finanzen.net

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 666
neuester Beitrag: 02.04.20 18:07
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 16644
neuester Beitrag: 02.04.20 18:07 von: hackbard Leser gesamt: 2835955
davon Heute: 8828
bewertet mit 47 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
664 | 665 | 666 | 666   

01.05.19 10:58
47

4347 Postings, 772 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
664 | 665 | 666 | 666   
16618 Postings ausgeblendet.

02.04.20 11:09
1

1046 Postings, 869 Tage Fjord@Franzelsep

ja, die jetzige KE hat eine Frist bis Juni 2020. Die KE verbuche ich unter schlechtes timing, hier hat sich das Management wohl selbst überholt.
Für Kleinaktionäre ist der KE Preis von 9,50 NOK aufgrund des aktuellen Kurses völlig unattraktiv, ich gehe davon aus, dass die KE ein Flopp in Norge wird. Der Abverkauf mit weit über 100 mill. Aktien im Monat März (Kleinaktionäre) deutet auf einen Rückwärtstrend hin.

 

02.04.20 11:10

990 Postings, 300 Tage Stakeholder2die KE steht doch schon länger fest!?!?

02.04.20 11:42

363 Postings, 331 Tage VestlandDer Nel-Kurs wird aktuell "unterststützt"

Richtig: Der Kurs wird aktuell ganz offensichtlich "unterstützt".
Aber der Nel-Kurs ist nur Nutznießer, das eigentliche Ziel der Unterstützung sind die Ölfirmen in Norwegen. Hierzu wird der Nok aufgewertet gegenüber USD, denn Öl wird in USD gehandelt.
Gestern wurde kräftig "unterstützt" ? alles Rot, aber Öl-Aktien +5-10%.
Gut wenn man ein paar hat :-)

Finanzavisen / 31.3.2020
Die Norges Bank wird täglich fremd Währungen für 2.000 Millionen Nok verkaufen:

Im April wird die Norges Bank laut einer Erklärung täglich Devisen in Höhe von 2.000 Mio. NOK verkaufen.
"Die Übertragung an die GPFG (die staatliche Pensionskasse Global) war 2019 größer als erwartet. Daher wurde der Gesamtumsatz in Währungen im Jahr 2020 um etwa 20 Mrd. NOK reduziert", heißt es in der Erklärung.
Die Norges Bank kauft jeden Monat die Währungserträge aus dem direkten wirtschaftlichen Engagement der Regierung in der Ölindustrie (SDFI).
Übersteigt der Netto-Cashflow das ölbereinigte Defizit im Staatshaushalt, werden Teile des Währungseinkommens vom SDFI an die GPFG überwiesen. Die Norges Bank verkauft die verbleibende Währung auf dem Markt.
Sollte der Netto-Cashflow nicht groß genug sein, um das ölkorrigierte Defizit zu decken, wird die Währung von der GPFG übertragen, um einen Teil des Ölgeldverbrauchs zu decken. Die Norges Bank wird dann die Währung der GPFG zusammen mit den Währungserträgen der SDFI auf dem Markt verkaufen.
 

02.04.20 11:50

41 Postings, 76 Tage Carwoodda bin ich

Ja mal gespannt. Die Anrechte sind seit heute zugebucht ins Depot aber noch kein Schreiben von der Bank da.  Fälligkeit steht beim mir für die 159 Anrechte auf 7.4. Depot is bei der Raiba.
Abwarten..... Grüße Carwood  

02.04.20 11:50

1 Posting, 0 Tage ImurdockIAusübung sinnvoll

Ich verstehe es nicht ganz... ist die Ausübung des Bezugsrechts zu den gegebenen Bedingungen sinnvoll?  

02.04.20 11:54

418 Postings, 863 Tage MK1978Bezugsrecht

Kann mir jemand verraten wie die Höhe der Bezugsrechte errechnet wird ? Ich habe mehr als doppelt so viele Anteile von Nel zu meiner Partnerin und sie hat dennoch fast genauso viele Bezugsrechte. Rede von einem Unterschied von 2 Anteilen.  

02.04.20 12:15

51 Postings, 711 Tage Bulldogge@MK1978

es geht um den Bestand bis zum 21.01.2020; was du bis dahin hattest - dafür hast du Bezugsrechte  

02.04.20 12:45

101 Postings, 2777 Tage JayJay1861Ing

Also ich bin auch bei der ing. Wenn ich mein Depot schaue, sehe ich Anteile "NEL ASA -ANR-" WKN A2P2KA. Ich habe keine Post dazu bekommen, es sieht aber so aus als wären die schon meinem Depot. Sind verbucht unter Bestand und Wertpapiereingang. Kaufen kann ich die auch nicht, da kommt die Meldung, dass diese Papier nicht an den für ING zugelassen Börsen gehandelt werden kann. Der ausgewiesene Wert in meinem Depot ist bei 0, Kurs ist N/A. Was pasiiert jetzt damit, was kann ich wann machen? Icxh habe gelesen, dass hier noch einige bei der Ing sind. war das bei euch das Gleiche und was habt ihr damit gemacht?  

02.04.20 13:19

49 Postings, 107 Tage NeofelisDADAT

Ist irgendjemand hier zufällig bei der österreichischen DADAT? Hab da weder eine Benachrichtigung noch Bezugsrechte im Depot bisher..  

02.04.20 13:53

57 Postings, 647 Tage BamzilloDann ruft eure

Broker Pfeife an. Dieser Tipp war gratis aber nicht umsonst.  

02.04.20 14:09

18 Postings, 66 Tage Guyinkognito89Bezugsrechte

Wurde soeben von meinem Banker angerufen und dahingehend informiert, dass es anscheinend möglich ist beliebig viele Anteilsscheine im Zuge der KE um 9,5 NK (auch über die Bezugsrechte hinaus)zu erwerben, vorausgesetzt die Nachfrage lässt es zu.. Kommt mir persönlich etwas seltsam vor, hat jemand andere Infos?

Danke und liebe Grüße  

02.04.20 14:16
1

57 Postings, 647 Tage BamzilloEs stimmt

Greif zu. Wenn andere verzichten kannst du diese Kontingente auch kaufen. Mit vollen Händen rein  

02.04.20 14:25

18 Postings, 66 Tage Guyinkognito89@Bamzillo

Ok, Danke für die Info!
Mal schauen.. bis morgen habe ich ja noch Zeit ;)  

02.04.20 14:55

57 Postings, 198 Tage brunobaerHatte folgende Mail in meinem Postkorb gestern

...ex-Tag 22.1.2020, Trennverhältnis 0:0,01182 Bezugsverhältnis 1:1, Frist bis 7.4.2020, Bezugspreis 9,50 NOK...aufgrund des Bestandes vom 21.1.2020 abends haben wir Bezugsrechte im o.g.Verhältnis eingebucht....es findet kein Bezugsrechtshandel statt. Ein Überbezug ist möglich, kann aber nicht garantiert werden. Gegebenenfalls erfolgt eine pro-rata -Zuteilung. Eventuell anfallende Gebühren und Steuern gehen zu Ihren Lasten...ohne ihre Weisung bis zu diesem Termin werden ihre Bezugsrechte zu einem späteren Zeitpunkt wertlos ausbuchen...

Ich habe bei meinem Broker im Formularcenter einen Vordruck zu einem Bezug gefunden, müsst ihr mal auf die Suche gehen. Kosten aber auch im Auge behalten....

Viel Erfolg, ich werde bei Gelegenheit über die Börse nochmal nachkaufen. 9,50 NOK ist ja nicht unbedingt wie ne xXL-Packung Klopapier für 1,99 ;)  

02.04.20 14:56

57 Postings, 198 Tage brunobaerTrennverhältnis 1:0,01182

Sorry  

02.04.20 15:02

1702 Postings, 674 Tage telev1nel

bei mir kann ich da den preis ändern und glaube bieten? jetzt steht noch preis null drin?  

02.04.20 15:17
1

154 Postings, 288 Tage Hoplitschmiert heute wieder alles ab?!

schlechte Arbeitslosenzahlen aus den USA...  

02.04.20 15:40

195 Postings, 142 Tage Neo_onehmm

Ob heute was abstürtzt, abwarten.
Da sehe ich morgen eher die Gefahr, weil dann Wochenende ist.
Ich habe meine Bezugrechte nicht genommen. Dafür hatte ich vorher schon immer wieder zu gekauft.
Der Unterschied sind 3-4 Cent - da müsste man schon ordentlich zu kaufen, damit sich das lohnt und Nel stabil bleiben.
Es wird nach meiner Einschätzung aber nochmal runter gehen. Kein extremer Absturz, aber unter die Marke der Bezugsrechte (damit rechne ich)  

02.04.20 15:45

363 Postings, 331 Tage VestlandShorts haben erhöht

von 2.79 auf 3,03%
 
Angehängte Grafik:
short.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
short.jpg

02.04.20 17:03

37 Postings, 61 Tage Terry81Kapitalerhöhung

Hab gerade ein Anruf meiner Bank erhalten
Nel macht eine Kapitalerhöhung zum 15.4

War das eigentlich schoneingepreist...?
Ich glaub nicht oder? Scheisse...  

02.04.20 17:06

57 Postings, 198 Tage brunobaerguten morgen!

02.04.20 17:08

221 Postings, 152 Tage TobiasJ@Terry81

Ich nehme deine Anteile, wenn du Angst vor der seit Monaten bekannten KE hast.  

02.04.20 17:10

37 Postings, 61 Tage Terry81Ups

Ja sorry ;-)  

02.04.20 17:33

6525 Postings, 7215 Tage Bybloswenn Shorts erhöhen ist das gut für den Kurs

Ist jedes mal das gleich.
Denke wir stehen auch mit der KE vor einem starken Ausbruch bei NEL.
Wenn alle wissen, wer bei NEL die KE gezeichnet hat und eingestiegen ist, wollen bestimmt noch mehr Anleger NEL kaufen.
Ist ja keine geplante Verwässerung wie bei kanadischen Biotechklitschen, die nur auf Betrug aus sind.
NEL wird investieren und somit weiter an Wert gewinnen !
Sind doch noch Schnapper Preise.

Ich/wir halten und kaufen ggf weiter dazu.  

02.04.20 18:07

52 Postings, 79 Tage hackbard@Vestland

Heißt das, wenn der Ölpreis wieder steigt und sich die Ölinsustrie in Norwegen wieder besser rentiert, ein Absenken von NEL zu erwarten ist?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
664 | 665 | 666 | 666   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: chris68, DasGespenst, Gamsbichler, kfzfachmann, trader6801

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Carnival Corp & plc paired120100
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
Allianz840400
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Luckin CoffeeA2PJ6S