FPH - Wer 2-3 Jahre Zeit hat sollte rein

Seite 239 von 242
neuester Beitrag: 08.09.22 15:15
eröffnet am: 01.08.12 17:03 von: AngelaF. Anzahl Beiträge: 6039
neuester Beitrag: 08.09.22 15:15 von: Zoppo T. Leser gesamt: 1224824
davon Heute: 41
bewertet mit 50 Sternen

Seite: 1 | ... | 237 | 238 |
| 240 | 241 | ... | 242   

28.05.21 11:52

5327 Postings, 2140 Tage dome89vom tief wieder gut 15 Prozent hoch

heute bei 3,05 gute Order über 15 K. irgendjemand kauft hier zumindest mal einiges ein. Bin gespannt wie weit man den Kurs hochgepusht bekommt. 4,20 Euro halte ich jetzt nicht so für unwahrscheinlich, vor dem Hintergrund das der ganze Dreck jetzt raus ist und die Zahlen, könnten Kurse um 2,7 auch Tief gewesen sein.  

30.05.21 19:00

92 Postings, 601 Tage Zoppo T.#5951

Ja, (fast) als ob nix gewesen wäre wieder knapp über 3 am Freitag Abend.

Zuvor gab es am Donnerstag diese Publikationen:

https://www.finanznachrichten.de/...ng-im-ersten-quartal-2021-022.htm

https://www.finanznachrichten.de/...en-die-prognose-fuer-2021-424.htm

https://www.finanznachrichten.de/...rraschender-jahresauftakt-424.htm

sowie dann am Freitag noch eine Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen :

https://www.finanznachrichten.de/...stalia-holding-ag-deutsch-022.htm

...mal sehen, was die neue Woche dann so mit sich bringt.

 

22.06.21 15:46

92 Postings, 601 Tage Zoppo T.Gestern gabs eine Meldung:

Öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen:

https://www.finanznachrichten.de/...stalia-holding-ag-deutsch-022.htm  

22.06.21 19:22

5327 Postings, 2140 Tage dome89zumindest mal eine etwas größere summe

Statt der teils 4 stelligen Alibi Käufe.  bisschen Fantasie dann können so kleine Werte durchaus mal 50 Prozent springen. 4,20 Euro wäre so das Ziel.  

16.08.21 18:06

92 Postings, 601 Tage Zoppo T.#5954

...neulich gabs noch 2 derer Meldungen:

https://www.finanznachrichten.de/...stalia-holding-ag-deutsch-022.htm

https://www.finanznachrichten.de/...stalia-holding-ag-deutsch-022.htm

...nächstes event dann laut FP Seite:

Veröffentlichung der Ergebnisse zum Halbjahr 2021
31. August 2021
 

20.08.21 18:17

5327 Postings, 2140 Tage dome89noch fix paar Insider Traudes vor dem turnsround

Bin echt gespannt ob es nachspricht nach oben geht oder man es nur schafft mal 1-2 Quartale den Laden aufzumöbeln. scheint ja fast eine Art turnsround zu kommen.  

20.08.21 18:47

92 Postings, 601 Tage Zoppo T.#5956 / Meldung vorhin / Prognose erhöht

20.08.21 19:15

106548 Postings, 8232 Tage Katjuschaich lach mich kaputt

Erst verringert man die Prognose stark, um sie dann wieder anheben zu können. Was ne Verarsche.

Zumal man immernoch die Leute in die Irre treibt, in dem man nur das Ebitda erwähnt. Bei FP ist das Ebt die massgebliche Kennzahl, und da dürfte FP in diesem Jahr auch nach neuer Prognose noch dicke Verluste machen.

Ich hab ja gedacht, die Kommunikation kann nicht peinlicher werden als unter Günther, aber das was in diesem Jahr unter der neuen Führung passiert, setzt dem Ganzen ja die Krone auf. Gibt ja jetzt in solchen Quartalsmitteilungen fast gar keine echten Ausagen und Daten mehr. Muss man erst auf den Halbjahresbericht am 31.August warten.
-----------
the harder we fight the higher the wall

20.08.21 19:29

5327 Postings, 2140 Tage dome89@katjuscha

Habe mit Dieters tatsächlich gerechnet, haha. wie gesagt wird spannend. Ob man den Software Bereich gut steigern konnte ist interessant. die Klitsche ist halt mit 50 mio bewertet, wenn da mal durch Kostensenkung etc. Ein ebit von 5-8 mio + rauskommt ist da gut Potenzial drin.  

20.08.21 19:37

106548 Postings, 8232 Tage Katjuschaklar, aber das sind 10-12 Mio mehr als man

derzeit erreicht. Wenn das gelingen sollte, hat die Aktie vermutlich sogar 70-80% Kurspotenzial, aber das will ich erstmal sehen. Sprich, 25-27 Mio Ebitda muss die Zielgröße für die nächsten Jahre sein, möglichst ohne hohe aktivierte Eigenleistungen. Die hat man ja derzeit schon abgebaut, aber da stellt sich die Frage, wie die Strategie auch in Fragen der F&E aussehen wird. Man kann natürlich versuchen, das Unternehmen auf Profit zu trimmen und F&E erstmal vernachlässigen.

Na ich bin auf den Halbjahresbericht gespannt. Die erhöhte Prognose heute bringt mich jedenfalls noch nicht zum feiern. Recht aber vermutlich, um den Kurs nach unten bei 2,9-3,0 ? für die nächsten Monate abzusichern.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

31.08.21 10:46

4327 Postings, 4782 Tage Versucher1die Telecom schaltet DE-Mail demnächst ab ...

Mit De-Mail wollte die Regierung eine sichere elektronische Behördenpost etablieren. Nach zehn Jahren und Hunderten Millionen Euro Verlust steigt die Telekom nun aus. Das Ende des Projekts ist das womöglich noch nicht.
Die FPH-Tochter    Mentana Claimsoft    ist da ja aktiv. Sie wird auch erwähnt in dem Artikel ... .
 

05.10.21 14:15

92 Postings, 601 Tage Zoppo T.Noch 44 Tage

...laut FP Seite bis zur nächsten Publikation:

Veröffentlichung der Ergebnisse zum 3. Quartal 2021
18. November 2021

hoffentlich ist man als normaler Anteilseigner bis dahin nicht erlangweilt.
 

15.11.21 15:42

390 Postings, 2984 Tage carpediemoggiDie FPH zuckt noch..ein Lebenszeichen,

vllt. sogar ein wenig Licht am Ende eines gaanz langen Tunnels..?
Bin gespannt auf  die genauen Zahlen und die Erläuterungen, ob und ggf. wie weit man mit dem Transformationsprozess vorangekommen ist.
Erwartungen gibt es hier wohl keine mehr, insofern könnte man ja ausnahmsweise mal positiv überraschen.  

15.11.21 17:59

106548 Postings, 8232 Tage Katjuschadas Problem ist weiterhin, dass man sich nur auf

Umsatz und Ebitda beschränkt.

Bei 18-19 Mio ? Ebitda dürfte man etwa unterm Strich auf ein Nullergebnis kommen.

Man sollte also mal dazu übergehen, zumindest Prognosen mit dem Vorsteuergewinn zu veröffentlichen, auch was Ziele für die nächsten Jahre betrifft.

Dennoch kann man nicht meckern. Es geht voran, es sei denn es gab Sonderfaktoren in Q3 oder man hat die Entwicklungskosten wieder stärker aktiviert als im 1.Halbjahr. Da wird dann der bericht am 18.11. Auskunft geben.
-----------
the harder we fight the higher the wall

16.11.21 11:20
1

122 Postings, 1547 Tage GrantelbartIch denke man bleibt

hier weiterhin sehr konservativ. Der neue Chef gefällt mir in Sachen Prognosen und Zurückhaltung doch wesentlich besser als der Günther. Auch wenn in Sachen Transparenz noch einiges geht, so ist man auch hier auf dem Richtigen Weg.

Bei 6,4 Mio EBITDA in Q3 und 15,2 Mio nach 9 Monaten impliziert selbst das obere Ende der neuen Guidance nur ein EBITDA von 2,8 Mio in Q4. Mit den scheinbar nun greifenden Kosteneinsparungen sollte das locker zu übertreffen sein und man eher Richtung 20 Mio. landen können, vermutlich sogar drüber.

Wenn alles gut läuft kann man dann nächstes Jahr evtl wieder an die 30 Mio. EBITDA herankommen, sogar nur mit dem alten Geschäft. Dann sollte man auch wieder Richtung 4 Euro laufen. Und falls man es schafft sich endlich durch sinnvolle Zukäufe zu verstärken wären hier auch in den nächsten 2-3 Jahren Kurse von 5-10 Euro drin. Ich denke Elgeti wird hier schon seine Finger ins Spiel bringen...  

16.11.21 11:25

106548 Postings, 8232 Tage Katjuschaalso 30 Mio Ebitda 2022 würde ich mal

ausschließen. Wie gesagt, man aktiviert ja deutlich weniger als die Jahre zuvor.

Insofern würden auch 25 Mio völlig ausreichen, um wieder sehr gute Cashflows und Überschüsse zu erzielen. Dann könnte der Kurs auch mal wieder 5? erreichen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

16.11.21 12:48

122 Postings, 1547 Tage GrantelbartDie 25 Mio

Ebitda 2022 würde man ja jetzt schon mit der runrate von Q3 übertreffen (auch wenn man hier vorsichtig sein muss, da leichte saisonale Effekte und man noch nicht weiß ob Sonderfaktoren dabei sind).
Ich denke bei den Einsparungen kommt nächstes Jahr noch was dazu, zudem die weitere Verbesserung der uralten Prozesse, Verschlankung der Strukturen und ein bisschen Wachstum, vor allem im Software Business. Kommt dies so, könnte man schon nochmal 1,1 Mio pro Q im Schnitt mehr verdienen als in Q3, deshalb finde ich die 30 Mio eigentlich gar nicht so utopisch. But we will see...  

16.11.21 13:52

106548 Postings, 8232 Tage Katjuschasagen wir mal so

Wenn es in Q3 keinerlei Sondereffekte gab, dann ist die Aktie sicherlich ein strong Buy, zumal Q3 normalerweise bei FP eher ein saisonal schlechteres Quartal ist. Q1 ist ja meistens am stärksten, gefolgt von Q4.

Aber ich frag mich, wieso der Vorstand die Umsatzprognose auf 198-201 Mio präzisiert hat, das Ebitda aber nur auf 17-18 Mio ?. Das heißt, Umsatz in Q4 stärker als in Q3, Ebitda aber wesentlich schlechter. Passt irgendwie nicht zusammen. Insofern wird der Q3-Bericht oder die TK hoffentlich Aufschluss geben.
-----------
the harder we fight the higher the wall

18.11.21 09:27

122 Postings, 1547 Tage GrantelbartQ3

- "Normalisiertes Ebitda" sind 5 Mio.

- weitere Einsparungen in Q4 erwartet, bei gleichzeitig steigenden Materialkosten

- Q4 soll sei gut angelaufen

Hört sich ganz okay an, weshalb man auf Basis der neuen Guidance aber nur 1,8 - 2,8 Mio Ebitda in Q4 erwartet erschließt sich für mich aus dem Bericht nicht. Mal schauen ob es im Call mehr Infos gibt.  

18.11.21 17:24

106548 Postings, 8232 Tage Katjuschaokay, also wenn man den Bericht anschaut, sieht da

jetzt erstmal nichts besonders bemerkenswert aus, was die Ebitda-Prognose erklären könnte.

Normalerweise ist Q4 nicht schglechter als Q3. Man sollte also eigentlich auch 5 Mio normalisiertes Ebitda und 6 Mio berichtetes Ebitda erwarten können.

Vielleicht meint man ja mit den 17-18 Mio ? plötzlich nicht das berichtete sondern normalisierte Ebitda. Das wäre dann echt super. Übrigens schön, dass man jetzt zu dieser Berichterstattung mit dem normalisierten Ebitda ex Aktivierungen übergeht. Das wirkt professioneller und weniger beschönigend, wie beim alten Vorstand. Noch besser fände ich zwar immernoch das EBT bei Zielvorstellungen anzugeben, aber das lässt sich jetzt zumindest schon mal besser selbst einschätzen und vom Markt bewerten.

Vielleicht schreibe ich mal ne Mail an die IR zu dem Thema Ebitda-Prognose.
-----------
the harder we fight the higher the wall

05.01.22 11:48
1

809 Postings, 4765 Tage HandbuchFP SIGN jetzt im DATEV DMS integriert

https://www.finanznachrichten.de/...t-im-datev-dms-integriert-022.htm



Hatte eigentlich nicht mehr damit gerechnet, dass FP-Sign noch nennenswerte Umsätze bringt, da das ja ein recht heftig umkämpfter Markt ist und sich hier nicht wenige Anbietern tummeln.

Umso mehr überrascht mich der ERfolg bei DATEV. Nicht schlecht....

 

13.01.22 17:52

92 Postings, 601 Tage Zoppo T.#5973

Für nenneswertere Kursanstiege sorgte die Nachrichtenlage der vergangenen Wochen jedoch nicht wirklich.
Naja, viel Glück allen investierten im neuen Jahr 2022.  

22.03.22 22:07

809 Postings, 4765 Tage HandbuchFrancotyp-Postalia erwirbt Azolver

https://www.finanznachrichten.de/...-postalia-erwirbt-azolver-022.htm

Jetzt doch wieder ein Zukauf in der alten Welt? Irgendwie erkenne ich aktuell nicht wirklich die strategische Ausrichtung...

 

Seite: 1 | ... | 237 | 238 |
| 240 | 241 | ... | 242   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln