Zapf Creation WKN: 780600 Kursziel 12??

Seite 18 von 25
neuester Beitrag: 25.04.21 02:14
eröffnet am: 06.11.10 09:26 von: Onboard Anzahl Beiträge: 602
neuester Beitrag: 25.04.21 02:14 von: Michellemtoia Leser gesamt: 98326
davon Heute: 20
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20 | 21 | ... | 25   

23.02.13 10:26

3795 Postings, 3805 Tage Svennywer hat jetzt die Mehrheit

Erst vor kurzem hatte Zapf einen weiteren Rückschlag einstecken müssen: Der US-Unternehmer Isaac Larian, Chef des amerikanischen Spielwarenherstellers MGA, gab seine Mehrheit an Zapf ab. Über Stiftungen hielt er seit 2006 die Mehrheit bei Zapf, verringerte seinen Anteil nun aber auf einen Wert zwischen 25 und 50 Prozent – seine Gründe wurden nicht bekannt.  

23.02.13 10:28

3795 Postings, 3805 Tage Svennydie Meldung hat den Kurs nicht beeinflusst

23.02.13 10:39
3

101 Postings, 3171 Tage Gil82Wir lassen uns überraschen

Trotzdem ist die Finanzierung gesichert.  Bis dahin können sie sich noch fangen. Also ruhig Blut

 

23.02.13 11:02
2

2670 Postings, 5038 Tage msvdJede Menge Luft nach oben

gestern das war nur ein kleines Aufbäumen. In der Spitze hatten wir 44 Cent.
Auffällig waren die vielen kleinen Order 1-2 K

Was mich wirklich interessieren würde..........wer hat die Shares von
MGA übernommen..........die wurden ja nicht im normalen Tageshandel
verkauft. Und was hat derjenige damit vor?

ariva.de  

23.02.13 11:12

2670 Postings, 5038 Tage msvdBezüglich Ent

ab Entry Standard gelten nur privatrechtliche Börsenregeln, wie einst am Neuen Markt. Das heißt: Ad-hoc-Mitteilungen über kursbewegende Ereignisse sind nicht gesetzlich vorgeschrieben. Aufkäufer müssen sich erst melden, wenn sie mehr als 25 Prozent der Aktien beisammen haben  nicht ab drei Prozent

Paßt irgendwie zusammen......Ende letzten Jahres wechsel in den Entry Standard,
ein paar Monate später werden größere Pakete (MGA) abgegeben, Meldung wer
diese übernommen hat ist nicht notwendig, wenn diese unter 25 Prozent liegen.

Was meint Ihr dazu?  

23.02.13 11:39

3795 Postings, 3805 Tage SvennyMGA

der MGA Entertainment, Inc. („Trusts"), USA:       65,29%  

23.02.13 11:46

3795 Postings, 3805 Tage Svennywer

versucht sich hier die Aktienmehrheit zu holen ?  

23.02.13 13:01
1

2670 Postings, 5038 Tage msvdWas den nun ??

Zapf sieht sich gerüstet

"Obwohl die Spielwarenmesse insgesamt einen Besucherrückgang zu verzeichnen hatte, sind wir mit der Zahl und Qualität unserer Besucher sehr zufrieden", zieht Martin Rogler für die auf Puppen spezialisierte Rödentaler Zapf Creation AG eine positive Bilanz. Den Angaben des Marketingexperten zufolge seien die Gespräche auf der Messe "sehr gut verlaufen". Produktseitig werde Zapf das interaktive Baby Born-Spielkonzept ausbauen und zudem mit einer neuen Stoffpuppenlinie an den Start gehen, die "sogar in den USA hervorragend aufgenommen worden" sei. "International sind wir davon überzeugt, in 2013 wieder einen Schritt nach vorne machen zu können", sieht Rogler trotz eines schwierigen Umfelds im Spielwarenmarkt Zapf "sehr gut gerüstet".

Die immer stärker in den Fokus rückende Kombination aus klassischem Spielzeug und Elektronik hat auch bei der Haba-Gruppe aus Bad Rodach (Landkreis Coburg) für ein Novum gesorgt. Erstmals zeigte das Unternehmen in Nürnberg pädagogisch wertvolles Spielzeug mit Sound für Kleinkinder von null bis drei Jahren. dpa/cs

Zitat
Den Angaben des Marketingexperten zufolge seien die Gespräche auf der Messe "sehr gut verlaufen". Produktseitig werde Zapf das interaktive Baby Born-Spielkonzept ausbauen und zudem mit einer neuen Stoffpuppenlinie an den Start gehen, die "sogar in den USA hervorragend aufgenommen worden" sei. "International sind wir davon überzeugt, in 2013 wieder einen Schritt nach vorne machen zu können", sieht Rogler trotz eines schwierigen Umfelds im Spielwarenmarkt Zapf "sehr gut gerüstet".


Quelle
http://www.np-coburg.de/regional/wirtschaft/...ieden;art83481,2341152


Die Messe ging vom 31.01 bis zum 04.02.2013  

23.02.13 13:19

3795 Postings, 3805 Tage SvennyZapf ein übernahmekandidat :-)

23.02.13 18:53
1

1134 Postings, 5275 Tage lactobazilluswenn ich nicht ganz bloed bin,

hat mga 17,9 mio ? fuer 6,1 mio neue aktien ausgegeben, bei zwei kapitalmassnahmen in 2008 - durch umwandlung von darlehen in eigenkapital -  d.h. 2,93 ? pro aktie!

Ausserdem gibt es mehrere teilhaber an den 65%igen anteil
(MGA Entertainment, Inc. bzw. die Gesellschafter der MGA Entertainment, Inc. (Trusts)/Isaac and Angela Larian Living Trust und der Isaac Larian Annuity Trust, beide c/o MGA Entertainment, Inc., 16380 Roscoe Boulevard, Van Nuys, Kalifornien, CA 91406, USA), sowie Herrn Nicolas Mathys) - hat da nur event. ein einzelner verkauft ?

egal ob mga 30% oder 51% hælt, die arbeiten offensichtlich eng verknuepft zusammen und werden das auch so weiter halten. hat ja auch nicht wirklich wellen geschlagen.

interessanter wære zu wissen wieviel ein isaac larian - oder einer seiner trusts- fuer seine anteile bekommen hat (werden wir nie erfahren :), aber fuer unter einem euro ?!?
Warum sollte der mann, der offensichtlich geld ohne ende hat, seine anteile unter einkaufswert verkaufen, obwohl seine eigene firma eng mit seinem investment zusammenarbeitet ?

ist zwar tatsæchlich nur ein zock und in 6 wochen vergessen - aber - ein interessanter da alle beteiligten wissen dass mga sich das zepter, auch nicht bei "nur noch" 25,1%,  aus der hand nehmen lassen. das hat er ja mit der vermeidung des japanischen angebotes bewiesen - und mit 25,1% hat er jedes recht seinen willen stark einfliessen zu lassen.

Quelle webseite zapf


Kapitalmaßnahme (Mai/Juni 2008)

  Zusammenfassung

Beschluss des Vorstands
vom 29. Mai 2008,
mit Zustimmung des
Aufsichtsrats vom
10. Juni 2008
Umwandlung der durch die Hauptaktionäre
(MGA Entertainment, Inc. bzw. die Gesellschafter
der MGA Entertainment, Inc. (Trusts) sowie
Herrn Nicolas Mathys) gewährten, noch aus-
stehenden nachrangigen Gesellschafterdarlehen
in Höhe von 5,0 Mio. ? im Rahmen einer Sach-
kapitalerhöhung in Eigenkapital
Teilweise Nutzung des auf der
ordentlichen Hauptversammlung am
27. Mai 2008 geschaffenen neuen genehmigten
Kapitals durch Ausgabe von 1.295.853
neuen Aktien
Einbringung eines Teilbetrages von 3,86 ?
aus den Gesellschafterdarlehen je neue Aktie
Erhöhung des Grundkapitals von
18,0 Mio. ? auf ca. 19,3 Mio. ?

 
  Kapitalmaßnahme (Februar/März 2008)

  Wertpapierprospekt (PDF)
  der Zapf Creation AG vom 28. März 2008

  Zusammenfassung

Beschluss des Vorstands
vom 22. Februar 2008,
mit Zustimmung des
Aufsichtsrats vom
27. Februar 2008 Umwandlung der durch die Hauptaktionäre
(MGA Entertainment, Inc. bzw. die Gesellschafter
der MGA Entertainment, Inc. (Trusts) sowie
Herrn Nicolas Mathys) gewährten,
nachrangigen Gesellschafterdarlehen in Höhe
von 12,9 Mio. ? im Rahmen einer Sachkapital-
erhöhung in Eigenkapital
Vollständige Nutzung des genehmigten
Kapitals durch Ausgabe von 4,8 Mio. Aktien
mit voller Gewinnanteilberechtigung ab dem
Geschäftsjahr 2008
Einbringung eines Teilbetrages von 2,69 ?
aus den Gesellschafterdarlehen je neue Aktie
Erhöhung des Grundkapitals von
13,2 Mio. ? auf 18,0 Mio. ?  

23.02.13 23:02
1

2670 Postings, 5038 Tage msvdMGA immer noch mehr als 25 Prozent Beteiligung

Im Januar 2013 hat uns Herr Isaac Larian, c/o MGA Entertainment, Inc., 16380 Roscoe Boulevard, Van Nuys, Kalifornien, CA 91406, USA, gem. § 20 Abs. 5 AktG mitgeteilt, dass seine mittelbare Mehrheitsbeteiligung an der Zapf Creation AG, die ihm kraft Zurechnung gem. § 16 Abs. 4 AktG derjenigen Aktien, die der Isaac and Angela Larian Living Trust und der Isaac Larian Annuity Trust, beide c/o MGA Entertainment, Inc., 16380 Roscoe Boulevard, Van Nuys, Kalifornien, CA 91406, USA, auf Rechnung für ihn hielten, gehörte, nicht mehr besteht. Herr Isaac Larian hat uns weiterhin mitgeteilt, dass ihm nach wie vor mittelbar mehr als der vierte Teil der Aktien der Zapf Creation AG, die der Isaac and Angela Larian Living Trust auf Rechnung für ihn hält und ihm kraft § 16 Abs. 4 AktG zugerechnet werden, gehört
http://www.zapfcreation.de/de/corporate/...ternehmensprofil-nach-hgb/


Mehr als der 4 Teil der Aktien .........die Frage bleibt aber wer hat
seine Aktien bekommen die er veräußert hat, dies lief definitiv nicht
über die Handelsplätze.  

24.02.13 12:41
1

2670 Postings, 5038 Tage msvdBeispiele Verlustanzeige 92 Abs. 1 AktG

1.Beispiel Alno AG
Der Vorstand muss allerdings anzeigen, dass ein Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals eingetreten ist (§ 92 AktG.).
Quelle
http://www.moebelmarkt.de/nachrichten/nachricht/...estellt-37909.html

2.Beispiel Conergy AG
Der Vorstand der Hamburger Conergy AG zeigt hiermit an, dass ein Verlust in
Höhe der Hälfte des Grundkapitals der Gesellschaft eingetreten ist (§ 92
Abs. 1 Aktiengesetz)

Quelle
http://www.ariva.de/news/...nzeige-nach-92-Abs-1-Aktiengesetz-4307276

3.Beispiel Impera Total Return AG

Der Vorstand der Impera Total Return AG teilt mit,
dass ein Verlust von mehr als der Hälfte des Grundkapitals eingetreten ist.
Der Vorstand wird gemäß § 92 Abs. 1 AktG unverzüglich eine Hauptversammlung
einberufen, in der der Verlust gemäß § 92 Abs. 1 AktG angezeigt wird.

Quelle
http://www.ariva.de/news/...n-AG-Verlustanzeige-nach-92-Abs-1-4390899

Schaut euch den Chartverlauf nach der Schockphase/Abverkauf an, dies gilt auch für
die andern oben genannten AGs

Die Mitteilung bei Impera Total Returns kam im Dezember 2012

ariva.de

Hier gibt es warscheinlich noch unzählig andere Vergleiche, wichtig ist jetzt das
Konzept von Zapf.

Laut Martin Rogler sieht sich Zapf für 2013 gerüstet.

Zapf sieht sich gerüstet

"Obwohl die Spielwarenmesse insgesamt einen Besucherrückgang zu verzeichnen hatte, sind wir mit der Zahl und Qualität unserer Besucher sehr zufrieden", zieht Martin Rogler für die auf Puppen spezialisierte Rödentaler Zapf Creation AG eine positive Bilanz. Den Angaben des Marketingexperten zufolge seien die Gespräche auf der Messe "sehr gut verlaufen". Produktseitig werde Zapf das interaktive Baby Born-Spielkonzept ausbauen und zudem mit einer neuen Stoffpuppenlinie an den Start gehen, die "sogar in den USA hervorragend aufgenommen worden" sei. "International sind wir davon überzeugt, in 2013 wieder einen Schritt nach vorne machen zu können", sieht Rogler trotz eines schwierigen Umfelds im Spielwarenmarkt Zapf "sehr gut gerüstet".

