finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 3855
neuester Beitrag: 23.02.20 09:13
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 96352
neuester Beitrag: 23.02.20 09:13 von: StrohimKopp Leser gesamt: 16356229
davon Heute: 3805
bewertet mit 139 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3853 | 3854 | 3855 | 3855   

21.03.14 18:17
139

6385 Postings, 7176 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3853 | 3854 | 3855 | 3855   
96326 Postings ausgeblendet.

22.02.20 20:03
3

27 Postings, 5566 Tage marcinnCoronavirus-Statistiken

https://www.worldometers.info/coronavirus/coronavirus-cases/

den Link habe ich schon mal geposted. Da mein Post aber damals gleich gemeldet und erst später freigegeben wurde, haben vielleicht nicht alle mitbekommen.

 

22.02.20 20:16
4

34 Postings, 107 Tage Cutter_Slade2@zwetschgenquetsche.

"Und lobt mal den Journalisten Meck"


Vergiß es.  Nach dem 1. Absatz habe ich aufgehört zu lesen, egal was da noch kommt. "Skandalnudel"; "Verdachtsmomente" - eine glatte Lüge, es gibt keine Verdachtsmomente, sonst würde die  Staatsanwaltschaft ermitteln... (sie ermittelt bekanntlich hinsichtlich gewisser Verdachtsmomente, aber nicht gegen Wirecard). Und erzähle mir keiner, dass ein FAZ-Journalist die Bedeutung des Wortes "Verdachtsmoment" nicht kennt.


 

22.02.20 20:22

1923 Postings, 2173 Tage kohlelangFakten vs. Psychologie.

Wie so etwas ausgeht wissen wir ja.  

22.02.20 20:25
1

3826 Postings, 4595 Tage a.m.le.Tenbagger

Meines Wissens hat er es so noch nie gesagt! Das ist schon sehr definitiv und würde man so nur sagen wenn absolut nichts an den Vorwürfen dran ist, nichts!!!  

22.02.20 20:33
1

117 Postings, 181 Tage Bilgi333Was meint ihr,

wer die 2 Millionen Aktien der Shortseller aufgekauft haben könnte?  

22.02.20 20:58
1

131 Postings, 312 Tage MutenroshiDer neue

Grosinvestor bei Wirecard der sich die Aktien über den freien Markt holen sollte ;)  

22.02.20 21:03
2

904 Postings, 537 Tage Minikohle@Isenbrink

"Aber sind wir ehrlich: Sobald es Mitte März ist, erwarte ich steigende Kurse, weil die Interessenten vor dem Bericht in der Aktie sein wollen."

Haben wir nicht seit Mitte Dezember steigende Kurse??

Ja, haben wir. Ich kann nicht einschätzen wie hoch oder überhaupt die Rachegelüste eines M.B sind.

Vieles erledigt sich von selbst.

@all: was ich nicht mag sind persönliche Beleidigungen. Hier schreiben Menschen, auch wenn man sie nicht sieht.

Passt auf Euch auf. B I T T E.  

22.02.20 21:10
9

2386 Postings, 1433 Tage zwetschgenquetsche.Natürlich gilt es den Journalisten zu loben

1) Es stimmt doch, was und wie es im ersten Absatz steht. Keiner sonst, wie Braun, kämpft mehr mit dem Ruf als Skandalnudel. Und zwar deswegen, weil die Presse jenseits von Gut und Böse ist. Selbst Winterkorn wurde nicht so fertig gemacht, sondern auch während des Dieselskandals blieb nie unerwähnt, was er auch Gutes für VW bewirkte. Hier aber hetzt und hetzen HB, WiWo, Capital, Spiegel, Finanz-Szene und Co. regelrecht. Es ist ja nicht das erste Portrait über Braun, aber das erste vernünftige. Und so wie Herr Meck es nun schreibt, ist es klar zu verstehen, dass Wirecard sich von sich aus zur Skandalnudel machte, sondern gemacht wurde und sich 99% der Medien für nichts zu schade waren, um alles, und sei es noch so lächerlich, gegen Braun und wirecard als Skandal auszulegen.

2) Auch das Wort "Verdachtsmomente" darf hier ruhig fallen. Die Justizkenner und ähnliche unter den Lesern mögen es zwar anders sehen, aber ich halte es für wahrscheinlicher, dass der Journalist dieses Wort aus Gründen der Suchmacshinenoptimierung verwendete (ja, Online-Journalisten müssen da viel Wert drauflegen), weil Vorwurf zuoft schon besetzt wurde. An dieser Stelle Argwohn zu vermuten, halte ich für übertrieben.

Gleichwohl wäre es mir als Wirecardaktionär natürlich lieber, dass Skandalnudel und Verdachtsmomente gar nicht auftauchten, aber ich will auch nicht christlicher als der Papst sein.

Und wenn hier im Forum ein Holtermann gelobt wird, und das obwohl man sich erst durch einen Wust an boulevardesker Formulierung lesen muss, bis er endlich mal sachlich zur Sache kommt, gehört dieser Herr Meck aber sowas von auf den Thron seriöser Berichterstattung gesetzt. Selbst der Pornoaspekt im weiteren Artikelverlauf wurde sachlich thematisiert.

Zudem kommt es auf den Saldo an, und der ist in diesem Artikel trotz zweier eher unschöner Wörter klar positiv und pro Braun/Wirecard.

Ich finde sehr wohl, dass Journalisten auch gelobt werden müssen. Wie sollen sie sonst zwischen gut und schlecht unterscheiden? Durch Shitstorms, so gerechtfertigt sie auch immer sein mögen, wissen sie nur was schlecht ist, aber nicht automatisch was gut ist. Und was für Kinder gilt,gilt für Journalisten erst Recht: Loben und Bestärken und ein Weiter So erwarten. Sie sollen ruhig wissen, dass auch seriöse, clickbait-freie Artikel geklickt werden.  

22.02.20 21:22

117 Postings, 374 Tage teenbagger@a.m.l.e.

Was heißt "so noch nie gesagt"?

Die Formulierungen variieren natürlich....
nur ein Beispiel:

"angeführt von Markus Braun, der die Vorwürfe scharf dementiert und mit der Behauptung kontert, Opfer von Kursmanipulation zu sein. "
Spiegel 14.03.19

Ist für mich inhaltlich identisch.
 

22.02.20 21:44

904 Postings, 537 Tage Minikohle@Zwetschke

Da hab ich echt gedacht, das die gute Nachricht von Funat1c heute die Beste wäre. Wenn es klappt, ist das auch so.

Deine Gedanken sind im ebigen Post für mich eine Bereicherung. Ich sehe das genau so. Aber erst, als ich Deinen Post gelesen hab

Danke dafür.

Hab Dir das aus versehen in die BM geschrieben. Will dich aber offen loben.

Es ärgert mich immer noch, dass alle auf unserem Neuling rumhacken. Einer reicht doch um einen fertig zu machen. Besser zwei?

Wenn man zu Unrecht auf Newbiest rumhackt seid ihr doch auch wehrhaft.

Kornblume schreibt im Nachbarforum, genau wie Draghi, Lehna und andere Consorten.

Mir war langweilig und wir haben da Kochrezepte ausgetauscht. Hab laut gelacht und dem Jojo Stiefel abgekauft.

Kornblume hatte kein Platz mehr. Draghi auch nicht.

Aktien_Neuling: ich sag ja. Wenn er Kritik nicht als Beleidigung sieht.

Kritik ist dein Freund und ständiger Begleiter.

Geh gut damit um.

Manfred (Danke fürs Lesen)  

22.02.20 21:53
1

117 Postings, 374 Tage teenbagger@Minikohle

das mit den Kochrezepten fand ich extrem witzig!!! :)))

Aber aus Langeweile??

Ich hab es so verstanden als ob ihr Kornblume "das Maul stopfen wolltet?" So nach dem Motto: dann posten wir jetzt halt auch Schwachsinn, wenn du es so machst.

Egal....hab sehr gelacht  

22.02.20 22:20
3

34 Postings, 107 Tage Cutter_Slade2@ zwetschge

Ich habe mir angewöhnt - wenn ich die Artikel über WIrecard überhauot noch lese, weil die Schmierenblätter SZ, HB, Wiwo und wie sie alle heißen, bei mir sowieso schon unten durch sind - höchstens noch den 1. Absatz zu lesen. Wenn ich  dann nicht den Eindruck gewinne, dass wenigstens dort sachlich und halbwegs ausgewogen berichtet wird, lese ich nicht weiter.
Ich brauche solche Artikel nicht, um mir sagen zu lassen, was über über Markus Braun oder Wirecard denke(n sollte).

Andere lesen vielleicht auch nur den 1. Absatz. Nämlich die, bei denen die ganzen Vorwürfe im Hinterkopf rumspuken, die sich aber erinnern, dass die FAZ bisher halbwegs vernünftig berichtet hat:  "FAZ hat doch bisher halbwegs vernünftig berichtet, vielleicht mal von der "Schande für den Dax" abgesehen. Mal sehen, was sie heute schreiben:  Oh, jetzt spricht sogar die FAZ von Verdachtsmomenten. Ist wohl doch was dran. Und dass ein CEO alles abstreitet, ist sowieso klar, hat nichts zu bedeuten."  Lesen beendet, Urteil gefestigt.

Mag sein, dass ich da übertrieben reagiere.  Aber ich mag schon den Stil des gelesenen Abschnittes nicht. Dafür gibt es kein Lob. Sachliche Darstellung der Sachverhalte (inklusive der Facetten, und nicht nur oberflächlich) gern.

Ansonsten kann ich mich auch nicht erinnern, Holtermann schon mal gelobt zu haben. Der hat im letzten Artiekl lediglich einen Aufpassser bekommen, davon ist nichts "echt".  

22.02.20 22:29
2

117 Postings, 374 Tage teenbaggerCutter Slade2

Ich verstehe deine Abneigung völlig!

Aber immerhin hat hier die "andere Seite" auch mal was abbekommen:"Brauns Gegner stehen im Halbdunkel des Kapitalmarktes; Hedgefonds, die auf den Absturz von Wirecard gewettet haben, die gieren nach schmutzigen Geschichten, ob nun echt oder fingiert"  

22.02.20 22:38
1

180 Postings, 72 Tage FunaticGelddruckmaschine

Vor ein paar Tagen hat ein Mitglied hier es einmal vorgerechnet und ich habe es dann auch noch mal für mich selbst nachgerechnet, weil es meiner Meinung nach eine wirklich schöne alternative Betrachtungsweise unseres Investments zur permanenten Kurs-Beobachterei ist:
Sagen wir, 2020 wird ein Ergebnis von 5,75? pro Aktie erzielt, dann heißt das, meine WDI-Gelddruckmaschine erwirtschaftet für mich jeden einzelnen Tag (auch am WE) in diesem Jahr pro Aktie 1,57 Cent. Einen kleinen Teil davon gibt's als Divi, der Rest wird reinvestiert, damit es nächstes Jahr noch mehr wird. Jeder kann sich leicht ausrechnen, wie viele ? das pro Tag sind, wenn man mehr als eine Aktie hat. Und nächstes Jahr sind's dann wohl schon 2 Cent pro Tag und Aktie und 2025 - wenn alles läuft wie geplant ca 5,5 Cent - konservativ geschätzt würde MB sagen. ;-) Da habe ich echt keine Lust mehr, überhaupt ans Verkaufen zu denken.  

22.02.20 22:52
2

2386 Postings, 1433 Tage zwetschgenquetsche.ich bezog es gar nicht mal so sehr auf dich,

da ich deine Argumente ja nachvollziehen kann und deswegen schrieb ich auch immer allgemeiner im Verlaufe meines Posts ;-)
Und loben kann den Journalisten tatsächlich nur, wer ihn auch ganz gelesen hat oder mir vertraut ;-)

Auch Holtermann gehört sogesehen gelobt, nur noch nicht ganz so hoch aufgehangen, weil er entgegen seiner WiWo-Kollegin wohl begriffen hat, dass ein bissel Sachlichkeit und ein bisschen Pro-Wirecard dazugehört. So verhindert er wohl wenigstens weitere Abo-Kündigungen ;-)

Bei der FAZ ist deutlich mehr Premium, als beim HB. Auch ein Zeichen dafür, dass HB vor allem auf Klicks setzt. Bei der FAZ ist meine Erfahrung, dass auch nur noch ihre Premiumartikel wirklich Premium sind. Glücklicherweise. Nichts ist schlimmer, als durchschnittliche Artikel auch noch im Premium lesen zu müssen. Spiegel-Online genauso. Bin da kein Kunde aber hin und wieder treibt mich irgendwas auf diese Seite und wenn ich dann so durchscrolle, befindet sich alles, was ich interessant fände und einen Mehrwert bieten könnte, im "PLUS"-Segment. Erschreckenderweise auch der Artikel, der den User Azore zur Kündung bewegte. Da muss der Spiegel noch die Balance finden, was wirklich Plus ist, und was Schund bleibt ;-)

Ohnehin wäre es am besten, die Redaktionen sortierten vor der Veröffentlichung weiter aus, so dass diverse Artikel direkt in den Papierkorb, statt ins content management system landen. Aber Stand jetzt ist das CMS eine Müllhalde und nur im Abobereich geht es zu wie bei Hempels unterm Sofa. Ist da unten zwar nicht optimal, aber erträglich. ;-)

Ich denke ohnehin, dass die Medien sich sukzessive positiver zu WDI äußern. Nach dem Motto: Wir haben dafür gesorgt, dass WDI daxwürdig wurde und nun kann es wieder raufgehen, was sie ebenso kommentieren. Dann produzieren sie Artikel, in dem sie endlich die Innovationskraft und Plattformdasein Wirecards tematisieren, und nutzen das dann wiederum für Fragen zum Datenschutz etc, um weitere Artikel publizieren zu können. Ob das für neue Shortattacken ausreicht, in dem man zb. Wirecards Bestreben und Zustand in IT-Sicherheit und Datenschutz in Frage stellt, weiß ich nicht. Mal sehen. Hängt sehr davon ab, wie die Sache mit der FT ausgeht.
 

23.02.20 00:05

3826 Postings, 4595 Tage a.m.le.Tenbagger

Okay es klingt nach einer Kleinigkeit. Allerdings ist für mich die Wortwahl doch sehr entscheidend.
Hört man bei einigen CEO s seit Jahren raus. Wer/ was und wie sagt.

Aber Hey, jeder hat so Seins.  

23.02.20 01:40
2

6 Postings, 9 Tage triangleDie Käufer 2 Millionen Aktien der Shortseller

sind auf der HP von WDI herauszufinden,
14,47 % Goldman Sachs Group, Inc. (US)
10,46 % Morgan Stanley
6,02 % Société Générale
5,57 % BlackRock, Inc. (US)
4,93 % Citigroup, Inc. (US)
4,88 % Bank of America Corporation.
Vielleicht kennt jemand die Zahl der Instrumente dieser Investoren. Nach meiner Meinung und wie ich aus den Nachrichten zu WDI gelesen habe,  haben die ihre Aktien gekauft  und gleichzeitig wieder verliehen und nur einen kleinen Teil selbst behalten.  Mit diesen Aktien wurde in der Folge PingPong gespielt und der Markt verunsichert. Dazu noch die Fake News und der Salat war perfekt gewürzt.
Diese Investoren brauchen nur bei Fälligkeit die zurückgegebenen Aktien wieder gleichzeitig verkaufen, bzw. an die Shortseller verkaufen. Es wird hoffentlich Ruhe einkehren und der Kurs kann gemütlich steigen.  

23.02.20 05:39
2

1266 Postings, 319 Tage Aktien_NeulingNews

- die Therme war super heute
- ich muss mich hier nicht erklären, mache es trotzdem  :-)
-danke Minikohle und Co. für Eure Worte
- alles wird so gelesen und verstanden, wie es verstanden werden will!

-das ich inhaltlich nicht viel sagen kann, habe ich Euch von Anfang an gesagt.
Dafür gibt es den "Igno-Button"!

Ich versuche nur ab und an den vielleicht verunsicherten Mut zuzusprechen hier nicht aufzugeben, weil ich es leider auch oft gemacht habe.
Wirecard ist für mich die beste Investition!

Nochmal zum Verständnis.
Für mich sind Menschen, die hier auch mit 300 Euro investiert sind gleichwertig!
Ich sagte nur: "Ich verstehe nicht, wie solche Leute dann hier regelmäßig im Forum schreiben. Jeder wie er mag, aber da stimmt das Verhältnis einfach nicht.

Und nochmal zum mitschreiben:
Ich bin Normalverdiener.
Habe einfach mein Haus mit Grundstück verkauft, weil es im Moment mehr als zuviel Geld dafür gibt.
Habe zu diesem Geld gar kein Bezug. Es sind im Moment nur Zahlen für mich.
Wahrscheinlich habe ich es deswegen "All in" bei Wirecard reingeknallt.

Geld war mir noch nie wichtig.
Mir reicht es, wenn ich mir ein Mobilheim kaufen kann und spartanisch wohne.

Gesundheit und Frieden sind immer das wichtigste.

In diesem Sinne weiterhin viel Erfolg für alle Investierten,  ob 300 oder 3 Millionen.    

23.02.20 07:18
2

10 Postings, 340 Tage Skipper_74@neuling

Du hast es immer noch nicht verstanden. Warum sollte man mit 300? und Ahnung nichts schreiben dürfen während Du, nach eigener Aussage ohne Ahnung, aber mit ?genug? Invest, ständig am Schreiben bist?



Ich les hier seit einem Jahr mit, bin mit mehr als 300 und weniger als Haus und Hof investiert und meine Ahnung besteht hauptsächlich aus gesundem Menschenverstand. Was Aktien angeht bin ich seit einem Jahr am lernen. Geht mit wdi und dank der Beiträge von Leuten mit Ahnung ganz gut. Wieviel Geld die haben ist mir dabei herzlich egal.

Du hast zwar keine Ahnung, nimmst Dir aber aufgrund Deines gigantischen Investments das Recht raus ebenso gigantische Haufen zu setzen.... also da isses mir lieber wenn ein 300?-Investor seine Haufen setzt...
 

23.02.20 07:46
1

7001 Postings, 3397 Tage doschauherSkipper

in den Neuling darfst Du nicht ernst nehmen. Grosse Klappe, nichts dahinter.  

23.02.20 08:04
1

616 Postings, 723 Tage Halle86Neuling

Dein grenzdebiles Dauerfeuer nervt so arg, such dir ein Hobby. Warum muss man hier alles vollspamen ?  

23.02.20 09:01

1558 Postings, 1364 Tage Absahner16@triangle

Die Käufer 2 Millionen Aktien der Shortseller. Genauso wie du es beschreibst agieren die. Verleihen, kaufen, verleihen.  

23.02.20 09:03

593 Postings, 1290 Tage StrohimKoppLasst die anderen in Ruhe!

23.02.20 09:11

961 Postings, 306 Tage Newbiest75Also wenn Ihr

unbedingt jemanden beleidigen müsst, muss es nun wirklich nicht der Neuling sein. Hier tummeln sich an manchen Tagen nun wirklich genug Schwachmaten und wenn Ihr Euch nicht ganz sicher seid, folgt mir unauffällig, ich habe einen Deppendetektor. :-P

Mini, Deine Zeitung ist ja wirklich witzig geworden. Bei der Wirecard-Sau wär ich eben vor lachen fast aus dem Bett gefallen. Sehr gut gemacht.

Zwetschge und einigen anderen würde ich gern goldene Sterne vergeben können.

Und Schnuffi wurde ebenfalls aus dem Knast entlassen. (Nein, wir hatten keine Doppelzelle) Welcome back!

Aber weswegen ich eigentlich reinschaue:

https://aktie.traderfox.com/...2frezxm7ptfBDXh6Ah4Dcgagvv_ZIT2duH4wqU

Dies ist ein neues Tool zur Bewertung von Aktien. Für die alten Hasen sicher nichts Weltbewegendes. Aber für Neulinge doch sicher ganz hilfreich.

Habt einen schönen Sonntag.





 

23.02.20 09:13
1

593 Postings, 1290 Tage StrohimKoppLasst die anderen in Ruhe!

Was soll das, über andere herfallen

Wenn ihr etwas mit einem anderen zu klären habt, dann macht das bitte über das Boardmail und nicht auf offener Bühne. Sonst steht ihr auf dem gleichen Niveau wie derjenige, den ihr kritisiert.

Da spielen jetzt manche den Moralapostel und fallen über den Neuling her. Dessen Beiträge halte ich für sinnvoller als irgendwelche Kursprognosen für morgen oder "Aktientipps", wo WDI am ende des Jahres steht. Mehr will ich dazu gar nicht sagen. Wenn sich da jeder über jeden aufregen wollte, der da mitmacht und solche absolut sinnbefreiten Beiträge reinstellt, nur um das Ego zu befriedigen.

das könnt ihr sehr viel besser, wenn ihr ins Altersheim geht, um alten Leuten die Zeitung vorzulesen, mal einen Spielplatz vom Müll befreit oder Euch anderweitig sozial engagiert. Da bekommt ihr sofort  und von vielen anderen eine positive Rückmeldung. Hilft der seele sehr viel mehr als hier rumpöbeln. Und genau das ist es in meinen Augen.

Und in einem Punkt hat der Neuling recht: Wenn man nur mit einem "Taschengeld" investiert ist, sollte man sich schon fragen, ob die Mühe, den Kurs und alle Ereignisse rund um WDI zu verfolgen, den möglichen Ertrag rechtfertigt. Das setzt natürlich voraus, dass man das hier nicht einfach als Krimi oder Fortsetzungsroman betrachtet und daraus seinen Unterhaltungswert zieht.

Aber inhaltlich stimme ich ihm in diesem Punkt voll zu, diesen Aufwand zu hinterfragen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3853 | 3854 | 3855 | 3855   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BioTrade, Draghi1969, fcub, Bigtwin, InvestmentRuukie, kid7, Kornblume, Olt Zimmermann, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
Amazon906866
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
E.ON SEENAG99