finanzen.net

Merkels Scheitern wird zum Kriegsrisiko

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 27.02.16 14:25
eröffnet am: 10.02.16 16:38 von: columbus23 Anzahl Beiträge: 27
neuester Beitrag: 27.02.16 14:25 von: Weckmann Leser gesamt: 2995
davon Heute: 1
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2  

10.02.16 16:38
9

898 Postings, 1534 Tage columbus23Merkels Scheitern wird zum Kriegsrisiko


Wolfgang Hübner (Stadtpolitiker in Frankfurt)

Es droht im Syrien-Konflikt, der allein durch die Flüchtlingsmassen

... (automatisch gekürzt) ...

http://bff-frankfurt.de/artikel/index.php?id=994
Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 26.02.16 13:00
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 
Seite: 1 | 2  
1 Postings ausgeblendet.

26.02.16 01:00
3

898 Postings, 1534 Tage columbus23Schweiz will Armee zum Schutz der Grenze

mobilisiern dank Deutschland.

Die Schweiz erwartet eine massive Zunahme der Migration, wenn die Balkanroute geschlossen wird. Flüchtlinge und Einwanderer würden versuchen, über Italien und der Schweiz nach Nordeuropa zu gelangen. Der Grenzschutz wird in diesem Fall die Armee als Unterstützung anfordern.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/...enze-mobilisieren/  

26.02.16 01:05
1

898 Postings, 1534 Tage columbus23Löschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 26.02.16 09:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung - Zudem diffamierend.

 

 

26.02.16 01:17

14075 Postings, 2410 Tage Weckmann#4: So was ist typisch für russische

Propaganda. Man erhofft sich wohl eine dauerhafte Schwächung Deutschlands und der EU.

Schwachsinniger geht es kaum.  

26.02.16 01:31
5

1050 Postings, 2895 Tage _Zion_Weckmann



Wer hat den die zwei Weltkriege angefangen war es Russland oder Deutschland?


Und wer gibt dir überhaupt das Recht über Russland zu urteilen, dass Russland es versucht Deutschland dauerhaft zu schwächen?


Wenn du keine Ahnung von deiner Geschichte hast(wenn du Deutscher bist?),  dann solltest du dich gefälligst raushalten aus den Debatten wenn es um russische und deutsche Beziehungen geht.

Das Fragezeichen in den Klammern ist bewusst gesetzt, und wenn du schon von Propaganda redest, dann stell ich dir noch eine Frage.

Welches Volk ist den auf die Propaganda vor dem ersten Weltkrieg und der Goebbels Propaganda vor/während dem zweiten Weltkrieg reingefallen/dieser auf dem Leim gegangen?

So und was zeigt uns die Geschichte wer einmal lügt der glaubt man nicht mehr und du nimmst es dir raus jemanden der Propaganda zu beschuldigen, beschämend und lächerlich finde ich das.  

26.02.16 01:38
2

898 Postings, 1534 Tage columbus23@Weckmann nochmal zu #4

Vorsicht: Westliche Medien und der Staat  von Willy Wimmer


 

26.02.16 02:04
2

129861 Postings, 5810 Tage kiiwiiNun, Russland ist uns da schon ein gutes Stück

voraus, sei es in Syrien, sei es in der Ukraine, sei es in Georgien... überall rollen ja schon die russ. Panzer  

Was sind da 5000 t US-Munition ?
Soviel verschießen die russischen Urlaubersoldaten in einem Tag...
 

26.02.16 02:12

14075 Postings, 2410 Tage Weckmann@Zion: In Deutschland gibt es Grundrechte.

Ich weiß, dass ist nicht in jedem Land so. Deshalb kennst Du das vielleicht auch nicht. Deshalb kann ich mir Gedanken zu deutscher, aber etwa auch russisxher Politik machen, und soweit mir es es Ariva hier gestattet auch öffentlich schreiben.

Genau, von Geschichte habe ich null Ahnung. Deshalb weiß ich auch nichts von dem Hitler-Stalin-Pakt von 1939 und seinem Geheimen Zusatzprotokoll, der die Aufteilung Polens, der baltischen Länder und Bessarabiens zum Inhalt hatte. Damit war der Beginn des 2. WK praktisch beschlossene Sache. Erst 1991 haben die Sowjets die Existenz des Geheimen Zsatzprotokolls anerkannt.

https://de.wikipedia.org/wiki/...ngriffspakt#Geheimes_Zusatzprotokoll

Ich weiß auch nichts von tausenden von den Sowjets in Katyn ermordeten polnischen Offizieren. Erst 1990 wurde dieses Verbrechen von den Sowjets zugegeben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_Katyn

Ich weiß, ich weiß, Russland ist nicht die Sowjetunion. Aber Russland war die größte ihrer Teilrepubliken und Moskau lag auch früher schon in Russland.