Die immer stärker in den Fokus rückende Kombination aus klassischem Spielzeug und Elektronik hat auch bei der Haba-Gruppe aus Bad Rodach (Landkreis Coburg) für ein Novum gesorgt. Erstmals zeigte das Unternehmen in Nürnberg pädagogisch wertvolles Spielzeug mit Sound für Kleinkinder von null bis drei Jahren. dpa/cs

Quelle
http://www.np-coburg.de/regional/wirtschaft/...ieden;art83481,2341152

Dabei bleiben könnte sich auszahlen.  

24.02.13 13:02
2

17554 Postings, 4533 Tage M.MinningerGute Beispiele

Verlustanzeige ist nicht gleich Inso.  

24.02.13 13:27

3795 Postings, 3805 Tage SvennyMontag Richtung 0,60

24.02.13 14:17
1

3795 Postings, 3805 Tage Svennypasst nicht zusammen

20.02.2013Zapf Creation: Verlustanzeige gem. § 92 Abs. 1 AktG
21.11.2012Zapf Creation: Vorzeitige Verlängerung der Finanzierung mit bisherigem Investor gesichert  

24.02.13 14:27

3795 Postings, 3805 Tage SvennyZapf sieht sich gerüstet

Zapf sieht sich gerüstet

"Obwohl die Spielwarenmesse insgesamt einen Besucherrückgang zu verzeichnen hatte, sind wir mit der Zahl und Qualität unserer Besucher sehr zufrieden", zieht Martin Rogler für die auf Puppen spezialisierte Rödentaler Zapf Creation AG eine positive Bilanz. Den Angaben des Marketingexperten zufolge seien die Gespräche auf der Messe "sehr gut verlaufen". Produktseitig werde Zapf das interaktive Baby Born-Spielkonzept ausbauen und zudem mit einer neuen Stoffpuppenlinie an den Start gehen, die "sogar in den USA hervorragend aufgenommen worden" sei. "International sind wir davon überzeugt, in 2013 wieder einen Schritt nach vorne machen zu können", sieht Rogler trotz eines schwierigen Umfelds im Spielwarenmarkt Zapf "sehr gut gerüstet".  

25.02.13 07:36

3795 Postings, 3805 Tage SvennyGuten Morgen

25.02.13 07:36

3795 Postings, 3805 Tage Svennyheute Start eines schönen Rebounds :-)

25.02.13 09:04

379 Postings, 3683 Tage electroMRT 44,5 ct Xetra....

es geht Richtung Norden....

 

25.02.13 09:14

3795 Postings, 3805 Tage SvennyUp up

25.02.13 09:25

3795 Postings, 3805 Tage SvennyDurchbruch der 0,50 heute ?

25.02.13 09:27
1

17554 Postings, 4533 Tage M.MinningerSieht gut aus

25.02.13 09:47

3795 Postings, 3805 Tage SvennyRebound und Übernahme ?

10.03.13 16:23

269 Postings, 3259 Tage SeidelbastSieht gut aus?! Rebound?!

Was seht ihr da alles?
Hätte ein heisser Zock werden können, ist aber kalter Kaffee!
Da kann ich nichts Positives sehen. Turnaround? Ja, wenn ich die Teile wieder los werde, dann drehe ich mich weg. bis dahin mache ich auf gute Laune - wenigstens war ich vorsichtig und stecke nicht zu tief drin.

Basti  

22.05.13 12:45

17554 Postings, 4533 Tage M.MinningerHerabsetzung des Grundkapitals

Zapf Creation: Herabsetzung des Grundkapitals im vereinfachten Verfahren durch Zusammenlegung von Aktien

Rödental, 22. Mai 2013 - Vorstand und Aufsichtsrat der Zapf Creation AG haben beschlossen, der am 3. Juli 2013 stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft eine Kapitalherabsetzung im vereinfachten Verfahren gem. §§ 229 ff. AktG vorzuschlagen. Es ist beabsichtigt, das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von derzeit EUR 19.295.853,00, eingeteilt in 19.295.853 auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von je EUR 1,00, um EUR 12.863.902,00 auf EUR 6.431.951,00 herabzusetzen. Die Kapitalherabsetzung soll durch Zusammenlegung von jeweils drei alten Stückaktien zu einer neuen Stückaktie erfolgen. Nach der Zusammenlegung wird das neue Grundkapital in 6.431.951 auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von je EUR 1,00 eingeteilt sein.

http://www.finanznachrichten.de/...-zusammenlegung-von-aktien-016.htm  

Seite: 1 | ... | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20 | 21 | ... | 25   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln