Bayer - Glyphosat und was ist das Kursziel?

Seite 1 von 67
neuester Beitrag: 13.05.21 18:14
eröffnet am: 10.09.20 22:11 von: koeln2999 Anzahl Beiträge: 1673
neuester Beitrag: 13.05.21 18:14 von: Boersenfreun. Leser gesamt: 343294
davon Heute: 291
bewertet mit 6 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 67   

10.09.20 22:11
6

1610 Postings, 499 Tage koeln2999Bayer - Glyphosat und was ist das Kursziel?

Aktuell stagniert der Bayer Kurs trotz glänzender Zahlen und profitabler Geschäfte trotz Corona.

Es gibt einen sehr positiven Newsflow unabhängig von dem Glyphosat Thema.

Die Frage ist was ist das Kursziel mit Glyphosat und was nach dem Gewinn des Prozesses oder dem Schluss eines Vergleichs.

Bitte um alle Beiträge zu Bayer hier.......  

10.09.20 22:52

1610 Postings, 499 Tage koeln2999Baumann das Vertrauen ausgesprochen

Der Aufsichtsrat von Bayer verlängert den Vertrag von CEO Werner Baumann bis Ende April 2024.
Quelle: Guidants News news.guidants.com


Ich finde das ist ein gutes Zeichen. Wie seht ihr das?

 

10.09.20 23:08

2979 Postings, 5751 Tage KaktusJonesIch denke schon, dass das ein

positives Zeichen ist - zumindest langfristig gesehen.
Die Wasserdtandsmeldung zum Rechtsstreit klingt interessant. Mal sehen was man in den nächsten Wochen dazu hört.  

10.09.20 23:34
1

1610 Postings, 499 Tage koeln2999News Glyphosat

10.09.20 23:52
1

4218 Postings, 5255 Tage maverick77@koeln2999

Super, neuer Thread, ich bin dabei.

Jetzt kann es nur noch aufwärts gehen.  

11.09.20 06:17
2

812 Postings, 5487 Tage MarkAurel...

Ein positives Statement...mal schauen, wie die Algorithmen die Aussagen einstufen...als hier Investierter stimmt es mich weiter optimistisch, als Nichtinvestierter würde ich heute versuchen, mit entsprechendem persönlichen Risikomanagement, einzusteigen..  

11.09.20 06:44
3

79 Postings, 820 Tage LaJaMaKa_1986Der AR wird wissen was er tut.....

Verlängerung von Baumann und die Meldung über ein Fortkommen der Vergleichsverhandlungen werden kein Zufall sein. Der AR wird mit Sicherheit die Verlängerung des Vertrags maßgeblich auch vom Erfolg der Verhandlungen abhängig gemacht haben. Sonst würden sie sich nicht noch bis 2024 an Baumann binden sondern abwarten. Ich zumindest lese die Stellungnahme so, dass man sich über das Grundsätzliche einig ist.

Was den Kurs angeht: Bayer ist gut aufgestellt. Die Eingliederung von Monsanto gelang und gelingt besser als erwartet und ich denke da werden auch noch Synergieeffekte gehoben. Mittelfristig (2023/2024) glaube ich auch das wir wieder Kurse im dreistelligen Bereich sehen WENN der Vergleich kommt und nicht nochmal wieder erwarten 5 Mrd. € mehr kostet. So dicke hat es Bayer dann nämlich auch nicht.

Man darf auch nicht die Verschuldung aus den Augen verlieren. Liegt bei Bayer glaube ich über 35 Mrd. €. Was man daran positiv sehen könnte: Bayers Ergebnis ist trotz der Belastungen gut.  

11.09.20 07:22
3

562 Postings, 3756 Tage djkanteIch vermute

auf Grund der Unsicherheiten bei Bayer, dass viel großes Kapital, den Chemieanteil in ihrem Portfolio von Bayer nach BASF zum Teil umgeschichtet haben. Irgendwann kommt der Kipppunkt und es gibt nen langen Aufwärtstrend. Ich plane auf locker über 100, nur der Zeithorizont ist das große Fragezeichen.  

