finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 2967 von 3789
neuester Beitrag: 17.02.20 11:23
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 94707
neuester Beitrag: 17.02.20 11:23 von: Egbert_reloa. Leser gesamt: 16110137
davon Heute: 27578
bewertet mit 137 Sternen

Seite: 1 | ... | 2965 | 2966 |
| 2968 | 2969 | ... | 3789   

07.12.19 15:44
2

1881 Postings, 1000 Tage HamBurch...vielleicht könnt ihr eure persönlichen Animosit

äten per bordmail oder im Morgengrauen von Mann zu Mann klären.....  

07.12.19 15:47
2

3064 Postings, 542 Tage S3300Petrus

soso, die NZZ ist also schon ein Hetzblättchen und ich verbreite dreck. Ich glaube mehr muss man über dich nicht wissen, einfach nur lächerlich. Die NZZ ist eine der renommiertesten Zeitung weltweit. Bleib du einfach bei deinem Relotius Blättchen und verschone uns mit deinem ?Populismus? Quark.  

07.12.19 15:58
9

940 Postings, 300 Tage Newbiest75Das 2. S in S3300

geht jetzt eindeutig zu weit, Petrus.

Das war ganz sicher kein Vertipper.  

07.12.19 16:04
18

216 Postings, 170 Tage Bruno BommelTwitter

Vielleicht macht das mal ein wenig Druck. Diese Sensationsberichterstattung ist ja schlimm!  
Angehängte Grafik:
0fcd1a5a-1883-4ec5-a970-317573e0ba6b.jpeg (verkleinert auf 45%) vergrößern
0fcd1a5a-1883-4ec5-a970-317573e0ba6b.jpeg

07.12.19 16:04
4

3064 Postings, 542 Tage S3300Newbiest

Lass ihn doch, so ticken die halt. Objektiv denken kennen die nicht, alles was ihnen nicht passt wird pauschal als braun und populistisch abgestempelt.
Andere ?Argumente? kennen die garnicht.  

07.12.19 16:13
1

149 Postings, 323 Tage duckandbearazore, für das Weglassen


der Passage "...Oper...." usw, Zufall oder nicht, sollte es nochmal Extrapunkte geben. Das hatte nämlich genau den Stil, der Anderen vollkommen fehlt !!

 

07.12.19 16:29
3

1414 Postings, 263 Tage Draghi1969Angeblich...

...hat Fi.Ti. sehr sehr viel Geld verdient mit diversend Fakenews!!
Mittlerweile wurden andere "Verdreher" - nicht Verleger! abgeheuert Lügen gegen WCI zu verbreiten.
Warum ?
- der Kurs konnte nicht mehr nach unten schlechtgeschrieben werden- also müssen sollch Verleumdungen her
 

07.12.19 16:36
14

2379 Postings, 1427 Tage zwetschgenquetsche.Auf Wallstreetonline zur Überhahme

Im dortigen Forum las ich soeben einige Posts, die eine Übernahme Wirecards zum Thema hatten.
Es ist und bleibt aber Unsinn. Auch vor dem Hintergrund, dass dem Vorstand eine Tantieme zustände im Fall eines sog. Kontrollwechsels über Wirecard. Denn so etwas steht bei Wirecard schon länger in den Geschäftsberichten drin und als Wirecard  noch klein war und auch sonst noch nicht so schwer zu integrieren war in andere Firmen, wie jetzt, ergab das durchaus Sinn. Denn so geht es doch allen Gründern von Digitalunternehmen. Sie wollen Anteile abgeben, entweder durch einen IPO oder Übernahme/Verkauf, also exiten. Aber dies ist ja nur der Notfallplan. Denn in erster Linie träumt jeder davon, auch einen Techkonzern aufzubauen, statt Tochtergesellschaft für einen anderen. Und das gelang MB und seinen diversen Mitstreitern bislang ausgezeichnet. Und statt sich über 1,2% Tantieme im Fall einer Übernahme in unbestimmter Höhe zu freuen, wird er sich eher freuen, wenn sich seine 7% Anteile an Wirecard immer mehr in absoluten Werten betragen. Wenn der Kurs irgendwann bei 300 Euro oder so steht, sind 7% davon deutlich mehr, als 1,2% von z.B. einem Übernahmeangebot von z.B. 180 Euro. Und die Vorzeichen, dass Wirecard einen Weg einschlägt, wie viele der bekannten und erfolgreiche Techfirmen, stehen verdammt gut. Dessen beraubt sich schon gar nicht Braun. Und die variable Vergütung bemisst sich übrigens noch an vielem mehr, auch an der Entwicklung des Aktienkurses und der EBIDTA-Marge. Ein niedriger Kurs ist also nicht in seinem Interesse. Und die Marge ist eh top und wird es auch bleiben, wegen dem Skalierungsfaktor. Braun ist in höchstem Maße incentiviert, den Unternehmenswert operativ zu steigern. Dies tut er, jetzt muss nur noch der Markt nachziehen und den Unternehmenswert auch im Aktienkurs reflektieren. Und allein seine jährlichen Dividende bringen ihm ca. 1,8 Mio. Euro pro jahr ein. und ich hatte es schonmal vorgerechnet, dass in vielen Jahren auch eine Dividende von 4 Euro und mehr machbar und sinnvoll ist. Und dann kassiert er ca. 36 Mio. jedes Jahr, plus den Wert, den sein Aktienpaket dann ausmacht.

Während das mit der Dividende natürlich größtenteils hypothetisch war, sind alle Sätze davor umso realitätsnäher!  

07.12.19 16:55
35

1075 Postings, 341 Tage BackInStockLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 19.01.20 15:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

07.12.19 16:59
3

84 Postings, 97 Tage Brutus_2Dem ist

Nichts hinzuzufügen. Guter Post !!!  

07.12.19 17:09
23

582 Postings, 1284 Tage StrohimKoppDie Artikel in der SZ ...

Die Artikel in der SZ ?

? haben dem Kurs gestern nicht nennenswert zugesetzt. Jedenfalls nicht, wenn man sich die Umsätze des gestrigen Tages betrachtet. Diese waren bis 15:00 Uhr weitestgehend unauffällig. Auch die damit einhergehenden Kursschwankungen. Zwar war der Grundton auch wegen der Berichterstattung in der SZ gestern weitestgehend negativ. Aber das war aus Sicht der Kursentwicklung, keine dramatische Entwicklung.

Auffällig ist jedoch der signifikante Anstieg in den Umsätzen zwischen 15:00 und 16:00 Uhr und der damit einhergehende Kursrückgang auf das Tagestief. In diesen 60 Minuten wurden rund 320.000 Aktien ge- und verkauft. Dabei fiel der Kurs um 1,00 Euro. Etwa 190.000 Aktien haben in der darauf folgenden Stunde ausgereicht, den Kurs wieder auf das vorherige Niveau zu heben. Danach ist während der regulären Handelszeit auf XETRA nicht mehr viel passiert.

Ob die Umsätze zwischen 15 und 16 Uhr mit der späteren Veröffentlichung eines Artikels im Spiegel im Zusammenhang stehen, das kann ich nur vermuten. Naheliegend ist es schon, dass das hohe Umsatzvolumen kurz vor Veröffentlichung eines Artikels, dessen Autor früher für die Financial Times tätig war, kein Zufall ist.
 
Angehängte Grafik:
wirecard_191206.png (verkleinert auf 95%) vergrößern
wirecard_191206.png

07.12.19 17:12
2

1411 Postings, 1328 Tage MyDAX@Dom09

"Von einer "fatalen" Fehlentwicklung mit Hinblick auf die kleine, oppositionelle AfD zu sprechen, kann allenfalls nur jemandem einfallen, der dem eigentlich fatalen, und zwar der massiv-verzerrenden Berichterstattung der deutschen Mainstream-Medien auf breiter Ebene, und in diesem Fall zur AfD, noch glauben schenkt - oder eben glauben schenken möchte."

Die "Mainstream-Medien" sind tatsächlich weitestgehend eher links-liberal aufgestellt. So setzt man sich für Rede- und Meinungsfreiheit und andere Grundrechte ein, also für die Grundlagen der eigenen Berufsausübung. Natürlich ist das Eintreten für Menschen-, Grundrechte, Demokratie und ein vernünftiges Miteinander der Menschen in manchen Augen links-liberal versifft, doch sieht das eine große Anzahl von Wählern und Wählerinnen nicht so. Die wollen auch den Staat nicht ausmisten, aufräumen, wie es der feuchte Traum von manch Anderen ist.
Und was wird denn massiv-verzerrt? Der Vogelschiß, die Umvolkung etwa? Nur eine Partei provoziert und verzerrt in einem bisher ungekannten Maße. Die NPD 1.0 mal außen vor.
Und dann erfolgt die erwünschte, gar ersehnte Berichterstattung und man ist wieder zum x-ten Male falsch verstanden worden, auf der Maus ausgerutscht usw. und so fort. Und alle Anderen tragen Schuld.  Das alles ist so durchschaubar und billig.

Und nun zum SPIEGEL: Der Wirecard-Bericht ist einfach nur eine miserable Story mit viel unterschwelliger Meinung und nahezu keinem Inhalt. Von Neuigkeiten mal ganz zu schweigen.
Schon nächste Woche wird kein Hahn mehr danach krähen.

 

07.12.19 17:17
7

338 Postings, 262 Tage Floby@Strohimkopp

Danke für Deine regelmäßige Analyse der Umsätze. Ich finde sie sehr interessant, da sie einem beim Verstehen helfen, was Momentan bei WCI abgeht. Danke!
P.S.: "Strohimkopp" passt so gar nicht dazu! :))  

07.12.19 17:34
4

271 Postings, 361 Tage Justox@BackinStock

Und in welcher Rolle ist die weltbekannte, unbefleckte, magenschmerzauslösende Miss Aktienmädel hier unterwegs?

Ist sie villeicht die Geliebte oder Muse der aufgeführten Hardcorebasher? Oder villeicht die Patin des ganzen?

P.s. Der neue Artikel vom Spiegel "  Tränen in der Oper" Ist sowas von Geschmacklos tituliert, vor allem vor dem Hintergrund der Ereignisse,  da fehlen einem echt die Worte.

Wäre ich Verleger bzw. Drücker,  würde ich eine Klorollen Kollektion der bekannten Schmierblätter auf den Markt bringen.
 

07.12.19 17:38
1

1411 Postings, 1328 Tage MyDAX@StrohimKopp

Die vorgelegte Umsatzauflistung ist zwar eine nette Fleißarbeit, aber es steht zu befürchten, dass man daraus nicht den geringsten Nutzen ziehen kann. Sitzen denn seit neuester Zeit alle in den Handelsräumen und warten auf die neuen SPIEGEL-Veröffentlichungen? In denen auch absolut nichts Neues drinnen steht? Und das soll möglicherweise kursbeeinflussend sein? Das Nichts?
Der gesamte Umsatz am Freitag unterschied sich überhaupt nicht von dem was sich in den letzten Tagen abgespielt hat. Die Aktie geht seitwärts bis leicht schwächer.
Und auch merkwürdig ist: Viele geben vor Langfristinvestoren zu sein. Dazu paßt es aber nicht, wenn man dann täglich die kleinen Kursbewegungen kommentiert, analysiert und nach Gründen sucht, was denn
gerade wieder einen Kurszucker  ausgelöst haben soll. Häufig eine völlig vergebliche Suche, mMn.
Einen wirklichen Langfristinvestor interessiert wo der Kurs sich Ende 2020, 2021 und/oder 2015 befindet.
Und alles andere ist ihm piepegal. Buffett würde da vom "Rauschen" sprechen.  :)
 

07.12.19 17:59
1

1414 Postings, 263 Tage Draghi1969Es muss sich

..endlich Bafin einschalten und reinen Tisch machen.
Jeder weiß mittlerweile, dass diese linken Mafia-Lügenpressen mit LV Zusammenarbeit pflegen
Das ist Fakt und gehört tgl mehrmals...  

07.12.19 18:08
1

1414 Postings, 263 Tage Draghi1969Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 09.12.19 11:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussagen

 

 

07.12.19 18:15
3

190 Postings, 298 Tage LucasMaat....... zur Übernahme

Wirecard soll und muß seinen eigenen Weg gehen!!!!!!!!

Übernahme würde auch für mich eine Enttäuschung sein.

Bis jetzt wurden viele wichtige Schachzüge getätigt. Leider erkennen viele  nicht wirklich, wie genial diese "kleinen und großen" Aktivitäten fruchten
werden.

Und die Presse ist auf dem besten Weg, sich selbst zu zerlegen.




 

07.12.19 18:19
1

1414 Postings, 263 Tage Draghi1969Und schon wieder News

Aufgepasst, Wirecard-Investoren: Neue Kooperation in rasantem Milliardenmarkt!

Nachrichtenquelle : The Motley Fool

07.12.2019, 09:28  |  793 Leser

Foto: http://www.fool.de/

    

Die Aktie von Wirecard (WKN: 747206) hat trotz der aktuellen Unsicherheiten wenig von ihrem Wachstumsesprit verloren. Alleine in dieser Woche wurde beispielsweise eine wichtige und vor allem reputativ bedeutende Kooperation mit dem Spielwarenhersteller Playmobil verkündet. Das könnte möglicherweise wieder etwas mehr Vertrauen in die Aktie zurückbringen.

Doch der DAX-Zahlungsdienstleister ruht sich auf diesen Erfolgen der Vergangenheit scheinbar nicht aus und geht munter weiter auf Kooperationssuche. Zum Ende der Woche hat das Unternehmen dabei einen weiteren Partner gefunden, der zudem in einem Milliardenmarkt aktiv ist. Schauen wir im Folgenden einmal, was Investoren diesbezüglich wissen müssen.

Mobilitätsmarkt im Fokus

Wie das Management am Freitag dieser Woche und quasi als Nikolausgeschenk verkünden konnte, wird man künftig mit CarGo Technologies zusammenarbeiten. Hierbei handelt es sich, wie der Name bereits vermuten lässt, um einen Mobilitätsdienstleister, der unter anderem Mitfahrgelegenheiten anbietet. Angesiedelt ist das Unternehmen in der Balkanregion und kann bereits erste Expansionsschritte auch in Wien, Zürich und Belgrad vorweisen. Definitiv ein interessanter Name.

CarGo verfügt bereits über 800.000 registrierte User, die die gleichnamige App verwenden, und kann ebenfalls auf 4.000 Partner zurückgreifen, die solche Lösungen vermitteln können. Möglicherweise noch eine vergleichsweise kleine Ausgangsbasis, wobei die Anzahl der registrierten Nutzer zeigen dürfte, dass es sich um einen sich immer weiter etablierenden Player handeln könnte.

CarGo verfolgt dabei das Ziel, sich innerhalb Europas stark zu etablieren und somit weiter zu wachsen. Über eine App können Suchende dabei eine Fahr- oder auch Mitfahrgelegenheit aussuchen und über eine Vorauszahlung diese Mobilitätsleistung bestätigen. Wobei Letzteres natürlich der Ansatzpunkt ist, an dem Wirecardins Spiel kommt und diese Zahlungen im Endeffekt abwickeln wird. Technologisch zumindest eine vergleichsweise unspektakuläre Kooperation, die jedoch wachstumstechnisch über ein gewaltiges Potenzial verfügen könnte.

Megamarkt Mobilitätsdienstleistungen als Treiber

Der Megamarkt der Mobilitätsdienstleistungen könnte schließlich in den kommenden Jahren und Jahrzehnten ein gewaltiger Multi-Milliardenmarkt werden. Wie Wirecard im Rahmen seiner offiziellen Pressemitteilung bekannt gibt, soll das Marktvolumen bis zum Jahre 2030 schließlich bereits auf über 400 Mrd. Euro anwachsen. Da scheint es natürlich nur sinnvoll, dass der DAX-Konzern versucht, hier seinen Anteil zu sichern

 

07.12.19 18:20
5

18 Postings, 101 Tage kackstuhleigentlich sind die beiden Artikel

von spon bzw. Der Spiegel doch nur eine Zweitverwertung der Story aus dem Manager-Magazin ..
schlimm , finde ich die suggestive Wortwahl .
Auf deutsch zum kotzen...  

07.12.19 18:32
10

882 Postings, 504 Tage difigianodeutsche presse

wenn ich mir anschaue wie geschmacklos die presse mit personen umgehen deren erfolg sie nicht verstehen oder verstehen wollen, ist jedem der vll. ma erfolgreich sei n könnte vorsorglich dem judentum beizutreten, da dies wohl das einzige thema ist wo sich die skrupellosen posauner um ihre eigene reputation fürchten müssen.


traurig welch sachen man in diesem land erfahren muss.

stellt sich nur die frage ob die sozialen medien die printpresse verdrängen das kleinere übel sein werden.

ich für meinen teil wünsche diesen ?printmedien? das die schneller in der bedeutungslosigkeit versinken als das bargeld.

sorry, musste mal raus....  

07.12.19 18:36
2

395 Postings, 375 Tage Dom09Mydorn, was soll denn jetzt

dieser Anti AfD Beitrag?

Da Off Topic, gehe ich da gar nicht weiter drauf ein. Ich picke mir nur die "Vogelschiess" Sache heraus, da sie sympthomatisch ist für die verzerrende Anti-AfD Berichterstattung in den deutschen Leitmedien. Der Vogelschiess war im Zusammenhang eindeutig zeitlich gemeint und bezog sich sich auf die 12 Jahre Nazizeit vs. 1000 Jahre Gesamtgeschichte. Es gab nur ein falsch Verstehenwollen der Presse.

Und noch was, diese fortgesetzte mediale Hetze gegen eine demokratisch gewählte, auf dem Grundgesetz fussende Partei und ihre wachsende Anzahl an Wählern ("Dunkeldeutschland", "alle Nazis" etc.), ist vieles, aber sicher nicht "linksliberal" und hat auch nichts mit dem "Eintreten für Menschen-, Grundrechte, Demokratie und ein vernünftiges Miteinander der Menschen (sic!)" zu tun, und zwar überhaupt nichts.



 

07.12.19 18:39

395 Postings, 375 Tage Dom09Gemeint war natürlich MYDAX..

07.12.19 18:56

190 Postings, 298 Tage LucasMaat"nackter Hahn"

Da waren Frau A und Herr A; Frau B und Herr B, und  nur ein" nackter Hahn" auf einem "Bauernhof".
Dann gibt es ja noch Frau C und Herr C; Frau D und Herr D............... u.s.w........
Nun stelle ich mir vor, wie viele "Bauernhöfe" es wohl gibt.

 

07.12.19 19:09
1

103 Postings, 110 Tage antishorty@ Back in Stock

Sei bitte vorsichtig mit deiner Liste . Bin grad 24 Std gesperrt worden , weil ich "Bürschen " als Troll und
Basher bezeichnet habe ( Beleidigung )  - wahrscheinlich flieg ich jetzt wieder raus - bis dem nächst!!!  

Seite: 1 | ... | 2965 | 2966 |
| 2968 | 2969 | ... | 3789   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
PowerCell Sweden ABA14TK6
BASFBASF11
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Allianz840400
SteinhoffA14XB9