Zu 1914 und Nazi-Deutschland verzichte ich auf eine Erwiderung.


Ach ja, noch was zu Sputniknews:
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/...ik-news-13514327.html
http://www.sueddeutsche.de/medien/...niengruesse-aus-moskau-1.2630243  

26.02.16 03:19
5

1050 Postings, 2895 Tage _Zion_Hast jetzt alles aufgezählt?

Meine Frage hast du aber nicht beantwortet, welches Volk ist zweimal hinters Licht geführt worden mit Propaganda und hat somit 2 Weltkriege mitgemacht und abscheulichen Völkermord.

Und zu deiner Polen Geschichte.

Wo ist denn Polen 1914 und wer hat Polen den baltischen Länder nach den ersten Weltkrieg die Souveränität ermöglicht, die russische Propaganda oder der Deutsche der den Krieg verloren hat?

Und wer hatte wohl großes Interessen im 2 Weltkrieg die Ländereien wieder zu erobern die im ersten Weltkrieg verloren gingen, verzichtest du deshalb auf die Erwiderung von Nazi-Deutschland, oder fehlt dir das Wissen?
 
Angehängte Grafik:
11.png (verkleinert auf 77%) vergrößern
11.png

26.02.16 03:32
3

1050 Postings, 2895 Tage _Zion_Erzähl deiner Oma



mal deine Geschichten die würde prächtig noch lachen über deine Unwissenheit, aber lass es in der Öffentlichkeit sein, da wir man ja traurig drüber, dass es so etwas mit 0,00 Ahnung noch gibt und dieser auch noch belehrend um die Ecke kommt.

Aber das ist es ja, so Arbeitet Propaganda Unwissen, Dummheit und Selbstüberschätzung.
 

26.02.16 14:40

14075 Postings, 2410 Tage WeckmannWo sollen wir anfangen?

Am besten wohl mit den sog. polnischen Teilungen durch Preußen, Österreich und Russland 1772, 1793 und 1795, durch die Polen als eigenständiger Staat verschwand. Warun hast Du uns das vorenthalten? Wohl keine Kenntnis von, wa?

https://de.wikipedia.org/wiki/...Cckung_und_Unabh.C3.A4ngigkeitskampf

Der Wiener Kongress führte immerhin zu dem sog. Kongresspolen.

Dann kam sehr viel später halt der 1. WK  mit Millionen Toten und den Frieden von Brest-Litowsk und Versailles. Dadurch gab es wieder einen polnischen Staat und auch eigenständige baltische Staaten (welche ja vorher zu Russland gehörten, wobei Litauen davor lange Zeit Teil Polen-Litauens war).

Wer hatte wohl große Interessen daran, große Gebiete, die im bzw. nach dem 1. WK verloren gingen, wieder zu besetzen. (Tipp: Es waren nicht nur die Nazis mit ihrer Drecks-Ideologie.)

1940 besetzte die Rote Armee mal eben die baltischen Länder.

Mist, da ich in den letzten Stunden nicht die Zeit hatte, das Posting in einem Rutsch zu shreiben, habe ich jedenfalls irgendwas vergessen. Vielleicht fällt es mir aber wieder ein. Das ist jedenfalls nicht mehr als eine stark verkürzte Darstellung der Geschichte.

Hmm, wo lernt man aber eigentlich, ein Posting wie #11 zu verfassen?
 

26.02.16 20:23

14075 Postings, 2410 Tage WeckmannSo, so. "Moskau versucht deshalb, mit populisti-

schen und anti-demokratischen Gruppen zusammenzuarbeiten - sowohl am rechten, als auch am linken Rand."

Es werden Fake-Storys entwickelt, Medien in Frage gestellt sowie der Pluralismus gegen uns gewendet - über Verschwörungstheorien.

"..., um die EU, Deutschland und insbesondere die Kanzlerin zu schwächen..."

http://www.focus.de/politik/ausland/...kel-schwaechen_id_5314990.html

Sowas aber auch.  

27.02.16 05:40
2

1050 Postings, 2895 Tage _Zion_Wo sollen wir anfangen?



1. Mit meiner Frage, welches Volk ist zweimal hinters Licht geführt worden mit Propaganda und hat somit 2 Weltkriege mitgemacht und ein abscheulichen Völkermord?

Warum weichst du meiner Frage aus, die deine gebetmühlenartige Propaganda Unterstellung gegenüber Russland rechtfertigt?

2.Über den Frieden von Brest-Litowsk hast du auch keine Ahnung, "
Sowjetrussland verzichtete auf seine Hoheitsrechte in Polen, Litauen und Kurland. Die Zukunft dieser Gebiete sollte mit dem Deutschen Reich im Einvernehmen mit den dortigen Völkern nach dem Selbstbestimmungsrecht geregelt werden. Estland und Livland sowie fast das gesamte Gebiet Weißrusslands (westlich des Dnepr) blieben von deutschen Truppen besetzt, die Ukraine und Finnland wurden als selbständige Staaten anerkannt. Die Mittelmächte verzichteten auf Annexionen und Reparationen. Russland verlor durch diesen Friedensvertrag 26 % des damaligen europäischen Territoriums, 27 % des anbaufähigen Landes, 26 % des Eisenbahnnetzes, 33 % der Textil- und 73 % der Eisenindustrie sowie 73 % der Kohlegruben. Die Randvölker des ehemaligen russischen Kaiserreiches tauschten die russische Herrschaft mit dem Protektorat der Mittelmächte.[12] Alle abzutretenden Gebiete umfassten insgesamt 1,42 Millionen km², auf denen rund 60 Millionen Menschen,[13] mehr als 1/3 der Gesamtbevölkerung des einstigen Russischen Reiches, lebten". also wer hat es ermöglicht, dass es wieder einen polnischen Staat und auch eigenständige baltische Staaten gab, die russische Propaganda ?

https://de.wikipedia.org/wiki/...nsvertrag_von_Brest-Litowsk#Ergebnis

Zu deinen Tipp "es waren nicht nur die Nazis" bevor du so etwas schreibst solltest du dich mal genau mit der Nazis Drecks-Ideologie befassen und nicht einfach nur etwas schreiben um einen bestimmten Jargon zu erfüllen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Lebensraum_im_Osten  

27.02.16 05:51
2

1050 Postings, 2895 Tage _Zion_Und auf deine Frage/Andeutung



"Hmm, wo lernt man aber eigentlich, ein Posting wie #11 zu verfassen"?

Hab ich eine Gegenfrage, ist deine sexuelle Orientierung auschlaggebend gegenüber deiner politischen Meinung/Position und damit verbunden, dass du Russland in allen Lebenslagen schlecht redest und das Land gebetsmühlenartig der Propaganda bezichtigst?  

27.02.16 06:19
1

1050 Postings, 2895 Tage _Zion_Und deinen zitierten



Stefan Meister von Focus kann doch kein gesunder Mensch für voll nehmen, oder hörst du immer auf Menschen die dem Eindruck erwecken, dass sie nicht alle Latten am Zaun haben?

Aber dann von Drecks-Ideologie der Nazis reden, was betreibt den der Stefan Meister für eine Ideologie auf die du anscheinend viel Wert legst und damit hier den Eindruck erzeugen möchtest, dass du etwas zu wissen scheinst in dem du jemanden zitierst, der wie gesagt, bei normal denkenden Menschen den Eindruck erzeugt nicht alle Tassen im Schrank zu haben.

 

27.02.16 06:46
2

1050 Postings, 2895 Tage _Zion_Und um das Eine



klarzustellen ich gebe den Deutschen Volk nicht die schuld am ersten-zweiten Weltkrieg, sondern man muss die Schuld suchen bei denen Menschen die das Volk mit Erfolg damals mit Propaganda manipuliert haben.

Wurde Axel Springer Gründer und Inhaber der heutigen Axel Springer SE jemals belangt?

Schließlich war er als Mitarbeiter der Altonaer Nachrichten war er während der Zeit des Nationalsozialismus für antisemitische Propaganda mitverantwortlich.[6] Weiterhin trat er als Anwärter dem NS-Kraftfahrkorps bei.[7]

https://de.wikipedia.org/wiki/Axel_Springer#Anf.C3.A4nge  

27.02.16 07:20
3

1050 Postings, 2895 Tage _Zion_Läuft es heute anders



der Beginn ist da und wer das nicht sieht ist eingeschränkt in seinem Urteilsvermögen.



In eigener Sache: DWN setzen Postings auf Facebook aus

Die Deutschen Wirtschafts Nachrichten wollen sich nicht der inhaltlichen Kontrolle durch Facebook unterwerfen. Das Publizieren unserer Artikel auf einer Website, deren Inhalte von der Bundesregierung bestimmt werden, kommt für uns aus prinzipiellen ethischen Erwägungen nicht in Frage.
 