11.09.20 09:50
3

2152 Postings, 3851 Tage PlattenulliBayer im DAX an der Spitze

Ein seltenes Bild das Bayer im Dax an der Spitze liegt. Wenn der Glyhosat Prozess beigelegt ist wird diese Situation wieder häufiger zu sehen sein. Die Medien schreiben über die Vertragsverlängerung mit Baumann. Wenn die ersten Analysten mit ihrer Meinung kommen wird es interessant, dann danach wird sich der Kurs entsprechend verändern.

Bayer: Vertrag mit Werner Baumann verlängert - Aktienanalyse
https://www.aktiencheck.de/exklusiv/...aengert_Aktienanalyse-11877200

Bayer: Baumannn bleibt, die Probleme aber auch ‑ die Hintergründe!
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...html?feed=directrssfeed

AKTIE IM FOKUS: Bayer nur leicht im Plus - Vertragsverlängerung für Chef Baumann
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...uer-chef-baumann-9285496  

11.09.20 10:02

684 Postings, 2221 Tage Henri72Und was ist für Euch das Ziel?

Wenn, wenn... ist sehr unsicher. Aber darauf spekulierte ich ja auch. Ärgerte mich aber die letzten Kurse über 70 nicht mitgenommen zu haben. Also was ist Euer Ziel. Glaubt ihr dran, dass der Vergleich Bestand haben wird?  

11.09.20 10:06
3

2322 Postings, 1788 Tage ChaeckaEinstieg!

Ich vertraue darauf, dass die erforderliche Risikovorsorge getroffen wurde und keine weiteren Leichen im Keller sind.
Neben dem Monsanto-Desaster gibt es viele Nachrichten, die Mut machen.

Grundsätzlich ist Bayer wichtig, weil das Unternehmen hilft, die Welt zu ernähren. Ich bin davon überzeugt, dass das Zukunft hat und die Dividenden weiter fliessen werden. Mein Depot stelle (wegen Alter) gerade peu a peu auf Dividendenwerte um und wenn diese dann auch noch eine so gute Kursperspektive haben, umso besser!

Und so bin ich gestern eingestiegen in Höhe von ca. 2% meines Depotwerts und beabsichtige eine mindestens 10-jährige Haltedauer.
Kursziel sollten im ersten Schritt 70 Euro sein, ich rechne aber in den nächsten Jahren wieder mit 100.  

11.09.20 10:19
2

2152 Postings, 3851 Tage PlattenulliKursziele der Analysten

Die Kursziele der Analysten liegen im Durchschnitt bei 81,25€. Sie gehen von 59.00€ bis 110,00€. Ich würde gerne dieses Jahr noch die 65,00€ sehen, wenn es höher geht durch eine Klagebeilegung wegen Glyhosat, wäre ich nicht traurig.

https://www.finanzen.net/kursziele/bayer  

11.09.20 10:30
3

2650 Postings, 4126 Tage wamufan-the-greatKursziel

Angenommen der Markt crasht nicht nochmal, sehe ich für Bayer schnell einen Wert von 75-80 nach Beilegung der Glyphosatklagen.
Ich sehe aber Chance dass viele Anleger sich auf Dividententitel stürzen werden wenn die Techwerte erstmal ausgelutscht sind. Das könnte Bayer dann locker >90 hieven.
Ich bleibe auf jeden Fall drin und habe die Bayerposition auf long gesetzt. Ist mir lieber als das Gezocke mit Marktwerten welche jenseits von Gut und Böse sind. Ich meine Tesla's momentaner Marktwert wirkt so als würden alle anderen etablierten Autobauer auf dieser Welt die nächsten 10 Jahre rein gar nichts in Richtung Elektromobilität machen. Für mich unlogisch.
Finde aber Tesla trotzdem toll.

Meine Meinung.  

