finanzen.net

Yahoo toppt alle Prognosen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.04.03 13:06
eröffnet am: 10.04.03 12:10 von: Nassie Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 10.04.03 13:06 von: Nassie Leser gesamt: 1547
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

10.04.03 12:10

15990 Postings, 6673 Tage NassieYahoo toppt alle Prognosen

Yahoo! - Fast wie in alten Zeiten

Ein größerer Marktanteil im Bereich Online-Werbung und höhere Umsätze aus dem Geschäft mit kostenpflichtigen Premium-Diensten haben dem Internet-Veteran Yahoo! [Nasdaq: YHOO ] im ersten Quartal ein unerwartet gutes Ergebnis beschert.

Die Aktien von Yahoo! zogen im späten US-Geschäft deutlich im Kurs an und gingen bei 23,75 Dollar 0,88 Dollar oder 3,9 Prozent fester aus dem Markt. Im regulären Handel hatten die Titel 0,94 Dollar oder 4 Prozent auf 22,87 Dollar verloren.

Der Umsatz stieg im ersten Quartal (bis 31.03.) gegenüber dem Vorjahr um 47 Prozent auf 282,9 Millionen Dollar. Analysten hatten dem Finanzdienst First Call/Thomson Financial zufolge mit Erlösen von 273 Millionen Dollar kalkuliert.

Das Ergebnis pro Aktie übertraf mit 0,08 Dollar die Schätzungen um 0,02 Dollar. Im ersten Quartal 2002 hatte Yahoo! noch einen Verlust von 0,09 Dollar eingefahren.  

CEO Semel blickt optimistisch in die Zukunft

Der positive Geschäftsverlauf geht in erster Linie auf den starken Anstieg bei den zahlenden Mitgliedern zurück. Lag deren Zahl zu Beginn des Jahres noch bei 2,2 Millionen, so waren es Ende März bereits 2,9 Millionen. Einen starken Umsatzzuwachs meldete Yahoo! zudem für die Sparte "Paid Listings".

"Ich bin absolut davon überzeugt, dass wenn wir den Kunden hochwertige Inhalte und innovative Dienste anbieten, diese auch länger auf unseren Seiten verweilen und mehr Angebote in Anspruch nehmen", sagte der Vorstandschef des Unternehmens, Terry Semel.

Für das zweite Quartal erhöhte Yahoo! die Umsatzprognose auf 295-315 Millionen Dollar, während die Analysten im Schnitt mit 292 Millionen Dollar rechnen. Im gesamten Geschäftsjahr will der Konzern 1,22-1,28 Milliarde Dollar erlösen (First Call: 1,21 Milliarden).



 

10.04.03 13:06

15990 Postings, 6673 Tage NassieSonus Networks ebenfalls

Sonus Networks - Es geht steil bergauf

Der Telekomausrüster Sonus Networks [Nasdaq: SONS Kurs/Chart ] hat mit seinem Ergebnis für das erste Quartal die Prognosen der Analysten deutlich übertroffen.

Die Aktien stiegen nach bekannt werden der Nachrichten im späten Handel um 0,45 Dollar oder 20,5 Prozent auf 2,65 Dollar. Seit Oktober 2002, als der Kurs bis auf 0,18 Dollar abgerutscht war, sind die Aktien um annähernd 1.400 Prozent im Wert gestiegen.

Für das erste Quartal 2003 (bis 31.03.) meldete die Firma einen Umsatz von 16,02 Millionen Dollar und einen Verlust pro Aktie von 0,02 Dollar. Im vierten Quartal 2002 hatten die Erlöse noch 12,7 Millionen Dollar und das Ergebnis minus 0,04 Dollar pro Aktie betragen.

Analysten hatten für den jüngsten Berichtszeitraum durchschnittlich mit einem Umsatz von 14,8 Millionen Dollar und einem Verlust von 0,04 Dollar kalkuliert.

Die Bruttomargen verbesserten sich im ersten Quartal (nach US-GAAP) gegenüber dem vierten Quartal 2002 sequenziell von 50,3 auf 66,1 Prozent.

"Das Ergebnis spiegelt die Fortschritte in unserem Geschäft wider", sagte Hassan Ahmed, der Vorstandsvorsitzende von Sonuns Networks. "Wir haben den Umsatz um sequenziell 27 Prozent gesteigert und den Verlust weiter verringert. Zudem haben wir im ersten Quartal weltweit neue Kunden hinzugewonnen und unsere Produktpalette erweitert."

 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
BASFBASF11
PowerCell Sweden ABA14TK6
Allianz840400
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750