27.02.16 07:24
3

1050 Postings, 2895 Tage _Zion_Und wer löscht bei Facebook eine



100% Tochter der Bertelsmann SE & Co. KGaA die Arvato
Bertelsmann-Tochter Arvato durchforstet für Facebook das Netz | Wirtschaft - Neue Westfälische
Gütersloh/Berlin. Die Gütersloher Bertelsmann-Tochter Arvato soll Facebook dabei helfen, gegen Hass-Kommentare aktiv zu werden. Arvato-Mitarbeiter...
 

27.02.16 07:25

129861 Postings, 5810 Tage kiiwiimuhahahahahahaha...

27.02.16 07:28

1050 Postings, 2895 Tage _Zion_Was hat Bertelsmann im Zweiten Weltkrieg



getrieben.

Bertelsmann wurde im Zweiten Weltkrieg mit den sogenannten ?Feldausgaben? (Feldposthefte) zum wichtigsten Buchlieferanten der Soldaten an der Front. Es wurden unter anderem Bücher von nationalsozialistischen Autoren wie Will Vesper oder Hans Grimm verlegt. Mit Titeln wie Mit Bomben und MGs über Polen und Wir funken für Franco oder auch der Heftreihe Spannende Geschichten erzielte man Millionenauflagen. Der Verlag druckte auch Texte deutschsprachiger Klassiker, so Der Schmied seines Glückes von Gottfried Keller. Auch Ahnenpässe produzierte der Verlag.[5]

1944 verfügten die Nationalsozialisten die Schließung des Bertelsmann-Verlags, wobei nicht, wie noch bis weit in die 1990er Jahre vorgegeben, eine oppositionelle Haltung zum NS-Regime, sondern fragwürdige Verdachtsmomente der Korruption ausschlaggebend waren (siehe hierzu auch den eingehenderen Artikel zu Matthias Lackas). Der Verlag war kein Hort des Widerstandes. Von der Schließung 1944 waren jedoch die Setzerei, Druckerei und Buchbinderei nicht betroffen. 1945 wurden durch einen alliierten Bombenangriff die Produktionsstätten völlig zerstört. Nach dem Kriegsende begann der sofortige Wiederaufbau.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bertelsmann#1921.E2.80.931945
 

27.02.16 07:38

1050 Postings, 2895 Tage _Zion_Und wer hat den



Deutschen Soldaten bis 1944 die Floskeln von Endsieg und die Durchhalteparolen eingetrichtert, Bertelsmann! Und heute will es den Meinungspolizisten spielen?


Welche Meinungen sollen den geschützt und welche sollen den unterbunden werden?

 

27.02.16 09:10
1

35794 Postings, 5871 Tage TaliskerHier is ja Geschichtsstunde!

Zion, was willst du in #14 mit deinem Hinweis auf das Ergebnis von Brest-Litowsk aussagen? Doch wohl nicht, dass Russland (hier besser: die Sowjets) großmütig den Ländern die Eigenständigkeit zugestanden hat?
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

27.02.16 09:43
1

11570 Postings, 5778 Tage polyethylenZion ist doch der

der sich mit seinen eigen eingestellten Links widerlegt,
da er meist nur die Überschrift liest.  

27.02.16 09:51

176156 Postings, 6587 Tage Grinch"Kreativität" hat aber in einer geschichtsstunde

nix verloren.  

27.02.16 14:18
1

14075 Postings, 2410 Tage WeckmannJa, ja, Zion, Schuld sind immer nur die anderen...

Das mag zwar richtig sein, dass die anderen wirklich Schuld haben. Die Schuld der Deutschen leugne ich bestimmt nicht.

Aber was das Geheime Zusatzprotokoll zum Hitler-Stalin-Pakt angeht, kannst Du Dich nicht rausreden.

Echt, es gibt keine Propaganda durch Russland bzw. russische Medien?

Hmm, nanu: "Immer häufiger ist Deutschland Ziel dieser Propaganda,...";
"Der russische Generalstabschef sprach 2013 öffentlich davon, dass zur "hybriden Kriegsführung" auch die Desinformation gehöre."
http://www.sueddeutsche.de/politik/...g-nach-moskauer-art-1.2869744-2

 

27.02.16 14:25
1

14075 Postings, 2410 Tage WeckmannHm, der Versuch, eine Person zu diskreditieren,

wenn das mal kein beliebtes Mittel der Geheimdienste ist.

Nanu, es klingelt grad an der Tür...  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Infineon AG623100
SAP SE716460
Aurora Cannabis IncA12GS7
TUITUAG00
Allianz840400