Wirres Geschwurbel

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 15.08.15 19:02
eröffnet am: 01.08.15 14:54 von: Tischtennisp. Anzahl Beiträge: 61
neuester Beitrag: 15.08.15 19:02 von: Tischtennisp. Leser gesamt: 2952
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

01.08.15 14:54
3

11326 Postings, 2359 Tage TischtennisplattenspWirres Geschwurbel

Was lesen wir da in einem Thread-Titel?  >> Die Regierung geht gegen Journalisten vor << Es geht um das Ermittlungsverfahren in Sachen netzpolitik.org: http://www.ariva.de/forum/...erung-geht-gegen-Journalisten-vor-526099

Der Threadtitel ist schon deshalb Unsinn, weil solche Verfahren nicht von der Regierung eingeleitet oder geführt werden. Ein typischer Fall von Skandalisierung und Verschwurbelung in Internet infolge fehlenden Wissens. Es wird einfach drauflos getippt.

Wie dumm ein solcher Threadtitel ist, zeigt sich in diesem Fall daran, dass sich die Regierung (Justizminister Heiko Maas) von den Ermittlungen des Generalbundesanwalts distanziert hat: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/...kritisch-a-1046307.html

Also ist der Thread-Titel  >> Die Regierung geht gegen Journalisten vor << völliger Unsinn, ohne Inhalt  und typisches Internet-Geschwätz von Leuten, die keine Ahnung haben.
Manche von denen schwurbeln im anderen Zusammenhang dann auch schon einmal gegen die Presse und faseln etwas von der Verschwörung der Lügenpresse.

Kraut und Rüben ist das, ein wüstes Durcheinander. Im Übrigen schützt kaum ein Land auf der Welt ihre Presse so gut vor staatlichen Eingriffen wie Deutschland. Das wird auch in diesem Fall so sein, da bin ich mir sicher.  
Seite: 1 | 2 | 3  
35 Postings ausgeblendet.

01.08.15 16:19
potzzzblitz :

>> Ach, darum geht es in diesem Thread  
Du bist gekränkt, weil ich Dich ausgesperrt habe. <<

Au weia, deswegen gekränkt?

Mein Guter, du nimmst das Internet zu ernst.  

01.08.15 16:32
2

11326 Postings, 2359 Tage TischtennisplattenspZu guter Letzt

halten wir also fest: Der Thread-Titel in #1 zitierte Thread-Titel >> Die Regierung geht gegen Journalisten vor << ist völliger Unsinn.

Der Generalbundesanwalt hatte ein Verfahren eingeleitet, das er nun ruhen die Rechtsfrage klären lässt. Der zuständige Minister Maas hat sich gegen das Verfahren ausgesprochen.

Deshalb ist der Thread-Titel >> Die Regierung geht gegen Journalisten vor <<  eben typisches Internet-Geschwurbel ohne jeden Gehalt. Die Regierung ist gerade nicht gegen Journalisten vorgegangen. Alles frei erfunden.

 

01.08.15 16:37

29684 Postings, 3772 Tage finalewir sind etwas weiter

als 62 bei der Spiegel Affäre,Gott sei dank.
die Oberen immer auf die Finger klopfen.  

01.08.15 16:39

53244 Postings, 5498 Tage Radelfan#38 Aber als Aufreger ist sonn Titel doch gut,gell

;-)
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

01.08.15 16:47

21410 Postings, 2761 Tage potzzzblitzRadelfan, Radelfan...

Du applaudierst der Instrumentalisierung des Rechtsstaates durch den Innen- und Justizminister.

Ich rate zu einer besseren Quellenrecherche.  

01.08.15 16:47
Radelfan :
>> #38 Aber als Aufreger ist sonn Titel doch gut,gell  <<

Darum geht es solchen Usern: Aufreger produzieren und mal im Internet die Sau raus lassen.  Schlimmer als die BILD-Zeitung je war.

 

01.08.15 16:48
1

21410 Postings, 2761 Tage potzzzblitzUnd zu Dir, Tischtennisplatte, habe ich bereits

alles gesagt.

Unterlasse es in Zukunft, Threads über mich zu eröffnen. Dass ich #1 stehenlasse, kannst Du als meinen guten Willen betrachten.  

