finanzen.net

Wieder mal ne Frage: Asclepion Meditec AG ??

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.03.00 15:40
eröffnet am: 13.03.00 13:52 von: Bigfoond Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 13.03.00 15:40 von: short-seller Leser gesamt: 1234
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

13.03.00 13:52

21 Postings, 7105 Tage BigfoondWieder mal ne Frage: Asclepion Meditec AG ??

Soll man Zeichnen oder nicht?

Auszug von Schnigge:

Unternehmensinformationen:

Die Asclepion-Meditec AG, an der die Jenoptik-Tochter, die Deutsche Effecten- und Wechselbeteiligung 89,5 % hält, ist Anbieter für medizinische Lasersysteme. Das Unternehmen ist im Gegensatz zu den Konkurrenten in allen drei wichtigen Anwendungsgebieten der medizinischen Lasersysteme tätig. Neben der Behandlung von Augenkrankheiten werden auch zahnmedizinische Systeme zur schmerzfreien Karies- und Paradontosebehandlung entwickelt und gefertigt. Auch in der Kosmetik finden die Systeme ihren Einsatz. Mit dem Börsenerlös soll das weitere Wachstum finanziert werden sowie neue Vertriebspartner für die künftige Präsenz in Asien und Südamerika gesucht werden.

 

13.03.00 14:02

21 Postings, 7105 Tage BigfoondMachen hier alle schon Siesta ? o.T.

13.03.00 14:42

20 Postings, 7104 Tage SaupreissWürde mich auch interessieren..... o.T.

13.03.00 14:49

10739 Postings, 7416 Tage Al BundyIch werde Zeichnen.

Plastische Chirurgie, dazu Lasertechnik. Das hat doch Zukunft.
Mit dem Erlös lasse ich mir dann in ein paar Jahren die Falten entfernen :-)
Wachstum > 30% p.a. (Die Firma und meine Falten).
Könnte eine 2. Tepla werden. Kommt auch von der gleichen Mama.
Ob es allerdings riesige Zeichnungsgewinne geben wird ist fraglich.


Al grüßt  

13.03.00 15:40

3148 Postings, 7175 Tage short-sellerZeichnen ja -> JA Halten oder kaufen -> NEIN und zwar deshalb ...

Egal wie die angeblichen (Lt.Emissionsprospekt) Perspektiven sein sollten, habe ich bei dem Laden ernste Bedenken.

Die Bookbuildingspanne liegt bei 24 zu 29, wobei das obere Ende bis auf 37,50 erhöht werden kann. Bei der derzeitigen Lage ist damit wohl auch zu rechnen. Das ist so weit nicht besonders schlimm, besonders dann wenn der Emissionserlös dem Unternehmen zu Gute kommen sollte.

Was mich aber stört, ist daß von den 4 Millionen ausgebenen Aktien 1,8 Mio. von den Altgesellschaftern stammen. Das sind rund 45% des gesamten Erlöses.

Dieses in Verbindung mit einem äußersten Ausreizen des Emissionskurses klingt verdammt stark nach "Kasse machen".

Grüße

Shorty  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
XING (New Work)XNG888
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Amazon906866
Allianz840400
BMW AG519000
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99