finanzen.net

Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

Seite 704 von 709
neuester Beitrag: 09.08.20 18:49
eröffnet am: 21.11.14 12:00 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 17722
neuester Beitrag: 09.08.20 18:49 von: Trader Leo Leser gesamt: 4172158
davon Heute: 414
bewertet mit 47 Sternen

Seite: 1 | ... | 702 | 703 |
| 705 | 706 | ... | 709   

10.06.20 17:42

1211 Postings, 2451 Tage Trader LeoDachte eigentlich

das wir heute die Schwäche von gestern überwinden und Richtung 20$ laufen.
Hoffe es weiss jeder,dass jinko am Montag sehr gute Zahlen bringt und auch die Aussicht auf das Jahr nicht schlecht sein wird.  

10.06.20 17:58

3821 Postings, 3160 Tage Taktueriker81Fed

wird heute die Kursrichtung für die nächsten Tage vorgeben.
Bis zu den Zahlen rechne ich mit keinem Ausbruch über 20$.

Vg
Taktueriker  

10.06.20 18:35

1211 Postings, 2451 Tage Trader LeoNach den Zahlen

gab es ja meist kräftige Gewinnmitnahmen,da der Kurs zuvor angezogen hatte.Diesmal könnte es ja genau anders herum laufen.Es wird spannend !  

10.06.20 18:46

3821 Postings, 3160 Tage Taktueriker81Zahlen

Ist doch bei Jinko vor und danach immer in beide Richtungen alles möglich.
Entscheidend ist was die Tage nach den Zahlen passiert und in welche Richtung der Trend dann geht...

 

10.06.20 22:36

506 Postings, 2637 Tage zocker2109Moin Moin

Ich denke es kann nur eine Richtung geben und mo ist einfach der richtige Zeitpunkt um hier dem Kurs eine gewisse Richtung zu geben die Zahlen werden sehr gut ausfallen und alte Höhen werden wieder erreichbar sein jinko hatte ja nun auch in der letzten Zeit negativ Schlagzeilen hoffentlich keine 2 Wirecardt kleiner Scherz !!!!  

10.06.20 23:31

30 Postings, 81 Tage TailorCobainMontag

Wird steil nach oben gehen. Green Investments sind sexy. Hier passt zudem die ultra günstige Bewertung.
PS: Carbios und Ehang sind ebenfalls sexy und noch wie Jinko vor Ihrer großen Show ;-)  

11.06.20 09:15

3821 Postings, 3160 Tage Taktueriker81Sieht

für heute eher nach einer Chance aus nochmal günstig aufzustocken.
Wird schwer bei diesen Märkten am Ende des Tages über 18$ zu stehen.

VG
Taktueriker  

11.06.20 09:49

1211 Postings, 2451 Tage Trader LeoWird schwer werden,

hier bis zu den Zahlen am Montag noch 20$ oder mehr zu erreichen.Hoffe das mit dem weiteren Ausblick etwas Fahrt auf kommt.Aber so ist Jinko !  

11.06.20 15:24

506 Postings, 2637 Tage zocker2109Wer jetzt nicht kauft

So ich hab nochmal ne Schippe draufgelegt ich kann nur hoffen das es am mo nicht nach hinten losgeht und die Märkte sich wieder ein wenig beruhigen!!!!  

12.06.20 12:29

1211 Postings, 2451 Tage Trader LeoHeute gilt es !

Hoffe unsere Jinko findet heute wieder in die Spur und geht in die Richtung,welche wir alle wollen.Ob es für 20$ oder sogar mehr reicht bis Montag Abend,dass ist wohl die Frage aller Fragen.  

12.06.20 13:00

670 Postings, 511 Tage Revil1990wenn

Man das ganze langfristig und unter Gesichtspunkten der weltweiten Green Deals sieht, sollte man hier einfach mal gar keine Sorgen an den Tag legen. nmm  

12.06.20 17:06

1211 Postings, 2451 Tage Trader LeoSieht nicht dannach

aus,dass wir die 18$ heute noch erreichen.
So hoffe ich mal,dass am Montag nach den sehr guten Zahlen ,hier die Post abgeht.
Natürlich nur,wenn der Gesamtmarkt mitspielt.  

12.06.20 17:56

506 Postings, 2637 Tage zocker2109Moin Moin

Wie sind eure Einschätzungen für mo wo könnten wir starten hoffe das wir die 18? knacken habe hier schließlich 15.000? investiert und möchte es verdreifachen!!!!! Ab wann kommen die Zahlen????  

12.06.20 18:22

1211 Postings, 2451 Tage Trader LeoViel Geld investiert !

Seinen Einsatz zu verdreifachen ist an er Börse höchstens mit Zocker Aktien möglich,aber wohl nicht mit Jinko.
Vielleicht auf Sicht von einigen Jahren.
Ich persönlich wäre schon mehr als zufrieden,wenn die alten Höchststände bei 30$ irgendwann  im Laufe des Jahres,oder nächstes Jahr erreicht würden.  

12.06.20 21:10
4

9 Postings, 1174 Tage bravoxJinkoSolar und der Markt...

JinkoSolar bringt am kommenden Montag die Quartalszahlen und sicher auch einen Ausblick,der über 2Q,welches nun auch schon nahezu beendet ist,hinausgehen sollte.
Vermutlich werden wir,wie üblich wieder Entschuldigungen hören,warum der Markt in 2020 leider doch nicht so profitabel sein wird ,wie geplant.Zugestanden,In diesem Falle war es allerdings auch schwierig ,die Situation rund um den Corona Ausnahmezustand richtig einzuschätzen.
Was allerdings bleibt,sind große,große Überkapazitäten entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Polysilizium bis zum fertigen Solarmodul.
Traurigerweise ist der Zukauf von kompletten Zellen ,zumindest aber der Wafer durchaus lukrativer als die vertikale Integration komplett abzubilden.Jinko hat in der Vergangenheit als einer von wenigen kräftig in die Waferfertigung investiert und hat nun das Pech dem monopolistisch Streben Longi´s  unterworfen zu sein.
Ich hatte schon vor geraumer Zeit wiederholt meine Sorge um die Expansionsstrategie von Longi (und der Zellenfertigung von Tongwei) zu Ausdruck gebracht.
Longi wird in den nächsten Jahren die Waferkapazität für Ihre künftig vorherrschende 166mm Klasse auf 100GW ! aufstocken - für alle die die Dimension unterschätzen: Der Gesamtmarkt für dieses Jahr wird vermutlich kaum größer sein.
Jinko wird sich schwer tun Ihre eigene Waferfertigung profitabel zu positionieren,da  Longi allein in den letzen 8 Wochen schon 3mal! die Preise um insgesamt rund 25% gesenkt hat.
Wer Jinko´s Margen kennt,bekommt Bauchschmerzen...
Jinkos versucht sich dem ruinösen Preiswettbewerb durch Innovation und Kundennähe zu entziehen -löblich ,aber sicher nur begrenzt wirksam. Das Rad wird wohl kaum neu erfunden,und das Produkt ist ein Investitionsgut und muß Nachkomma - Renditeanforderungen von Projektgesellschaften genügen.Wir produzieren ja schließlich keine Apple Telefone oder oder LevisJeans ...
Es wird sicher im Conference Call auf das Thema des Waferzukaufs/Eigenproduktion eingegangen werden.
Worauf leider wieder nicht eingegangen wird,ist wohl das Thema der Marktkapitalisierung,was scheinbar keinen Analysten wirklich zu interessieren scheint.Ich habe auch dieses wiederholt angemerkt.Jinko hat eine Marktkapitalisierung von $0,8bn ;  Longi von $15bn.
Damit Jinko seine geplante Modulproduktion (+16GW bis Ende 2021) für geplante $1,5bn aus eigenen Mitteln finanzieren könnte,müßten sie eine Kapitalerhöhung durchführen,die die Aktienzahl verdreifacht!!!. Das wäre dann also eine "erhebliche Verwässerung" des Aktienkapitals...
Longi müßte übrigens 10% der ausstehenden Aktien hinzufügen - nicht der Rede wert, und ohnehin nicht nötig,da Longi das Geld im Gegensatz zu Jinko innerhalb von 2 Jahren aus laufender Geschäftstätigkeit erwirtschaften könnte....
Warum ist die Marktkapitalisierung von Jinkosolar nun so extrem niedrig?
Ja Solar ist deutlich kleiner,kostet etwa $3bn , Trina (seit drei Handelstagen gelistet) ist ebenfalls kleiner und kostet $5bn  - Jinko ,wie erwähnt $0,8bn,gemessen an der Kapazitätsgröße etwa 1/10 der Vergleichsgruppe.
Nochmal für alle ,die mit dem Dreitsatz so Ihre Probleme haben:
Bei gleicher aktueller  Bewertung mit den (kleineren) Konkurrenten müßte Jinkosolar also etwa $170 pro Aktie kosten .  Tut sie aber nicht...
Warum ist das so?
Longi,Trina und Jasolar sind an Ihrer Heimatbörde gelistet - und Jinko (voller Stolz) an der Nasdaq.
- Weil US Investoren derzeit ja so unglaublich auf chinesische "Microcaps" stehen .
( als Microcaps bezeichnet der Amerikaner Firmen die keine lumpige Milliarde US$ Markkapitalisierung zusammen bekommen,und somit für viele Fonds "uninvestierbar" sind).
Ich hatte das bei einem Conference Call vor eineinhalb Jahren schon mal versucht zu thematisieren.
Kangping Chen fühlt sich an der Nasdaq sauwohl...
Nun ist in der vergangenen Zeit einiges passiert:
Die o.g. Konkurrenz hat Ihre Aktien in den US delistet und ist in Shenzen nun 10mal mehr wert.Die US Regierung macht unmißverständlich klar,daß Chinesische Firmen an US Börsen verzichtbar sind und Jinkosolar selbst hat (eine unter fragwürdigen Bedingungen ausgegliederte) Tochter als Projektgesellschaft (JinkoPower) an der Shenzen Star für $3bn listen lassen (auch in den letzen Wochen).
Die Muttergesellschaft Jinkosolar produziert nun weiter fleißig Module für Dritte,verdient kein Geld und kostet an Ihrer Leitbörse Nasdaq :
?. immer noch $0,8bn!
Da ich als leidiger Privatinvestor bei den vergangenen Conference - Calls nicht mehr durchgestellt wurde, habe ich mein Fragezeichen im Kopf (warum JinkoSolar an der Nasdaq bleibt) an die üblicherweise durchgeschalteten Analysten  übermittelt und hoffe ,daß vielleicht mal einer die Frage stellt,warum Jinkosolar keine (geeignete! ) Maßnahme ergreift ,um die Marktkapitalisierung auf das Niveau der Konkurrenz zu heben.
Diese kostet,wie bemerkt, rund das 10 fache - Modulpreiseverfall hin  ,Kapazitätsexpansion her, der Markt zahlt den Preis  !
Auch Daqo hat übrigends die Nase voll und letzte Woche den raffinierten Plan veröffentlicht,den kompletten "operativen Produktionsbereich" an der Heimatbörse zu listen.Daqo bleibt mehrheitlich die Mutter und sollte somit selbst in den USA so viel wert sein wie Ihre (eigene) Tochter.
Außer Jinko und Canadian haben alle ehemaligen US gelisteten chinesischen Solarwerte also das Weite gesucht.
Meine Hoffnung bleibt ,daß Jinko das irgendwann auch tut... (Godot)
Nun geht ja bekanntermaßen die Kunde,die Börse habe immer Recht...
Und so wird es vermutlich einen Grund geben,warum sich mein Wunsch nicht erfüllen wird und Jinkosolar auch weiterhin auf Insolvenzniveau handelt .

Wie Eingangs schon geschrieben:
Wir werden wohl wieder Entschuldigungen hören...

Gruß,
Christian

Und ja,
ich habe immer noch einen Haufen Jinko Aktien...

 

12.06.20 23:13

13 Postings, 59 Tage Wuehlmaus@bravox

wenn Jinko so unglaublich mies ist, dass man quasi auf geradem Weg der Insolvenz entgegen geht, warum bist du du dann noch bei diesem Unternehmen investiert?
Ich verstehe von dem Materie wahrscheinlich nicht annähernd so viel...aber könnte es nicht sein, dass Jinko, sofern die Kurse spürbar steigen sollten, dass Interesse einiger institutioneller Investoren auf sich zieht und dadurch dann letztlich auch die Marktkapitalisierung steigt?  

13.06.20 09:16

1211 Postings, 2451 Tage Trader LeoBin mit bravox !

Die Erwartungen waren vor den Zahlen immer gross,Experte Ulm hat mit Zahlen und Fakten geglänzt ,aber der Absturz kam so gut wie immer nach Bekanntgabe der Zahlen.
Der Ausblick war nie berrauschend,um den Kurs weiter nach oben zu treiben.
Bin seit Jahren investiert,habe aber mittlerweile die rosa Brille abgesetzt und warte nur noch auf einen günstigen Moment um Auszusteigen.
Allen ein sonniges WE und am Montag überragende Zahlen ,mit einem noch besseren Ausblick bei unserer Jinko !  

13.06.20 16:37

30 Postings, 81 Tage TailorCobainLogik?

Wo ist denn da die Logik TraderLeo?
Hast bei 15,80 Euro nochmal nachgelegt und rechnest am Montag mit sinkenden Kursen?
Ich meine verbilligen ist schön und gut, aber wozu, wenn man nicht von steigenden Kursen ausgeht?  

13.06.20 16:39

30 Postings, 81 Tage TailorCobainPS

Zu welchen Kursen würdest du denn aussteigen?  

13.06.20 16:43

1211 Postings, 2451 Tage Trader LeoIch hoffte im Vorfeld,

wie die Quartale zuvor mit steigenden Kursen.Die blieben leider aus,sodaß ich jetzt am Montag vor dem PC sitzen werde und -eventuell -bei einem für mich günstigen Kurs aussteigen kann.
Natürlich könnte diesmal alles anders kommen,aber ein kleiner Gewinn ist mir lieber,als wieder auf ein Quartal mit steigenden Kursen zu warten.
Alles ist möglich am Montag-auch das Gegenteil !  

13.06.20 16:46

1211 Postings, 2451 Tage Trader Leo17,85$ ist der Kurs am Freitag

Denke das wir die 20$ nicht schaffen werden,sodaß ein Kurs von 19 $ plus x für mich zum Ausstieg reichen wird.
Schauen wir mal...  

13.06.20 18:19

506 Postings, 2637 Tage zocker2109Moin Moin

Ich verstehe hier nicht diese schlechte Stimmung jinko ist ne gutes Investment man muss nur Geduld mitbringen was die wenigsten wohl haben leider. Ich bin davon überzeugt dad wir zum Jahresende wieder bei 28 Doller stehen werden wenn nicht sogar höher !!!!!  

13.06.20 18:22

1211 Postings, 2451 Tage Trader LeoZwischenzeitlich

ist es möglich,dass die 28$ erreicht werden,nur was dann ? Da ist der Deckel drauf und das wird sich - meiner bescheidenen Meinung - auch mittelfristig nicht ändern.Es gibt andere Aktien,wo der Einstieg sich eher lohnt.Bitte fragt nicht nach Namen,ich habe keine Glaskugel...  

13.06.20 19:30

30 Postings, 81 Tage TailorCobainoptimistisch

Ich blicke eigentlich optimistisch drein. Jinko hat ein super Fundament, trifft den Nerv der Zeit, ist günstig bewertet, Solar wird staatlich gefördert, und dieses mal steigt der Kurs dann vielleicht nicht so stark vor, sondern nach den Zahlen ;-)

Viel Erfolg uns allen!  

14.06.20 16:01

30 Postings, 81 Tage TailorCobainUhrzeit

Weiß jemand zu welcher Uhrzeit die Zahlen veröffentlicht werden?  

Seite: 1 | ... | 702 | 703 |
| 705 | 706 | ... | 709   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Siemens AG723610
Plug Power Inc.A1JA81
Infineon AG623100