Intel - ein kurzfristiger Trade?

Seite 212 von 214
neuester Beitrag: 08.02.24 14:51
eröffnet am: 28.09.04 20:27 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 5338
neuester Beitrag: 08.02.24 14:51 von: SpekulatiusM. Leser gesamt: 880538
davon Heute: 618
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | ... | 210 | 211 |
| 213 | 214  

27.10.23 08:03

453 Postings, 126 Tage HerrvonWinklerPasst alles soweit

Auch hier weiter aufgestockt. Intel wird seinen Weg machen  ... investieren gerade voll ins Wachatum.  

27.10.23 11:02

18546 Postings, 931 Tage Highländer49Intel

Ist das der Startschuss für die langersehnte Erholung des Titels?
https://www.finanznachrichten.de/...-s-jetzt-erst-richtig-los-486.htm  

27.10.23 11:24

18546 Postings, 931 Tage Highländer49Intel

Von wegen Chip-Krise: Intel auf Comeback-Kurs!
Der Branchenveteran stand in jüngster Vergangenheit häufig im Schatten von Anlegerliebling Nvidia. Mit den neuen Zahlen setzt der Konzern ein großes Ausrufezeichen. Die Aktie zieht kräftig an.
Intel überrascht mit positivem Ausblick für das vierte Quartal.
Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn steigt um 14 Prozent.
Die Intel-Aktie steigt um 8,9 Prozent und ist auf Erholungskurs.
Mit einem überraschend positiven Ausblick hat Intel am Donnerstagabend Anleger und Analysten überrascht. Dank starker Nachfrage, Fortschritten beim Umbau der Produktion und dem KI-Boom sollen die Umsätze im vierten Quartal zwischen 14,6 und 15,6 Milliarden US-Dollar liegen. Das ist deutlich mehr als die durchschnittlich erwarteten 14,4 Milliarden US-Dollar. Die Gewinnerwartungen liegen bei 44 US-Cent pro Aktie, verglichen mit den prognostizierten 31 US-Cent.

Im vergangenen Quartal kletterte der um Sondereffekte bereinigte Gewinn im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent auf 1,7 Milliarden US-Dollar. Das Comeback des Konzerns unter CEO Pat Gelsinger scheint Formen anzunehmen. Wie die Zahlen des Unternehmens zeigen, scheint die Flaute auf dem PC-Markt – Intels größtem Geschäftsfeld – überwunden zu sein.
Die Intel-Aktie, die in den vergangenen Jahren gegenüber Konkurrenten wie AMD und Nvidia das Nachsehen hatte, ist weiter auf Erholungskurs. Die Papiere sind in diesem Jahr bereits um 22 Prozent gestiegen. Am Donnerstag ging es im späten Handel weiter aufwärts - Plus 8,9 Prozent!
Experten blicken bei Intel gespannt auf die neue Foundry-Sparte, in der das Unternehmen ähnlich wie Konkurrent TSMC Halbleiter für andere Unternehmen herstellen will. Hier konnte das Unternehmen im vergangenen Quartal neue Kunden gewinnen, wie Gelsinger im Earnings-Call erklärte. "Wir sind zwar ermutigt durch unsere bisherigen Fortschritte, aber wir wissen, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben", sagte Gelsinger.

Quelle: wallstreetONLINE Zentralredaktion

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ise-intel-comeback-kurs

 

27.10.23 16:15

453 Postings, 126 Tage HerrvonWinklerIntel = Zukunftswert

Bauen Werke ohne Ende. Dann wars das mit den China Chips. Tenbagger in den kommenden 10-15 Jahren  

27.10.23 18:12

544 Postings, 477 Tage CarpeDiem1955Tenbagger wäre schön

In Analogie zu AMD, damals...
Bin in INTEL und AMD investiert.

Wir greifen jetzt APPLE und NVIDIA an und warum sollte AMD, nicht in INTEL FABs werkeln lassen.  

08.11.23 10:09

18546 Postings, 931 Tage Highländer49Intel

Wie weit kann es mit den Papieren des Chiperstellers noch gehen? Lohnt sich jetzt noch ein Einstieg bei dem Titel?
https://www.finanznachrichten.de/...hten-befluegeln-die-aktie-486.htm  

08.11.23 16:48
1

1137 Postings, 8259 Tage TrendlinerSelbstverständlich!

Kursziel 60 Dollar innerhalb der nächsten 18 Monate.  

16.11.23 20:02

9928 Postings, 8879 Tage bauwiAktie reagiert mit deutlicher Stärke

Microsoft wird mit AI Chips künftig mitmischen. Weiß jemand, wo Microsoft fertigen lassen will?
Offensichtlich konzentriert sich künftig ein Großteil der Produktion in den INTEL FABS.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

16.11.23 20:29
1

3813 Postings, 3799 Tage BilderbergSubvention nicht mehr sicher

es sollen zwar alle gegebenen zusagen eingehalten werden, aber niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen.
Ich würde mich nicht wundern wenn plötzlich festgestellt wird, ups geht doch nicht.
Dann rauscht die Aktie wieder in den Keller.
Natürlich nur meine Meinung.  

16.11.23 20:57
2

9928 Postings, 8879 Tage bauwi@Bilderberg Volle Zustimmung! Der Markt ist

blind und hirnlos!   Es dauert oft Tage, bis die Investoren realisieren, was Sache ist.
Phantasie ohne Ende?  Waren die Shortquoten so massiv, dass die Aktie sich besäuft und squeezt?
Erinnere mich an einen ähnlichen Squeeze in genau derselben Range vor ca. 1-2 Jahren.
Damals war alles nur heiße Luft. Danach ging's runter auf 25 €!!  LOL  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

17.11.23 07:48
2

5835 Postings, 2652 Tage dome89Intel keine Förderung in Deutschland

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/...icht-urteil-100.html

wird noch lustig diese inkompetente Regierung unfassbar.  

10.12.23 22:38

6 Postings, 73 Tage OnvayaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.12.23 13:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

11.12.23 13:31

Clubmitglied, 1892 Postings, 5367 Tage ParadiseBirdSubventionen (Intel)

Irgendwie sind solche Subventionen ab einem gewissen Punkt auch rechtlich verbindlich. Und ganz einfach: bekommt Intel sie nicht, wird die Fabrik halt woanders gebaut. Vielleicht gibt es hier und da Verzögerungen - das ist in Deutschland sowieso normal.  

23.12.23 18:27

3813 Postings, 3799 Tage Bilderbergwie passt das zusammen?

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...chemikalien/29166350.html

Verbot in Europa von Ewigkeitsgefahr Stoffen und Subvention für Fabrik von Intel in Deutschland?
Ob da nicht der Kurs wieder nach Süden marschiert?
Meine Meinung  

26.12.23 17:59

1828 Postings, 4794 Tage marathon400Israel investiert in Intel

USA Morning Call: Israel investiert Milliarden von Dollar in Intel

13:30

Die israelische Regierung stimmte zu, Intel einen Zuschuss in Höhe von 3,2 Milliarden Dollar für eine neue Fabrik zu gewähren, die sie im Süden des Landes bauen will. Die neue 25-Milliarden-Dollar-Erweiterung des US-Chipherstellerstandorts in Kiryat Gat wird mehrere tausend Arbeitsplätze schaffen.  

27.12.23 08:50
1

9928 Postings, 8879 Tage bauwiKurs geht nun steil! Immer mehr Kaufdruck!

Dips können genutzt werden!  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

27.12.23 15:44
1

13489 Postings, 5223 Tage 1chrBollinger Band Ausbruch

Ich habe eben die Hälfte meiner 2000stk bei 45.96 verkauft und will bei 40-42 wieder rein.
Ich wette ja durchaus auf eine Comeback von Intel, aber der letzte Anstieg ist definitv zuviel. Das muss erstmal konsolidieren.  

03.01.24 09:35

13489 Postings, 5223 Tage 1chroch....

.... das reicht mir eigentlich. man soll nicht gierig sein.

bin bei 43,70 wieder rein  

07.01.24 10:07

3283 Postings, 5129 Tage TamakoschyMit Glas in die Zukunft?

Insight Innovation
Schneller und sparsamer: Glas revolutioniert Computerchips
Die Entwicklung immer leistungsfähigerer Chips stößt an das physikalisch Machbare. Nun meldet Intel nach jahrelanger Forschung einen Durchbruch. Für KI-Systeme ist das von entscheidender Bedeutung.
Joachim Hofer

München. Das Vorhaben sprengt die menschliche Vorstellungskraft: Im Jahr 2030 wollen die Ingenieure von Intel eine Billion Transistoren auf einem einzigen Chipsystem unterbringen. Das sind etwa zehn Mal so viele, wie sich heute auf den modernsten Halbleitern befinden. Und die sind bereits ein Wunder der Miniaturisierung.

Um das zu schaffen, verwendet der US-Chipkonzern einen Rohstoff, den die Menschheit seit Jahrhunderten nutzt – der für die Halbleiter aber bislang kaum eine Rolle gespielt hat: Glas.

„Nach einem Jahrzehnt der Forschung ist Intel ein Durchbruch gelungen“, sagt Rahul Manepalli, der bei dem Unternehmen die Entwicklung maßgeblich vorangetrieben hat. Gemeinsam mit seinem Team hat es der Chemieingenieur geschafft, Glas als sogenanntes Substrat zu nutzen, als Verbindungselement zwischen Leiterplatte und Chip. Mit Glas lassen sich Halbleiter enger als bisher auf einer Leiterplatte verbinden.
https://www.handelsblatt.com/technik/...-computerchips/100002291.html  

07.01.24 10:42

471 Postings, 2997 Tage Medigenial@5296 Handelsblattartikel siehe auch LPKF

Kann Intel die Methode selbst realisieren ? Genau dieses Leiterplatten-Glasfräsen wird doch von LPKF gemacht, oder ...?  

16.01.24 11:36

18546 Postings, 931 Tage Highländer49Intel

17.01.24 17:59

256 Postings, 2898 Tage MelandyGlas

Intel wird die glassubstrate bei AT&S fertigen lassen  

Seite: 1 | ... | 210 | 211 |
| 213 | 214  
   Antwort einfügen - nach oben