Global Fashion Group AG - Thread!

Seite 1 von 121
neuester Beitrag: 09.06.21 12:22
eröffnet am: 20.06.19 23:11 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 3001
neuester Beitrag: 09.06.21 12:22 von: Puhmuckel Leser gesamt: 610009
davon Heute: 566
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
119 | 120 | 121 | 121   

20.06.19 23:11
17

7056 Postings, 2309 Tage BorsaMetinGlobal Fashion Group AG - Thread!

IPO im Fokus und Börsen-Debüt: Seit gestern schon läuft die Zeichnungsfrist für die Global Fashion Group, kurz GFG. Knapp 50 Mio. Aktien werden in einer Spanne von 6 bis 8 EUR angeboten

Quelle:
Seit gestern schon läuft die Zeichnungsfrist für die Global Fashion Group, kurz GFG. Knapp 50 Mio. Aktien werden in einer Spanne von 6 bis 8 EUR angeboten.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
119 | 120 | 121 | 121   
2975 Postings ausgeblendet.

29.05.21 12:18

929 Postings, 2551 Tage fbo|228743559bitte um Aufklaerung

solange der Einkauf mit Eigenkapital auf € Basis finanziert wird, weil Verluste geschrieben werden, so lange sind die Verluste natürlich den Kursschwankungen ausgesetzt.

Doch wird nicht zu m Beispiel Ware für Russland von der dortigen Niederlasssung zum Beispiel Hugo Boss in Rubel eingekauft?

Dann besteht doch das Währungsrisiko nur solange ich mir in Rubel noch kein Eigenkapital aus dem Geschäft erwirtschaftet habe. Wenn jedoch in einem Markt Gewinn erzielt wird, dann kann daraus nur ein Verlust entstehen wenn der Einkauf mit anderer Währung mangels Einnahmen in dieser Währung vorfinanziert wurde.

Für mich sieht das so aus - wenn in allen Mäfkten genug Gewinn erzielt wurde um damit einkaufen zu können dann schmälert ein Währungsverlust lediglich den Prozentualen Gewinn. Jedoch sind zum Beispiel 1000 Rubel Gewinn auch dann kein € Verlust wenn der Rubel nur noch halb so viel wert ist. Prozentual werden dann halt aus zum Beispiel 10% auf Rubel Basis 5% auf € Basis.

Somit endet für mich ein Währungsrisiko in dem Moment, in dem im jeweiligen Land beziehungsweise in der Währung Gewinne gemacht werden.

Sehe ich da was falsch? Wird immer in Fremdwährug eingekauft? Viele Marken produzieren ja auch in diesen Zielländern. Da wird doch sicher nicht alles nach Europa und dann wieder zurück gebracht um in € abrechnen zu können?

 

30.05.21 00:23

2231 Postings, 1693 Tage Chaecka@Fbo

Du siehst das im grossen und ganzen richtig.
GFG kauft die Produkte, für die sie Rubel erhalten, auch in Rubel ein.
Deren Richtlinien besagen, dass das für mindestens 75% des Geschäftsvolumens erforderlich ist.

Meine Ausgangsfrage war, ob man von Wachstum sprechen kann, wenn es durch Währungseffekte kompensiert wird.
Ich denke, das Wachstum kann nur in der Währung gemessen werden, in der berichtet wird.
Die "like to like-Ergebnisse" sind auch wichtig, aber können für einen Anleger m. E. keine hohe Relevanz haben.

Deswegen gefällt es mir nicht, dass nach aussen hohes Wachstum kommuniziert wird, die tatsächlichen Umsätzen auf Eurobasis jedoch sinken.


 

30.05.21 10:30
1

2231 Postings, 1693 Tage ChaeckaMetapher für Währungsverluste

Mir ist heute Nacht dazu eine schöne Metapher eingefallen, die ich gerne mit euch teilen möchte :-).

Ein Kind am Strand beschliesst, ein tiefes Loch zu buddeln.
Immer wenn es eine Weile gegraben hat, rutscht von der Seite Sand hinein, wodurch das Loch zwar immer breiter, aber nie tiefer wird. Auf einmal kommt eine unerwartet grosse Welle, die das Loch in Sekundenschnelle zuschüttet und einebnet.

Daraufhin rennt das Kind zu seinen Eltern und berichtet: "Auf like to like Basis habe ich ein 2 Meter tiefes Loch gegraben".

Und so ginge die Geschichte weiter:
Scansoft (und die Mehrzal der Foristen hier) stünde daneben und würde rufen: "Wenn das Kind so weitergräbt, werden wir bald ein 10 Meter tiefes Loch haben."
Und wenn dann der Chaecka sagen würde: "Ist es nicht absehbar, dass genau so etwas mit Löchern am Strand passiert, je nachdem, wie weit vom Wasser entfernt gebuddelt wird?“
Käme die Antwort:" Das Kind gräbt doch noch an anderen Stränden und an einem anderen wird es bestimmt funktionieren".

Na denn.  

30.05.21 13:19

47 Postings, 34 Tage unbiassedOMG

hättest du geschwiegen wärst du Philosoph geblieben

Wie GFG mit Währungsschwankungen umgeht ist im Geschäftsbericht nachzulesen, gibt es im Übrigen auch ein gesammelten Posten in den Rücklagen.

Und ich glaube für währungsaffine Menschen gibt es bestimmt entsprechende Foren..:)  

30.05.21 13:23
1

14571 Postings, 5772 Tage ScansoftChaeckas Spizialgebiet

sind halt weniger Währungen sondern die Analyse von Cashflows bei Unternehmen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

30.05.21 14:23

2401 Postings, 1482 Tage HamBurch"...deine Spuren

im Sand - die ich gestern noch fand..." Deine Metapher hat was...allerdings sehe ich GFG mehr erdiger.
Soll heißen, die Jungs & Mädels von GFG gehen evtl. öfters mal an Strand...buddeln ansonsten aber in Regionen die ein mittelfristig, stabileres Szenario bieten...aber am Ende wird doch sowiso alles zu Asche & Staub... -
 

30.05.21 21:07

2231 Postings, 1693 Tage ChaeckaMetapher

Wenigstens einer hat hier Humor.

Also dann mal im Thread weiter wie vorher:

Bald steht der Kurs bestimmt bei 17!
Da sind gerade ganz grosse Stückzahlen über die Theke gegangen!
Toll, dass GfG so wächst!
Super, wie profitabel GFG schon ist!
Usw.  

30.05.21 21:30
Du musst ja auf der Reise dahin nicht daran teilnehmen.

 

31.05.21 08:17
3

20 Postings, 771 Tage klaus2005@chaecka

schöne Metapher - bleiben wir mal dabei und ich schreibe meinen Punkt vom ersten Posting nochmal in deiner Metapher :)

Aktuell ist einfach nur wichtig zu schauen, ob das Kind überhaupt mal ein großes Loch graben kann. (Es gibt ja aktuell noch keine wirklichen großen Löcher.)
Das Kind hat aber offensichtlich Talent, hat das Richtige Werkzeug und gräbt an vielversprechenden Stellen.

Wenn dann mal schön große Löcher da sind, kann sich das Kind immer noch überlegen, ob zusätzliche Sicherungen für die Löcher baut - kostet zwar ein bissl was, kann man sich aber in jedem Spielzeuggeschäft kaufen ;)  

02.06.21 21:00
2

293 Postings, 793 Tage MoneyboxerDD Transaktion

Interessant, dass der Verkauf von Aktien für 1,7 m? außerbörslich ohne Abschläge möglich waren. Ein gutes Zeichen finde ich.
Verkauf zu 11,94 ?, also da wo wir gerade stehen.

Mit dem AboutYou Börsengang und dem dann vermutlich hohem Benchmark erhoffe ich mir wieder einen Kursanstieg.  

02.06.21 22:32

929 Postings, 2551 Tage fbo|228743559hoffen wir

dass da auch eine Stimmrechtsmitteilung des Käufers kommt.

Wäre schön zu sehen wer da nachgelegt hat.

 

02.06.21 23:23
2

50 Postings, 282 Tage Chris7x7Apropos AboutYou....

Zitat aus folgendem Artikel:
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...uer-die-anleger-17363196.html

"...Mehr als 80 Prozent des Geschäfts wird mit Frauenmode gemacht, vor allem Party- und Abendkleidern, weswegen Müller sein Unternehmen auch als Post-Corona-Gewinner sieht, obwohl die Konkurrenz der Läden in den Innenstädten wieder öffnet. ?Wir merken eine klare Umsatzbelebung, seit es wieder Veranstaltungen gibt, auf denen man neue Kleider gerne anzieht?, sagt Müller."

Man darf also auf die kommenden GFG-Quartale gespannt sein.  

03.06.21 11:17

2401 Postings, 1482 Tage HamBurchKeine Anhalter mitnehmen...

Ausbruchsbewegung in Richtung 18 EUR möglich.  

03.06.21 11:18

21 Postings, 331 Tage Nils2020Logik ;-)

Liebe Alle,
vielleicht stehe ich "auf dem Schlauch". Aber vielleicht kann mir jemand eine einfache Erklärung geben, worüber ich mich freuen würde. Wieso verkauft ein Geschäftsführer (bei den selbst positiv kommunizierten facts zur Company) seine Aktien in so hoher Stückzahl? Glaubt er nicht an den weiteren positiven Trend? Oder gibt es konkrete Haltefristen und er muß quasi zu einem bestimmten Zeitpunkt seine Aktien abgeben? Kann mir da jemand vielleicht Licht ins Dunkel bringen? Ganz lieben Dank, Nils.  

03.06.21 11:28

21 Postings, 331 Tage Nils2020Sorry....

Sale of shares on behalf of Patrick Schmidt to cover tax liability arising at vesting as disclosed in the Company's updated Declaration of Conformity dated 26 May 2021

Da habe ich wohl zu schnell gelesen....es sind neue Aktien von GFG ausgegeben worden um TAXES zu bedienen...hatte es völlig falsch verstanden beim ersten lesen ;-))  

04.06.21 09:50

50 Postings, 282 Tage Chris7x7Morgan Stanley ...

04.06.21 10:17

929 Postings, 2551 Tage fbo|228743559zumindest sagt die Analystin

"sie warte auf Anzeichen, daß das hohe Wachstum des Nettowarenwertes bestätigt" . Heißt für mich - wenn sich für sie das Wachstum bestätigt kommt ein buy. Wenn nicht, dann kommt ein Reduce. Sehr diplomatisch. Steigt der Kurs, sagt man das Wachstum hat sich nach eigener Einschätzung bestätigt und zieht das Kursziel nach. Fällt der Kurs - ja man hat ja gesagt, daß sich das Wachstum womöglich nicht bestätigt.

In meinem nächsten Leben werde ich auch Analyst.

Man kann übrigens auch heraus lesen, GFG ist bei fallendem Wachstum 13€ Wert und gleichbleibendes oder steigendes Wachstum geht dann on Top. Nice.

 

04.06.21 12:48

50 Postings, 282 Tage Chris7x7Lamoda Marken-Kooperationen

https://daily.afisha.ru/beauty/...-eksklyuzivno-priobresti-na-lamoda/

Übersetzt mit Deepl:

?... Lamoda setzt die Zusammenarbeit mit Inditex fort: Neben Pull & Bear, Stradivarius, Bershka und Oysho ist nun auch die Premiummarke Massimo Dutti auf der Plattform zu finden. Die Plattform ist mittlerweile der einzige Multimarken-Store in Russland, in dem Kleidung der spanischen Marke erhältlich ist.

Jetzt gibt es die Damen- und Herrenkollektion Frühjahr-Sommer 2021 von Massimo Dutti im Lamoda-Katalog. Plattform-Kunden können bei der Bestellung zwischen Lieferung frei Haus oder Lieferstelle wählen, unpassende Ware kann zurückgeschickt werden...?
 

04.06.21 16:15
1
Ähnlich wie bei Zalando schätze ich auch hier bei gfg das sich einige Insolvenzen durch Corona anbahnen und sich mehr Käufer im Internet bedienen werden, könnte ein zusätzlicher positiver Punkt sein.  

08.06.21 07:54
2

47 Postings, 34 Tage unbiassedAbout you

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...aktie-fest/?newsID=1452831

Werden mit bis zu 4,4 Milliarden an die Börse gehen.. Glaube bei dem Fan-Hype, dass die überzeichnet sein wird..  

08.06.21 09:20

1020 Postings, 2936 Tage PuhmuckelPrivatpersonen können doch nicht zeichnen

08.06.21 09:28
1

2481 Postings, 7860 Tage Netfox...um so interessanter ist es, was die Instis

bezahlen werden und wie das IPO angenommen wird.  Bei GFG wollte ja keiner zeichnen und das IPO war ein Riesenflop! Die Einschätzung zu GFG und den Zukunftsperspektiven haben sich ja mittlerweile etwas geändert.  

09.06.21 12:22

1020 Postings, 2936 Tage PuhmuckelKann man im Zuge des Börsenganges mal

eine Grade wagen? Hab's jetzt Mal probiert.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
119 | 120 | 121 | 121   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln