finanzen.net

Yahoo verdankt Google Gewinnsprung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.10.04 09:06
eröffnet am: 13.10.04 09:06 von: bammie Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 13.10.04 09:06 von: bammie Leser gesamt: 2081
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

13.10.04 09:06

8970 Postings, 5998 Tage bammieYahoo verdankt Google Gewinnsprung

Kräftige Zuwächse im Online-Werbegeschäft haben dem US-Internetkonzern Yahoo einen deutlichen Gewinnsprung beschert. Auch Konkurrent Google trug zur Ergebnisverbesserung Yahoos bei.  
Im dritten Quartal vervierfachte Yahoo nahezu seinem Gewinn auf 253,3 Mio. $ von 65,3 Mio. $ im Vergleich zum Vorjahr. Das teilte Yahoo am Dienstag nach US-Börsenschluss mit. Der Gesamtumsatz für das dritte Quartal legte um 154 Prozent auf 906,7 Mio. $ zu. Zu den Einnahmen zählten im abgelaufenen Quartal auch eine Sonderbuchung nach dem Verkauf von Anteilen an Google sowie eine vorteilhafte Besteuerung. Ohne diese hätte sich der Gewinn nach Unternehmensangaben auf 124 Mio. $ belaufen.
Mit den vorgelegten Quartalszahlen traf das Unternehmen die Erwartungen der Analysten. "Sie haben Zahlen über dem oberen Ende der eigenen Prognosen abgeliefert. Man könnte sagen, sie sind für das Geschäftsjahr 2004 konservativ", sagte Analyst David Garrity von Caris & Co. Yahoo-Aktien fielen nachbörslich kurzfristig um mehr als zwei Prozent nachdem sie während des Handels an der Nasdaq 21 Cent auf 34,23 $ zugelegt hatten. Später erholten sie sich aber wieder deutlich auf Kurse um 34,50 $. Die Geschäftsentwicklung bei Yahoo gilt als Barometer für die Online-Werbung und auch für Google, das in diesem Monat erstmals seit seinem Börsengang Zahlen vorlegen wird.

Sechster Umsatzrekord in Folge

Den Umsatz ohne Gebühren, die Yahoo an seine Werbepartner zahlte, bezifferte das Unternehmen auf 655,4 Mio. $ nach 356,8 Mio. $ im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Damit lag das Unternehmen über der durchschnittlichen Analystenerwartung. Yahoo-Chef Terry Semel verwies auf die beschleunigte Einführung von neuen Produkten und Dienstleistungen. Im Berichtszeitraum sei der sechste Umsatzrekord in Folge verbucht worden.
Für das vierte Quartal sagte Yahoo einen Umsatz von 710 bis 760 Mio. $ voraus. Analysten rechneten bislang mit 694 bis 774,2 Mio. $. Der operative Gewinn vor Abschreibungen und Amortisation werde zwischen 285 Mio. $ und 315 Mio. $ liegen. Im Gesamtjahr dürfte es auf dieser Basis einen Gewinn von 980 Mio. $ bis 1,01 Mrd. $ geben.

 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
PowerCell Sweden ABA14TK6
Daimler AG710000
SteinhoffA14XB9
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
BayerBAY001
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866