finanzen.net

Wozu Anonymisierung im Internet ?

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 16.08.13 10:11
eröffnet am: 10.08.13 16:27 von: mal_zeit Anzahl Beiträge: 96
neuester Beitrag: 16.08.13 10:11 von: Tony Ford Leser gesamt: 2982
davon Heute: 2
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

10.08.13 16:27
4

1266 Postings, 2540 Tage mal_zeitWozu Anonymisierung im Internet ?

Wer hat einen Nutzen von solchen Netzwerken im sowieso oft genug rechtsfreien Raum?

Bekloppte, Mobber, Kriminelle?

Nein, natürlich auch Kämpfer für die Freiheit des Internets :o(

Ich brauchs nicht.


http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/...mitaet-im-netz-12452293.html  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
70 Postings ausgeblendet.

11.08.13 13:25

403 Postings, 3404 Tage mopster"66 Mopster, bleib sachlich"

Wie wärs, wenn du mal sachlich bleibst?

Bisher war dir die Sache hier nämlich ziemlich egal. Und weißt du was?

Wenn du dich dadurch gemobbt fühlst, dass ich deine Ignoranz hier als absurd hinstelle, dann hast du 3 Möglichkeiten, das Problem für dich zu lösen:

1: Ignoriere mich.
2: Schreibe nichts im Internet, wenn du den Hall nicht ertragen kannst, der zurückkommt
3: Sei nicht mehr ignorant.

Ich würde dir 3 ans Herz legen, aber das musst du für dich selbst entscheiden.

 

11.08.13 13:28

403 Postings, 3404 Tage mopsterÜbrigens:

Es ist nicht Okay, dass  du Potzzzblitz jetzt sperrst. Kannst du mit Kritik nicht umgehen?  

11.08.13 13:30

1266 Postings, 2540 Tage mal_zeit#72 Sorry, aber ich laß mir nicht

eine hysterische Sichtweise aufzwingen.

 

11.08.13 13:31

129861 Postings, 6045 Tage kiiwiidoch, nach #57 ist das ok

11.08.13 13:32
1

403 Postings, 3404 Tage mopsterWelche hysterische Sichtweise denn?

Ich sehe nicht, dass hier irgendwas Hysterie ist, wenn ich sage, dass meine Gedanken nur mich etwas angehen und dass das, was ich meinen Freunden und meiner Familie schreibe, niemanden etwas angeht.

Willst du etwa, dass irgendwer, den du nicht kennst, den du nicht kontrollieren kannst, bei dem du nicht weißt, wo er sitzt und nach welchen Standards er arbeitet, mitließt, dass du mit deiner Freundin schlussmachst oder dass du fremdgehst oder dass du gerade krank bist oder dass du gerade einen Krimi schreibst und er das für real hält und ein SEK-Kommando dein Haus stürmt?

Ich will das nicht. Und das alles ist nicht unrealistisch, sondern aktuell Realität.

 

11.08.13 13:35
1

403 Postings, 3404 Tage mopsterAußerdem muss ich sagen,

dass ich allgemein nicht unter Generalverdacht gestellt werden will.

Wenn ich Scheiße baue und dann unter Verdacht stehe: Okay. Aber nicht weil jemandem meine Nase nicht passt.

Kennst du Kafkas "Der Prozess"?

Etwa so enden solche Dinge nämlich.  

11.08.13 13:37

1266 Postings, 2540 Tage mal_zeit#76 Eben

Du unterstellst/postulierst das.

a) scheinen die Ami`s iMo zurückzurudern
b) entwirrt sich das in D anfänglich unübersichtliche Knäuel
c) hab ich nichts zu verbergen was den rechtsstaatlichen Rest betrifft.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/...g-fuer-snowden-a-915917.html


http://www.heise.de/tp/blogs/8/154749

http://www.zeit.de/politik/2013-07/...elefonueberwachung-Geheimdienst

 

11.08.13 13:44

403 Postings, 3404 Tage mopster@mal_zeit

"Du unterstellst/postulierst das."
Nein.

Ich kenne Hobbychemiker, die regelmäßig Hausdurchsuchungen wegen absolut ungefährlichen Chemikalien haben und sich im Internet (selbst auf Wiki) nur noch über Verschlüsselungsdiensten rumtreiben können. Das liegt daran, dass die, die diese Daten auswerten, keine Ahnung habe, was sie da lesen und denken, dass Dihydrogenmonoxid tatsächlich ein Gift ist.

"a) scheinen die Ami`s iMo zurückzurudern"
Wow. Die sind weniger scheiße als vor 2 Wochen. Das heißt nicht, dass sie gut sind.

"b) entwirrt sich das in D anfänglich unübersichtliche Knäuel"
Tut es das?

"c) hab ich nichts zu verbergen was den rechtsstaatlichen Rest betrifft."
Nonsens. http://www.heise.de/tp/artikel/23/23625/1.html

 

11.08.13 13:59

403 Postings, 3404 Tage mopsterWow

Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll.

Ich habe niemals jemanden mehr verachtet, als dich.

Ja. Und weißt du was?

Ted Bundy war Messersammler. Jeder Messersammler muss jetzt überwacht werden.

Gehts noch bei dir?

Gerade in Deutschland, das Land der Erfindungen, vorallem im Bereich Chemie, kann es sich nicht leisten, dass wir keine Nachwuchschemiker haben.
Denkst du, dass jeder Hobby-Chemiker ein Terrorist ist? Ernsthaft? Ernsthaft? Wirklich? Du glaubst, dass jeder, der sich dafür interessiert, wie die Welt wirklich funktioniert, ein Interesse daran hat, andere Menschen zu töten und dass diese paar minderbemittelten Trottel keine Ausnahmen sind? Wie sollen wir denn noch neue Chemiker, Physiker usw. kriegen, wenn nicht dadurch, dass man mit seinem Chemiekasten rumexperimentiert?


Denkst du, dass jeder, der in seiner Freizeit Karate macht, das nur macht, damit er Leute töten kann? Denkst du, dass jeder, der Koch ist, eigentlich darauf aus ist, Menschenfleisch zu kochen? Denkst du, dass jeder, der im Wald mit einer Säge arbeitet eigentlich Leatherface ist?

Und DU sagst mir, ich wäre hysterisch und du willst mir sagen, dass jeder, der sich für seine Umwelt interessiert und in Chemie aufpasst und ein Schulfach zum Hobby macht, ein potenzieller Mörder ist?  

11.08.13 13:59

1266 Postings, 2540 Tage mal_zeitSchwarzer? Erträgste keine sachliche Kritik?

11.08.13 14:00

403 Postings, 3404 Tage mopster" Schwarzer? Erträgste keine sachliche Kritik?"

Sagt das der, der Potzzzblitz nach sachlicher Kritik gesperrt hat?

Oh ja, ein schwarzer Stern sorgt wirklich dafür, dass du hier nicht mehr diskutieren kannst. Das hindert dich daran, Meinungen zu äußern. Ach ne, halt: Das macht ja das Sperren.  

11.08.13 14:00

1266 Postings, 2540 Tage mal_zeitDann verachte du mal, aber anderswo

11.08.13 14:05

1266 Postings, 2540 Tage mal_zeitNur noch eins hinterher

Du jammerst in #79 wegen der Hobby-Chemiker, bei denen angeblich regelmäßig Hausdurchsuchungen stattfinden.
Und ich hab in #80 aus der jüngeren Vergangenheit zwei üble Beispiele für Hantieren mit chemischen Substanzen  aufgelistet. Dachte, die Links erklären #79 und sich selbst.

Als Reaktion dann das lächerliche Post #81.

Nein, Danke, das muß ich mir nicht antun.
Mach Du mit Potz einen eigenen Selbstvergewisserungs-Thread auf  

11.08.13 14:16

1266 Postings, 2540 Tage mal_zeitAriva !

Die ID mopster hat mein Post #80 mit der Begründung  "....Unterstellt jedem, der sich in seiner Freizeit mit den Funktionsweisen des Universums befasst, er wäre ein potenzieller hinterhältiger Mörder und Terrorist...."

Das ist falsch und eine böswillige Unterstellung, das Post ist eine Erklärung auf die in Mopsters Post#79 geschilderten angeblichen Vorgänge, in meinem Post #85 ist es zusätzlich noch mal erklärt.


 

11.08.13 15:50
1

27 Postings, 2526 Tage VagabondSag mal, mal_zeit,

kapierst du eigentlich, was man von dir will?

Mopster selbst hat deutlich gemacht, dass es natürlich Beispiele gibt für die Mord-Verwendung von häuslichen Mitteln, aber ebenso haben diese Mittel auch andere, nützliche Verwendungen. Du kannst nicht jeden, der ein Messer im Haushalt hat, als potentiellen Mörder einstufen. Wie behindert ist dieser Gedanke? Traust du dich mit dieser Einstellung eigentlich noch auf die Straße?

Alle Chemiker zu verurteilen, weil sie mit Chemikalien hantieren, hat keine zu rechtfertigende Grundlage. Alle Bürger, die ein Messer im Besteckkasten haben, oder eine Säge im Keller, zu potentiellen Mördern und Räubern zu machen, hat keine Grundlage.

Kapierst du das?


Der Post 81 war nebenbei nicht lächerlich, er hat sehr gut deutlich gemacht, wie wahnsinnig und überdreht es ist, deine Argumentation zu führen.  

11.08.13 15:57

1266 Postings, 2540 Tage mal_zeitSag mal, gehts noch?

Ich hab nicht "alle" verurteilt, irgendwas "allen "unterstellt. Feil mal an deinem Textverständnis, da haperts.

Lies #85, ich wollte nur, weil er sich heulend in #79 über angebliche Geschehnisse empört hat, beipielhafte Gründe für das angebliche Verhalten der Sicherheitskräfte für liefern.

Und jetzt mach dich vom Acker. Danke




Aha...
Vagabond
Mitgl. seit, Sterne 07.07.13, 15  
Postings 23 (100% Talk)  
 

11.08.13 16:37
2

33513 Postings, 5477 Tage Jutoso

jetzt werden alle förmchen wieder eingesammelt.
hose abklopfen und ab nach hause.  

11.08.13 17:31
1

27 Postings, 2526 Tage VagabondDu hast deine Forderung

"KEINE ANONYMITÄT MEHR!!!" mit dem Argument gut geheißen, dass man damit Verbrecher aufdecken kann.
Damit würden alle unter einer Überwachung stehen, jeder wäre potentieller Verbrecher.
Diese Methode ist aber falsch und führt auch zu nichts, was wirklich nachhaltig hilfreich wäre, weil, wie schon etliche Male in diesem Thread genannt, die Probleme für Verbrechen tiefer liegen als "Hey, mir schaut grad niemand zu, ideal, um einen Mord zu planen!" und sie nicht nur im Internet stattfinden.
Deine Argumentation ist somit Müll.

Was das "Aha..." mir sagen soll, bleibt wohl n Rätsel. Aber schön, wenn du irgendwas meinst, verstanden zu haben, auch wenn's mit dieser Diskussion hier absolut nichts zu tun hat. Bravo.  

11.08.13 17:54

403 Postings, 3404 Tage mopsterInteressant

Wir können mit Kritik nicht umgehen, wie er meint, und er sperrt sich bei rationaler Kritik.  

11.08.13 17:59

29684 Postings, 3506 Tage finalemahl_zeit

Du kämpfst gegen Windmühlenflügel.Ich hab Mich mit Islamisten angelegt
und bin zweimal umgezogen weil Sie angeblich Meinen Computerstandort
ausfindig gemacht hatten.  

11.08.13 18:03

21410 Postings, 2495 Tage potzzzblitzOha

Herr finale hält Grimms Märchenstunde.  

11.08.13 18:09
1

29684 Postings, 3506 Tage finalebin 7mal

in den letzten 10 Jahren umgezogen,sonst würd Ich nicht mehr leben.
Ich lass Mir doch das Lunte legen nicht verbieten.  

13.08.13 16:59

8012 Postings, 6294 Tage Rigomax#33: Du hast in #1 nicht zwischen

(berechtigtem) Schutz vor Mobbing etc. und (unberechtigtem) Schutz von Kriminialität unterschieden, sondern unterschiedslos erklärt, dass Du Anonymisierung nicht brauchst.

Natürlich führt Anonymisierung zum Schutz von Gerechten und von Ungerechten. So ist das aber mit vielen Regelungen in einem Rechtsstaat, z.B. dem Postgeheimnis, manchen Regelungen der StPO, etc. Das schließt Regelungen zur Ergreifung und Bestrafung der Ungerechten ja nicht aus. Wohl aber (nun ja, nicht immer, aber immerhin), dass Gerechte wie Ungerechte behandelt werden.

Im Übrigen halte ich die Hysterie, die hier im Wahlkampf produziert wurde, auch für übertrieben. Dass Geheimdienste Daten sammeln ist schließlich nicht neu. Und dass die Amis Daten abzapfen, auf die sie Zugriff haben, auch nicht. So lange sie das nicht in Deutschland tun, werden wir ihnen das auch kaum verbieten können. Und das Thema "Carnivore" war schließlich schon vor vielen Jahren in der Diskussion. Jeder konnte es wissen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Carnivore

 

16.08.13 10:11

24579 Postings, 6971 Tage Tony Ford@potz...

Es gibt Webseiten, welche nur über TOR erreichbar sind.
Es gibt RetroShare, über dem man sich miteinander vernetzen und NSA-frei austauschen kann. Hier muss man halt nur aufpassen, dass man nicht jeden Trottel in seinen Freundeskreis rein lässt, denn u.a. gibt es auch schwarze Schafe, Rechtsanwälte, Detektive, usw. welche sich einschleichen können.
Webseiten können zudem über Namecoin dezentral registriert werden, so dass Internetseiten nicht mehr so einfach geschlossen werden können.

Ansonsten kann man dies auch mal von einer anderen Seite betrachten, denn auch NSA & Co. sind im Web unterwegs und sind somit ausspionierbar und angreifbar.
Es ist Heutzutage sehr viel schwieriger Informationen geheim zu halten als noch vor Zeiten des Internet.
In früheren Zeiten wäre es einem Snowden sehr viel schwerer gefallen die News in die Welt zu streuen, denn TV und Radio hätte man relativ einfach überwachen können und Printmedien sowieso.
Das Internet ermöglicht es angesichts seiner Komplexität, dass man solche Meldungen nicht mehr unterbinden kann, selbst wenn man es wollte.

In Summe betrachte ich das Internet als eine größere Freiheit als es davor der Fall war, denn Wilkür, Machtmißbrauch, usw. gab es vor dem Internet nicht weniger.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
NEL ASAA0B733
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
TUITUAG00
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
ITM Power plcA0B57L
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BayerBAY001