01.08.15 16:54
1
potzzzblitz :

<< Und zu Dir, Tischtennisplatte, habe ich bereits  
alles gesagt. <<

Nö, du hast inhaltlich nichts gesagt, was Gehalt hatte. Viel getippt hast du schon.

>> Unterlasse es in Zukunft, Threads über mich zu eröffnen. <<

Über dich Threads eröffnen?  Wie komme ich denn dazu?  Du interessierst mich nicht, sondern repräsentierst einen bestimmten Typ von User. Darum ging es.

>> Dass ich #1 stehenlasse, kannst Du als meinen guten Willen betrachten.   <<

Oh:                              ****Trommelwirbel****

Der um die Journalisten und die Pressefreiheit besorgte User Pozzzi betätigt seinen guten Willen und lässt das, was andere denken, stehen.

Welch Größe dieser Kämpfer für die Pressefreiheit doch hat.  

01.08.15 17:08
Pozzzi... da steht:  >>>> Unterlasse es in Zukunft, Threads über mich zu eröffnen.  <<<<

Öhm...

nur mal so unter uns: Du kommst in Beitrag #1 überhaupt nicht vor.  Mein Guter, immer erst lesen, bevor man etwas schreibt.
 

01.08.15 17:51
2
Ich bekam eben eine Board-Mail, dass nun versucht wird, diesen Thread ganz löschen zu lassen.

Unter Beitrag #1 steht derzeit:  

>> Freigabe erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird in Kürze den Beitrag prüfen und anschließend moderieren oder freischalten. <<

Donnerwetter, da leisten die angeblichen Verteidiger der Meinungs- und Pressefreiheit nun aber ganze Arbeit.
Das warten wir einmal schön ab und dann sehen wir, wie sich die Ariva-Moderatoren entscheiden. Zugleich wird dann jeder User hier Beitrag #1 wieder lesen können.

Darauf komme ich natürlich zurück.


 

01.08.15 18:05
Während wir darauf warten, was mit der Meldung von #1 passiert, lesen wir uns doch hier einmal etwas rein:

http://www.ariva.de/forum/...n-sich-wieder-445847?page=47#jumppos1186  

01.08.15 18:26

11326 Postings, 2359 Tage Tischtennisplattensp#47 und #48

Och, das Wetter ist zu schön, sehe ich mir später an. Wir kommen darauf natürlich zurück.  

01.08.15 19:33

5640 Postings, 2842 Tage K.Ramelfinale, biste sicher, daß wir weiter sind als



bei der Spiegel-Affaire ??

Begründe mal bitte......  

02.08.15 12:59
1

11326 Postings, 2359 Tage TischtennisplattenspNachdem die Freunde...

der Pressefreiheit versucht haben, Beitrag #1 sperren zu lassen (da stand "" >> Freigabe erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet. ""

ist nun wieder alles lesbar.

Da haben die angeblichen Verteidiger der Meinungs- und Pressefreiheit aber einiges versucht, um andere mundtot zu machen. Zum Inhalt von #1 kommen wir später noch.
 

02.08.15 13:45

11326 Postings, 2359 Tage Tischtennisplattensp#1 ist wieder lesbar, wir halten also fest:

Der in #1 zitierte Thread-Titel >> Die Regierung geht gegen Journalisten vor << ist irreführend und falsch, denn die Regierung geht n i c h t   gegen Journalisten vor

In Wahrheit liegt der Fall so: Der Generalbundesanwalt hatte ein Verfahren eingeleitet, das er nun ruhen die Rechtsfrage klären lässt. Der zuständige Minister Maas hat sich gegen das Verfahren ausgesprochen.

Deshalb ist der Thread-Titel >> Die Regierung geht gegen Journalisten vor <<  eben typisches Internet-Geschwurbel ohne jeden Gehalt. Die Regierung ist gerade nicht gegen Journalisten vorgegangen. Alles frei erfunden.
 

02.08.15 21:24

11326 Postings, 2359 Tage TischtennisplattenspDas Geschwurbel geht weiter

denn gut informierte Kreise wissen natürlich, dass die ruhenden Ermittlungen nur dazu dienen, sie nicht ruhen zu lassen:

http://www.ariva.de/forum/...Journalisten-vor-526099?page=1#jumppos26

Verschwörungs-Gefasel vom Feinsten.  

03.08.15 23:29

11326 Postings, 2359 Tage TischtennisplattenspOh, nun aber aufgepasst

potzzzblitz schreibt:

>>>>  Bundesregierung bestätigt, dass es nun zu Abhör-  
maßnahmen seitens des Staates gegen netzpolitik.org kommen kann.

"Markus erhielt übrigens auch die Auskunft, dass man technische Überwachungsmaßnahmen gegen unsere Redaktion nicht ausschließen könne."

So sehr schützen sie die Pressefreiheit also... Der Landesverrat in der Bundespressekonferenz | netzpolitik.org
Der Landesverrat in der Bundespressekonferenz | netzpolitik.org
https://netzpolitik.org/2015/...sverrat-in-der-bundespressekonferenz/   <<<<

Das Posting findet man hier: http://www.ariva.de/forum/...Journalisten-vor-526099?page=1#jumppos35

Donnerwetter: Danach bestätigt die Bundesregierung also schon vorab, dass es zu Abhör-  
maßnahmen seitens des Staates gegen netzpolitik.org kommen kann. Das sind aber gefährliche Methoden. Lustig, oder?  Aber ja doch, genau so dürfte es sein:

**Satire:
"Hallo, bin einer von der Bundesregierung, spreche ich mit netzpolitik.org? Wir wollten nur sagen, dass Sie aber echt mit total intensiven Abhörmaßnahmen rechnen können. Echt jetzt!"
**Satire Schluss

Hach, wie naiv die Welt doch in den Augen mancher Leute ist. In Wahrheit bestand nie auch nur der Ansatz einer Gefahr für die Pressefreiheit. Sommerloch nennt man das unter Journalisten und manche fallen da auch noch rein.

Hier ein Link zum aktuellen Stand (wir bleiben natürlich dran):  http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...mittlungen-13732735.html

Bleiben wird da nichts und es wird auch keine Anklage geben. Es wird auch nicht abgehört werden.
 

03.08.15 23:32

11326 Postings, 2359 Tage TischtennisplattenspOb beim Posting #56

wieder ganze Arbeit geleistet und eine Freigabe erforderlich wird?

Bleiben Sie dran!  

04.08.15 20:14
1

11326 Postings, 2359 Tage TischtennisplattenspJetze hat Maas den Range

entlassen.

Mein Beitrag #1 trifft also voll und ganz zu, Zitat:

>> Was lesen wir da in einem Thread-Titel?  >> Die Regierung geht gegen Journalisten vor << Es geht um das Ermittlungsverfahren in Sachen netzpolitik.org: http://www.ariva.de/forum/...erung-geht-gegen-Journalisten-vor-526099

Der Threadtitel ist schon deshalb Unsinn, weil solche Verfahren nicht von der Regierung eingeleitet oder geführt werden. Ein typischer Fall von Skandalisierung und Verschwurbelung in Internet infolge fehlenden Wissens. Es wird einfach drauflos getippt.

Wie dumm ein solcher Threadtitel ist, zeigt sich in diesem Fall daran, dass sich die Regierung (Justizminister Heiko Maas) von den Ermittlungen des Generalbundesanwalts distanziert hat: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/...kritisch-a-1046307.html

Also ist der Thread-Titel  >> Die Regierung geht gegen Journalisten vor << völliger Unsinn, ohne Inhalt  und typisches Internet-Geschwätz von Leuten, die keine Ahnung haben.
Manche von denen schwurbeln im anderen Zusammenhang dann auch schon einmal gegen die Presse und faseln etwas von der Verschwörung der Lügenpresse.

Kraut und Rüben ist das, ein wüstes Durcheinander. Im Übrigen schützt kaum ein Land auf der Welt ihre Presse so gut vor staatlichen Eingriffen wie Deutschland. Das wird auch in diesem Fall so sein, da bin ich mir sicher.  <<

 

10.08.15 14:58

11326 Postings, 2359 Tage TischtennisplattenspTja, dieser unter #1

beschriebene Shit-Storm im Wasserglas endet so: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...ungen-ein-a-1047467.html

Typischer Fall polemischer Skandalisierung.  

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln