European Lithium - einen Blick wert !

Seite 154 von 155
neuester Beitrag: 07.05.21 14:50
eröffnet am: 04.11.16 10:18 von: celi-michi Anzahl Beiträge: 3868
neuester Beitrag: 07.05.21 14:50 von: CafeSolo Leser gesamt: 1087530
davon Heute: 803
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 151 | 152 | 153 |
| 155  

11.03.21 09:32

604 Postings, 334 Tage Zerospiel 1Da wirkt nichts,

wenn nichts, außer der Aktie gefördert wir.
Preisanstieg ohne Lithium bringt nichts.
VG  

12.03.21 07:12

55 Postings, 1243 Tage ruhrpottloeweDer Zug könnte ins...

...Rollen kommen:

https://app.handelsblatt.com/politik/...ro-jahr-geplant/26998110.html

Der massiv steigende LI-Preis, die geographische Nähe, bedingt durch die perfekte Lage im Herzen der EU (Kärnten/Österreich),

dazu die endlich bald vollständige Auswertung der Ressource in 2021, scheinbar bewegt sich jetzt auch der Kurs Richtung Norden...

Warten wir ab, ob es nachhaltig ist, die Entwicklung scheint recht gut, wenn die Politik mit spielt und der LI-Preis das Projekt auch wirtschaftich positiver macht...

 

12.03.21 21:30
1

55 Postings, 1243 Tage ruhrpottloeweUmweltfreundliche LI-Beschafung durch die EU...

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/...erung-arbeitsplaetze-101.html


wei große Projekte in Deutschland

Darunter befinden sich auch weltweite bekannte Konzerne, wie der zum Stellantis-Konzern gehörende Autobauer PSA. PSA will mit dem französischen Batteriehersteller Saft eine Produktion von Batteriezellen am Opel-Standort in Kaiserslautern aufbauen. Auch der US-Konzern Tesla ist dabei, der in Brandenburg derzeit seine nächste ?Gigafactory? baut. Volkswagen und der schwedische Batteriespezialist Northvolt planen ein Batteriefabrik in Salzgitter.

Doch die Elektromobilität ist wegen des hohen Verbrauchs von Rohstoffen aus zum Teil zweifelhaften Quellen nicht unumstritten. Daher soll verstärkt auf nachhaltige Rohstoffe gesetzt werden.

Die EU-Kommission will zu der umweltfreundlichen Beschaffung von Materialien wie Lithium, Nickel und Kupfer einen Runden Tisch einrichten und eine Liste mit Richtlinien veröffentlichen.  

14.03.21 17:20

478 Postings, 1093 Tage CafeSoloDorfner

Um mal etwas Spannung reinzubringen; nächste Woche wären 8 Wochen, nach den Anfang des Jahres - mit 6-8 wo - in Ausblick gestellten Dorfner Ergebnissen, ins Land gegangen. Am vergangenen Freitag gab es in Australien  +11%. Muss nicht damit in Zusammenhang stehen, bei EUR beobachtet man doch aber vor einigen Verkündungen Anstiege des Volumens.
Nicht zuviel erwarten, aber die Ergebnisse werden ja schon viele Monate erwartet und sollen ja ein wichtiger Bestandteil der DFS sein.
Mit etwas Glück sollte da noch im März etwas zu kommen.
 

15.03.21 07:50

957 Postings, 2635 Tage alessioSpannung

Nach  über  2 Jahren -Mega Verspätung  - wieder eine reale Meldung zum Projekt !

Das währe ja  mal was ....   bin mal gespannt .

Aber Mittlerweile  geht es auf der anderen Seite  weiter ...

Viele   neue  Aktien   und Verwässerung ..

 Notice of General Meeting

https://stocknessmonster.com/announcements/eur.asx-6A1024608/
 

17.03.21 08:23
1

55 Postings, 1243 Tage ruhrpottloeweSuper Fortschritt- Li wird immer unersetzlicher

17.03.21 08:41

2036 Postings, 1590 Tage Wolle185hier

werde ich step by step aufstocken und mich auf den Zahltag 2023-2024 freuen.
Nur meine persönliche Meinung  

17.03.21 09:23

478 Postings, 1093 Tage CafeSoloVision 2025

Das ist auch mein Plan, schauen wo wir in der Blüte der aufstrebenden E-Mobility stehen und dann kann ich immer noch verkaufen. Schöne Bilder, VG  

18.03.21 21:30

957 Postings, 2635 Tage alessioTwitter Aktuell

 
Angehängte Grafik:
fffff.jpg (verkleinert auf 82%) vergrößern
fffff.jpg

19.03.21 07:36
1

478 Postings, 1093 Tage CafeSoloTweet

Zur Klärung des Kontextes: SM hat diesen Tweet auf seiner eigenen Twitterseite geteilt und nur dort kommentiert. Es dürfte klar sein, dass er und seine DGWA mittlerweile für einen anderen putativen Miner werben(i.e. EMH). Da stecken eine persönliche, enttäuschte Meinung und eine geschäftliche Intention dahinter. Letztlich ist es eine Meinung einer EInzelperson.
Aber mein Lieblingsgedanke ist der Folgende:
Die Hälfte des Forums hier hält schriftliche Anschuldigungen gegen SM fest (e.g. Lügner, Taschenstopfer, sollte verklagt werden etc). Aber ein einfacher Tweet, nachdem EUR aus persönlichen Gründen verlassen hat, ist dann hier die Argumentationskanone?
Ich kann das alles nur Belächeln. Weiterhin vielen Dank für das Entertainment hier :-)
Grüße an alle anderen  

19.03.21 07:58

622 Postings, 270 Tage KlimawandelIch wage

hier mitdabei zu sein... mit dem Bewußtsein, das auch alles den Bach runterlaufen könnte....
Daher mal wenig Cash im Spiel, aber die Chance lebt.  

19.03.21 08:09

95 Postings, 4064 Tage 7Löwe7SM Twitter

@cafesolo

Das ist nicht ganz richtig.
Denn wenn ich auf die Twitter Seite von EL gehe sehe Ich sowohl den Beitrag von SM als Antwort.

bei den anderen Sachen stimme ich dir zu.  

19.03.21 08:47
2

55 Postings, 1243 Tage ruhrpottloeweEuropean Lithium- Wolfsberger Mine

https://newsroom.sparkasse.at/2021/03/15/...-jobs-in-eu-bringen/87136


Die EU mit Vize-Präsient Sefcovic wird sich ganz nüchtern an den machbaren Li-Ressourcen orientieren, sprich daran, wo die Lithium-Bestände vorhanden sind, wie rasch der Abbau und wie gut die Transportwege sind sowie natürlich auch, ob Gemeinden, Mitgliedsland und Bevölkerung dahinter stehen.

Für Portugal, Irland und Serbien sehe ich momentan keine schnelle Umsetzung. Und ob Zinnwald in Tschechien derzeit rascher umgesetzt wird...da würde ich erstmal abwarten.

Für Österreich sehe ich auf jeden Fall die besten Chancen, allein schon aus politischen Gründen (Schwarz-Grün, Sebastian Kurz, Mine ist bereits vorhanden, Ressource ausbaufähig, dazu die Erfahrung im Umgang mit Bergbau-Administration).

Also es ist doch klar, dass jeder sein eigenes Projekt lobt und andere Mitbewerber kritisch hinterfragt, völlig legitim.

Ist überall so, wenn es um Futtersuche geht :-)

Für Wolfsberg sehe ich nach Beendigung der DFS-Studie optimale Aussichten, der LI-Preis wird weiter steigen und noch viel näher kommt das Lithium nicht zu uns nach Europa.

 

19.03.21 17:30

622 Postings, 270 Tage Klimawandelwäre ja nett...

wenn sich die Australier hier etwas schneller bewegen würden, wenn schon ein Absatz vor der Tür in Sicht wäre!? ... aber viell. macht ja VW eh Druck :-)
 

19.03.21 17:32

622 Postings, 270 Tage KlimawandelFrage an die Langzeitinvestierten ...

hat's hier eigentlich schon einen Verwässerungseffekt seit Aktienzeichnung gegeben ?
Oder ist dies noch immer die gleiche Stückzahl wie zu Beginn der Börsenära ?
Danke ....  

19.03.21 18:10
1

19 Postings, 1541 Tage hoerby9Frage an die Langzeitinvestierten ...

Diese Frage ist Futter für die die in einen anderen Projekt investiert sind.
Gleich geht's los.  

19.03.21 18:31
1

604 Postings, 334 Tage Zerospiel 1Verwässerung

wurde hier erfunden. Jeder "Großinvestor" wurde bedacht. :-)
VG  

19.03.21 22:46
1

957 Postings, 2635 Tage alessioFür die Voll-Profis

die hier Investiert sind  und   nicht einmal die Aktien-zahl   ihrer Company  kennen .

Wir nähern  uns unaufhaltsam  der Milliarde - Aktien  , diese  hat sich in den letzten Jahren  mehr
als Verdoppelt .
Wenn nicht die German - Fan Boys wehr soll dann für den Lifestyle des MM  aufkommen  ,das selbe
Spiel lief auch über Jahre bei der vormals Cape Lampert die aktuell nicht mehr  handelbar ist .

Auch die ganz schlauen hier ,die  VW   hier in Zusammenhang  mit EL bringen wollen .

Die sind bereits für das komplette Jahrzehnt  versorgt .    

VW seals 10-year lithium deal for electric cars

https://www.thelocal.de/20190406/...r-lithium-deal-for-electric-cars/

Und ich  kann mir   wirklich  nur sehr  schwer vorstellen  das  VW   mit jemanden reden würde
wie T. Sage    

20.03.21 18:13
1

622 Postings, 270 Tage Klimawandeldie Vollpfosten

wissen schon wieviel Aktien es aktuell gibt...  - aber sie wissen nicht die historische Entwicklung.. wieviel nachgeschossen wurden....

Egal, ich sehe es positiv, ob VW kommt oder nicht kommt ... wenn die Zeit für die Battery reif ist, werden auch so manch andere auf diese Technik umsteigen ... und auch Europa wird was tun müssen ....

Dann kaufen wir uns ein paar E-Bikes ... und hoffen damit, dass die Mine bald anspringt :-))  

21.03.21 06:56

957 Postings, 2635 Tage alessioFakten

Aktuell  ist man dabei   zu Bohren  ,um die  abgeleiteten  knapp 11Mio Tonnen  Offiziell  in den JORC
Status  zu bekommen  .

Die Ergebnisse von den Letzten Bohrungen  sind Offiziell  nicht Veröffentlicht worden  .
Ist auch schon einige Zeit  ins Land gegangen .

Die MET - Tests  von Dorfner  sind seit Jahren überfällig .  
Dazu gibt es offiziell  keinerlei Gründe .
Vielleicht  hält man sich  an die Aussage  mit der baldigen   Veröffentlichung .
Aber das  wäre mal ein Zug des MM  der mich überraschen  würde  ,alle Zusagen und Aussagen von dessen Seiten der letzten Jahre  wurden ausnahmslos nicht eingehalten ,höflich ausgedrückt .

Und  wie  solls dann weiter gehen ,der aktuelle Preis für Lithium - Hydroxide ist zwar gestiegen
aber würde voraussichtlich  immer noch nicht für eine Wirtschaftliche   DFS  ausreichen .
Die Zahlen  der PFS was CAPEX und OPEX betrifft sind eher sehr ernüchternd .
Deshalb habe ich Zweifel das dieses   MM  überhaupt  Gelder  dafür  ,die man auch gar nicht  hat
investiert .
Wo die Gelder hinflossen  der Letzen CR s und damit verbundene die Verwässerung nach Aussagen
wo angeblich schon Gelder zur Finanzierung  der DFS darin enthalten wahren wirklich hingeflossen
sind weiß wahrscheinlich nur T.Sage selber .  
Was mich am meisten Überrascht  ist das dieses System -siehe auch Cape Lampert -über Jahre
Funktioniert und auch immer wieder Neue Fan -Boys anlockt .
Ich  bin jetzt mal sehr gespannt ob  am Ende dieses Quartals man was von den Seiten der
Ergebnisse von Dorfner hören wird .    

22.03.21 11:49

622 Postings, 270 Tage Klimawandelich konnte hier etwas finden ...

inwiefern die Interessierten diese Info schon kennen ist mir nicht bewußt.  
https://unterkaerntner.at/index.php?id=5340  

22.03.21 12:09

604 Postings, 334 Tage Zerospiel 1Ja, war hier bekannt,

leider immer das gleiche. Alle Aussagen wie immer, könnte , wir kommen, wir wollen, aber erst in ein paar Jahren. Covid kam denen wohl ganz gelegen.
VG  

23.03.21 18:17
1

7 Postings, 445 Tage stksat|229239854alessio

Lithium wird knapp werden und da man hier die Möglichkeit hat, die gesamte Wertschöpfungskette in Europa zu halten, wird man auf den Abbau nicht verzichten, zumal der Stollen schon vorhanden ist. Ich denke, das Management spielt hier bewusst auf Zeit, um die DFS zu einem Zeitpunkt zu präsentieren, zu dem der Lithiumpreis so hoch ist, dass eine Wirtschaftlichkeit des Projektes dargestellt werden kann.
Ich gebe zu, ich bin ein vollkommener Laie und bin vom Management alles andere als überzeugt, aber ich bin in unmittelbarerer Nähe zum Stollen wohnhaft und habe mich wohl auch deshalb etwas blauäugig dazu verleiten lassen, hier maßgeblich zu investieren, schließlich wurde das Projekt in lokalen Medien sehr gepriesen. Mittlerweile ist bei diesen, wie auch bei mir, ziemliche Ernüchterung eingekehrt. Zu viele Vorhersagen haben sich als unglaubwürdig herausgestellt. Aber ich bin dennoch guter Dinge, dass ich am Ende des (nicht heutigen) Tages noch mit Gewinn aussteigen werde, obwohl ich derzeit mit 70% unter dem Einstandspreis liege. Zu groß ist die derzeitige und kommende Dynamik in der Elektromobilität, dass man hier auf eine Förderung verzichten wird.
Nun zu Alessio: Bei dir habe ich das Gefühl, dass du viel Ahnung von der Materie hast und mit vielen - was die Vergangenheit auch gezeigt hat - Recht hattest. Ich denke nur an die vollmündigen Aussagen eines Herrn Müller, die du als das erkannt hast, als das sie sich schlussendlich herausgestellt haben. By the way, hat dieser nicht angekündigt, dass er bei Zeiten Auskunft darüber geben wird, was zu seinem Ausscheiden geführt hat. Würde mich interessieren, ob er noch Aktien an EL hält. Aber was ich nicht verstehe, ist, was gibt dir den Antrieb über Jahre geradezu täglich zu einer Sache zu äußern, in der du nicht involviert bist. Ist das wirklich nur der altruistische Gedanke, uns allen vor Schaden zu bewahren?  

23.03.21 21:14
1

957 Postings, 2635 Tage alessiostksat229239854

Zumindest  kann man ihnen keine Naivität  oder Blauäugigkeit  vorwerfen .

Sie Haben 2 Dinge gut erkannt .

Das  die Preise  für Lithium in den  nächsten  2-3 Jahren aller Voraussicht  steigen ist wahrscheinlich.
Die größte Ungewissheit  in wie weit  werden die aktuellen Lieferanten  die steigende Nachfrage
abdecken   können  .
Das  wird ein Hauptteil der Preisgestaltung  ausmachen, ich bin etwas Positiv  für steigende Preise
für diesen Zeitraum .
Wie dieser Anstieg ausfällt  ist schwer Kalkulierbar .

EL braucht   2 Dinge   um überhaupt eine Chance zu haben -Eigentlich 3

Eine Erweiterung   der abgeleiteten  Ressource  in den JORC- Status also das man über 10Mio in
die DFS  bekommt .

Um  eine wirklich Vernünftig Wirtschaftliche DFS  zu bekommen  braucht man 18.000-20.000Dollar pro
Tonne was den Hydroxide Preis anbelangt  .
Mittlerweile  sind  wir vom tief was bei 9.000Dollar lag   wieder  bei knapp  11.500Dollar  angelangt .

Das Hauptproblem  man braucht ein MM  das Wirklich an der Exploration  dieser Mine Interessiert
ist  anstatt sich auf Kosten der Anleger sich  ein Gutes Einkommen zu sichern uns sonst nichts.
Dazu auch der Grund warum ich mich hier äußere ,T.S hat  auch die Fäden bei Cape Lampert
in Händen gehalten ,wo auch viele Jungs  die ich aus dem HC kenne in Down Under  durch
falsche Versprechungen wirklich sehr viel Geld verloren haben .
Zumindest soll man hier am Ende nicht sagen ja wir haben von nichts Gewusst .

Aber am  Endeffekt  ist jeder für seine Anlage selbst verantwortlich .

Ja ich gebe mal ein Versprechen ,was viele  hier glücklich  machen wird .
Bis zum Mai  werde ich hier nur stiller Mitesser sein .    

23.03.21 21:53

7 Postings, 445 Tage stksat|229239854Alessio

Danke....fundierte Kritik kann nur wertvoll sein  

Seite: 1 | ... | 151 | 152 | 153 |
| 155  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln