finanzen.net

Nokia ist eine Überlebenskünstlerin

Seite 1 von 43
neuester Beitrag: 18.05.20 10:50
eröffnet am: 02.05.14 16:00 von: tanotf Anzahl Beiträge: 1059
neuester Beitrag: 18.05.20 10:50 von: kai100 Leser gesamt: 329135
davon Heute: 168
bewertet mit 3 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 43   

02.05.14 16:00
3

6583 Postings, 2614 Tage tanotfNokia ist eine Überlebenskünstlerin

Nokia ist nun Mobilfunk Ausrüster und setzt den Fokus auf den Zukunftsmarkt des mobilen Internets. Einen harten Konsolidierungskurs hat man bereits hinter sich gebracht und der Cash Bestand ist nach der MS Transaktion prall gefüllt. Auf dem europäischen Markt ist man neben Ericsson und Alcatel-Lucent der dritte Player in diesem Segment. Mit der Zunahme von mobilen Endgeräten und einem neuen Nutzerverhalten sind die Mobilfunk Betreiber auf neue und schneller Netze angewiesen. Das Geschäft um LTE Netze in den westliche Ländern boomt. Nokia hat nun die Möglichkeit sich vollständig auf diesen Markt zu fokussieren und steht auf gesunderen Beinen als der Konkurrent Alcatel-Lucent. Nokia wird mittelfristig zur Nummer 2 aufsteigen. Das Patentgeschäft und der Dienst HERE sind zwei weitere wesentliche Standbeine des Konzerns.

Meine Prognose: Kursverdopplung bis Ende 2015 auf etwa 11 Euro, bis 2020 die Nummer 1 im europäischen Markt der Mobilfunk Ausrüster.
Kurzfristig lockt die Sonder(Dividende) und das ARP.

Fakten:
Cash: ca. 7Mrd. Euro
Markkapitalisierung: ca. 20 Mrd. Euro

Ich hoffe auf rege Diskussion über alle pro und cons.  

02.05.14 16:12

6583 Postings, 2614 Tage tanotfWie funktioniert Mobilfunk?

Eine sehr gute Seite um sich über das (neue) Hauptbetätigungsfeld von Nokia in Bilde zu setzen. Viel Spaß.

Quelle: http://www.izmf.de/de/content/wie-funktioniert-mobilfunk  

02.05.14 22:04

27774 Postings, 3008 Tage OtternaseHier mal eine Contra Meinung

Wir sind uns ja oftmals einig, aber hier mal nicht.

Wenn NSN wirklich derart viel Potential hätte, warum war noch vor zwei Jahren eine Abspaltung und Trennung von Nokia in der Diskussion, weil nur Verluste gemacht wurden, und das Nokia Ergebnis darunter gelitten hat?

Seitdem kam Elop, erzählte das Märchen vom erfolgreichen Lumia auf Windows Basis, vergrätzte mit einigen drastischen Fehlentscheidungen, entschied Lumia/Handy geht zu Microsoft, und das im Umsatz deutlich Federn lassende NSN sei DIE Zukunft Nokias. Vom Saulus (Mega Verlustbringer) zum Paulus (Zukunft!) - und dabei ist nichts passier, ausser dass etliche Mitarbeiter gefeuert wurden, der Umsatz drastisch sank, und eben eine Rechtfertigung notwendig war, warum man D&S an Microsoft verscherbeln muss - was ohne die wagemutige NSN ist der Bringer These nie möglich gewesen wäre.

NSN macht weiter wenig Umsatz, Ericsson macht weniger Umsatz, Huawei und ZTE machen mehr Umsatz und satte Gewinne. Wenn es nun massig neue Aufträge geben sollte wegen 4G, was macht Dich glauben, dass Nokia überproportional mehr Aufträge erhalten wird? Warum haben sie mehrere Jahre weniger Umsatz generiert, und jetzt plötzlich wird aus dem hässlichen Entlein ein schöner Schwan?

Ich sehe keinen Grund. Einzig der Cash Bestand hält Nokia über Wasser - noch. Aber Dividende, Sonderdividende, weiterhin hohe Entwicklungskosten - und im nächsten Quartal keine geschönten Zahlen mehr - da dürfte es ordentlich knallen.

Zwei Quartale mit zwei Mrd Euro NSN-Verlust, und das Geld ist weg.

Und Übernahme Juniper/Ericsson? Da verdienen nur die Unternehmensberater und Konsortialbanken. Und am Ende bleibt -1 Mal -1 wider die Logik -2. Beispiel: DaimlerChrysler. Und da waren alle Vorzeichen deutlich besser.

DAS wäre m.E. der endgültige Genickbruch Nokias.    

03.05.14 00:24

6583 Postings, 2614 Tage tanotfOtternase

"Wenn NSN wirklich derart viel Potential hätte, warum war noch vor zwei Jahren eine Abspaltung und Trennung von Nokia in der Diskussion, weil nur Verluste gemacht wurden, und das Nokia Ergebnis darunter gelitten hat?"

Das Zauberwort heißt Fokussierung. Die D&S Sparte war ein großes Sorgenkind, nun kann man sich der Netzausbau widmen und finanziell gesunden. Zuvor bis letztes Jahr konnte NSN nicht in Eigenregie (Siemens) geführt werden, nun ist es das Kerngeschäft von Nokia. Das mobile Internet wächst in ungeahnten Dimensionen. Ich sehe hier mehr Chancen als Risiko. Die Auftragsbücher sind voll.

"Seitdem kam Elop, erzählte das Märchen vom erfolgreichen Lumia auf Windows Basis, vergrätzte mit einigen drastischen Fehlentscheidungen, entschied Lumia/Handy geht zu Microsoft, und das im Umsatz deutlich Federn lassende NSN sei DIE Zukunft Nokias. "

Elop ist weg, das verlustbringende Geschäft um Handys ebenso. Hier sollte man nun mit der Vergangenheit abschliessen und den Blick in die Zukunft werfen. Das Datenvolumen innerhalb des mobilen Internets wird explodieren. Das garantiert nicht unbedingt volle Auftragsbücher, aber negative Vorzeichen sehen anders aus.

"NSN macht weiter wenig Umsatz, Ericsson macht weniger Umsatz, Huawei und ZTE machen mehr Umsatz und satte Gewinne. Wenn es nun massig neue Aufträge geben sollte wegen 4G, was macht Dich glauben, dass Nokia überproportional mehr Aufträge erhalten wird? Warum haben sie mehrere Jahre weniger Umsatz generiert, und jetzt plötzlich wird aus dem hässlichen Entlein ein schöner Schwan? "

Es ist nicht jedes Land ein Hochtechnologie Land. Natürlich wird es auch um 2G und 3G Netze gehen die in anderen Ländern überhaupt erst einmal aufgebaut werden müssen oder saniert werden müssen. Der Markt ist riesig groß. Glaube nicht das ZTE oder Huawei den Markt alleine beackern können.

http://www.it-times.de/news/...rks-mit-3g-projekt-aus-myanmar-101789/
http://www.it-times.de/news/...eiter-auf-lte-einnahmen-freuen-103891/
http://www.it-times.de/news/nokia-erweitert-nsn-portfolio-102884/
http://www.it-times.de/news/nokia-nsn-meldet-auftrag-aus-polen-102819/
 

03.05.14 09:03

6583 Postings, 2614 Tage tanotfRajeev Suri

http://www.zdnet.de/88191901/nokia-beruft-rajeev-suri-zum-ceo/

"Suri kam 1995 zu Nokia und wurde 2009 Chef von Nokia Solutions and Networks (NSN). Damals war der Telekommunikationsausrüster noch ein Joint Venture von Nokia und Siemens. 2012 beaufsichtigte Suri die Trennung von dem deutschen Partner."

Einer aus den eigenen Reihen der alles bei Nokia erlebt hat.  

03.05.14 09:19

6583 Postings, 2614 Tage tanotfKonkurrenz

http://www.billingworld.com/news/2014/01/...ent-in-network-manag.aspx

"It takes an eye on the long haul, combined with flawless execution in a seeming stagnant market to be a leader in network managed services.

That's what ABI Research found in its latest study, which named Ericsson, Nokia Solutions and Alcatel-Lucent ? in that order ? tops in this $10 billion market. The assessment is based on a combination of implementation (market traction) and innovation (managed service as competitive advantage) criteria.

Ericsson is the "implementation" winner with 36.6 percent market share and more than 1 billion subscribers under its care. Second is Huawei, with a projected end-of-year market share of nearly 23 percent. ABI Research believes it will nudge ahead of the third place contender, Nokia Solutions and Networks, with a little more than 22 percent market share.

The nod for "innovation leadership" goes to Alcatel-Lucent, Nokia Solutions and Networks, and Ericsson, based on advances in managed-service automation, cloud offerings, and leveraging the potential of managed services for a competitive advantage, ABI said. Alcatel-Lucent?s focus on equipping its customers with competitive advantage, coupled with its focus on automation and cloud delivery, positions it as a most formidable challenger.

?Network managed services is an extremely competitive and tough business where scale and execution are everything," says Joe Hoffman, research director, ABI. ?We now see managed services moving beyond outsourcing and cost reduction as service providers seek to deliver competitive advantage to their customers.""  

03.05.14 13:09

6583 Postings, 2614 Tage tanotfJolla und Nokia

http://www.zeit.de/digital/mobil/2013-12/jolla-sailfish-test

Vielleicht kommt man hier bis 2016 noch einmal zusammen?  

04.05.14 03:04

66 Postings, 2687 Tage kai.h.hier....

....redet sich aber jmd. die Aktie schön....

Fakt ist:
Um den Kurs deutlich zu beflügeln müsste da schon ´nen ganz dickes Ding aus dem Hut gezaubert werden !

Was macht Nokia? Verpulvert grosse Teile des Msft-Deals als Sonderdividende und möchte ein Aktienrückkaufprogramm starten, damit der Kurs nicht völligst abschmiert....

Neue Innovationen die Geld kosten dürfen ? Woher soll´s kommen, wenn die ach so profitablen Rest-Kerngeschäfte bisher das letzte Bargeld aufzehren ?

Ich finde, es gibt interessantere Aktien am Markt....  

04.05.14 12:43

1948 Postings, 2811 Tage ellshareAusverkauf?

bei Nokia bleiben 3 Sparten übrig:

- Here: Wenn man nicht alles falsch macht und das Geschäft einigermaßen weiterläuft müßte es Kaufinteressenten geben. z.B. Samsung die sowas für Tizen gut brauchen können, MS sowieso, Apple evtl.

- NSN: wenn deren LTE Technologie wirklich so toll ist und NSN wirklich so toll aufgestellt ist dürften sich auch hier bald einige für eine Übernahme interesssieren.

- Patente: Die Mobilfunkpatente dürften ebenfalls für einige Mobilplayer am Markt Interessant sein. Ob es im ganzen verkauft wird oder immer nur Stückchen für Stückchen wird sich dann zeigen.

Bei allem ist eigentlich nur noch interessant welche Preise sich jeweils erzielen lassen. Wenn MS genug für Here und Patente geboten hätte dann wäre das längst mitverkauft worden. Insofern wird auf beiden Seiten wohl noch gepokert.

Ein Unternehmen mit langfristiger Perspektive das gut aufgestellt ist kann ich hier nicht jedenfalls nicht mehr erkennen. Was Nokia macht wenn die 3 Einzelteile Gewinnbringend verkauft sind steht auch in den Sternen. Sie könnten mit dem Geld dann ja Jolla kaufen und wieder bei Null anfangen. Allerdings feht es hierfür wohl an dem Personal das den Mut dazu aufbringen würde.
 

04.05.14 16:01

6583 Postings, 2614 Tage tanotfellshare

Einen Ausverkauf von Nokia kann ich bei der Cash Position bezüglich NSN (noch) nicht erkennen.
Man steht dort nicht unter Zugzwang. Das Geschäft schliesst im Plus. Man hat hier gewaltige Einsparungen vorgenommen
und wird sicherlich das neue Kerngeschäft weiter konsolidieren. Die Wettbewerber Alcatel und Ericsson bleiben auch nicht
unberührt vom Wettbewerb. Fraglich bleib, ob nicht auf Dauer die Netzneutralität kassiert wird und die Länder nicht ausländischen Anbieter den Markt versperren. Zumindest spielt ZTE und Huawei in USA keine Rolle. Hier kann Nokia sicherlich eher Fuss fassen.

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/...-a-954571-2.html
 

04.05.14 16:24

6583 Postings, 2614 Tage tanotfkai h.

"Was macht Nokia? Verpulvert grosse Teile des Msft-Deals als Sonderdividende und möchte ein Aktienrückkaufprogramm starten, damit der Kurs nicht völligst abschmiert...."

Kurzfristig aus meiner Sicht ein gute Maßnahme um den Kurs zu stabilisieren und warum sollte man sich die Dividende und den ARP entgehen lassen. Die nächsten Zahlen werden um scheidende D&S Geschäft bereinigt sein und sicherlich zu einer neuen Bewertung führen. Also ich kann erst mal nicht erkennen was finanztechnisch gegen die Aktie spricht.  

04.05.14 16:37

6583 Postings, 2614 Tage tanotfHere

Das Geschäft wird sicherlich auch noch weiter wachsen. Offenbar hat Microsoft erkannt das man mit Android auch Geld machen kann bzw. muß und verkauft Nokia X weiter.

Dort läuft das Kartenmaterial HERE und das wird weitere einnahmen bringen, wenn einmal eine gewisse Masse erreicht wird.

http://www.mobilegeeks.de/...m-test-android-ist-nicht-gleich-android/

"Sehr begrüßenswert ist die Beilegung der Nokia-eigenen HERE-Kartendienste, die kostenlose Karten für die Offline-Navigation bieten und auch Navigationsfunktionen liefern. "

http://www.androidnext.de/news/...-smartphones-la-nokia-x-in-planung/

 

04.05.14 19:17

6583 Postings, 2614 Tage tanotfKonkurrenz hat Probleme

Mobile Kommunikation
Alcatel-Lucent baut in Stuttgart 282 Stellen ab

"Die Sparrunden, die den Mitarbeitern auf Betriebsversammlungen bekannt­gegeben wurden, sind Teil des sogenannten Shift-Plans. Demzufolge will der Konzern knapp 14 000 der rund 70 000 Stellen einsparen. Ursprünglich sollten in Deutschland 420 Mitarbeiter gehen. Das hatte im November vergangenen Jahres Deutschlandchef Wilhelm Dresselhaus unserer Zeitung mitgeteilt."

Quelle: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/...-4772-a803-48d2c84fb07a.html

"Ericsson-Aktie: Schwache Q1-Zahlen - Aktienanalyse"
http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...Q1_Zahlen_Aktienanalyse-5684692

 

04.05.14 19:20

1948 Postings, 2811 Tage ellshare@tanotf

"Einen Ausverkauf von Nokia kann ich bei der Cash Position bezüglich NSN (noch) nicht erkennen.
Man steht dort nicht unter Zugzwang. Das Geschäft schliesst im Plus. "

Ich frage mich nur warum noch bis vor kurzem entweder ein Verkauf oder der Börsengang auf der Agenda standen. Auf jeden Fall wollte man das Geschäft lieber heute als morgen loswerden. Und jetzt soll es das Big Business sein? Ich glaube da nicht dran. Momentan ist es halt so das Nokia ohne NSN kaum noch ein Business in diesem Technologiebereich übrig bleibt und sich der Schrumpfkurs weiter in Richtung Bedeutungslosigkeit fortsetzen würde.

"Man hat hier gewaltige Einsparungen vorgenommen""

Ich würde sagen man hat lediglich notwendige Umstrukturierungen vorgenommen weil sich die Technologie in diesem Bereich ständig ändert. Der Nachfolger für LTE steht ja wohl auch schon parat. Das heisst dann das Nokia wieder mal umstrukturieren muss.
 

04.05.14 19:40

6583 Postings, 2614 Tage tanotf@ellshare

So hart es klingt, aber wenn Du Nokia nichts mehr zutraust, dann ist es doch immer noch ein gutes Geschäft, allerdings dann leider auf fallende Kurse.

Ich denke mit Nostalgie ist wenig zu erreichen. Die D&S Sparte wird Microsoft noch ein Menge Kopfzerbrechen bereiten.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man Dump- und Featurephones noch eine große Zukunft geben kann. Nokia muß froh sein,
dass diese Sparte weg ist. Damit ist man letztlich um eine drohend Insolvenz herumgekommen.  

05.05.14 00:48

1948 Postings, 2811 Tage ellshare@tanotf

Weder steigende noch fallende Kurse.
Im Extremfall dümpelt die Aktie genauso lustlos wie Ericsson vor sich hin.
Den Anfang hat Sie schon gemacht wenn man sich die Kurse der letzten Monate so ansieht.
Platt und Fantasielos halt.
 

05.05.14 08:03
1

6583 Postings, 2614 Tage tanotfstahlfaus. und hormiga

Jeweils ein schwarzes Sternchen. Gibt es auch eine Meinung dazu?  

05.05.14 19:49

4004 Postings, 4283 Tage salzburger76eher

Eine Totgeburt. Die Divi wird noch mitgenommen, obwohl das den Kurs auch nicht stabilisieren wird. Danach ein Siechtum bis man was neues aus dem Hut zaubern wird. Viel Spass mit dem Wert die nächsten Jahre.  

05.05.14 22:58

6583 Postings, 2614 Tage tanotfHere

http://www.zdnet.de/88192298/...-legt-fonds-fuer-vernetzte-autos-auf/

Nokia legt 100-Millionen-Dollar-Fonds für vernetzte Autos auf  

05.05.14 23:01

6583 Postings, 2614 Tage tanotfNokia X

05.05.14 23:06

6583 Postings, 2614 Tage tanotfHere

http://www.mobilegeeks.de/...nst-zurueck-auf-ios-und-android-geraete/

"Nokia HERE ? der Karten-Service der Finnen ? ist wohl das prominenteste Element, was nach dem Veräußern der Mobiltelefon-Sparte an Microsoft im Besitz Nokias verblieben ist. Jetzt gibt es Gerüchte, dass die Karten-App zurückkehren könnte auf Gerät mit iOS und Android."  

05.05.14 23:07

6583 Postings, 2614 Tage tanotfsalzburger76

Ja, ich gebe Dir Recht, dass sieht im ersten moment so aus, also ob es eine Totgeburt ist. Aber ich denke, dass noch genügend potential da ist. Die NSN Zahlen haben schon überrascht, da sieht bei Alcatel und Ericsson eher mauer aus derzeit.  

06.05.14 00:33
1

1948 Postings, 2811 Tage ellshareUm die dollen Ideen

rund um Here auch richtig unterstützen zu können sollte Nokia vielleicht mal darüber nachdenken einen Handyhersteller zu kaufen.

Ich glaub erst vor kurzem war erst einer auf dem Markt. Ist aber glaub ich von so einer Amerikanischen Software-Bude aufgekauft worden...  

06.05.14 07:41

6583 Postings, 2614 Tage tanotfEllshare

Wie man an den letzten Zahlen erkennen konnte fährt das Handy Geschäft ein dickes Minus ein.

Mit dem dienst Here lässt sich über Plattform grenzen hinweg Geld verdienen.  

06.05.14 07:54

6583 Postings, 2614 Tage tanotfHartes Geschäft

http://economictimes.indiatimes.com/industry/...icleshow/34131837.cms

Hier lässt sich gut herauslesen wie umkämpft das Geschäft ist. Allerdings erkennt man auch das die Mobilfunk Betreiber verstärkt dazu gezwungen sind ihr Netz aufzurüsten.  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 43   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
BayerBAY001
Airbus SE (ex EADS)938914
ITM Power plcA0B57L
Allianz840400
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866