11.09.20 11:08
2

2650 Postings, 4126 Tage wamufan-the-greatBauernhof 5.0

https://www.blick.ch/brand-studio/...ft-des-landwirts-id16080430.html

und wer ist hier wieder führend und investiert große Summen? Richtig, Bayer.  

11.09.20 11:48
2

203 Postings, 792 Tage Rollo83Danke danke danke

Danke, für dieses neue Topic wo man sachlich positiv aber natürlich auch negativ diskutieren kann !!

Die GD 200 läuft ja grob bei 65?. Das wäre für mich ein erstes Ziel. Wird natürlich ohne positiven Verlauf rund um
Glyphosat kaum möglich diese zu erreichen.
Schauen wir mal was am
24.9 mit Chhabria ausgekaspert wird, ich hoffe da kommt was positives bei rum auch wenn ich nicht glaub dass das Thema
Glyphosat da schon zum Abschluss gebracht wird.
Habe trotzdem die Hoffnung das Bayer einen vernünftigen Plan dem Richter präsentieren wird.

Mein Kursziel ist aber definitiv 3 stellig, natürlich nicht morgen oder dieses Jahr.
Da Bayer sehr gut verdient rechne ich auch mit steigender Dividende und deswegen liegt Bayer mit einem
EK von 70 in meinem LangzeitPensionsDividendendepot.
Ich verkaufe nicht bei 50, 70, 90, 120.
Das ist zumindest mein Plan mit Bayer.
Bei ~50 würde ich nochmals mein EK auf 65 senken.  

11.09.20 12:19

2650 Postings, 4126 Tage wamufan-the-greatund schon

schmelzen die Gewinne dahin. Auf Bayer ist immer Verlass *lol*

Ohne Glyphosat-Deal kann Jesus höchstpersönlich eine Kaufempfehlung aussprechen, da wird kurstechnisch Nichts gehen. Es ist jedoch gut dass diese Wasserstandsmeldung in einem schwachen DAX-Umfeld für Kursstabilisierung sorgt.
 

11.09.20 12:30

4218 Postings, 5255 Tage maverick77Warburg Research weiterhin Hold Kursziel 81?

11.09.20 13:21

179 Postings, 1030 Tage donleutDanke Köln!

Danke für den neuen Thread!
Ich finde es zwar schade, dass Baumann verlängert wurde, sehe aber auch, dass es eigentlich dann eine positive Nachricht in Bezug auf Glyphosat sein muss. Im Hinblick auf den den gesamten Monsanto Kontext, werde ich aber in den nächsten Jahren Baumann wieder die Entlastung verweigern. Es wird nur leider bei meinen paar Anteilen keine Rolle spielen.  

11.09.20 13:35

203 Postings, 792 Tage Rollo83Nicht entlasten

Habe auch CEO und AR nicht entlastet letztes und dieses Jahr, das bringt natürlich nichts.

@Koeln wie kommst du darauf das wir nächste Woche die 70 sehen? Das wäre wohl doch etwas übertrieben selbst wenn man dieses Mal wasserdicht den Vergleich verkünden würde.
An > 25% bis Ende des Monats glaubt doch wohl niemand hier oder?
Das seh ich eigentlich als unmöglich an und komplett unrealistisch.
 

11.09.20 13:57

5179 Postings, 2169 Tage JacktheRipp...

auch von mir : danke für den neuen Fred.

Kursziel habe ich keines !
Dividendenziel ist 4 Euro bis 2025
Dann reicht bereits mein Bayer-Dividendenanteil locker aus, um Frauen,Autos, Whiskey und Wein auch im Rentenalter genießen zu können :-)

Schätze (nicht erwarte), dass wir bis dahin auch immer dreistellige Kurse sehen werden.  

11.09.20 14:15

203 Postings, 792 Tage Rollo83Dividende

Eine steigende Dividene sehe ich auch ganz klar aber 4? bis 2025 scheint mir bissel viel.
Das sind ja über 40%. Also realistisch sehe ich 3 - 3,30 bis 2025.
Aber wenn man diese Zahl dem jetzigen Kurs gegenüber stellt ist das schon echt passabel.  

11.09.20 14:24
2

4107 Postings, 5237 Tage xoxosBaumann-Verlängerung unverständlich

...oder auch nicht. Denn der Hauptverantwortliche Wenning, der Ziehvater von Baumann, sitzt im Aufsichtsrat. Eine Entlassung Baumanns wäre auch ein Urteil gegen den AR gewesen bzw. ein Schuldeingeständnis. Also kommt die Verlängerung doch nicht so unerwartet. Ich finde es allerdings schade, dass die Aktionäre alles mitmachen.Wen haben sie in den AR geschickt? Eine einstimmige Entscheidung, dann wohl auch incl. der Betriebsräte.
Für mich wäre es logisch gewesen abzuwarten wie die Vergleichsverhandlungen laufen. Danach hätte man immer noch einen Vertrag verlängern können und das dann auch besser verkaufen können. Der heutige Kursverlauf zeigt, dass das Vertrauen nicht groß ist. Dass man entweder nicht wirklich an die Fortschritte glaubt oder dass man enttäuscht über die Verlängerung ist. Würde man die Aussage über Fortschritte glauben, wäre der Kurs heute jenseits der 60. Dass man verhandelt und vermeintlich Fortschritte macht ist ja nichts Neues. Dafür eine öffentliche Mitteilung zu machen halte ich für unnötig. Man soll über Fakten berichten.
Mit der Weiterbeschäftigung von Baumann beschneidet man die Performancemöglichkeiten der Anleger.. Es wird immer Leute geben, die wegen dieser Personalie nicht mehr investieren.
Hält es mich davon ab hier zu kaufen? Nein, denn die Unterbewertung ist ungeachtet der Person Baumann eklatant. Aber das Potential wäre ohne ihn größer und auf der nächsten HV werde ich weder den Vorstand noch den AR entlasten.  

11.09.20 14:36

203 Postings, 792 Tage Rollo83Verlängerung Baumann

Diese wundert mich auch und ich kann deinen Argumenten auch definitiv folgen und seh das alles ähnlich.
Worauf fusst die jetzige Verlängerung? Musste diese jetzt abgeschlossen werden weil der Vertrag sonst ?morgen? ausgelaufen wäre?

Ich hoffe der AR weiß irgendetwas das wir Aktionäre noch nicht wissen.
Am 24.9 erfahren wir hoffentlich etwas Neues.

Übrigens, den CEO in der jetzigen Phase zu wechseln wäre auch nicht das Richtige. Der ?Neue? müsste doch erst mal durch den ganzen Wulst durch wühlen und wäre auch direkt mit Glyphosat in Verbindung zu bringen und der Name wäre wohl auch direkt verbrannt.
 

11.09.20 15:01

1100 Postings, 456 Tage Lord TouretteRollo83

Ich vermute mal Bayer hat einen Kompromiss mit den Anwälten und die müssen jetzt noch ihre Mandanten überzeugen und am Wochenende kommt die Nachricht.  

11.09.20 15:05

203 Postings, 792 Tage Rollo83Das vermute ich nicht

denn das was du ansprichst gibt es ja schon und kostet grob 9 Milliarden $.
Der erste Teil des Vergleichs ist ja Safe, es geht ?nur? um zukünftige Klagen.
Da diese wie der Name schon sagt in der Zukunft liegen gibt es diese Mandanten noch gar nicht und somit ist da nichts abzusprechen.
Das am Wochenende irgendwas bekannt gegeben wird denke ich sowieso nicht, vor dem 24.9 wo man sich wieder zusammensetzt (Bayer/Chabria/Anwälte/Feinberg/weiß der Geier) wird es nichts weltbewegendes geben. Aber da muss dann was bei rum kommen denn sonst lässt Chhabria weitere Klagen zu und das wäre sicherlich nicht förderlich für Bayer und auch nicht für den Kurs.
 

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 67   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln