-Zeitung beschäftigt ? o.T.

19.02.02 12:35

202 Postings, 7690 Tage dcarlito@powerbroker: hättest du sie länger beobachtet...

wüsstest du, dass dieses Abrutschen des Kurses immer zu ihren anstehenden Zahlen vorkommt!

Schau dir das mal in der Vergangenheit an!
Dann erkennst du es!

 

19.02.02 12:42

81 Postings, 7175 Tage Headwegen gigantischer Überbewertung

Qiagen ist hoffnungslos überbewertet.
Ich bin in der Aktie short und sehe den Kurs eher nach unten, denn nach oben laufen.
Technisch spricht auch alles für weitere Kursverluste.
Qiagen wird die Gewinnmarge nicht ewig so hoch halten können. Man muss sich nur die Umsatzbewertung anschauen. Wahnsinn! Ich möchte da an den Glasfasersektor erinnern, auch wenn Qiagen in einem stärker wachsenden Bereich mit besseren Aussichten tätig ist. Auch bei den fiber optics war das Umsatzmultiple exorbitant hoch, bis die Nachfrage abnahm. Ich warne davor, immer nur auf das KGV zu schauen und die ach so tollen Wachstumsraten.
Ändern sich die Preise der Produkte nur marginal, so hat das erhebliche Auswirkung auf die Gewinne.

MfG,
Head
 

19.02.02 12:46

81 Postings, 7175 Tage Headtechnische Sicht:

Ziel 15,- EUR mit massivem Widerstand bei 20 EUR in möglicher Aufwärtsbewegung

Kurs aktuell gut 17,-EUR  

19.02.02 13:56

3574 Postings, 7585 Tage zit1Gut analysiert, Head!

Meine Worte seit 2 Jahren.  

19.02.02 14:04

1262 Postings, 7196 Tage rübezahl@Head

Hast Du die Zahlen schon vor Dir liegen oder bist Du im Unternehmen tätig? Deine Analyse ist eine einzige Katastrophe. Amateur!!!  

19.02.02 14:25

28 Postings, 7403 Tage scrooge45@ Zit und Head

Sicher ist Qiagen nicht günstig. Bei Bestätigung der Analystenerwartungen für das 4. Quartal wäre die Aktie mit dem 45fachen des Gewinnes für 2001 bewertet. Allerdings liegt das PEG mit 0,8 unter eins!!! Demnach ist Qiagen also sogar eher unterbewertet. Bei dem jährlichen Umsatz und Gewinnwachstum auch nachvollziehbar.... Letztlich kaufe ich (besonders am Nemax 50) lieber einen Wert mit höherem KGV und niedrigen PEG als eine Aktie die zwar jetzt günstig bewertet ist, aber kein dynamisches Wachstum vorweisen kann. Da geben mir die vielen insolventen Bretterbuden am Nemax 50 sicher Recht.

Für mich ist und bleibt Qiagen einer der ganz wenigen Qualitätstitel am Neuen Markt. Die müßten schon superbesch.... Zahlen veröffentlichen bevor ich das nochmal überdenke!  

19.02.02 15:11

81 Postings, 7175 Tage HeadQiagen ist ein Qualitätswert, aber

das rechtfertigt nicht jede Marktkapitalisierung.

Im Grunde gebe ich scrooge45 recht.
Aber wieso liegt das PEG unter eins?!?
Ich sehe eher ein PEG auf 3-Jahressicht von 1,5(großzügigerweise das geschätzte KGV von 2002 herangezogen).

Die kleine Überbewertungsblase bei Qiagen muss nicht platzen, aber ich würde die Aktie jetzt nicht kaufen, sondern HALTEN.
 

19.02.02 16:13

3574 Postings, 7585 Tage zit1Trotzdem zu teuer!

Argumente:

http://www.ariva.de/board/...=all&showthread=1&nr=53789&jump=580710&0

Aber jetzt hab ich wirklich keine Lust mehr...  

19.02.02 23:44

1262 Postings, 7196 Tage rübezahl@Zit und @Head 19.02. 23:01:29 18,87 EUR 19,34

Schlaft Ihr schon? Würde an Eurer Stelle ein paar Wochen nicht mehr posten. Peinlich!!!!  

19.02.02 23:58

1262 Postings, 7196 Tage rübezahlFalls Ihr es immer noch nicht begriffen habt

Qiagen übertrifft 2001 erneut die Ergebnis-Erwartungen
Düsseldorf (vwd) - Trotz der Gewinnwarnung nach den Anschlägen vom 11. September hat die Qiagen NV, Venlo, im Geschäftsjahr 2001 Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert und die Erwartungen der Analysten beim Ergebnis erneut übertroffen. Wie das im Nemax 50 notierte Unternehmen am Dienstagabend mitteilte, lag der Nettogewinn 2001 nach vorläufigen Angaben bei 34,4 (21,0) Mio USD. Die von vwd befragten Analysten hatten mit 33,5 Mio USD gerechnet. Der Umsatz fiel mit 263,8 (216,8) Mio USD zwar deutlich höher aus als im Vorjahr, war allerdings etwas niedriger als der prognostizierte Wert von 266,4 Mio USD.



Noch deutlicher wurden die Schätzungen für das vierte Quartal in den Schatten gestellt, in dem das Biotechnologie-Unternehmen nicht nur beim Konzerngewinn und dem dilutierten Ergebnis je Aktie, sondern auch beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) deutlich über den Prognosen lag. Konkrete Ziele für das Jahr 2002 wurden nicht genannt. Vorstandsvorsitzender Metin Colpan erklärte lediglich, die strategische Position von Qiagen bilde zusammen mit der Produkt-Pipeline des Unternehmens eine "solide Basis" für ein weiterhin signifikantes Wachstum. Den Geschäftsbericht mit den endgültigen Zahlen für 2001 legt Qiagen Anfang Mai vor.



Trotz der günstigen Aussichten war die Qiagen-Aktie in den vergangenen Tagen unter erheblichen Druck geraten. Innerhalb einer Woche hatte die Aktie bis zu 23 Prozent ihres Wertes eingebüßt und am Dienstagnachmittag um 12.42 Uhr mit 17,15 EUR ihr vorläufiges Kurstief erreicht. Am Abend erholte sich das Papier wieder leicht. Ursache der Turbulenzen war offenbar ein negativer Presseartikels in "Barron's", in dem die Prognosen des Unternehmens für 2002 angezweifelt wurden. +++ Christian Hartel


vwd/19.2.2002/har/apo


 

20.02.02 02:01

818 Postings, 7945 Tage Digedag@Rübezahl: Falls du es noch nicht begriffen hast:

Es geht runter. Allgemein geht es runter, und da verschieben sich die Maßstäbe.
Auch der Maßstab für Qiagen.

Und mit der stolzen Bewertung für PEG, die Quiagen bisher hatte, ist es besonders anfällig für Maßstabsänderungen ...

... dafür sind nicht mal verdächtige Zahlen nötig.
 

20.02.02 08:12

18298 Postings, 7438 Tage börsenfüxleinWenn man sich die Zahen einiger Biotechs in

den USA einmal genau angesehen hat, dann sind die derzeitigen Kurse ein echter Witz (trotz aller möglich Phantasie, welche vor allem von Banken, Fonds, Investmenthäuser geschürt wird). Deswegen gibts derzeit auch eine Bio-Crash, der voll und ganz gerechtfertigt ist.

mfg
fux

 

20.02.02 09:54

81 Postings, 7175 Tage HeadQiagen - Ziel max. 20,-EUR

Also dann:
Entscheidender als die Gewinne sind für mich die Umsatzzahlen, mit denen man unter den Erwartungen lag. Gewinne kann man kurzfristig nach oben ?manipulieren?, indem man Investitionen verschiebt. Das ist ganz sicher ebenso bei Qiagen erfolgt, was auch erforderlich war.
Momentan wird immer noch von vielen von einem Gewinnwachstum von 30% über die nächsten drei Jahre ausgegangen. Ich sehe da eher 25%(optimistisch) oder einen Tick weniger. Das klingt nicht viel, eröffnet jedoch deutlich weniger Kurspotential!
@Rübezahl:
Dein Kommentar ?Würde an Eurer Stelle ein paar Wochen nicht mehr posten. Peinlich!!!!? ist wohl überflüssig, wenn nicht kindisch. Wenn du meine postings durchliest, wirst du feststellen, dass ich eine pos. Gewinnüberraschung nicht ausgeschlossen hatte. Ich hatte auch ein kurzfristiges Potential bis 20,-EUR eingeräumt, was nicht verwundert bei dem kürzlichen Kursverfall.
Der Kommentar des Vorstandes gibt mir aber zu denken.
Wenn wir davon ausgehen, dass Qiagen einen Gewinn im Rahmen der Erwartungen für 2002 bringt, dann ist bei einem KGV(2002) von knapp 30 eine akzeptable Bewertung erreicht. Derzeit liegen wir so um die 42!! Macht also ein Kursziel von etwa 13,50EUR!
Je weiter das Jahr voranschreitet, um so höher ?darf? der Kurs darüber liegen. Dann kann man nämlich langsam absehen, wie hoch der Gewinn 2003 ausfallen könnte.
 

20.02.02 10:27

202 Postings, 7690 Tage dcarlitowas du aber auch nicht vergessen darfst!

wir stehen im NM50 gerade bei ca. 950 Punkten...
Wer kann/will denn erwarten, dass Qiagen seine Stände über 20 schon jetzt erreicht, während der Markt mal eben 20% hinterherhängt!!??
Ich meine als Qiagen noch bei sagen wir mal 22 stand, stand auch der NM50 wesentlich höher! Du kannst nicht erwarten, dass der Wert jetzt einfach mal im Anteil am NM50 von den Fondsmanagern hochgehievt wird!

Noch was:
Peer Schatz (hoffe, ich habe ihn richtig geschrieben) hatte vor einiger Zeit ganz klar gesagt: die Woche nach den Anschlägen, als sogut wie kein Flugzeug fliegen durfte, diese Woche fehlt uns komplett als Umsatz...
Nimmt man jetzt die 263,8 Mio USD als Jahresumsatz und berechnet mal 1/50 (also den Anteil einer Woche)  dann kommst Du auf stolze 5,3 Mio USD... die (ich weiss noch nicht einmal exakt gerechnet) dann die Erwartungen des Umsatzes auch übertroffen hätten...

:)  

20.02.02 10:35

81 Postings, 7175 Tage Head@dcarlito

Die Prognosen der Analysten waren schon reduziert worden, aufgrund der Anschläge, daher greift das Argument IMO nicht so ganz.

Mit der Abhängigkeit vom Gesamtmarkt NM hast du gewiss recht.

Aktuell spricht aber alles - fundamental und technisch ? gegen Qiagen.

MfG,
Head  

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln